Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von nowhereman, 11. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. August 2007
    wie wir inzwischen alle wissen will ein gewisser Herr Schäuble unsere Freiheiten einschränken :bulle:
    dies hat ein gewisser Herr Hitler vor Jahrzehnten bereits auch gemacht.
    Hier wurden die beiden mal verglichen :)
    sehr interessant und auch teils wirklich erschreckend ;(
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Die Sache ist nur die, dass die Gesellschaft und die allgemeine Einstellung der Deutschen heute sehr viel anders ist. Kaum jemand will einen totalitären Staat.
    Außerdem gehts den Deutschen im Moment nicht so schlecht wie vor ~70 Jahren.
    Dass es wieder so ausartet wie vor 60 Jahren braucht wohl niemand zu befürchten, ich wie ich denke, auch nicht, dass der noch lang eine politische Position einnehmen darf.
     
  4. #3 11. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    ich finde er hat schon ganz gute ansätze aber diese ziele die er verfolgt müssen noch ein wenig verändert werden z.b. mit dem recht auf tötung oder inhaftierung ich finde das sollten nicht nur terroristen betreffen denn wir haben auch noch andere schlechte menschen bei uns z.b. kinderschänder da sollte der staat das recht haben denn an die wand zu stellen und zu erschießen ! und wie mein vorredner schon sagte wie zu hitlers zeiten kann es hier nicht mehr werden
     
  5. #4 11. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Wie zu Hitlers Zeiten kann es nicht mehr werden ?

    Ich finde das Buch "Biedermann und die Brandstifter" von Max Frisch beantwortet diese Frage auf eine sehr gute Art und Weise.


    Naja der Vergleich zwischen Schäuble und Hitler arbeitet einige interessante Punkte heraus.

    Nur frage ich mich, warum es in den letzten Jahren immer populärer wurde sämtliche Leute mit Hitler zu vergleichen.

    Bush - Hitler
    Schäuble - Hitler


    Das Problem an solchen Vergleichen ist, dass Rechtsextreme dies nutzen können um den Nationalsozialismus zu relativieren.
     
  6. #5 12. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    So komisch es vllt klingen mag, aber ich hatte diesen Gedanken schon öfter. Das solche Vergleiche so selten gezogen werden, liegt wohl daran, dass Hitler bei uns immernoch ein Tabuthema ist, eben mit der Folge, dass Paralellitäten zur Gegenwart übersehen werden. Ohne Schäuble auf eine Stufe mit Hitler setzen zu wollen, unterstütze ich den Vergleich, da er sehr gut die Gefahr, die hinter dem Weg, den Schäuble (und Beckstein) beschreiten, zeigt. Sicher glaube auch ich, dass die Befürchtung eines zweiten Nazi Regimes weit übertrieben sind, aber gerade durch solche Übertreibungen, werden wir doch erst auf Dinge aufmerksam, die zu häufig verharmlost werden.
     
  7. #6 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Ich musste gerade lachen. Glaubst du wirklich, dass degenerierte Wahlvieh in Deutschland hat irgendwas seit '45 gelernt, ausser vielleicht, dass man seine Abneigung gegen Juden nicht mehr öffentlich bekundet?
     
  8. #7 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    schäuble ist einer der besten politiker die, im moment einen ministerposten haben. er hat zwar in den letzten wochen ein paar seltsame und übertriebene sachen gesagt, aber hat gar nicht so schlechte ansätze, die er einfach zu strickt durchziehen will.
    dazu muss man aber auch sagen, dass der innenminister nie wirklich ein minister ist, der vom volk geliebt wird (anders als zB außenminister). wer mochte schon schily?
    Schäuble ist ein guter Politiker, der eloquent ist und Ziele und eine Einstellung hat, die er nicht jede Woche ändert.
     
  9. #8 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Dein Argument, dass Schäuble ein guter Politiker ist, ist dass er Ziele und Einstellungen hat, die er nicht jede Woche ändert?

    Hitler hatte auch seine Ziele und Einstellungen, die er nicht jede Woche geändert hat. Die waren auch nicht gerade toll oder?
    Kommt auf die Ziele an...

    Und welche guten Ansätze erkennst du daran, dass sie Leuten in Deutschland das Rauchen verbieten wollen? Ist das nicht eine gewisse Art von Bevormundung?

    Oder dass sie alkoholfreie Zonen in Deutschland schaffen wollen?
    Oder dass die Milchprodukte 30% teurer werden?
    Oder dass sie vollen Zugriff auf deinen Computer haben wollen/werden, um dich täglich zu kontrollieren?
    Und das du diesem nicht entweichen kannst, da man seine Einkommenssteuer ab 2008 nur noch über den PC machen kann?
     
  10. #9 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Ja, ich befürworte Rauchverbot in Gaststätten, weil mir meine Gesundheit lieb ist. In diesem Punkt hinken wir schon lange hinter Ländern wie Frankreich.
    Was kann dann Schäuble dafür, dass Milchprodukte 30% teurer werden. Der Typ ist Innenminister, kein Wirtschaftsminister, Kein Lobbyist.
    Glaubst du wirklich, dass die jeden Klick auf deinem PC kontrollieren? Die kontrollieren nur Verdächtige. Außerdem kommt das eh nicht durch (verfassungswidrig). Wenn sie dadurch Terroranschläge verhindern können (wovon ich nicht ausgehe), fände ich das ne super Sache. Ich hab kein Bock, dass ein Irrer in den Frankfurter Messeturm o.ä. fliegt.
    Den letzten Satz versteh ich nicht. Bezieht der sich auf den Satz davor?

    Ferner habe ich nie etwas darüber gesagt, Schäuble mit Hitler zu vergleichen, was zwar das Thema des Threads ist, aber dass das ein sinnloser Vergleich ist, sollte auf der Hand liegen.
     
  11. #10 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Ich glaube eher nicht, dass Schäuble das selbe vor hat wie Hitler xD
    Soweit würde es außerdem gar nicht kommen.
    Die anderen Großmächte würden das schon rechtzeitig unterbinden ;)
     
  12. #11 13. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    und was ist wenn jeder so denkt???

    die anderen werden sich schon melden wenns was falsches ist..
    und diese einstellung soll gut sein? na dann gute nacht freie welt!
    Grade in Zeiten von Konflikten sollte man auf extreme Forderungen von politikern aufpassen...
    und mann sollte sich nie seiner politischen verantwortung entziehen!

    Back2Topic: Ich denke nicht das man da einen vergleich ziehen sollte... man sollte jeder person in ihrer zeit und situation betrachten und auch die absichten beachten..

    mfg
    Joker
     
  13. #12 14. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Der Vergleich ist total unangebracht oder auch wie shangri-la schon sagte, sinnlos.
    Schäuble ist Demokrat, da bin ich mir sicher, wahrscheinlich sogar demokratischer
    als viele seiner Kritiker.
    Der Innenminister hat nun mal einen undankbaren Job.
    Kommt es beispielsweise zu Terroranschlägen wird Schäuble nacher am Pranger landen und
    alle werden ihn dafür verantwortlich machen, es nicht verhindert zu haben.
    (Vgl. USA 11.9., O-Ton Kritiker: alle Informationen waren irgendwo vorhanden, hätten doch nur noch verwertet und verstanden werden müssen => ja wenn es denn so einfach wäre .... als non plus ultra wird sich der Inneminister von einigen noch vorwerfen lassen müssen, er habe die Anschläge vorsätzlich geschehen lassen oder gar selbst in Auftrag gegeben)
    Versucht Schäuble im Voraus möglichst alle irgendwie verwertbaren Informationen zu beschaffen und zu benutzen, bekommt er auch von allen Seiten auf den Deckel:
    die einen haben Angst nich mehr in Ruhe ohne Konsequenzen raubkopiern zu können,
    die andern sehen schon das 4. Reich mit Schäuble als neuem Führer aufziehen.
    Viele werfen Schäuble Panikmache in Bezug auf Terror vor,
    schüren anderserseits aber selbst Panik vor einem Überwachungsstaat. Paradox.
    Die ganze Debatte strotzt doch nur vor Heuchelei.


    //Mit diesem Post behaupte ich nicht, dass ich alle Ideen und Aussagen Schäubles unterstütze oder gut finde.
     
  14. #13 14. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    ALso ich will nur sagen das wir nicht mehr im 19 JAhrhundert leben wir leben heute und heute kann man uns die Augen viel besser öffnen als damals. Wenn ich darüber nachdenke muss ich schon sagen das die Menschenn damlas schon irgendwie dumm waren. Wie gut ddas so einen Diktatur schon heute nicht mehr möglich ist

    Lasst euch weiterhin nicht beeinflussen und bleibt standhaft bei eurer Meinung ;)
     
  15. #14 15. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Der Vergleich auf der Seite hinkt meiner Meinung nach sehr. Schauen wir uns doch einfach mal den ersten Punkt an.

    Hitler kam durch Zustimmung Hintenburgs an die Macht < - > Schäuble wurde demokatisch gewählt
    Hitler inszenierte den "Terroranschlag" < - > Schäuble hatte nichts mit den Anschlägen zu tun
    Hitler schaltete mit den Notverordnungen die Opposition aus und unterdrückte die Bürgerrechte < - > Schäuble will im Ernstfall ein Flugzeug abschießen um die Opferzahlen gering zu halten
    Die Gefahr durch Kommunisten war nur der Vorwand < - > Gefahr durch Islamisten ist real

    Also meiner Meinung nach ist das wieder ein Dokument bei denen man sich die Worte so zurechtgelegt hat, dass sie für einen Doofen überzeugend aussehen.
     
  16. #15 16. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    den vergleich zwischen hitler und stäuble find ich übertrieben....

    das einzig wichtige is doch das mit welchem ziel auch immer der staat( glaubt nich das der stäuble da allein fäden zieht, son großes licht is er auch nich) versucht die grundrechte zubeschneiden weil es dann später einfacher ist damit weiterzumachen bzw die macht des staates über menschenleben eifach übers gleichgewicht hinauskippt.. was nicht gesund ist
    abgesehen davon is die ganze diskussion bescheuert... sehens wir mal real.. wir werden bereits überwacht, alles wird kontrolliert und protokolliert...(ich mein man kann sich nach 10 jahren noch dokumente über den abwasser ausstoß eines hauses zu monat x im jahr x anschauen... als würds jemand interessieren wie oft da leute so im schnitt wohl :poop:n warn..!!)
    wenn der staat der meinung is der die person is gefährlich weil mir die hose zu orientalisch aussieht, dann wirdse auch ohne verabschiedung von gesetzten und etc. in gewahrsamm genommen bzw erschossen, und dann deckt jeder jeden bis am ende heisst der typ hätte nen schwaches herz gehabt und sein herzschrittmacher sei rein zufällig implodiert.. muss wohl jemand in der nähe grad telefoniert haben.......... aber is egal nach langer recherche haben wir festgestellt das ein verwanderter 100sten grades mit alkaida geschäfte gemacht hat weil er am verhungern war.. er is sowieso schuldig........... is doch lachhaft dieses rumgeier!!!
    zum thema degenierte wähler.... da kann ich bloß recht geben... wenn wir uns son scheiß jetzt gefallen lassen dann wird das nich mehr aufhören bis wir nich mehr wert sind als sklaven......

    allerdings gibts ja auch keine partei die ne andere schiene fährt also hat man sone große auswahl ja nich...... und der rest hat das gleiche vor.. bloß mit andern mitteln und wegen...
     
  17. #16 16. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    "FERNER will Schäuble (vgl wörtliches Zitat oben) die Erlaubnis, eine Rakete auf jede Höhle zu schießen, von der IRGENDJEMAND BEHAUPTET, Osama bin Laden sei darin" (siehe "Diskussion: will Schäuble wirklich das Recht, Verdächtige töten zu lassen?")

    Also das stimmt so nicht, denn im Zitat ist vom WISSEN die Rede, nicht vom Glauben oder Meinen.
    Es ist ein Beispiel und wer unbedingt etwas Schlimmes darin sehen will, weil es sehr unwahrscheinlich ist, dass jemand WEIß wo OBL hockt, soll das tun, sollte dann aber auch auf jedes seiner eigenen Worte achten, da irgendein Spaßvogel sie allzugenau auseinandernehmen könnte.
     
  18. #17 16. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Also das zu vergleichen ist sschon ziemlich argh und beleidigend. Sowas sollte es nicht geben, total überzogen. Auch wenn schäuble vll ein bisschen durchgeknallt ist was seine forderungen angeht, mit hitler ist er aufkeinen fall zu vergleichen.
     
  19. #18 16. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Glaube auch nciht, dass man die beiden vergleichen kann, aber den Amis ist es doch egal, wie wir überwacht werden. Und wenn wir nach Guantanamo Bay gucken, geht ihnen die Inhaftierung von "Verdächtigen" wohl auhc am Allerwertesten vorbei.
     
  20. #19 21. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    also der vergleich mit hitler ist schon etwas weit hergeholt allerdings ist mir unser herr innenminister trotzdem nicht wirklich sympathisch...

    ->Das perverse Weltbild des Dr. Wolfgang Schäuble


    MfG
     
  21. #20 21. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Natürlich ist der Artikel überzogen aber wenn man sich die verlinkten Berichte anschaut ist es nicht von der Hand zu weisen dass Schäuble zu weit geht. Ich möchte ihm nicht unterstellen dass er grundsätzlich Verfassungsfeindlich eingestellt ist doch muss er sich bewusst sein dass solche Verfassungsänderungen viel zu große Risiken mitsichbringen würden.

    "ALso ich will nur sagen das wir nicht mehr im 19 JAhrhundert leben wir leben heute und heute kann man uns die Augen viel besser öffnen als damals. Wenn ich darüber nachdenke muss ich schon sagen das die Menschenn damlas schon irgendwie dumm waren. Wie gut ddas so einen Diktatur schon heute nicht mehr möglich ist"

    Gerade durch solche Einstellungen sind Diktaturen möglich. Es mag wohl sein dass wir unsere Augen besser öffnen können doch bin ich mir nicht sicher dass die Menschen tatsächlich über ihren Tellerrand gucken. Wir sind nicht schlauer geworden. Wer hinterfragt denn heutzutage noch? Es soll ja auch gar nicht mehr hinterfragt werden. Dank des Zentral Abiturs sollen wir Schüler mehr Stoff in kürzerer Zeit lernen sodass für eine kritische Intention meist keine Zeit bleibt. Und dass der Axel Springer Verlag so erfolgreich geworden ist zeugt auch nicht davon dass wir klüger geworden wären. Nein, unsere Augen mögen sich geöffnet haben, es hat sich damit aber einzig der Tunnel geweitet in den wir gucken!
     
  22. #21 21. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Ich finds einfach nur lächerlich Schäuble und Hitler zu vergleichen, das dient doch nur um in dem Fall Schäuble nen schlechten Ruf einzuheimsen oder ihn einfach halt nur als "Buhmann" hinzustellen...
    Und wurd von irgendsonem "Anti-CDU/CSU"-Vogel gemacht...ich wette drauf...

    UHUUU Schäuble ist gegen Terrorismus und will die Terrorgefahr in Deutschland ausschließen...wie schlimm ! (wer nicht gerallt hat, dass das Ironie war, dem ist nicht mehr zu helfen!)

    Ich mein Schäuble hat doch irgendwo Recht und in einigen anderen Ländern in der EU ist es noch schlimmer mit der Überwachung...

    Ich sehs grade...
    Was soll an einem Rauchverbot in Gaststätten "Bevormundung" sein ?! Willst du als Raucher andere Nichtraucher "langsam töten" ? Ich denke über das Thema kann man auch Jahre diskutieren aufjedenfall hab ich keinen Bock an Lungenkrebs draufzugehen, nur weil ich nen Passivraucher bin oder generell durch das Nikotin/Teer der anderen irgendwelche Schäden zu bekommen...

    Und einige Sachen die er und anderen Politiker vorschlagen kommen ja auch nicht durch, es kommt ja nicht immer alles durch was so vorgeschlagen wird / wurde ansonsten sähe es bei uns wahrscheinlich schon total anders aus....

    //edit :

    Also Fazit : Ein echt armer und schwachsinniger Vergleich !
     
  23. #22 21. August 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    naja die argumentation für das rauchverbot hinkt ein wenig...da kann man genauso gut sagen dass menschen die autofahren ihre mitmenschen langsam töten(->einmal über den nürnberger plärrer zu laufen=2 zigaretten rauchen!)


    außerdem ist dieses ganze terrorgefahr gelaber reiner schwachsinn

    deutschland ist ein haus mit eingeworfenen fenstern(keine grenzkontrollen usw) und jetzt kommt herr schäuble und will alle fliegen(terrorverdächtige) rauswerfen....


    MfG
     
  24. #23 8. November 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    so, hiernochmal n push für leute die's noch nicht gelesen haben ;)
     
  25. #24 8. November 2007
    AW: Schäuble vs Hitler - Ein Vergleich

    Der unterschied liegt darin dass Hitler geistig behindert war und Schäuble geistig SOWIE auch körperlich behindert ist.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schäuble Hitler Vergleich
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    431
  2. Antworten:
    46
    Aufrufe:
    1.956
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    501
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    751
  5. [Video] Brüderle vs Schäuble

    Trockeneis* , 25. November 2009 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    283