Schlechter Realabschluss

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von -Naruto-, 8. Januar 2009 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. Januar 2009
    Hallo erstmal!

    So bin nun in der 10 . Klasse und weiß nicht mehr weiter . :( Bald stehen die Halbjahreszeugnisse aufm Plan und ich habe 3 4. in den Hauptfächern und bin selber sehr deprimiert ...was ich machen soll.

    Insgesamt habe ich 4 4. in dem Zeugnis und es wird relativ schwer sich irgendwo zu bewerben. Gibt es irgendwie doch eine Möglichkeit ..sich zu bewerben und angenommen zu werden ,ich habe große Angst ...nach meiner mitleren Reife im Frühjahr..ohne garnix zu stehen ,weil das wär echt schlecht und meine Zukunft würde sehr schwarz aussehen.

    Motiviert mich mal ein bischen ,ich bin sehr durch im Kopf und weiß ..ehrlich nicht mehr weiter.
     

  2. Anzeige
  3. #2 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    wenn dein zeugnis nich so dolle ausfällt musste dich andersweitig von
    der breiten masse an bewerbern absetzen...
    mach mehrere praktika oder was freiwilliges soziales usw.
    macht zwar nich unbedingt bock aber wirkt sehr gut wennde das
    mitm zeugnis zusammen abgibst

    und nichn kopp hängen lassen wennde ne absage für ne
    bewerbung bekommst sondern gleich nächste schreibn ! ^^

    greets da ricken
     
  4. #3 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Wechsel aufs Gymnasium und mach dein Abi!
     
  5. #4 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Also ,wenn ich dann ein Praktikum mache ..und wenn der Arbeitgeber meine positiven Seiten sieht ,dann hoffentlich kann ich ja angenommen werden oder liege ich falsch????

    Das Problem war ,dass ich nicht gelernt hatte oder zu faul war ...sondern der Stoff einfach für meine Verhältnise zu schwierig war und ich nicht zurecht gekommen bin.

    Kann ich auch nach der Fachochschulreife evtl... Fachabitur machen???
     
  6. #5 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Mach doch weiter schule wie fast alle also ohne nix wirst du mit sicherheit nicht da stehen !!!
     
  7. #6 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Ja ,ich hatte heute eine Höhere Handelsschule angerufen und sie meinten ,dass ich in den Hauptfächern 2x 3 brauche und eine 4 ,aber ich hab leider keine vorhanden. :(
     
  8. #7 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Naruto is wieder da!!! :D

    also...
    schreib erstmal paar bewerbungen(ca. 10-15). vllt wirst ja angenommen.
    wenn dann nichts kommt lass dich mustern und geh zur armee oder mach zivi. da hast du dann fast 1 jahr zeit dir was zu überlegen oder evtl. noch mehr bewerbungen zu schreiben!

    edit: fachabi bekommst mit den noten auf keinen fall.
     
  9. #8 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    joa so hab ich des gemeint ^^ zeigt halt angagemente und das is manchen
    arbeitgebern wichtiger...
     
  10. #9 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Ich will gerne eine Ausbildung machen ,aber ...ich weiß ,das mit den Noten kein Fachabi drinne ist ,aber trotzdem kann ich doch nach 3 Jahren Ausbildung ein Fachabi machen ????

    Meine Noten würden bestimmt ..da besser ausschauen als jetzt. oO
     
  11. #10 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    klar kann man danach noch ein fachabi machen nur die frage ist, ob das sinnvoll wäre. willst du studieren? ich rechne es dir mal vor.

    angenommen du bist 16.
    16 + 3 jahre ausbildung
    +1 jahr whrdienst
    + 2 jahre fachabi
    +4 jahre studieren (im optimalfall, meistens sind es 5)
    ------------
    26 jahre und du fängst im berufsleben erst richtig an.
    mhh bin da so ein wenig skeptisch.
    glaube auch nicht, dass du das fachabi schaffst, wenn du jetzt schon die ganzen 4en auf zeugnis hast auf ner Realschule
     
  12. #11 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss


    Wenn ich jetzt eine 3 Jahre lang Ausbildung mache und dann evtl. Fachabi rauslasse ,dann was soll ich machen LOL?
     
  13. #12 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    geh doch den weg wie jederman....
    mach 3 jahre ausbildung, entweder du wirst bei der firma übernommen oder du suchst dir ne neue stelle. immerhin hast du dann aber die lehre schon fertig und wirst bezahlt wie ein facharbeiter und nicht wie ein lehrling. warum dann noch fachabi machen. hast doch auch selber bei einer schule angerufen und die meinten, dass die noten nicht reichen
     
  14. #13 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Bist du schon einmal sitzen geblieben? Wenn nicht, dann würde ich dir das empfehlen, du musst zwar das Jahr wiederholen, kannst aber im Gegenzug eventuell sogar deinen erweiterten Realschulabschluss schaffen und stehst somit schon viel besser da. :>

    Aufs Gymnasium zu wechseln und dann Abi zu machen... da sehe ich bei deinen derzeitigen Noten eher schwarz. :/
    Auch wenns nur an der Faulheit lag...

    Sonst eben viele, viele Bewerbungen schreiben, du weißt ja wahrscheinlich, dass der Arbeitsmarkt und bla nicht gerade rosig hier in Deutschland ist.
     
  15. #14 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Ja ich hab schonmal wiederholt und einmal zu spät eingeschult LOL!
     
  16. #15 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Kannst doch das Schuljahr wiederholen und dann ne gescheitere Lehre anfangen.

    Aufs Gymnasium wechseln und studieren wurde ich dir persönlich nicht raten, da ich finde das du zu guten Leistungen die falsche Einstellung hast und wohlmöglich auch dein IQ nicht ausreicht.

    (Das soll keine Beleidigug sein.)
     
  17. #16 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    lol dann bist du ja schon 17 oder 18?
    das is natürlich sehr bitter.
    das beste is einfach ganz viele bewerbungen schreiben. mehr kannst du in deiner lage nicht machen
     
  18. #17 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    er meint ob du dieses Jahr wiederholt hast? Falls nicht würde ich das auch empfehlen, aber nur wenn du wirklich engagiert bist und du pauken willst, dann könntest sogar noch weiter aufm Gymi machen,
    ansonsten ist ne Ausbildung die Lösung, einfach mal evtl. beraten lassen wenn du nicht weisst, was du machen willst.
    Wenn du dann den Beruf hast, Bewerbungen schreiben und davon viele, dabei nicht von Absagen unterkriegen lassen, die bekommt jeder, sogar mit nem guten Abitur bekommt man manchmal nur sehr schwer eine Ausbildung.
    Wenn du dann deine ersten Eignungstests hast oder Vorstellungsgespräche, aufjedenfall gut informieren, sonst war der ganze Stress umsonst

    oder wenn du alt genug bist und deutscher Staatsbürger -> Wehrdienst, dann hast erstmal 1 Jahr Luft um weiterzudenken weil jetzt isses für ne Ausbildung 09 schon fast spät zum bewerben
     
  19. #18 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Schwachsinn,

    die Halbjahreszeugnisse werden erst Ende des Monats ausgehändigt und dann erst beginnt die Bewerberei.
     
  20. #19 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    is ja erst das halbjahreszeugnis, dass is ja eigentlich nich so wichtig. Du solltest dich jetzt halt reinhängen, von nem 4er auf nen 3er zu kommen is ja kein hexenwerk, wenn du lernst und dich anstrengst.
    Kanns ja jez schon mal bewerbungen schreiben, dann schreiben sie dir wahrscheinlich zurück dass deine noten zu schlecht sind. Und am ende von dem schuljahr schickste denen halt dein abschlusszeugnis. wenn das gut ist, is denen das halbjahreszeugnis eh scheiß egal.
    Und wenn aus der ausbildung nix wird, gehste einfach auf ne weiterführende schule, berufskolleg, holz/metallfachschule oder sowas. die nehmen jeden depp!!!

    mfg
     
  21. #20 8. Januar 2009
    AW: Schlechter Realabschluss

    Nunja, einer mit nem guten Zeugnis und einer mit nem schlechten Zeugnis haben eine Sache gemeinsam:
    Sie müssen sich auch erstmal irgendwo bewerben. Wenn du viele Bewerbungen abschickst, wirst du schon irgendwo was finden. Solltest halt vielleicht eine breitere Palette an Berufen haben, die du evtl. mal ausüben musst und dann kräftig bewerben. In der Bewerbung dann keine Fehler, gut rüberkommen und im Vorstellungsgespräch souverän sein, dann sollte das schon irgendwie klappen.
     
  22. #21 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    also ich kenns so, dass man sich 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn bewirbt
     
  23. #22 8. Januar 2009
    AW: Was nachm Abschluss

    Mehr lernen als Trainieren. ;) :D

    Nein jetzt mal erlich, ich hatte auch nicht so das bomben zeugniss und habe auch deswegen nach dem Abschluss 1 jahr nicht wirklich viel gemacht (kann ich dir nicht empfehlen ein jahr pause zu machen), aber ich habe ein Betrieb gefunden wo ich 1 Monat ein Praktikum gemacht habe und dann habe ich die Ausbildung bekommen.
    Du musst einfach viele bewerbungen schreiben und am besten persönlich hingehen das macht ein besseren eindruck.

    Oder du wiederholst die 10 einfach, das geht ja auch und dann haste denn vorteil das du den stoff kennst.
    Und du kannst dich dann richtig rein hängen.
     
  24. #23 8. Januar 2009
    AW: Schlechter Realabschluss

    Hi Naruto!

    Naja,... du hats ja noch n halbes Jahr,.. also empfehle ich dir, da mal reinzuhaun...
    sprich mit Lehrern über Präsentationen etc. ... sieh zu, dass man auch merkt, dass du was an der Situation ändern willst.

    Selbstmitleid bringt dich da in keinem Fall weiter!
    - Mach etwas!


    Wenn die Realschule dann echt verpasst ist, dann schau, wie schon oft erwähnt um Praktika etc. - Bewirb dich an vielen Lehrstellen, denn manchmal legen die auch nicht wirklich großen Wert auf die Noten und wollen den Menschen dahinter sehn...- streng dich an! ...

    desweiteren gibt es danach auch Schulen, die extra dafür gedacht sind, ... - BvJ zum Beispiel... da gehst dann hin, setzt dich auf deinen Hintern und änderst was an deinen Noten!


    grüße Backae
     
  25. #24 8. Januar 2009
    AW: Schlechter Realabschluss

    lol ich hab selbst für nen praktikum 53 bewerbungen geschrieben =)

    was hast du für Vorstellungen? Und ich bin kein schlechter Schüler oder so... hab sogar Briefe dabei gehabt wo ich freiwillige Praktika hatte und vom Nebenjob vorher und noch ein Wisch von meiner Ehrenamtlichen Arbeit also...


    ist nicht so einfach würde sagen halt Berufskollege oder 10 Wiederholen aber sonst bleibt dir nix... halbjahreszeugniss musste dich bewerben und bis dahin kannste nur die lehrer bequatschen und evtl sagen das du nochn referat oder so machen willst...
     
  26. #25 8. Januar 2009
    AW: Schlechter Realabschluss

    1. was willst du überhaupt werden?

    Du hast das selbe Problem wie ich :D Später eingeschult und einmal durchgefallen :D.
    Bei größeren Firmen is das immer schwierig mit den Noten. Sie schauen sehr drauf, was ich da bis jetzt alles mitgekriegt habe.

    Du wirst mehr glückhaben wenn du dich bei kleineren Firmen bewirbst. Keine Sorge ich hab ne 5 und einige 4 im Zeugniss..... ich weiß ich habs verkackt ich war ein depp. Und habe jetzt auch ne Arbeit. Also was für eine Arbeit willst du machen?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schlechter Realabschluss
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.806
  2. Plötzlich komischer/schlechter Sound

    MC Downlow , 11. November 2013 , im Forum: Windows
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    544
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    941
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.293
  5. Geschlechteranteile

    BeAwesome. , 6. April 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    808