Schnelles Internet ist ab kommende Woche billiger zu haben

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 2. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 2. Juni 2007
    Schnelle Internet-Zugänge sind ab kommender Woche billiger zu haben. Neben der Telekom senken auch Alice und Arcor ihre Preise für DSL-Angebote, wie Sprecher der Unternehmen bestätigten. Viele Tarife sind dann für fünf Euro weniger als bisher zu haben, was eine Ersparnis von zehn bis 15 Prozent ausmacht. Tarif-Experten empfehlen, einige Tage abzuwarten, ob weitere Anbieter nachziehen. Sie raten grundsätzlich dazu, in den kommenden Wochen einzusteigen, weil nach der neuen Senkungswelle das Ende des Preisverfalls bei den DSL-Anschlüssen erreicht sein könnte.

    Bei T-Online sinken die Preise für die wichtigsten Internet- und Telefonpakete ab Montag um fünf Euro. Der Einsteiger-Tarif kostet zwar weiter rund 35 Euro, hat dann aber eine DSL-Flatrate für unbegrenztes Surfen im Netz. Bei Alice wird ab Montag ein Tarif mit ähnlichen Leistungen für rund 35 Euro statt bisher rund 40 Euro erhältlich sein, allerdings zusätzlich mit einer Telefon-Flatrate.

    Das Alice-Angebot gilt bis 30. Juni, in der Branche bleiben Aktionstarife aber oft bestehen. Das Angebot von Alice ist monatlich kündbar, die Konkurrenten binden Kunden für zwei Jahre. Bisherige Alice-Kunden können nicht in den Aktionstarif wechseln. Bei der Telekom können Altkunden dagegen in die neuen Tarife wechseln, müssen dann aber einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag abschließen.

    Ein Sprecher von Arcor sagte, der Anbieter werde seine Preise ebenfalls zu Beginn der kommenden Woche senken. Zu genauen Preisen wollte er keine Angaben machen. In der Branche wird aber mit einer Senkung um ebenfalls fünf Euro pro Tarif gerechnet. Auch Arcor wäre dann bei rund 35 Euro für einen Standard-DSL-Anschluss mit Telefon- und Internet-Flatrate. Versatel hatte auch bisher schon ein Standard-Angebot für rund 35 Euro.

    Björn Brodersen, DSL-Experte beim Telekommunikations-Portal Teltarif, sagte, Kunden sollten am besten noch bis Mitte Juni warten, ob auch andere Anbieter noch reagieren. Allerdings ist seinen Angaben zufolge nun ein guter Zeitpunkt zum Einstieg.

    In Deutschland gibt es derzeit etwa 15 Millionen DSL-Anschlüsse. Bis zum Jahresende, so rechnet die Branche, werden sich mindestens weitere zwei Millionen Menschen für die schnelle Variante des Internets entscheiden.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 2. Juni 2007
    AW: Schnelles Internet ist ab kommende Woche billiger zu haben

    îst ja klar, damit wollen die natürlich neue kunden anziehen und die dann auch langfristig beibehalten. ich find solche aktionen gut. daran sieht man das sie anbieter versuchen mit allen mitteln neue kunden zu gewinnen.

    mfg
     
  4. #3 2. Juni 2007
    AW: Schnelles Internet ist ab kommende Woche billiger zu haben

    finde des auch gut, so wies da jack gesagt hat, nur die sollen mal den uppspeed höher machen, da muss man imma zu denen hinrennen und dann machens die einem doch kostenlos, warum dann ned gleich von anfangan... bringt denen doch gar nix..


    peacz.
     
  5. #4 2. Juni 2007
    AW: Schnelles Internet ist ab kommende Woche billiger zu haben

    die brauchen halt mehr kunden und deshalb senken sie jetzt die preise und außerdem kommen ja immer neue bandbreite wie 16000 DSL und bald noch 20000 DSL. wie ich es weiß, bietet arcor noch nicht die 20000er DSL. diese internet-verbindungen kosten dann wie 6000 DSL vor 1-2 jahren ;)
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce