Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

Dieses Thema im Forum "Rippen & Konvertieren" wurde erstellt von corehard, 9. August 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. August 2012
    Ja, der Topic sagt alles.

    Was ist die schnellste Möglichkeit, eine DVD mit Brennschutz komplett in eine .MKV Datei zu bekommen?

    Habe hier als Beispiel der Pate mit einer Spielfilmlänge von 2:47 Stunden und das Ding braucht mit MakeMKV über 50 Minuten.

    Ist das normal? Spielfilmlänge sollte ja auch kein Grund sein, denn DVD ist DVD, möchte ich zumindest meinen.


    Gruß
     

  2. Anzeige
  3. #2 9. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Ich denke es ist normal ... Hatte mal ne untouched in blueray mkv formatiert ... 1 Stunde 50 Minuten von 50GB auf 15 GB.. Ist zwar ein kleiner Datei unterschied aber naja .. just my 2 cent ^^
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 9. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    willste die nur verkapsel oder wie? weil makemkv ist ja nur nen tool was dirn container packt.
    Schneller direkt kommste nur per Vob Datei mit dvddecrypter
     
  5. #4 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Hi,

    ich möchte Filme aus der Videothek, welche es nirgends zum leechen gibt, Rippen. Die Qualität dabei möglichst bei behalten, den Untertitel auch und auf das DVD-Menü kann verzichtet werden.

    Gruß
     
  6. #5 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Du musst immer noch bedenken, dass bei einer Umwandlung zu MKV immerhin noch der komplette Film umgewandelt werden muss in seinem Dateiformat.

    Und wir reden hier nicht von einem kleinen YT-Filmchen, sondern von einem 8GB großen Film.

    Vor fast Zehn Jahren haben ähnliche Dinge noch einen halben Tag in Anspruch genommen!
    (DivX und co...)

    50 Minuten sind da schon ein sehr guter Wert mMn.

    Ich glaube nicht, dass da ein anderes Programm groß was an der Geschwindigkeit ändern kann bei gleichbleibender Qualität.

    Das ist eher eine Sache der CPU-Geschwindigkeit, die wird nämlich alles machen müssen.
     
    1 Person gefällt das.
  7. #6 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    zieh dir doch
    Der.Pate.1972.German.DL.1080p.BluRay.x264-DETAiLS

    normal kannste die dvd wie gesagt auf die hdd bringen mit dvddecrypter, is dann ne 1:1 kopie und die Geschwindigkeit hängt dann nur am Laufwerk/denn Hdds
     
  8. #7 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Der.Pate.1972.German.DL.1080p.BluRay.x264-DETAiLS
    ist leider nur mit forced subs, ich brauch Vobsubs ;)
    Einer der wenigen Releases von DETAiLS, welche leider keine Vobs haben.

    DVDDecrypter werd ich mal testen. Hast du Vergleichserfahrung zu MakeMKV?

    Mir war es jetzt wichtig, die DVDs aus der Videothek schnell zurück zu geben und sie erstmal 1:1 auf Platte zu haben. Wie ich weiter vorgehe, ob ich die 7-8gb jetzt noch mit irgendwas Decode...kA, evtl. hat jemand Tipps.

    Gruß
     
  9. #8 10. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    wie gesagt is ne 1:1 Kopie die kannste dann weiterverarbeiten
     
    1 Person gefällt das.
  10. #9 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    1:1 runterziehen kannst du sie auch als image/ISO Datei, besser geht es dann kaum ;)


    Schon einmal den DVDFabPlatinum probiert?
    Wenn ich sowas mal brauche, nutze ich eigentlich den, hat auch einige EInstellmöglichkeiten
     
    1 Person gefällt das.
  11. #10 10. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Hab ich mit CloneDVD versucht, gab immer wieder Abbrüche, so als hätte CloneDVD den Kopierschutz nicht knacken können. Darum bin ich dann auf MakeMKV gekommen.



    Hab ich schon in der Warteliste, werd ich dann mal testen.
    Aber denke mal, dass man dort ohne Grundwissen nicht weiter kommt. Ist ja ziemlich viel Werte-Spielerei und ich hab davon keine Ahnung. Aber ich werd mich dann wohl nochmal melden ;)
     
  12. #11 10. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    clonedvd knackt aufgrund von Urheberrechten denn Kopierschutz nicht, dazu musst du noch Anydvd installieren
     
  13. #12 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Nur zur Info: DVDDecrpyter kann keine Codierung vornehmen, sondern "lediglich" DVD-Inhalte von Trägern auf Platten kopieren...allerdings ist das Programm veraltet bzw. wird seit Jahren nicht weiterentwickelt! Ist also eig. kaum noch zu gebrauchen...

    - Nimm AnyDVD zum Kopieren der DVDs
    - Alternativ: aktuelles DVDFab
    - etwaiges Weiterverarbeiten dann zB. auch mit RipBot, MeGUI etc.

    :cool: Cee ya, CCS
     
    2 Person(en) gefällt das.
  14. #13 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    er will sie ja 1:1 auf hdd haben und zum großteil sind dvds nur mit css geschützt und dafür reicht der
     
  15. #14 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Ja ich will sie erstmal schnell 1:1 auf Platte haben um sie nur einen Tag aus der Videothek zu leihen ;)

    Aber danach würd ich sie schon gern irgendwie komprimieren mit möglichst Erhalt der Qualität.
    Es muss nur möglich sein, Vobsubs zu integrieren, bzw sie als .sub oder sonst was anbei zu speichern.
     
    1 Person gefällt das.
  16. #15 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Das einfachste und beste ist 'nen stinknormalen 1:1 Rip zu machen mit AnyDVD oder DVDFab. Quali hast dann 100% und bei 'ner kompletten DVD fällt eh weniger Speichervolumen an als bei 'ner mkv. Abspielen kannst den TS Ordner mit jedem vernünftigen Player.

    Greetz
    SpectrumX
     
    1 Person gefällt das.
  17. #16 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Das ist doch ein Widerspruch.
    Wenn die DVD 7-8gb hat und der 1:1 Rip dann 4,7gb, ist doch 100% die Qualität anders und es somit kein 1:1 mehr.
     
  18. #17 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    es kommt drauf an thema extras was du schmeißen kannst ich denk mal der film macht 6 gb aus, desweiteren ne Korrektor zu CSS "Anydvd ist kein rip Program sondern eines was nur den Kopierschutz killt, rippen musste die dvd trotzdem auf die Hdd"

    hätte mir trotzdem scheiß auf die subs nen 720p release gezogen
     
  19. #18 11. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Hätt ich auch gern ;)
     
  20. #19 11. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  21. #20 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Hab mich daran schon paar mal versucht, aber oft ist es so, dass die subs nicht zum rls passen und eine anpassung sich sehr schwer gestaltet. oft sinds andere fassungen des films und nicht die dazugehörigen subs...uswusw

    Danke
     
    1 Person gefällt das.
  22. #21 11. August 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    mist, stimmt hab auch schon überlegt ob die passen würden da ja dvd nicht gleich blueray
    naja so kannst du ja die dvd erstmal rippen


    wir bräuchten als nur subs des filmes der ursprünglichen version
     
  23. #22 12. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    AnyDVD kopiert immer 1:1, bei DVDFab kann man das auch einstellen. Bist warscheinlich von CloneDVD ausgegangen...

    Ich mache es immer mit AnyDVD. Rippe den Film mit AnyDVD Ripper 1:1 auf ne externe Platte, steck den an meinen TV und fertig. Je nachdem ob du eine DVD 5 oder eine DVD 9 als Ausgangsformat hast ist der Film dann entweder ca. 3,5 bis 4,38gb oder eben bis max. 9,4. Im Zeitalter von 1080p mkvs ja in jedem Fall verträgliche Größen.

    Grüße
    Zeiko
     
  24. #23 12. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Nö ist es nicht. ^^ AnyDVD kopiert ausschließlich 1:1, DVDFab kann das auch. Hab ja nicht vom shrinken gesprochen.

    Ich hab schon min. 100 DVDs mit AnyDVD kopiert, klar kann man damit rippen. Einfach den AnyDVD Ripper über's Startmenü in der Programmliste aufrufen ftw.

    Greetz
    SpectrumX
     
    1 Person gefällt das.
  25. #24 12. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    ah ok dann hamsen eingebaut, ist schon länger her
     
  26. #25 13. August 2012
    AW: Schnellste Möglichkeit DVD zu .MKV Rip

    Jo den übersehen iwie viele, ist aber schon seit Ewigkeiten mit an Board. Hab den schon 2007 beim ersten Gebrauch von Any mit dabei gehabt. :]
     
    1 Person gefällt das.

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...