Schreckschusspistole empfehlung

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von ThoCla, 7. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. November 2009
    Hallo,

    ich möchte mir eine Schreckschusspistole für Silvester zulegen. Habe einen kleinen Waffenschein, aber das steht ja jetzt nicht zur Debatte.
    Ich möchte mir eine neue Waffe zulegen. Welches Kaliber ich möchte, weiß ich auch noch nicht. Kann auch ordentlich Bums haben :p

    Die Preisspanne liegt bei 70 - 150 € . Mich würde es freuen wenn ihr mir welche empfehlen könntet.


    BWs sind selbstverständlich.

    Gruß ThoCla
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung ?!?

    Hi !

    Hier hab ich eine Waffe für dich :
    ~Klick mich HEFTIG~

    Ist toll , nicht zu teuer und toll :) !

    Ist gut für Schiesssport , usw. .

    MfG Nukesown

    Edit :
    Eine noch bessere hier :
    ~Klick mich FESTER~
     
  4. #3 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung ?!?

    Irgendein Revolver einfach,kann Jede Billige Wumme sein,schließlich hängt es davon ab was du für Feuerwerk benutzt und die wird auf Allen Wummen gleich ausfallen.
    Wenn du Vogelschreck benutzt,würde ich gleich ne Billige nehmen,denn wenn die Cops dich damit schießen sehen,wird die Wumme gleich beschlagnahmt
     
  5. #4 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Ich persöhnlich will mir schon seit langen diese hier kaufen Beretta Miami 92 F
    Ich finde es gibt nix besseres wie ein Beretta Replica :D
    Abschußbecher für Signalmunition ist auch dabei.


    Ansonsten finde ich noch den Colt Combat Commander ganz Interesant.
    Ist etwas kleiner.
    Was sehr Positiv bei ihr ist ist die Lizenzfertigung.


    Vom Kalieber würde ich dir ganz klar 9 mm P.A. empfehlen finde ich selber am besten.

    Ob du nen Revolver nimmst oder ne Pistole ist dir überlassen finde aber Pistolen besser.
     
  6. #5 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    hatte irgendwo mal nen link gehabt da gab es die
    dessert eagle als gaswumme^^

    geileres teil gibbet net...aber glaub nicht das die hier legal ist auch wenns nur ne schreckschuss ist
     
  7. #6 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    definitiv 9mm, damits rumst. die 6mm Florbert patrönchen kannste zwar auch in ne 9mm Knarre rein tuen, aber kauf dir um gottes willen keine 6mm spaßpistole.

    ich hab zwar ne pistole aber würde jetzt im nachhinein eher zu nem Revolver tendieren, lässt sich leichter reinigen, und der Knall soll durch die Schwarzpulver Patronen dumpfer sein.

    als shop definitv Waffen-Ostheimer!
     
  8. #7 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Also was ich dir empfehlen kann wäre ne P99 die hat 15 Schuss und somit musst du nicht so oft neu befüllen.

    Ich würde aber nicht an der Waffe sparen. Meine hat 250€ gekostet ne Walther P88 in Silber mit Holzgriffen.

    Kenn billige Waffen da verkeilen sich dann die Patronen wenn sie aus der Waffe fliegen usw. was in der Nacht sehr nervig ist.
     
  9. #8 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Also , ich habe ne Kimar ..

    Ist nen astreines Teil .. und ich denke für Deinen Preis auch erschwinglich !

    Ich habe die zwar schon nen bissl .. aber ich bin immer noch sehr zufrieden damit !!

    Ducki
     
  10. #9 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung ?!?

    Also erstmal zum Zitat der hat einen kleinen Waffenschein der kann damit überall Ruhmlaufen und wenn er niemanden von denn nachbaren stört darf der auf seinen Besitztum Schießen
    Was auch jeder kann Auf seinen Grundstück am Silvester ist sogar eine Ausnahme da Darfst du sogar so schießen und stört jaa keinen also das nimmt kein Polizist weg. Wenn man vor seinen Haus Schießt.

    Ich würde dir emphlen:Röhm RG96 --->http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/products_id/1394

    und

    Walther P22 -->http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_236_783_256/products_id/11970
     
  11. #10 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung ?!?

    Wenn er mit Vogelschreck schiessen sollte bringt im der kleine Waffenschein garnix :D. Die fallen in DE unter das Sprengstoffgesetz. In Österreich aber legal ab 18 zu erwerben. :)
     
  12. #11 7. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung ?!?


    Genau das :thumbsup: ,und wenn man schon ne Wumme hat,dann baut man automatisch Scheiße damit,auf Fenster , Rollos oder Leute die man net leiden kann schießen usw. :D
     
  13. #12 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Ich hab nur auf den Thread gewartet :D

    Als ich kann dir die Firma Röhm nur ans Herz legen. Die haben super Modelle.

    Aber erstmal musst du uns sagen was du willst. Eine pistole oder ein Revolver.

    Wenn du ne Pistole willst, dann kannst du ohne Probleme zur RG96 greifen. Ist im Prinzip der nachbau der P8 (Dienstpistole der Bundeswehr). Fängt bei 98€ an

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/products_id/1394

    Ansonsten schau dir mal die RG88 oder die Röhm CP1.

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_236_786_259/products_id/1391

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_236_976/products_id/1398

    Ich besitze selber die RG88 und RG96 (und noch andere... bin Sammler).
    Und kann dir sagen, dass die RG88 mithin zu den besten und zuverlässigsten Schreckschusswaffen der Geschichte zählt. Ist im Prinzip ein richtiges Arbeitstier für Silvester, wie die RG96.

    Du musst nämlich aufpassen. Manche Hersteller haben schlechte qualität. Da macht man paar Schuss und dann fliegt das Ding einem um die Ohren. Also da würd ich schon auf qualität achten.

    Wenn du ein Revolver willst, dann kann ich dir den RG59, RG89, RG99. Sind eigentlich auch alles Arbeitstiere die ordentlich was aushalten.

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_237_812_267/products_id/1426

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_237_812_267/products_id/1431

    http://www.sportwaffen-schneider.de/product_info.php/cPath/49_235_237_812_267/products_id/21054


    Das sehe ich als Gerücht an. Die Desert eagle, wurde damals von ME gebaut. Sie hieß damals "Combat Eagle" Doch diese gibts schon lange nichtmehr zu kaufen.
    Bei egun gehen manche für >400€ weg. Also eine Rarität !
    Es gibt zwar noch andere Desert Eagle nachbauten, aber die sind ohne PTB stempel und somit in Deutschland illegal.

    Aber die Qualität von dieser Combat Eagle war unter aller sau ;)


    Hast du etwa mal ne 6mm flob. in ne 9mm reingetan? Das würd ich gern mal sehn ;) ...
    Klar rummst die 9mm mehr, aber 6mm sind wesentlich billiger und sind für Pyros optimal.

    Das mit dem Reinigen gleicht sich wieder aus. Du hast mehr arbeit einen Revolver sauber zumachen, der Schwarzpulvermunition verschossen hat als ne Pistole die normale Munition mit Nitropulver verschießt. Denn die Schwarzpulvermunition macht verdammt !!! viel dreck. und nur wegen einem dumpferen Klang lohnt sich das eigentlich nicht.
     
  14. #13 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    ich würde dir die Walther P99 P.A. 9mm empfehlen...

    die hat richtigen bums den du für den silvester brauchst..

    hier mal paar pics von der waffe....

    freie Waffen, Gaswaffen, Schreckschusswaffen f
     
  15. #14 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    mh brauch man dafür schon einen kleinen waffen schein??????(
    Habe auch eine (9mm Walter p99)
    wie bekomme ich denn den kleinen waffenschein?

    Also habe mir meine auch für silvester besorgt bin sehr zufrieden damit!

    also 9mm walter p99 mein tip ist auch schon etwas älter

    aber wie bekomme ich einen kleinen waffenschein???
    wo muss ich den machen oder kann man den beantragen?



    mfg
     
  16. #15 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    der Kleine Waffenschein ist zum führen da in der Öffentlichkeit, kannsta also dir nen Holster kaufen und dann damit rumlaufen. Darfst aber net in Öffentliche Einrichtungen und auch net auf Versammlungen gehen. Trotzdem würde ich dir das Teil nur dann empfehlen, wenn du die Waffe viel rumfährst im Auto oder in der Security Branche arbeitest, denn sonst könnteste Präventiv bekämpft werden.

    Kosten tut das ding 50€ und lässt sich im örtlichen Polizeidezernat oder Ordnungsamt bestellen.
     
  17. #16 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Cool cool also gehe ich da hin und sage das ich einen kleinen waffenschein beantragen möchte dann vllt noch denn grund(z.b. für silvester das ich silvester hinterm haus in die luft löcher ballern darf?!)
    muss ich dann meine waffe + kaufbelegt mitnehmen?
    da ich die waffe von "einen freund bekommen habe"
    ist aber ne gas/Schreckschußpistole.

    mfg bw out
     
  18. #17 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    ja gehst einfach hin, soweit ich weiß musste die waffe nicht mitnehmen, ist ja keine ID-Nummer oder sonst etwas. Kannste im Notfall trotzdem tuen, aber dann sollteste sie natürlich ohne Muni mitnehmen. Soweit ich weiß darfste an Silvester auch so damit auf deinem eigenen Gelände mit rumschiessen, dafür brauchste keinen schein.

    Nur wenn du es cool findest damit durch die Stadt zu laufen, wo die gefahr besteht in Schwierigkeiten zu gelangen, lohnt sich nen Schein.
     
  19. #18 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Also ich hab folgende Schreckschusswaffen:

    Walter P99: - Bild - Super Verarbeitung, leicht zu reinigen und ein sehr guter Wums...
    Walter P88: - Bild - Super Verarbeitung vorallendingen auch mit dem Holzgriff, sehr stabil, leicht zu reinigen.
    H&K : - Bild - Auch -wieder hier ist die Verabeitung sehr gut, stabil und leicht zu reinigen..

    Alles in einem sind die oben genannten echt gute "Schreckschusswaffen" und nur zu empfehlen...

    so long
    pampers
     
  20. #19 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung


    Ohh du hast die P30 :]

    Wie ist die denn so? Gibt ja noch nicht sooo viel tester.
     
  21. #20 8. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Also mir gefällt die Pistole...
    Liegt wunderbar in der Hand, ist nicht allzu schwer und hat gut "Power", naja, für ne Schreckschusswaffe xD Und die Verarbeitung ist wie gesagt echt top, aber ist nicht anders zu erwarten bei dem Hersteller H&K...

    Am besten du gehst mal in den Waffenladen deines Vertrauens und guckst sie dir an!

    so long
    pampers
     
  22. #21 9. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung


    Der Hersteller ist ja nicht H&K. Heckler & Koch baut doch keine Schreckschusswaffen ;)
    Umarex hat die Lizens von H&K bekommen, bzw. gekauft und hat sie nachgebaut als Schreckschusswaffe. War bestimmt nicht billig, wenn die sogar das H&K-Zeichen draufgemacht haben.
    Wie viel Schuss haste denn schon durch?
    Will mir sie demnächst auch zulegen. Aber vorher kommt die CP1 aka Vektor
     
  23. #22 9. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    [..] bei dem Hersteller H&K...[..] sollte eigtl. "bei dem Hersteller DER H&K" heißen....

    Egal, hab die Pistole erst seit ner Woche und hab bisher nur 2 Magazine durch...
    Und ich hab für diese 160 Euro bezahlt..

    Aber wie gesagt, geh in den Laden und guck sie dir am besten an.
    Ich meine, viele finden den Colt geil, aber ich z.B. kann gar nichts mit anfangen!!

    so long
    pampers
     
  24. #23 9. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Ich kann dir auch die P99 von Walther empfehlen. Zu Silvester habe ich die schon benutzt und ich kann mich überhaupt nicht beschweren. Und das du n Waffenschein hast, ist für das Führen einer Schreckschusswaffe ja eh irrelevant soweit ich weiß.
    Also wie gesagt, von der P99 bin ich sehr begeistert etc. Hab aber auch öfters gehört das die Waffen von Röhm sehr gut seien sollen. Habe damit aber leider noch keine Erfahrungen gemacht.
    MfG
     
  25. #24 9. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung


    Ein "kleiner Waffenschein" ist für das Führen einer Gas- und Signalwaffe nicht irrelevant. Wenn du, als normaler Bürger eine solche Waffe führst und du erwicht wirst, dann gibt das verdammt viel ärger. (Straftat; wird gahndet mit bis zu 10.000€ Busgeld)

    Und da drückt die Polizei eigentlich kein Auge zu. D.h. wenn du an Silvester schießen willst, dann kannst du das gerne auf deinem Grundstück tun, sofern die Waffe legal ist und du über 18 bist.

    Wenn du dein Grundstück verlässt, und du erwicht wirst, dann wirds böse. Auch an Silvester.
     
  26. #25 10. November 2009
    AW: Schreckschusspistole empfehlung

    Soweit ich das weiß, darf man Schreckschusswaffen auch ohne irgendeinen Waffenschein mit sich tragen, solang diese ungeladen ist etc. Man darf die Waffe und Munition bei sich haben, wenn beides voneinander getrennt ist. Ich hab das nämlich letztes Jahr gemacht, um mir den passenden Aufsatz für meine P99 zu kaufen. Habe extra im Waffenladen angerufen und nachgefragt. Der hat mir bestätigt, dass es kein Problem sei, die Waffe mit mir zu führen. Habe mir dann dort auch Böller etc. gekauft... Musste diese dann nur seperat in einer andern Tüte mit mir rumtragen.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schreckschusspistole empfehlung
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.499
  2. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    4.817
  3. Schreckschusspistole?

    KeKs , 25. November 2006 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.232
  4. Android Handyempfehlung? 2018

    123Fly , 9. November 2018 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    9.181
  5. Prepaid Empfehlung

    klaiser , 12. August 2017 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    25.154