Schreibschutz auf C:\ lässt sich nicht entfehrnen.

Dieses Thema im Forum "Windows" wurde erstellt von rush07, 29. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. März 2008
    Abend!

    Auf C:\Programme lassen sich keine einzigen schreibschütze entfehrnen.

    bei dem Ordner lässt sich der schreibschutz einfach nicht enfehrnen.
    es ist ein hacken bei "schreibgeschützt" drin, dann mach ich ihn raus, geh auf übernehmen, dann ok und wenn ich wieder eigenschaften anklick, ist der schreibschutz wieder da? ?(



    Mfg, rush07
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 30. März 2008
    AW: Schreibschutz auf C:\ lässt sich nicht entfehrnen.

    vielleicht ist es ein unterschied wenn du es mal im abgesicherten modus probierst keine ahnung nur so neh kleine überlegung ;)
     
  4. #3 30. März 2008
    AW: Schreibschutz auf C:\ lässt sich nicht entfehrnen.

    Was fürn Betriebssystem hast du überhaupt?? Ohne dass kommt man nicht weiter.

    Wenn Vista:

    Systemdateien lassen sich unter Vista nicht so ohne weiteres mehr überschreiben.
    Der TrustedInstaller (Windows Module Installer) soll davor schützen.

    Bei einigen Programm-Installationen, zum Beispiel UltraEdit-32, die die Systemdatei notepad.exe überschreibt, kommt es oft zu Problemen oder zu Fehlermeldungen.
    Bei einer Office Installation erscheint die Meldung, dass die Datei C:\Windows\system32\mapisvc.inf nicht aktualisiert werden kann (Fehler 1913). Das Ausführen des Setup mit Hilfe von "Als Administrator ausführen" bringt auch das gleiche Ergebnis.

    Die Dateirechte an der originalen [DATEINAME].exe weisen dem Benutzerkonto, Systemkonto und den Administratoren lediglich Lese- und Ausführen-Rechte zu. Vollzugriff hat nur eine Benutzergruppe namens TrustedInstaller, die im Besitz aller Systemdateien ist. Selbst der Default-Administrator darf also nicht alles - weder eine Systemdatei umbenennen, ändern noch löschen.

    So haben Viren und andere Schädlinge es schwer sich durch die Überschreibung von Systemdateien einzunisten. Rechte eines "TrustedInstaller“ kann nur der vistaeigene Installer erlangen, der dazu die Signatur des zu installierenden Pakets (SP oder Sicherheits-Hotfix) daraufhin untersucht, ob es von Microsoft stammt und im Originalzustand ist.
    Der TrustedInstaller ist übrigens ein Dienst von Vista, der in Sicherheitseinstellungen für Ordner auftaucht. Der Dienst steht im Taskmanager unter "Dienste", wenn er aktiv ist, aber nicht unter "Dienste" (services.msc) in der Verwaltung oder unter Benutzerkonten.

    Müssen gezwungendermassen Systemdateien verändert werden, gibt es aber doch eine Möglichkeit.

    Um die Datei zugänglich zu machen, müssen die Sicherheitseinstellungen des Ordners der Problemdatei geändert werden.

    1.)
    Die "Eigenschaften" des Ordners aufrufen - Registerkarte "Sicherheit" - Button "Erweitert" - Registerkarte "Besitzer" - Aktueller Besitzer ist TrustedInstaller - Button "Bearbeiten". Besitzer ändern nach "Administratoren" anklicken und Button "Übernehmen".

    2.)
    Windows-Sicherheitsdialog bestätigen und dann noch "OK".

    3.)
    Aktueller Besitzer ist nun "Administratoren", nun müssen noch die Berechtigungen gesetzt werden.

    4.)
    Registerkarte "Berechtigungen" - "Administratoren" anklicken - Button "Bearbeiten" - Gruppen- oder Benutzernamen - "Administratoren" anklicken - Button "Bearbeiten"

    5.)
    "Administratoren" anklicken und unter "Berechtigungen für Administratoren" das Häkchen unter Zulassen setzen - OK.

    6.)
    "Benutzer" anklicken - Button "Bearbeiten" - "Zulassen" - OK - "Übernehmen".

    7.)
    Windows-Sicherheitsdialog bejahen

    8.)
    "Fehler beim Anwenden der Sicherheit" Zugriff verweigert - Button "Fortsetzen" klicken

    Nun sollten die Berechtigungen von "Administratoren" und "Benutzer" statt "TrustedInstaller" alle Rechte haben. Es gibt nun kein Problem mehr bei der Office- oder UltraEdit32-Installation, die Systemdateien austauschen.

    Quelle: WinTotal

    Hoffe dir hats geholfen!
     
  5. #4 21. September 2008
    AW: Schreibschutz auf C:\ lässt sich nicht entfehrnen.

    danke für eure antworten.
    konnte mein problem beheben.
    close.
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schreibschutz lässt entfehrnen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    648
  2. [Windows 7] Schreibschutz auf USB Stick

    StylaNik , 11. Dezember 2010 , im Forum: Windows
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.294
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    767
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    795
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    517