Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Reisball, 14. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 14. November 2007
    hallo hallo =o
    ich dachte ich lass mir auch mal von euch allen ein wenig helfen und zwar geht es um folgendes

    ich gehe zurzeit in die 12 klasse, und es läuft beschissen grade o_O ich habe selber das gefühl keine lust mehr zu haben geschweige denn noch genug kraft oder wissen um das abitur zu packen, deshalb dachte ich mir gehste nach der 12 ab haste deine theoretische fachhochschulreife und kannst dann ja ne ausbildung machen....
    aber den beruf den ich aus üben möchte, ist kein auszubildener bereuf sowei ich das in erfahrung gebracht habe
    ich möchte gerne anfangen zu tätowieren, ich zeichne leidenschaftlichgerne und auch gut (bescheiden), und ich bin ein sehr geselliger mensh und ich wollt schon immer mit menschen zusammen arbieten, und tätoowieren trifft es eben gut, aber stimmt es das man keine ausbildung als tätoowierer machen kann???

    nun möchte ich eure meinung dazu hören, ob es klug wäre nun aufzuhören und wie das mit der zukunft klappen könnte...

    danke im vorraus ^^
     

  2. Anzeige
  3. #2 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    finde ERST einen Ausbildungsplatz, und nicht nur "ja wir werden dir einen geben" sondern
    SCHRIFTLICH
    dann kannste es abbrechen, vorher auf KEINEN FALL...
     
  4. #3 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Soweit ich weiss, kann man eine Ausbildung zum Tattoowierer machen!! Als ich mich tattoowieren lies kam das Thema auch auf!

    Habe auch Schule nach der 11. Klasse abgebrochen!
    Hatte genau wie du kB mehr und wurde voll schlecht ^^

    Dann saß ich 2 Monate zu hause und mache nun 1 Jahr Praktikum in dem Betrieb, in dem ich meine Ausbildung machen möchte!
     
  5. #4 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Frag bei Fragen über Ausbildung beim Tatoovierer...doch einfach mal nen...Tatoovierer??

    Aber ich denke du musst ja nich unbedingt ne Ausbildung machen??...Reicht ja vielleicht um zB bei einer Bewerbung eine von deinen Zeichnungen zu zeigen oder ihnen nach Wunsch was zu zeichnen und dann zeigen die dir wie das alles funzt und du bist halt Angestellter...(erstmal übt man sowieso auf Hautimitaten)

    Gruß sRael!
     
  6. #5 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    ich glaub du hast mich nicht ganz verstanden xDDD
    abbrechen werd ich so oder so ^^ aber ob ich ne "anständige" ausbildung machen soll oder einen "job" mache wo es vll keine egibt
     
  7. #6 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    ich hab dich schon verstanden, trotzdem solltest du auf keinen fall abbrechen
    hol dir lieber nachhilfe und versuch das durchzustehen, später würdest du dir nämlich extrem in den ***** beissen, dass du weinfach nur wegen einer "Null-Bock" einstellung deine schule hast flöten gehen lassen!

    btw.
    Fu Judikas! :D
     
  8. #7 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    es ist nicht weil ich kein bock habe, sondern weil ich weiss dass ichs nicht schaffen werde
    ausserdem habe ich ja dann ne fachhochschulreife und kann abitur jederzeit nach machen wenn es nötig sein sollte...
    ich will nihct nachher nihct zum abi zugelassen werden oder gar es nicht schaffen und ei jahr verschwenden für nichts
     
  9. #8 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Abbrechen wirst du auf jeden Fall? Na dann viel Glück! Such dir auf jeden Fall eine Lehrstelle, damit du später besser Chancen in der Zukunft hast.

    Bankkaufmann, das macht Spaß und man kriegt dick Cash. Außerdem die Chance, beruflich aufzusteigen. Mach dich am besten mal darüber schlau! :)
     
  10. #9 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    hm war das ironisch gemeint?

    ich glaub eher, je besser abschluss desto besser die chancen.
    wenner nu schonmal in der 12ten is, würd ich mir den ***** aufreizen und abi fertig bringen...

    wenn es dann beim tätoovieren wieder zu lustlosigkeit kommt, was dann?
    mit abi hat man mehr chancen.
    es gibt noch viele andere dinge die man machen kann, wenn man spaß am zeichnen hat und es auch kann, nur leider ist ohne abi das spektrum der möglichkeiten doch sehr beschränkt.

    ka, lso ich tät die zähne zusammen beißen (hab ich selber auch^^) und das abi machen...wird noch öfters im leben dazu kommen, dass man sich durchbeißen muss und irgendwann muß man mal damit anfangen.

    ahoi
     
  11. #10 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Brech die Schule nicht ab! Kann ich dir nur raten, denn in 5 Jahren wirst du dir spätestens in den ***** beißen, weil du dann merkst, dass mit Abitur (auch mit einem schlechten) alles viel einfacher ist!
     
  12. #11 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    So siehts aus.
    Und zum Thema Tätowierer, es gibt wie es den Anschein hat wirklich keine Ausbildung zu dem
    Beruf.
    Überleg dir gut ob du wirklich abbrichst, wenn du sowieso in der 12. kein ordentliches
    Zeugnis vorlegen kannst wirds auch damit dann schwer Ausbildungen zu finden, die dir dann
    vielleicht gefallen. Bei mir hat z.B. nen Schulwechsel auf nen anderes Gymnasium geholfen,
    hatte auch sogar in Mathe eine 5 und ansonsten 3er bzw. der Großteil waren die 4er,
    aber auf dem neuen Gymnasium war ich dann sofort auf einem 2er Schnitt mit neuer Motivation.
    Wenn du was in Richtung Kunst machen willst, dann mach doch dein Abi fertig und denk danach
    über Grafiker,Designer,.... nach aber Tätowierer wäre wirklich Verschwendung wenn du es schon
    bis zur 12. geschafft hast, weiß ja selbst wie beschissen die 11. schon ist.

    Also entscheide dich richtig, ein Jahr zu Hause hocken macht sich auch im Lebenslauf nicht
    gut glaub mir das.
     
  13. #12 14. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    en schuklwechsel wird bei mir schwer, weil ich auf ein fach gymasium gehe, wovon es hier nur eins gibt ^^"
     
  14. #13 15. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Naja der Rest gilt trotzdem noch, ich meine wieso willst du einen Beruf wählen,
    für den du dann 'nen Hungerlohn bekommst, wenn du mit viel Anstrengung jetzt
    im Abi noch die Möglichkeit auf viel besser bezahlte Jobs hättest.
    Sobald man sich mal klarmacht, dass diese läppischen Jahre über das gesamte
    spätere Leben/ die Zukunft entscheiden fällt es einem viel leichter sich zum ordentlichen
    lernen zu zwingen, hab hier fast eher den eindruck du bist nur noch ein bisschen zu faul.
    Ist jetzt überhaupt nicht böse gemeint, aber mach dir gedanken darüber.
    Da du es bis zur 12. schon geschafft hast glaube ich auch nicht, dass du zu dumm bist,
    es liegt meistens eben doch nur am Wille wirklich zu lernen....
    Bin übrigens auch auf 'nem beruflichen Gymnasium, hab von nem allgemeinbildenden
    Gymnasium gewechselt weil ich total versagt hab.
    Biste denn nicht auf ein berufliches Gymnasium gegangen, das in eine Interessenrichtung
    geht die dir zusagt?

    Aber wie gesagt... es ist nicht lange und wenn du dich da durchbeißt hast du erstmal das
    Schlimmste überstanden und danach stehen dir doch etliche Möglichkeiten offen.
    Vergeude dein Leben nicht nur weil du einmal Unlust verspürst, das ists nicht wert, musste
    ich auch schon feststellen!


    Ps.: Groß und Kleinschreibung wird gekonnt ignoriert xD!
     
  15. #14 15. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Ich hab ma auf DMAX ne reportage gesehen und da hieß es das man keine ausbildung als Tätoovierer machen kann ... man kann einfach sich n studio kaufen und tätoovieren .. man kann jedoch i-wo so ein zertifikat machen, dass bestätigt das du gut tätoovieren kannst. Und je mehr "preise" und "urkunden" du hast um so besser für dich ... aber abgesehen davon würde ich dir auch raten abi zu machen ... aber is deine Sache ...
    hoffe konnte dir weiterhelfen ...

    MfG
    setsetset888
     
  16. #15 16. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Also ich würde mal fragen ob man da ne ausbildung machen muss beim Tätowierer oder Arbeitsamt oder so aber ich denk schon weil der ja mit Nadeln abreitet und der muss ja die Hygiene bestimungen befolgen unsw... also ich würde dir erst raten die schule abzubrechen wenn du Ausbildung sicher in der Tasche hast

    MFG
     
  17. #16 16. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    hi,
    hab mel ne doku über tättowierer gesehn. es gibt keine ausbildung in dem sinne wie man sie kennt. aber es gibt praktische lehrgänge.
     
  18. #17 16. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    also man muss keien ausbildung machen!!
    ich weiß net manche kennen bestimmt miami ink von dmax
    alle die da sind haben keine ausbildung!!
    du musst halt nur gut sein!!!
    ich wünsch dir viel erfolg und wenne gute sachn machst lass ich mich auch von den tätoowieren x)
     
  19. #18 16. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Ich persönlich finds keine schlechte ide aber da hätteste dirdh eigentlich vorher Gedanken drum machen müssen oder ? ich mein ich mach schule doch nicht bis zu 12 und dann doch ne Ausbildung zu machen !

    Wenn ich in deiner Notsituation wäre würde ich aber auch ne Asubildung machen !
     
  20. #19 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    naja, ich würde dir schon raten, dass du deine schule fertig machst.
    du hast ja nicht mehr lang, reiss dich zusammen und mach doch das jahr noch fertig, wenn du
    dann fertig bist, kannst du ja noch ne ausbildung anfangen.

    bist ja schon in der 12. klasse, wieso alles wegschmeißen, nur weil man kein bock hat?
    es gibt bei jedem solche phasen wo man auf gar nichts bock hat...steh einfach drüber und mach
    deine shcule fertig, wer sagt dass man danach nicht noch ne ausbildung anfangen kann?
     
  21. #20 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    also nach meiner erfahrung würde ich sagen mach erstmal dein Abi...

    is doch :poop:gal wie gut es wird, hauptsache du hast dein Abi. Ich hab selbst schon überlegt die schule abzubrechen. Ich sag dir.. mach erstmal dein Abi.. danach kannst du immernoch Tattowieren. Mach halt erstmal Bildende Kunst an ner Uni und dann kannste noch besser zeichnen.

    Grüße raphus
     
  22. #21 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Mach dein abi zu ende.

    höre auf mit dem zeichnen während des unterrichts und

    versuche das, was der lehrer sagt mit zu schreiben.

    eine ausbildung als tätowierer gibt es nicht.
    eine ausbildungsvergütung gibt es nicht.
    der tätowierer, der mir den ... naja, der mich tätowiert hat hat mir erzählt, er habe drei jahre lang OHNE geld bei einem anderen tätowierer gearbeitet um den job zu erlernen. lernen für arbeitskraft.

    nicht wie normal üblich lernen und geld für arbeit

    deshalb kann ich dir nur sagen, mach dein abi zu ende.
    gehe schon jetzt in die örtlichen studios und frage, ob du unentgeltlich mal in den job reinschnuppern kannst (nach der schule, nachmittags) und höre auf während der schule zu zeichnen.
     
  23. #22 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    word.. erst wenn wirklich alles unter dach und fach ist würd ich abbrechen.. denn wenn du abbrichst und es nicht hinhaut dann geht auhc abi gar nicht mehr..

    ansonsten -> HINSETZEN und SELBSTDIZIPLIN, hört sich komisch an, aber is das einzig richtige ..
     
  24. #23 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    würde nicht jetzt schon ans abbrechen denken.. du stehst kurz vorm ziel! hol dir halt deinen abschluss, egal wie und wenn du ihn hast leg ihn bei seite. diese "kein bock" phase kenn ich auch- aber sie bringt dich im leben nicht weiter. zum thema job / ausbildung. ich würde dir auch zu ner ausbildung raten den wenn du die hast biste wer und hast immer ein hintertürchen. bei uns in der stadt gibt es viele die denken an die große kohle mit dem tättowieren. die geschäfte sind 2-3 monate offen und dann wieder zu. kannst du dir außerdem vorstellen dass wenn du 65 jahre alt bist noch andere leute zu tättowieren? du hast einen mind. 10 stunden tag... ist das dein ziel?
     
  25. #24 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    Schule abbrechen ist keine Lösung, das hab ich schon früh erfahren ^^ Wollte auch in der 12. abbrechen, mir 'ne Lehre suchen und endlich ausziehen, weil's zu Hause nur Stress gab etc. Hab fast 1/3 des Schuljahres geschwänzt, hatte zig Gespräche mim Direktor etc, aber ka, ging mir am ***** vorbei... Naja, zum Glück haben Freunde auf mich eingeredet, dass ich bleib und jetzt bin ich heilfroh, dass ich mein Abi hab. Ist zwar nicht das beste, aber Hauptsache, ich hab's schriftlich auf 'nem Zettel, das icH's hab :D Wurde auch zum größten Schwänzer der letzten 2 Jahre gewählt, aber wayne... So vergißt mich wenigstens keiner ^^ Also, kopf hoch und durch, ohne Abi wirst du es richtig schwer haben
     
  26. #25 17. November 2007
    AW: Schule abbrechen für "keine" Ausbildung?

    hat man nicht wenn man die 10. des gymnasiums besteht automatisch die mittlere reife?? also so isses bei uns in bayern bis jetzt gewesen aber da du jetzt schon in der 12. bist würd ich das abi trotz alledem versuchen zu schaffen abitur ist immer ein guter ausgangspunkt oder du bewirbst dich halt jetzt um eine ausbildungsstelle
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...