Schulische Ausbildungen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von hae?!, 16. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. August 2007
    Hi Leute,

    ich mache eine Schulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten kurz ITA am BBBK mit FHR also Fachabitur. Habe vor später auch Informatik zu Studieren nur weiß ich noch nicht welche richtung Medien Informatik oder Wirtschafts Informatik etc. Ich finde das diese Schulische Ausbildung eine perfeckte Studien vorbereitung ist. Aller dings finde ich es schade das Leute die nicht Studieren wollen keinen Arbeitsplatz finden, weil die Firmen momentan in Deutschland noch nicht viel davon halten, obwohl es in anderen EU ( Europäische Union) Staaten ausschlislich Schulische Ausbildungen gibt.

    Gerade bei den ITA´s ist es schade denn im Normalfalle sollte der ITA nämlich über den Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und dem Fachinformatiker Systemintegration stehen, da der ITA nämlich, bei uns auf der schule zumindest, beide Tätigkeiten lern sowohl Anwendungsentwicklung wie auch Systemintergration. Nur werden kaum leute als ITA eingestellt. Und wenn werden sie oft schlechter Bezahlt als die anderen, obwohl sie mehr können "sollten".

    Mir ist leider auch befusst das die Ausbildung als ITA von Schule zu Schule anders ist was ich persönlich auch nicht gut heißen kann.

    Wie seht ihr das? Habt ihr erfahrungen damit gemacht?
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. August 2007
    AW: Schulische Ausbildungen

    sorry, habe mich aus versehen bedankt.

    du hast auf jeden fall recht, wenn du sagst, dass so eine schulische ausbildung + fachabi eine perfekte vorbereitung für ein studium ist. (fachabi brauchst du ja sowieso, wenn du nur real hast und studieren willst)

    kann jetzt nur von der richtung informatik sprechen:
    man lernt in den schulischen ausbildungen wirklich extrem viel, ...allerdings ist das meiste viel zu allgemein und man hat viel zu wenig praxis (bis auf ein praktikum). das problem ist, dass man nach so einer ausbildung fast alle berufe in richtung informatik machen kann, weil man von allen möglichen themen was gelernt hat. (allerdings reicht das nicht aus, um einen job zu bekommen und das wissen die betriebe auch genau!)

    ich finde es darum nicht "schade", dass die leute, die so ne schulische ausbildung haben kein job bekommen. ich habe auch so eine ausbildung gemacht und würde mir garnicht zutrauen in einem beruf zu arbeiten bzw. wüsste garnicht was ich machen sollte. =/

    bei mir ist es so, dass ich jetzt kein fachabi und studium machen will, weil ich einfach nicht der typ dazu bin. ich habe die schulische ausbildung gemacht und eine menge allgemeiner sachen gelernt und viele referenzen gesammelt, die mir meine spätere zweite ausbildung als mediendesigner eingebracht hat.


    ALSO UM ZUM ENDE ZU KOMMEN:
    - schul. Ausbildungen sind nur Vorbereitungen, meist unentgeldlich, oder minimal 164€/monat)
    ich war sogar auf einer privatschule und habe da im monat um die 300€ bezahlt (im nachhinein war ich blöd, naja)

    bye
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...