Schwachstelle im Linux-Kernel nicht vollständig gepatcht

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von die_zarte, 31. März 2005 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. März 2005
    Die im November im Linux-Kernel veröffentlichten Schwachstellen des ELF-Binary-Loaders scheinen doch noch nicht vollständig beseitigt worden zu sein, obwohl die Distributoren entsprechende Updates herausgegeben hatten. Ein erster Hinweis dazu erschien gestern auf der Sicherheitsmailing-Liste Full Disclosure. Demnach sind nur vier der fünf von Paul Starzetz gefundenen Fehler durch Patches im Kernel wirklich beseitigt. Die in CAN-2004-1073 (open_exec()) beschriebene Lücke ist indes nur halbherzig geschlossen worden, sodass nur der Original-Exploit nicht mehr funktioniert. Allerdings genügen wenige Änderungen des Exploit-Codes, um sich normalerweise nicht lesbare ELF-Binarys auf Systemen mit den Kerneln 2.4.29 und 2.6.11 wieder anzeigen zu lassen.

    Das bestätigt auch Martin Pitt vom Security-Team des Linux-Distributors Ubuntu. Sowohl auf einem gepatchtem Kernel 2.6.8.1 als auch mit 2.6.10 war es ihm mit einem modifizierten Proof-of-Concept-Exploit möglich, als eingeschränkter Nutzer nicht lesbare SUID-Binarys anzuzeigen. Offenbar haben die meisten Hersteller die vom Kernel-Entwickler Chris Wright auf bkbits.net vorgeschlagenen Patches adaptiert -- ohne jedoch nochmal einen genauen Blick darauf zu werfen.

    Auch Marcus Meissner vom Suse-Security-Team erklärt auf Nachfrage von heise Security, dass man Wrights Patch übernommen habe und deshalb die Schwachstelle in ihrer Distribution immer noch ausnutzbar sei. Allerdings sehe man dies für die eigene Distribution nicht als so großes Problem an, da ohnehin unter Suse in der Standardeinstellung alle Setuid-Root-Binarys für jeden angemeldeten Nutzer einsehbar sind. Man werde aber einen Fix für den Fehler in einem zukünftigen Kernel-Update einbringen.

    quelle: heise.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 3. April 2005
    Und da sagen alle das Windows unsicher ist !!!
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schwachstelle Linux Kernel
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.643
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    566
  3. Golf VR6 - Schwachstellen?

    bigbear467 , 3. September 2010 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.902
  4. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.468
  5. DoS-Schwachstelle in Linux-Kernel !!

    finas , 18. September 2006 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    291