Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von K!askedate, 3. Juni 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Sie sind gefürchtete Demonstranten, uniform schwarz gekleidet und meist gewaltbereit. Davon leitet sich ihr Name „Schwarzer Block" ab. Erfunden wurde der Begriff von einem Staatsanwalt, der 1981 gewalttätige Demonstranten wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung anklagen wollte.


    [​IMG]
    {img-src: http://www.welt.de/multimedia/archive/00267/Rostock6_DW_Sonstig_267059g.jpg}

    Rostock am Sonntag. Die schweren Ausschreitungen am Rande der Anti-G-8-Demonstration haben ihre Spuren im Stadtbild hinterlassen.

    {bild-down: http://m.de.2mdn.net/viewad/817-grey.gif}
    [​IMG]
    Zu diesem Zeitpunkt trieb der bis dahin namenlose „Schwarze Block“ schon einige Jahre sein Unwesen. Er rekrutiert sich bis heute aus der Schar der Autonomen, die vor rund 30 Jahren auf den bundesweiten Demonstrationen gegen Atomkraft und die Startbahn-West in Frankfurt erstmals auftauchten. Bei großen Demonstrationen bilden sie bis heute regelmäßig die Spitze des Aufzugs. Es handelt sich um ein nicht hierarchisch geführtes Netzwerk aus kleinen Gruppen oder Einzelpersonen, die eine hohe Solidarität untereinander aufweisen.

    Die meisten Mitglieder des „Schwarzen Blocks“ sind zwischen Anfang 20 und Anfang 30, hochgradig ideologisiert und oft gut ausgebildet. Neben den Aspekt des politischen Widerstandes tritt eine Straßenkämpfer-Attitüde, eine seltsam naive Mischung aus Abenteuerlust und ideologischem Hochmut. Immer können sich die Gewalttäter auf ein legales, ebenfalls hoch politisiertes Umfeld verlassen, das Demonstrationen nicht nur organisiert, sondern im Ernstfall auch gleich sympathisierende Rechtsanwälte vermittelt. Biedermänner und Brandstifter arbeiten eng zusammen.
    Im Dezember 1986, bei der Demonstration gegen die drohende Räumung der Hafenstraße in Hamburg, war der „Schwarze Block“ über 2000 Personen stark und stellte ein Fünftel der Protestierer. Im Juni 1987 wurden dem Block bei der Demonstration gegen den Besuch des damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan in Berlin 3000 der rund 20.000 Teilnehmer zugerechnet. Auch in Göttingen gingen Anfang der 90er-Jahre nach dem Tod einer Demonstrantin noch einmal mehr als 3000 Demonstranten auf die Straße, die zum „Schwarzen Block“ gehörten.
    Später nahm die Größe der gewaltbereiten Gruppierung stark ab. Verändert hat sich auch das Erscheinungsbild der Demonstranten. Grund ist das Vermummungsverbot, das bereits 1985 unter dem Eindruck des „Schwarzen Blocks“ von der Bundesregierung beschlossen wurde. Bis die Polizei es tatsächlich rigoros durchsetzte, vergingen indes noch Jahre.
    Bis dahin waren Demonstranten im „Schwarzen Block“ geradezu standardmäßig mit Helm und Sturmhaube ausgestattet. Sie waren bewaffnet mit Zwillen, mit denen Stahlschrauben verschossen wurden. Obligatorisch waren auch Seile, die an den Seiten des Aufzugs gespannt wurden, um den Zugriff der Polizei zu erschweren. Heute gehören zum klassischen Outfit des Autonomen im „Schwarzen Block“ der Kapuzenpulli, dunkle Sonnenbrille und die Baseballkappe. Geblieben ist das durchweg schwarze Erscheinungsbild der Autonomen.

    Die Polizei hat sich in den vergangenen Jahren auf diese Demonstranten eingestellt. Nicht nur die Schutzausrüstung und die Bewaffnung sind verbessert worden. Spezielle Festnahmeeinheiten stehen bereit, um Verstöße gegen das Vermummungsverbot zu ahnden oder Gewalttäter schnell aus der Menge zu ziehen, bevor die Situation eskaliert und eine breite, gewalttätige Solidarität unter den Demonstrationsteilnehmern entsteht. Schon vor Demonstrationen gibt es Kontrollen, um Waffen aus dem Verkehr zu ziehen. Weniger gefährlich ist der „Schwarze Block“ deshalb nicht, wie die Rostocker Krawalle belegen. Voraussetzung für solche Ausschreitungen ist ein hoher, möglichst europaweiter Mobilisierungsgrad der Szene. Auch gelingt es heute militanten Autonomen bei größeren, „angesagten“ Auseinandersetzungen mit der Polizei, Unterstützung zu mobilisieren. Bei den geradezu obligatorischen Krawallen zum 1.Mai in Berlin etwa randalieren und mischen auch „erlebnisorientierte Jugendliche“ (so der Polizeijargon) bei den Straßenschlachten mit.


    quelle: Schwarzer Block : Die Brandstifter und die Biedermänner - Nachrichten Politik - Deutschland - DIE WELT
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    und die beschweren sich dan wen sie aufs maul bekommen von der polizei
    einfach drauf kloppen auf das pack
    am besten mit den nazis zusammen und nacher erst die leichen einsammeln danach die überlebenden einsperren

    hach wäre das schön
     
  4. #3 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Bin ganz deiner meinung!
    Jeder der sich über die Polizei beschwert sollte eingespert werden. Die provozieren das ja.
    Typisch Demonstranten


    grezz Chakuza1231
     
  5. #4 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    lol, naja wenn ihr meint. Ich denke eher, dass es auch Leute geben muss die aufstehen und etwas tun, dieses elendige friedliche demonstrieren bringt doch nichts mehr. Wenn man dies mal an dem Beispiel Paris aufzeigt sieht man, dass dieser Weg auch zum Ziel führen kann. Schließlich sind wir ja das Volk und nicht die Untertanen der Polizei und Politiker. Ich habe nichts gegen diese Ausschreitungen, solange unschuldige friedliche Menschen dabei nicht verletzt werden.
     
  6. #5 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    ich habe aber was dagegen das ich deren lust am kaputt machen bezahle
    und zwar in dreifacher hinsicht

    einmal zahle ich die bullen einsätze
    dan zahle ich in die krankenkasse ein und die werden nacher schließlich behandelt
    und drittens muss ja jemand für die schäden aufkommen
     
  7. #6 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Typisch Demonstranten ?( Na du musst dich da ja auskennen!
    Aber das Eigentum anderer Leute zu zerstören ist echt mehr als unnötig,
    die können auch nichts dafür....deswegen bin ich nicht gerade nen
    Freund von diesem Schwarzen Block
     
  8. #7 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Also ich bin bzgl. diesen Zerstörungen mittlerweile zweigeteilter Meinung, denn z.B. obwohl die Bannmeile auf 500Meter reduziert wurde, ist innerhalb von 5 bis 10 KM immer noch Demonstrationsverbot, oder den Vorfall mit dem G8 - Konvoi <> Fahrrädern ... wenn die G8 Staaten weiterhin ihrem Reichtum frönen und andere Länder wegen ihren Niedriglöhnen nutzen, dürfen Sie ruhig merken wie teuer schon so ein Treffen werden kann. Diese Zerstörungen könnten bei den Leuten die sich auf diesem Gipfel tummeln aus der Portokasse bezahlt werden UND jeder Mensch in Afrika hätte Wasser und Bildung!
     
  9. #8 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    so, vorweg, ich wohne in rostock und war bei dem spektakel dabei (friedlicher natur, versteht sich ^^)

    also, bei den demonstrationzügen durch große teile rostocks wahr ich erstaunt wie passiv die polizei war.
    die truppen waren immer bereit aber haben niemals die bewegung des zuges behindert oder auch nur eingeschränkt. im fernsehen hab ich gesehen wie kleine 3 mann gruppen auch mit dem zug mitmaschiert sind und sich vorzüglich mit den friedlichen demonstranten verstanden haben.

    eskaliert is es ja erst am hafen als alle dachten es is vorbei. dort sollte ein konzert sein und abschlussreden wurden gehalten.

    und es waren nicht die polizei die provoziert haben. dieser schwarze block hat angefangen scheiben einzuschmeissen von wohnungen und restaurants, gehwege wurden aufgerissen und beamte mit steinen beschmissen.

    das vorgehen von der polizei finde ich absolut gerechtfertigt und klage diese in keinster weise an.

    noch ein beweis das der schwarze block nur auf krawalle aus ist und keine ziele der eigentlichen demonstration teilt.

    1. fenster wurden von sparkassen und restaurants eingeschmissen.
    100 meter weiter waren burgerking und mcdonalds die verschont blieben (Ironie: globalisierung?)

    2. mülltonnen und autos wurden angezündet, dies ist nicht gerade im sinne der erderwärmung

    3. der block hat ebenfalls krankenwagen und feuerwehr mit steinen beschmissen, die ja nur garnix damit zu tun haben

    soweit zu meiner meinung, cya
     
  10. #9 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    1. Hast du überhaupt einen Plan wie viele Konflikte es in Afrika gibt? Bin mal gespannt wie du das finanzieren willst. Bevor du da Schulen baust und irgendwas machst, musst du den ganzen Kontinent erst mal mit ein paar Millionen Soldaten sichern.
    2. Hast du eine Ahnung wie hoch die Länder der G8 verschuldet sind? Hast du eine Ahnung wie hoch ihr jährliches Defizit ist. Wenn du ganz Afrika Wasser und Bildung geben willst, kannst du jeden Arbeitslosen bei uns und wahrscheinlich auch fast alle Rentner vor die Tür setzen.

    Glaubst du wirklich, das die die Weltordnung stürzen können, wenn sie ein paar Autos abfackeln und Fensterscheiben einwerfen? Wenn man in einer Demokratie etwas verändern will, dann muss man die anderen Leute von seinen Ansichten überzeugen (mit Argumenten) und darf nicht erwarten, dass man mit Gewalt etwas erreicht.
    Dabei werden auch noch Leute gefährdet.
    btw. was soll sich in Paris großartig verändert haben? Sie werden jetzt von den Franzosen, die ihnen Arbeitsplätze bieten könnten noch mehr gehasst als vorher. Meiner Meinung nach hat sich ihre Lage eher verschlechtert.
     
  11. #10 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Was haben Konflikte damit zu tun, dass man z.B. mit dem Bruchteil des BNEs der G8 Staaten jedem Menschen in Afrika Wasser und Bildung verschaffen kann. Ich werde dir gerne den Spiegelbericht über den amerikanischen Militäretat und der Aussage dass davon schon 5 Milliarden Dollar reichen raus suchen (oder du informierst dich gefälligst selbst wieviel Gelder die G8 Staaten zur Verfügung haben und wieviel Afrika davon wirklich brauchen würde), um jeden Menschen in Afrika das zu geben, was ich oben beschrieb. Wenn du doch soviel Plan hast, dann sag mir wieso man mit zig Milliarden Dollar jedem Menschen in Afrika nicht Bildung und Wasser bieten kann ... klar wenn man das Geld den Warlords etc. in ***** bläst und das Land weiter mit Subventionierten EU - Waren überflutet, dann bestimmt nicht ... Hilfe zur Selbsthilfe (wie z.B. Wasser und Bildung) ist gefragt .... aber passt schon ... hab kein plan von sowas ...
     
  12. #11 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Dann sag mir mal, wie du den Leuten in einer Region helfen willst ohne die Warlords ordentlich zu bestechen, damit die dich beschützen bzw. nicht umbringen. Da musst du erstmal einen Großteil des Geldes bei den örtlichen Banden abliefern, bevor du da was ohne Soldaten machst. Wenn du mit Soldaten reingehst damit du die bösen Warlords nicht unterstützen musst und ihnen Kohle für neue Waffen gibst, wird der Spaß erst so richtig teuer.
    Du weist schon, dass alleine die Bundesrepublik Deutschland schon Milliarden für Entwicklungshilfe ausgibt und die Verhältnisse nicht gerade berauschend sind. Sry, aber es ist lächerlich zu behaupten, du könntest mit 5 Milliarden Dollar ein Gebiet, dass 3mal so groß ist wie Europa und fast eine Milliarde Menschen beherbergt flächendeckend mit einer guten Ausbildung und mit Zugang zu sauberem Trinkwasser versorgen. Vielleicht ging man in dieser Studio davon aus, dass der Unterhalt solcher Einrichtung jährlich so viel Kosten würde. Aber du musst die erst mal bauen und dann darfst du dich noch schützen. Weil so eine Schule ist halt ein ideales Ziel für Leute, die sich Kindersoldaten organisieren wollen. Diese Kosten wurden 100% nicht mitberechnet. Btw. wer soll diese Studie in Auftrag gegeben haben?
     
  13. #12 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Ich finde es total legitim, wie die Polizei gegen den sog. "Schwarzen Block"
    vorgegangen ist. Vielerorts wurde ja behauptet, dass die Polizei zu brutal
    vorgegangen sei. Hallo? Die werden mit Steinen und was nicht noch alles
    beworfen, die Autonomen nehmen billigend Verletzung jeglicher Art von Beamten
    in Kauf und haben keinerlei Respekt.
    (Man sollte wenigstens Respekt vor dem Menschen haben, der unter der Uniform
    steckt, wenn man schon keinen Respekt vor dem hat, was er "verkörpert" bzw.
    was er schützt)
    Desweiteren wurden Sanitäter und Feuerwehrmänner angegriffen, die lediglich
    versucht haben Feuer zu löschen bzw. Verletzen zu helfen. Dann kann man die
    Autonomen doch nicht mit Samthandschuhen anfassen.
    Ich sage euch, dass erst ein Polizist getötet werden muss, bis auch der letzte
    Kritiker einsieht, dass die Vorgehensweise der Polizei mehr als angebracht ist.

    Noch zum Schluss eine Meldung, die mich schokiert hat.
    Ein Polizist liegt mit einem zertrümmertem Arm im Krankenhaus, weil ein Autonomer
    im einen Stein gegen den Arm geschmissen hat. Dieser Polizist hat aber lediglich
    den Verkehr geregelt und war weder mit Schutzhelm oder Schutzausrüstung
    ausgestattet.


    greetz
     
  14. #13 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    ich finde diese art und weise,
    wie diese menschen an versuchen auf probleme aufmerksam zu machen,
    ist meiner meinung nach sehr primitiv und dumm.

    heute kann man auch auf eine andere art seine meinung, an die öffentlichkeit bringen und mus deswegen nicht die halbe stadt abreisen, den dann wird nicht mehr die meinung gehört sondern alle sehen und hören nur das was dort passiert ist und sonst nichts.



    fazit: nicht sehr intiliegent


    mfg unicat18
     
  15. #14 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Würde mir son Autonomerspinner Steine an den Kopfwerfen würde ich mir ob Polizist oder nicht den Typen packen und ihn verprügeln....Genauso hätten die mein auto angezündet ich wäre ausm Haus gerannt und hätte wenigstens 2-3 von denen mit meinem Eishockesschläger mal ordentlich eine Reingehaun.:angry:
    Ich meine wenn sie öffentliches Eigentum kapuut machen was der Staat bezahlen muss ok...aber Privat Sachen sollen die inruhe lassen ich meine die Leute haben denen ja nix getan.
    Ich finde die Wasserwerfeer toll die die mal schön mitn paar Bar großflächig von den Beinen hauen.;)

    MFG,
    BuffaloBill
     
  16. #15 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    Ohhhhh Gott du hast hast echt kein plan davon was hier abging -.- und dann noch gleiches mit gleichem vergelten tzzz... werd erstma erwachsen! bin gestern extra nochma in die city gefahren und da siehst aus ... schrecklich aber naja was solls wird die woche hier bei uns noch abgehen aber damit müssen wir ja leben! ;)

    Mfg Nutella
     
  17. #16 4. Juni 2007
    AW: Schwarzer Block - Die Brandstifter und die Biedermänner

    naja
    ich glaube nicht das wir afrika unterstützen sollten
    wie soll so ein staat alleine klar kommen wen sie immer abhängig von uns sind

    sagen wir so:
    wir schaffen hier die verschwendung von steuergeldern ab so für prostituierte etc.
    und die kohle die wir dabei "über" haben packen wir rüber

    aber das mit afrika is eine verdamt knifflige situation
    und wer will schon spenden wen er dafür kürzer treten muss?
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schwarzer Block Brandstifter
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    701
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.607
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    2.538
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    635
  5. Schwarzer Zeichen block

    Taua , 1. August 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    614
  • Annonce

  • Annonce