Schweiz: 13-jähriger Schüler löst im Schulzimmer eine Explosion aus

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 6. Dezember 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 6. Dezember 2005
    Link:

    Am Montagnachmittag um 14:30 hat ein Schüler in Lodrino (Kanton Tessin) während des Unterrichts eine elektronische Zündkapsel ausgelöst.
    Außer ihm, er verletzte sich am Arm und am Kopf, kamen alle mit dem Schrecken davon. Die Klassenkollegen wurden nach der Explosion nach Hause geschickt.
    Die gleiche Art Zündkapsel wird auch im Steinbruch von Londrino verwendet. Wie es zu der Tat kam ist vorerst nicht bekannt.
     

  2. Anzeige
  3. #2 6. Dezember 2005
    Weshalb hat der Typ das denn gemacht?
    Bei der Überschrift hätte ich gedacht in Chemie sie etwas schiefgegangen, aber so etwas... Ich wüsste echt gern was der für Beweggründe hat und vor allem wie der an diese Kapsel gekommen ist, so etwas darf Kindern nicht zugänglich gemacht werden.
     
  4. #3 7. Dezember 2005
    ich nehme mal an, dass sein vater im steinbruch arbeitet und er die kapsel von ihm gestohlen hat. dann hat er sie halt in die schule mitgenommen, um seinen freunden zu zeigen und die ist dann losgegangen.

    passiert halt, nicht weiter tragisch...
     

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...