Schweiz: Ehemalige Skirennfahrerin Corinne Rey-Bellet wurde ermordet

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Mr.X, 1. Mai 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Mai 2006
    Link:

    ie frühere Schweizer Skirennfahrerin Corinne Rey-Bellet ist tot. Der Täter erschoss die 33-Jährige und ihren Bruder Alain gestern Abend in ihrem Haus im Kanton Wallis. Die Mutter der beiden kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

    Les Crosets - Nach Angaben der Polizei drang ein bislang unbekannter Täter gestern gegen 21.30 Uhr in Rey-Bellets Haus im Ort Les Crosets. Er feuerte mehrere Schüsse auf die drei Opfer ab. Rey-Bellet und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder waren sofort tot, die Mutter wurde schwer verletzt.

    Der Täter floh, als die Polizei eintraf. Er ist nach wie vor flüchtig, wie die Walliser Kantonspolizei heute bekannt gab. Hinweise auf ein Motiv für Tat gab es zunächst nicht. Die Polizei äußerte sich nicht zu Gerüchten, wonach es sich um ein Beziehungsdelikt handeln könnte.

    Der zweijährige Sohn von Rey-Bellet sei in Sicherheit, erklärte ein Polizeisprecher. Mit dem Ehemann solle Kontakt aufgenommen werden. Rey-Bellet hatte mit ihrem Mann sowie dem gemeinsamen Kind in Abtwil in St. Gallen gelebt.

    Corinne Rey-Bellet feierte ihren größten Erfolg als Skirennfahrerin 2003 bei den Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz, als sie in der Abfahrt die Silbermedaille gewann. Zudem gewann sie fünf Weltcuprennen, drei Abfahrten sowie zwei Super-G. Am Ende der Saison 2002/2003 trat sie vom Skirennsport zurück.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...