Schweizer Investoren wollen angeblich Euro Disney übernehmen

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 29. November 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. November 2006
    Die Schweizer Firma Center-Tainment plant angeblich die Übernahme des schwer angeschlagenen Vergnügungspark-Betreibers Euro Disney. Wie die Pariser Tageszeitung "Le Monde" und das Wirtschaftsblatt "Challenges" berichteten, wollte die an der Frankfurter Börse notierte Firma am Donnerstag in Paris Einzelheiten der Offerte bekannt geben. Bei Center-Tainment im schweizerischen Zug war zunächst niemand erreichbar, um die Informationen zu kommentieren. Ein Euro-Disney -Sprecher sagte, sein Haus habe "von Gerüchten über ein Übernahmeangebot gehört"; es habe aber "keine Diskussionen über Einzelheiten" gegeben.

    Der Verwaltungsrats-Chef von Center-Tainment, Ulf H. Werner, hatte vergangene Woche für Donnerstag um 11.00 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt, ohne den Ort zu nennen. Dabei gehe es "um eine Akquisition, die im Falle ihres Gelingens das Unternehmen in neue Umsatzdimensionen führen wird". Die von dem Übernahmeangebot betroffene Firma sei "selbst börsennotiert, weshalb auch massiver Widerstand seitens des Managements und einiger Aktionäre gegen das Vorhaben nicht ausgeschlossen werden kann". Bei einem Gelingen der Offerte sichere sich die Center-Tainment "nach heutigem Stand einen risikofreien Ertrag in zweistelliger Millionenhöhe".

    Euro Disney (Paris: FR0000125874 - Nachrichten) ist an der Pariser Börse notiert und betreibt vor allem das Disneyland in der Nähe de französischen Hauptstadt. An dem seit Jahren ums Überleben kämpfenden Unternehmen hält der US-Konzern Walt Disney Company mit knapp 40 Prozent den Löwenanteil. Der saudi-arabische Prinz Alwaleed bin Talal als weiterer Großaktionär besitzt knapp 10 Prozent. Zuletzt meldete Euro Disney eine halbe Million Disneyland-Besucher mehr als im Vorjahr, aber einen Verlust von gut 73 Millionen Euro.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 29. November 2006
    AW: Schweizer Investoren wollen angeblich Euro Disney übernehmen

    Ich wusste garnicht das Disneyland Paris in solchen Schwierigkeiten steckt :O
     
  4. #3 29. November 2006
    AW: Schweizer Investoren wollen angeblich Euro Disney übernehmen

    naja mich wunderts nicht bei den eintrittspreisen die haben. ich kann mir da gut vorstellen, dass man da mal nicht so pauschal wochendtrip mit der ganzen familie macht, weil nur wenige sich so nen teuren spass leisten kann, geschweige lust hat den namen disney mitzuzahlen.
     
  5. #4 29. November 2006
    AW: Schweizer Investoren wollen angeblich Euro Disney übernehmen

    hmm tja so ist das ich gehe immer in den heidepark für mein vergnügen^^ wer ihn kennt wird es dort schätzen^^ colossus => größte holzachterbahn der welt
     
  6. #5 29. November 2006
    AW: Schweizer Investoren wollen angeblich Euro Disney übernehmen

    Meine erfahrungen mit'm Disneyland waren bisher immer gut sprich : Schöner Park/Attraktionen udn sauber. Die Preise waren in der tat etwas hoch naja... Ich denke das liegt auch etwas am Marketing, früher hörte man des öfteren mal was von Disney, heute kaum noch wenn überhaupt...

    Ich für meinen Teil fahre am liebsten i nden Europapark :)
    oder isn Phantasialand (fast auffer tür)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schweizer Investoren wollen
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.632
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.668
  3. Antworten:
    33
    Aufrufe:
    9.128
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.677
  5. Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.336
  • Annonce

  • Annonce