Schwimmen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von XtodaZ, 13. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2007
    Moin Jungs
    Wollt ma fragen welche muskulatur man bei den verschiedenen Schwimmstilen aufbaut. Baut man beim Brustschwimmen wirklich die Brustmuskulatur auf und was muss man beim Kraulen beachten? Soll ja recht kompliziert sein das Kraulen und hab nur die standards ausm Schulschwimmen im Kopf aber vll gibts nen paar wichtige kniffe, um richtig kraulen zu können.

    MfG XtodaZ
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    {bild-down: http://www.schwimmausbildung.svne.de/stil/images/kraulswb2.gif}


    Schwimmsport – Wikipedia

    naja hab mal kurz gegoogelt, also beim schwimmen beansprucht man sehr sehr viele muskeln soweit ich weis, natürlich brauchst du die brustmuskeln dazu, überleg doch mal wie du dich fortbewegst, die bewegungen kommen doch alle aus der brust und den armen
    aber der rücken und die beine dürfen auch ned vernachlässigt werden

    also nicht umsonst wird schwimmen bei sportlern als rehamassnahmen verwendet

    oder1?!?

    mfg ilovevalla
     
  4. #3 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    naja wenne brust und kraul schwimmst, haste eigentlich schon so gut wie alle muskeln abgedeckt.
    irgendwelche tricks sind schwer einfach zu erklären, aber da du anscheinend eh nicht der große schwimmer bist, sollten solche tricks eh zur zeit noch uninteressant sein... versuch auf jeden fall den stil sauber zu schwimmen und nicht son rumgestrampel zu machen, wie man von einigen im freibad etc sieht... dadurch kommste wenn dus drauf hast schneller vorwärts und sieht deutlich besser aus ;)
     
  5. #4 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    hi hab mal bisschen was gesucht ...


    mfg
     
  6. #5 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    Also beim Schwimmsport trainiert man eigentlich so ziemlich den ganzen Körper...ich war so ca. 4 Jahre lang aktiv im DLRG in unserer Nähe...is allerdings schon länger her...
    Techniken beim Kraul...Naja also die Beine sollten angespannt sein und nicht in der Kniekehle abknicken, außerdem solltest du schauen das du nur kleine auf und ab Bewegungen mit den Beinen machst. Die dafür aber extrem schnell...Bei den Händen solltest du auch noch darauf achten, dass du die Handflächen wie ein Messer ins Wasser hineingleiten lässt und die Handflächen dann unter Wasser so drehst das du soviel Wasser wie möglich verdrängen kannst...(Ich hoffe der Teil war verständlich...ich wusste nicht wie ich es besser formulieren sollte ;))
    Zu guter Letzt solltest du dir noch einen Atemrythmus aneignen...so nach jedem vierten Armzug oder so mal Luft holen...
    Naja hört sich jetzt an als müsste man auf viele Faktoren achten, aber das ist schnell antrainiert meiner Meinung nach...Übung macht den Meister...

    ...8)
     
  7. #6 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    war grad im Freibad mein bahnen ziehen (müssten so um die 40x 100m gewesen sein) und hab eig bis auf meine arme nix gemerkt. Bin auch nur ständig brust geschwommen weil ich die koordination beim kraulen mit ein- und ausatmung nicht hinbekomme und desshalb immer wasser schlucke:D. Aber ich frag mich ob beim Brustschwimmen die Brustmuskulatur angestrengt wird. Ich hab halt nicht gemerkt und die bewegung der arme ist ja von innen nach außen drücken, sozusagen wie beim pressback im fitness-center und da baut man ja den rücken auf und nicht brustmuskulatur. Eig müsse man dann doch rückenschwimmen, da man da ja die arme von außen nach innen bewegt, wie beim butterfly (das gerät im fc, nicht der schwimmstil).

    Aber ich kann das Schwimmen jedem empfehlen. Ist auf jeden fall gut für ausdauer weil die herzfrequenz da im niedrigen/ mittleren bereich bleibt.

    @EDIT: Achja ich hab gedacht Sportler fangen nach verletzungen mit dem schwimmen na, weil das so gelenk- und knochen schonend ist und ihnen somit der einstieg erleichert wird.
     
  8. #7 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    Wurde eigentlich schon alles geschrieben aber vll noch als Anmerkung.

    Solltest du vielleicht zu einem Rundrücken neigen, solltest du aufjedenfall Rückenschwimmen. Ist viel schonender als Brustschwimmen bzw. wirkt dem Rundrücken sogar entgegen,
     
  9. #8 13. Juli 2007
    AW: Schwimmen

    Soweit ich weiß empfiehlt man Schwimmen ja auch,
    wenn man generell Muskeln aufbauen will.
    Ja wie gesagt, is ziemlich ausgeglichen was die Belastung angeht.
    Man darfs halt nur nicht übertreiben, da sich sonst gar keine Muskeln bilden!

    Chakuza
     
  10. #9 18. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    Wieviel Bahnen schwimmt ihr denn so?
    Ich war jetzt zum 3ten mal in dieser Woche schwimmen und hab heute 1,4 km geschafft (Brust). Mach sonst eigentlich auch viel Sport (2-4 mal die Woche). Aber kann das nicht so einschätzen (beim Joggen weiß ich, dass bei mir bei 10 km Schluss ist). Sind jetzt 1,4 km viel oder wenig? XtodaZ meint ja er wär 4 km geschwommen, dass würd ich glaub ich nicht packen..
     
  11. #10 19. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    schwimmen ist ein allg. trainer. der trainiert sehr sehr viele muskelgruppen. arme, beine, bauch usw.

    ich schwimm immer die meiste zeit gemütlich durch und haben immer 2std zeit. ich hab die bahnen allerdings noch nie mitgezählt wieviel es dann sind. aber machs auch nicht auf strecke sondern wegen spaß an der freude :)
     
  12. #11 19. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    noch nen paar sachen:

    achte beim kraulen darauf, dass du gleitest, d.h, dass du die arme möglichst lange vorne läst. schwimm immer ruhig im wasser, achte auf deine wasserlage.
    wenn du kraulen üben willst, fang mit nen 2er zug an, also immer zu einer seite ausatmen (und nicht, wie oben beschrieben, nen 4er zug, ist für den anfang viel zu schwer!!)
    achte auf deinen beinschlag und beim kraulen, sollte er ellbogen immer der höchste punkt sein. sieh beim ausatmen zu, dass du in richtung deiner achsel schaust.

    zum thema muskeln:
    schwimmen ist ein klasse ausgleichsport, der so ziehmlich alle bereiche abdeckt ( die einen natürlich mehr, die anderen weniger).

    achja: dass du 4 km geschwommen bist glaub ich dir nicht, auch wenn es brust schwimmen war ;)
    btw: Ironmandistanz --> 3,8 km schwimmen

    viel erfolg
     
  13. #12 20. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    Das mit den 4 km hatte mich auch bissl stutzig gemacht. Hat noch jemand paar Tipps für Brustschwimmen? N Kumpel meinte, dass man die "Gleitphase" also nach dem Armschlag möglichst lange halten soll. So versuch ich immer vorran zu kommen.
     
  14. #13 20. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    also zum brustschwimmen:

    achte beim brustschwimmen darauf, dass dein gesamter kopf unter wasser ist, also nicht nur die hälfte des kopfes und mach es auch nicht wie es die alten leute immer machen: den kopf ja immer schön oben lassen, damit die haare jaaaa nicht nass werden :p.
    gehe am besten wie folgt vor:
    stoß dich vom rand am, gleite unter wasser, dann auftachen um luft zu holn, dann den armschlag, dabei kopf wieder ganz ins wasser tauchen, GLEITEN , und dann erst den beinschlag. (mache dich also gaaanz lang im wasser, ist für deinen rücken sehr gut :)). und dann immer weiter schwimmen

    viel spass:)
     
  15. #14 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    Guggst du beim gleiten nach vorne, oder auf den Beckenboden? Wenn man auf den Boden schaut wird man wahrscheinlich besser im Wasser liegen, oder?

    Bei mir kommt immer minimal Wasser in die Brille und wenn ich Kraul läuft mir das immer beim Lufthohlen immer in die Augen, deswegen hab ichs mit Kraulen meist sein gelassen ^^
     
  16. #15 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    ja immer nach unten schauen, da dann weniger wasser verdrängung ist.

    Wegen dem Wasser in der Brille, solltest du dich nach einer neuen umsehen die besser auf dein gesicht passt. Denn das sollte norm. nicht passieren.
     
  17. #16 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    Schwimmen allgemein trainiert so gut wie jeden Muskel. Bin selber ein jahr regelmäßig schwimmen gegangen und direkt nach dem schwimmen merkst duch auch nichts, du fühlst halt n bisschen ausgelaucht. Aber im großen und ganzen wenn du jeden tag oder zumindestens regelmäßig scwimmen gehst bauen sich deine muskeln aufjedenfall gut auf.(Man sieht ja auch wie gut schwimmer immer durchtrainiert sind ;) )

    converse
     
  18. #17 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    Hab mir vor ner Woche die ganz neu für 18 € gekauft. Kommt halt minimal was rein, nach 100 m schwimmen oder so. Und wenn man dann beim kraulen Luft hohlt läuft das mir immer in die Augen. Die sitzt eigentlich schon ganz gut (saugt sich auch an und so). Was sollte denn ne gute kosten? Will aber ehrlichgesagt auch nich viel mehr ausgeben
     
  19. #18 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    ich hab auch nicht mehr ausgegebn wie du bin halt innen sportgeschäft die hat sich dann mein gesicht angesehn und mit ein paar angeboten die angeblich passen würden und dann hab ich ein paar ausprobiert und die dann am besten geseessen hat, die hab ich dann genommen bei mir kommt dnach 1km kein wasser rein außer das sie vllt mit der zeit etwas drüb wird.
     
  20. #19 21. Juli 2008
    AW: Schwimmen

    also dass du beim luftholen wasser in die schwimmbrille bekommst ist nicht normal. versuch die brille enger zu stellen oder etwas lockerer zu stellen. wenn du dir eine brille für 18 euro gekauft hast, reicht das völlig aus und die sollte eig auch richtig gut sein und kein wasser durchlassen.
    bei mir kosten die schwimmbrillen auch immer zwischen 18 und 20 euro.... gib also nicht mehr geld für deine schwimmbrille aus.
     

  21. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Schwimmen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    12.741
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.551
  3. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.999
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    3.846
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    588