Scientology

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von The Red Shanks, 30. März 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. März 2009
    Sektenexperten warnen:

    Ein Leben ohne Freiheit, ohne Menschlichkeit ohne den Glauben an Gott,
    eine eiskalte Gesellschaft droht uns falls Scientology die Macht erringen
    sollte.
    Nur Scientologen werden die bürgerlichen Ehrenrechte erhalten, Menschen die
    Scientology ablehnen werden zu Bürger zweiter Klasse.
    Genauso wie Alte, Kranke und Behinderte.
    Ins scientologische Weltbild passen nur gesunde, perfekte Menschen.
    Man hat zu funktionieren wie eine Maschine.

    Noch ist Scientology "nur" eine der gefährlichsten Psychosekten.

    Der Einstieg beginnt scheinbar ganz harmlos:
    Z.B. mit einem kostenlosen Persönlichkeitstest.
    Das Ergebnis ist bei jedem, man habe schwerwiegende Probleme bei deren Lösung
    Scientology helfen kann.
    Ein falsches Versprechen!
    Eindringlich wird einem nun empfohlen einen (noch) preiswerten Kurs bei ihnen
    zu belegen.
    Damit schnappt die Falle zu.
    Denn dieser Kurs ist ein sogenanntes Auditing, Gehirnwäsche die den Menschen gefügig macht.
    Scientologen glauben durch Auditings werden sie zu Übermenschen.
    In Wirklichkeit machen diese Auditings abhängig, zerstören die Seele
    und bringen den Menschen dazu seine intimsten Geheimnisse preiszugeben.
    Will man aussteigen, wird man damit unter Druck gesetzt.

    Mit immer mehr und immer teurer werdenden Auditings und Seminare
    bemüht man sich, natürlich vergebens, zum Übermenschen zu werden.
    Man verschuldet sich und gerät auch noch in eine finanzielle Abhängigkeit
    von der Sekte.
    Man braucht also Geld.
    Geld gibt es für die Anwerbung neuer Mitglieder.
    Ein beliebter Trick bei der Straßenwerbung:
    Scientologen positionieren sich vor und hinter ihrem Stand.
    Die davor stehen mimen Interessierte um so mit zögerlichen Passanten
    ins Gespräch zu kommen und ihnen Bedenken auszureden.
    Ein weiterer Trick:
    Sie schwärmen aus und laden unerkannt Leute zu Stresstests ein.
    Der einzige Hinweis, wenn überhaupt ist der Schriftzug "Dianetics" auf
    ihren Jacken.
    Scientology will jeden in ihren Bann ziehen.
    Denn sie will die Weltherrschaft und einzige "Religion" sein.
    Das zu erreichen ist die wichtigste Pflicht eines jeden Scientologen.
    Scientology duldet Kontakt zu Nicht-Scientologen nur zur Anwerbung.
    Also muss man den Kontakt zu Familie und Freunde abbrechen oder
    sie mit ins Verderben ziehen.

    Kinder trifft es besonders hart.
    Auch sie müssen wie die Erwachsenen in dieser Sekte stundenlange
    Gehirnwäsche ertragen und auf ärztliche Behandlung verzichten denn
    Scientology lehnt die Schulmedizin ab.

    Neueinsteiger erfahren anfangs nichts von menschenverachtenden
    Methoden und Ansichten.
    Man gibt den Gutmenschen, den Helfer, den Weltverbesserer um
    die Aufklärung als falsch darzustellen.
    Der Neueinsteiger und sein Umfeld sollen denken, Scientology
    wäre harmlos und die Warnungen übertrieben.
    Mit DIESEM Gedanken fängt das scientologische Psychogift an
    zu wirken...
    Aber Scientology-Aufklärung ist wahr!
    Aussteiger, Sektenexperten und Verfassungsschützer berichten seit Jahren(!) übereinstimmend(!) dasselbe.
    Klagen gegen Kritiker scheitern meist, trotz der Tatsache, dass Scientology sich die besten Anwälte leisten kann.
    Bessere Beweise dafür dass die Berichte und Warnungen wahr sind, gibt es nicht!
    Um Aufklärung zu verhindern, schüchtern Scientologen Kritiker mit massiven Psychoterror,
    Klagen und Diffamierungen ein.
    Das wäre unnötig, wären die Vorwürfe der Kritiker falsch.
    So handelt man nur wenn man die WAHRHEIT unterdrücken will!

    Scientologen wollen an die Schaltstellen der Macht.
    Dazu unterwandern sie unsere Gesellschaft, die Medien und die Wirtschaft.
    Z.B. als Unternehmungsberater erschleichen sie sich das Vertrauen der Führung
    einer Firma, die anfangs gar nicht weiß, dass sie es mit Scientology zu tun hat.
    Nach und nach wird die ganze Firma infiltriert.

    Besonders verwerflich ist der Trick der Scientologen durch Tarnvereine (Lebenshilfe,
    Nachhilfe, Jugendvereine...) arglose, in Not geratene Menschen in die Sektenfalle zu
    locken.
    Scientology nutzt gnadenlos die Nöte und Schwächen der Menschen aus um ihren unheilvollen
    Einfluss immer weiter zu vergrößern.

    Scientologen können nicht mehr als andere denn Übermenschen gibt es nicht!
    Ihre "Hilfe" führt ins Verderben!
    Wenn Ihr Probleme habt, wendet Euch an vertrauenswürdige Fachleute!
    Aber fallt bitte nicht auf diesen destruktiven Irrglauben herein!

    !!! Sektenexperten WARNEN DRINGEND VOR JEDEM KONTAKT mit Scientology !!!

    Scientologen beherrschen unterschwellig wirkende Manipulationstechniken sowie
    Psychotricks gegen die kaum jemand gefeit ist!
    Falls ein Link zu Scientology gepostet wird, denkt daran auch mit ihren Seiten
    wollen sie uns manipulieren und in ihre Fänge locken! Copyright frei

    Hier weitere Infos:

    Bericht einer Aussteigerin:

    Erfahrungsbericht : Mein Leben für die Sekte Scientology - Nachrichten Panorama - DIE WELT...

    Gegner:

    Anonymous Berlin - Projekt Chanology | Anonymous Berlin – Protest gegen Scientology
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. März 2009
    AW: Scientology

    und nu? verstehe den sinn des threads nicht ganz. soll man sich nun dazu äußern?

    ich für meinen teil würde gern mal son stresstest mitmachen und den heini dann fragen ob er wirklich an Thetanen glaubt.
     
  4. #3 31. März 2009
    AW: Scientology

    Und jetzt? Scientology ist nicht die einzige Sekte. Und ehrlich, wie lange gibt es die schon? Wie viel hat man bisher von ihnen gehört? Würde es Travolta und Cruise nicht geben, würde doch kein ***** in Dt. wissen, dass es so eine schwachsinnige Sekte überhaupt gibt.

    Edit: Hilfe, das Christentum bekommt auch ständig Zuwachs :( und sie sagen, es gäbe nur ihren Gott, alle anderen kämen in die Hölle, wenn man sich von ihnen nicht retten lässt. Wir sollten auch aufpassen, dass unseren Zeugen Jehovas nicht bald die Welt übernehmen!!11
     
  5. #4 31. März 2009
    AW: Scientology

    wenn die in europa schon zentralen haben, dann scheints ja doch ein problem zu sein ..
    bin auch schon mal in münchen von so jemandem angelabert worden, warn aber zu 5. unterwegs und haben uns nur lustig gemacht.. die wollten da broschüren verkaufen, und die tussi hat gemeint die würden 4 euro fünfzig kosten (war ein 5seitiges prospekt mit zwei hochglanzseiten ;)und sie hätte die alle selbst bezahlt, und wär froh, wenn wir auch was spenden könnten Oo

    mehr muss man dazu nicht sagen ^^
     
  6. #5 31. März 2009
    AW: Scientology

    Joa...vieles von den oben genannten Kriterien kann man auch gut auf jede andere Religion übertrage.
    Ob man es jetzt Pychotricks von Scientology oder " du glaubst net an Big baba also = Hölle " Propaganda macht ist am Ende das gleiche.
    außerdem, wenn dir das schon nicht gefällt wie isses dann bei den Satanisten mit den Friedhof und Rattentrinken usw xD...
    Generell kann man wohl sagen das jede Religion ihre ganz speziellen Mittel einsetzt um Gläubige zu gewinnen.
    Naja ich leg mal einfach jedem nahe sich einfach gar keiner Religion anzuschließen, weils nunmal Schwachsinn ist. Und wenn man es nun unbedingt für nötig hält abends seinen unsichtbaren Freund anzupreisen, soll mans für sich selbst tun.:p
     
  7. #6 31. März 2009
    AW: Scientology

    Mich würde mal interessieren wie "schlimm" Scientology wirklich ist. Würde gern mal son Seminar mitmachen um es mal selbst zu sehen. Ob es da wirklich so krass zu geht oder ist es vielleicht sogar übertrieben dargestellt?

    Obgleich ich Atheist bin und Religionen/Sekten eigentlich eh nur Opium fürs Volk sind.

    Ansonsten hat ReyX schon recht mit seiner Aussage.
     
  8. #7 31. März 2009
    AW: Scientology

    Du wirst am Anfang nichts vom "Inneren" der Sekte mitbekommen.
    Scientology hat so ne Art Aufstiegstreppe, die einen Menschen erst dann anerkennt, wenn er "clear" ist. Das ist nur dann der Fall, wenn du einige Seminare etc. besucht hast. Wenn du "clear" bist, gehts aber erst weiter mit den Seminaren, die werden immer teurer und du wirst quasi süchtig danach, weil du aufsteigen willst.
    Das erste Seminar wird auf deinen Persönlichkeitstest abzielen. Da wird dir gesagt, wie gefährtdet du bist und dass du aber so viele tolle Veranlagungen hast, die man nur richtig fördern muss. Dann biste drin.
     
  9. #8 31. März 2009
    AW: Scientology

    ok, nichts was ich nicht schon wusste da wir in religion zurzeit das thema haben aber trotzdem lehrreich.

    gibts hier scientologen?!^^
     
  10. #9 31. März 2009
    AW: Scientology

    Glaub ich nicht unbedingt, dass die Sekte ohne Tom Cruise und Travolta so unbekannt wäre... klar bringen die nen rießigen Medienrummel... aber Scientology hat auch sehr viel Kohle und baut überall ihre Häuser auf... sie sind schon größer als so ne kleine Sekte die iwo in nem kleinen dorf in den usa ihre spässchen macht... sie sind ne große weltorganisation und extremst gefährlich für unsere Demokratie und unser Staatssystem
     
  11. #10 31. März 2009
    AW: Scientology


    dito, vlllt. ists sogar genau anders rum.
    Tom Cruise wäre heute nicht das, was er ist, hätte es Scientology nicht gegeben.
    Scientology hat ihm und Travollta sicherlich viele Türen geöffnet.

    Wäre Scientology ein ehrliches Wirtschaftsunternehmen würde ich es sogar durchaus schätzen, jedoch sind, dass eher manipulative Leute, die zwar Eigenschaften wie Führungskraft,etc. (viele erfolgreiche Geschäftsführer sind Scientologen) durchaus richtig lehren, aber unter einem unglaubhaft dummen Mantel (dieses ganze spirituelle und die ganze Auditing-Scheisse ist lächerlich).

    Würden Sie Seminare anbieten wie: "Wie führe ich erfolgreich ein Unternehmen?" - und würden für ihre Seminare oredentlich Geld nehmen - so würde kein Mensch etwas sagen, aber ihre jetztigen, manipulativen Praktiken sind mehr als fragwürdig.
     
  12. #11 31. März 2009
    AW: Scientology

    Naja aber du weisst das auch nur aus den Artikeln oder? Also hab dazu auch schon viel gelesen aber es interessiert mich halt wie man Menschen so leicht manipulieren kann. Und ob das auch immer so gut klappt.

    Daher würde ich es gern mal testen, aber Geld reinstecken würdeich da auf keinen Fall ^^
     
  13. #12 31. März 2009
    AW: Scientology

    Ich habe vor kurzem ein Seminar der evangelischen Landeskirche in Baden besucht (muss ich, wegen meinem FSJ bei denen) und da war der Sektenbeauftragte bei uns und hat ein wenig über Scientology referiert. Außerdem hatte er noch ein ziemlich neue Doku dabei, die wir uns angeschaut haben. Sie ist sehr aktuell (da gehts schon um die Kontroverse, als Tom Cruise den Stauffenberg gespielt hat und John Travolta und den Tod seines Sohnes) und berichtet von ein paar Aussteigern, die teilweise sogar ranghoch innerhalb der Organisation waren und davon erzählen.
     
  14. #13 31. März 2009
    AW: Scientology

    bei einer religion, wo man geld bezahlen muss, weiss man schon, dass da was nicht stimmt.

    aber denke nicht das scientology jetzt in europa macht bekommen wird.
     
  15. #14 31. März 2009
    AW: Scientology

    kirchensteuer?
     
  16. #15 31. März 2009
    AW: Scientology

    Die zeugen Jehovas sind keine Sekte, sondern (in Deutschland) eine annerkante Religion. Das sind einfach nur fundamentalistische Christen, die die Bibel sehr sehr wörtlich nehmen. Deshalb haben die auch den Drang, von Tür zur Tür zu gehen um ihren Glauben zu verbreiten oder eben kein fremdes Blut annehmen.
    Außerdem kenn ich viele Berichte über die dirty Tricks von Scientoligy, aber keine von den Zeugen Jehovas, also wenn jemand welche hat, dann nur her damit.
     
  17. #16 31. März 2009
    AW: Scientology

    Ich wurde mit 5 Freunden in Berlin auch von einer optisch-gut-aussehenden Frau angesprochen, die aber irgenwie uns nur vermitteln konnte, dass wir mitkommen sollen... wir halt gleich mit - sie sah ja eigentlich nicht schlecht aus :D

    na ja, egal: dann sind wir in son raum gekommen - lokation wie ein geschäft in der einkaufsstraße - und uns wurde son komischer film gezeigt, was der mensch hat, und wie man das richtig benutzen kann ( hat irgendson komischen namen, weiß nicht mehr wie). na ja, dann sollten wir uns eine katze vorstellen - und diese vorstellungskraft war dann halt dieses "Irgenwas". Zum Schluss hat dann ein Freund von mir noch gefragt, ob die Frau ( eine andere, etwas ältere) wirklich an diesen "Stuss" glaubt ( :D ), und dann sind wir wieder gegangen. ne lustige erfahrung wars, und ich erinnere mich immer wieder gerne zurück - aber echt totaler schwachsinn.


    der unterschied zum christentum ist wohl der, dass alle menschen gleich sind und man nicht zum übermensch wird, wenn man viel zahlt :D
     
  18. #17 31. März 2009
    AW: Scientology

    Es sollte nur veranschaulichen, wie ernst ich Scientology nehme. Ich werde ihnen auch keinerlei Aufmerksamkeit widmen. Ganz gleich ob negative oder positive. Das würde letztendlich nur dazu führen, dass deren traurige Daseinsberechtigung weitere Anhänger oder Feinde bekommen würde.

    Und ein Pack, dass ihr Leben nach einem Buch richtet, dass teilweise nur als pures Märchen- und Sagenbuch gewertet werden kann, kann ich ebenfalls nicht ernst nehmen. Aber immerhin sind sie etwas ehrlicher, wenn sie Missionieren bzw nerven gehen. Aber ehrlich, wer sich von Scientology hinreißen lässt, hat es nicht anders verdient. Ist deren Pech, wenn sie sich so unterjochen und ausnutzen lassen und diese pseudo Tests für bare Münze nehmen.
     
  19. #18 31. März 2009
    AW: Scientology

    Kann dir da nur zustimmen....Wer keine Religion angehört hat auch weniger Probleme am besten wäre natürlich es gäbe überhaupt keine Religionen aber das lässt sich ja leider nicht ändern.Und das die Freaks von Scientology gefährlich sind sollte ja eigentlich jeder wissen.
     
  20. #19 31. März 2009
    AW: Scientology

    ownd
    aber irgendjemand muss ja die teuren kirchen finanzieren, die pfarrer ect. und da keiner in die kirche geht und spendet muss man den steuer zahler zwingen
    ___________________

    meine Religion kostet nichts, alles ist dort freiwillig...
     
  21. #20 31. März 2009
    AW: Scientology

    Bist du Zeuge Jehova?
    Und man kann immer noch aus der Kirche austreten. Ich muss echt nicht einer Kirche angehören, um zu glauben.
     
  22. #21 31. März 2009
    AW: Scientology

    das geilste ist ja (soweit ich weiss), dass der mensch, der Scientology "erfunden" hat, selbst nicht an den scheiss glaubt und die leute, die dran glauben für blöd hält...ich glaube das sagt schon viel aus
    (frage ist natürlich, warum der mann dann überhaupt Scientology erfunden hat)
    mfg lock3
     
  23. #22 31. März 2009
    AW: Scientology

    um die leute gnadenlos auszunehmen, und sich von deren geld macht zu erkaufen ;)
     

  24. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Scientology
  1. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.596
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.209
  3. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.801
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.287
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    658