[Script] automatisches Entpacken

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von pETERp, 1. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. März 2008
    automatisches Entpacken

    Hi

    ich hab folgendes Problem. Wir werden demnächst eine Lan machen und haben angefangen die Installation der einzelnen Spiele zu automatisieren, also patch crack usw ohne das Zutuen des Nutzers.

    Über ein GUI bestimmt dieser nur was er installieren möchte und wohin.

    Ich habe hier aus dem Forum die Steam-Lan-DVD gezogen und wollte nun die Installation für Red Orchestra automatisieren.

    Es handelt sich aber nicht um eine Installation, sondern nur um ein selbst entpackendes Winrararchiv.

    geht auch wunderbar, nur das das Script sich nicht beendet wenn das Winrarfenster sich schließt.


    Einer ne Idee?

    Vielen Dank im vorraus.


    pETERp
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 1. März 2008
    AW: automatisches Entpacken

    warum machst du das so kompliziert mit so einem dummen script?
    nimm doch einfach die unrar.exe WinRAR archiver, a powerful tool to process RAR and ZIP files und mach ne kleine bat

    Code:
    UNRAR 3.70 freeware Copyright (c) 1993-2007 Alexander Roshal
    
    Aufruf: unrar <Befehl> -<Schalter 1> -<Schalter N> <Archiv> <Dateien...>
     <@Dateilistendateien...> <Zielverzeichnispfad\>
    
    <Befehle>
     e Dateien ins aktuelle Verzeichnis entpacken
     l[t,b Inhalt eines Archivs auflisten [technisch, einfach]
     p Dateien nach stdout ausgeben
     t Archivierte Dateien testen
     v[t,b] Archivinhalt ausführlich auflisten [technisch, einfach]
     x Dateien mit vollen Verzeichnisnamen entpacken
    
    <Schalter>
     - Schalterbearbeitung abbrechen
     ac Archivattribut nach dem Packen oder Entpacken löschen
     ad Archivname an das Zielverzeichnis anhängen
     ap<Verz> Verzeichnis innerhalb des Archivs setzen
     av- Authentizitätsüberprüfung abschalten
     c- Anzeige von Kommentaren abschalten
     cfg- Konfiguration nicht einlesen
     cl Dateinamen in Kleinbuchstaben umwandeln
     cu Dateinamen in Großbuchstaben umwandeln
     dh Gemeinsame Dateien öffnen
     ep Pfadangabe aus Namen entfernen
     ep3 Auf vollständige Pfadangabe erweitern inklusiv Laufwerksbuchstaben
     f Bereits vorhandene Dateien erneuern
     id[c,d,p,q] Meldungen unterdrücken
     ierr Alle Fehlermeldungen an stderr senden
     inul Alle Meldungen abschalten
     ioff PC nach dem Ende der Archivoperation ausschalten
     kb Defekte entpackte Dateien behalten
     n<Datei> Nur angegebene Datei einschließen
     n@ Einzuschließende Dateien von stdin lesen
     n@<Liste> Einzuschließende Dateien aus der Datei <Liste> lesen
     o+ Vorhandene Dateien überschreiben
     o- Vorhandene Dateien nicht überschreiben
     oc NTFS-Attribut "Komprimiert" setzen
     or Dateien automatisch umbenennen
     ow Dateibesitzer und Gruppe speichern/wiederherstellen
     p[Passwort] Passwort setzen
     p- Passwort nicht abfragen
     r Unterverzeichnisse rekursiv durchsuchen
     ri<P>[:<S>] Priorität (0-Standard,1-min..15-max) und Ruhezeit in ms
     sl<Größe> Dateien kleiner als die angegebene Größe verarbeiten
     sm<Größe> Dateien größer als die angegebene Größe verarbeiten
     ta<Datum> Nur Dateien verarbeiten, die nach <Datum> (Format JJJJMMTTSSMMSS) geändert wurden
     tb<Datum> Nur Dateien verarbeiten, die vor <Datum> (Format JJJJMMTTSSMMSS) geändert wurden
     tn<Zeit> Nur Dateien neuer als <Zeit> verarbeiten
     to<Zeit> Nur Dateien älter als <Zeit> verarbeiten
     ts<m,c,a>[N] Dateizeit (Änderung, Erstellung, Zugriff) speichern/wiederherstellen
     u Dateien erneuern
     v Alle Volumen auflisten
     ver[n] Verschiedene Versionen einer Datei ermöglichen
     vp Pause vor jedem Volumen
     x<Datei> Angegebene Datei ausschließen
     x@ Auszuschließende Dateinamen von stdin lesen
     x@<Liste> In einer Listendatei angegebene Dateien ausschließen
     y Alle Fragen mit 'Ja' beantworten
     
  4. #3 1. März 2008
    AW: automatisches Entpacken

    weil ich der absolute Noob in der Beziehung bin:).


    Könntest du mir sagen wie das geht, bzw. so ein Teil schreiben?

    Wichtig wäre, das man den pfad auswählen kann.

    MfG
     
  5. #4 1. März 2008
    AW: automatisches Entpacken

    sowas z.b.?

    Code:
    @echo off
    @echo.
    set /p pfad=Wohin entpacken?: 
    @echo.
    c:\pfad\unrar.exe "c:\pfad\Red Orchestra.exe" "%pfad%"
    echo Erledigt
    pause
     
  6. #5 1. März 2008
    AW: automatisches Entpacken

    du gehts einfach auf editor. und gibts die sachen enin die du haben willst.oben in der liste.
    vorher musst du aber glaube ich start eingeben. so jetzt speicherst du das nicht als .txt sondern als .bat die pfade musst du natürlich vorher reinschreiben, wie das geht weiß ich auch nicht genau.

    aber hoffe ich konnte dir helfen.

    e\: wenn du dann die gespeicherte .bat datei öffnest öffnet sich automatisch die console und macht alles von selbst

    mfg
    buterfly
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Script automatisches Entpacken
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.538
  2. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    6.336
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.793
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    382
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    454