Segelyacht Chartern im Mittelmeer

Dieses Thema im Forum "Urlaub und Reisen" wurde erstellt von DerHopper, 22. Juli 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. Juli 2014
    Hallo RR Freunde,

    ich habe mir mit ein paar Freunden überlegt einmal einen besonderen Urlaub zu machen (Wir wären dann 4-8 Personen). Es würde um das chartern einer Segelyacht im Mittelmeer gehen.

    Dazu hätte ich ein paar erste Fragen:

    1. Boot mit oder ohne Skipper "buchen" ? (ohne wäre ja besser, da ich diesen als "störend" empfinden würde.
    2. Was muss man da alles vorweisen, damit man ein Boot bekommt? (außer Führerschein)
    3. Kann man in Deutschland solch einen Führerschein (Sportboot See) relativ schnell machen?
    4. Wieviel Erfahrungs sollte man haben, wenn man im Mittelmeer eine Segelyacht betreiben will (in Küstennähe)?
    (kann ja nicht so schwer sein^^)
    5. Kostet solch ein Urlaub pro Person sehr viel Geld oder bleibt es im Rahmen (1500€ pro Nase für eine Woche)


    Der Sinn dahinter ist, dass man auf See vor einer Küste schön entspannen,und an relativ touristenarmen Gegenden baden kann (einsame Buchten^^).
    Vielleicht hat jemand hier damit schon Erfahrungen machen können.


    MfG
    DerHopper
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. Juli 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    Zum Thema Segelschein und schnell

    Spoiler
    Der Sportküstenschifferschein (SKS) ist ein freiwilliger, amtlicher Schein für Segelyachten und Motoryachten. Die Ausbildung zum SKS umfasst alle Kenntnisse, die zum sicheren Führen einer Yacht in Küstengewässern nötig sind. Vor der Prüfung müssen 300 Seemeilen Ausbildung auf dem Meer nachgewiesen werden.
    Der SKS ist gesetzlich NICHT vorgeschrieben, wird aber von den verantwortungvollen Charterunternehmen als Nachweis ausreichender Segelkenntnisse verlangt. Auch im Schadensfall ist es günstig, den SKS gegenüber den Versicherungen vorweisen zu können. Der SKS kann erst nach bestandenem SBS abgelegt werden. Der SKS gilt im Bereich bis 12 sm Abstand von der Küste.
    Der frühere BR-Schein war ein freiwilliger, nichtamtlicher Schein des DSV. Der BR-Schein wird nicht mehr ausgestellt. Er wurde ersetzt durch den SKS.

    Der Sportseeschifferschein (SSS) ist ebenfalls ein freiwilliger, amtlicher Schein. Er gilt im Küstenbereich bis 30 Seemeilen Abstand von der Küste, sowie in der gesamten Ostsee, der Nordsee, im Kanal, im Bristolkanal, in der Irischen und der Schottischen See, im Mittelmeer und dem Schwarzen Meer. Der SSS ist vorgeschrieben für Schiffsführer, die gewerbsmäßig Ausbildung auf Sportbooten in den obigen Gewässern durchführen. Voraussetzung für die Prüfung sind der SBS und 1000 Semmeilen Ausbildungsreise nach Erwerb des SBS. Die Prüfung umfasst Theorie und Praxis. Der SSS hat den früheren BK-Schein ersetzt.
    Wenn Sie also eine Ausbildungsreise buchen, achten Sie darauf daß der Schiffsführer mindestens den SSS besitzt, sonst darf er das Schiff nicht führen!

    Der Sporthochseeschifferschein (SHS) ist wie der SSS freiwillig. Er gilt weltweit auf allen Meeren. Er ist vorgeschrieben für Schiffsführer, die gewerbsmäßig Ausbildung auf der hohen See (z.B. Kanarische Inseln) durchführen. Für die Prüfung sind weitere 1000 Seemeilen nach bestandenem SSS Voraussetzung. Es wird hier lediglich eine Theorieprüfung verlangt.

    Funkzeugnisse:
    Als Ergänzung für die Bootsführerscheine wurden drei neue Funkzeugnisse für Sportbootfahrer geschaffen.
    - Für Binnenschiffahrtsstraßen ist das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschiffahrtsfunk UBI vorgeschrieben, falls Sie am Binnenfunk teilnehmen wollen.
    - Für den Küstenbereich genügt das Short Range Certificate SRC. Das SRC ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, falls ein UKW-Funkgerät an Bord ist.
    - Auf der hohen See ist das Long Range Certificate LRC sinnvoll. Das LRC ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, falls ein Grenzwellen-, Kurzwellen-, oder Satellitenfunkgerät an Bord ist.

    Segelscheine im Überblick - Segeln lernen

    Also ich weiß ja nicht ob du schonmal segeln warst, aber n Kumpel von mir segelt und ich war mit dem mal inner kleinen Jolle auf nem See und ich fande das schon ganz schön anspruchsvoll. Ich würde pers. ungern die Verantwortung für mich und 7 weitere Leute tragen wenn ich mir da nicht 100% sicher wäre und schon Erfahrung hätte. Auch auf dem Mittelmeer kann es ziemlich schnell ziemlich ungemütlich werden

    Würde mich mit deinen Fragen direkt mal an einen Bootsverleih wenden, die können dir am besten sagen was das Kostet, was man vorweisen muss, etc.

    Ich sehe da ja eher schwarz :)
     
  4. #3 22. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    The Yacht Week

    frag mal [URL="https://raidrush.net/members/7819/ member[/URL]
     
  5. #4 22. Juli 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    zu 2:
    hängt ab wo am Mittelmeer, in Kroatien/Bulgarien wird nicht danach gefragt. Aber ohne Ahnung nen Segelboot zu steuern würde ich nicht machen, was spricht gegen eine normale Yacht?

    zu 3:
    der ist soweit ich weiß teuer und "relativ" schnell zu machen. Einige meiner Kommilitonen machen den über die Uni und sparen so einiges an Geld (also Segelboot Schein).

    zu 5:
    So ein Boot kostet je nach Region und Größe 2000-4000€ pro Woche. (Hab mich da selber mal informiert, war auch mal mit meinen Jungs geplant).
     
  6. #5 23. Juli 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    Finde segeln irgendwie gemütlicher. Wollen ja auch keine hunderte Kilometer fahren.

    Vielen Dank für eure Antworten. Vielleicht meldet sich ja noch wer, der sowas schonmal gemacht hat.
     
  7. #6 3. September 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    also Motoryacht wird wohl kaum bezahlbar sein es sei denn es verdienen alle ganz gut und es sind keine Studenten dabei, rechne mal bei ner Motoryacht mit 13 Metern mit nem Spritverbrauch von 100l/h bei ca 22kn ( 40 km/h ) fahrt.
    dazu kommen noch gebühren für die Marina zwischen 40 und 90 € pro nacht oder 30 Kuna pro m schiffslänge in buchten an Bojen etc... ausserdem is man bei ner Motoryacht bei der länge denke ich bei 5000 - 7000 €

    zum Thema segeln

    ich mach das jetzt seit n paar Jahren jedes Jahr mindestens einmal im Sommer mit Freundin ( auf nem Motorboot ) und wir sehen immer wieder genügend Anfänger. dieses Jahr is uns sogar ein idiod beim anlegen in der marina gegen unser schiff gefahren sodass vorne n schöner cut im gfk war.

    also wenn du Glück hast musst du nichts vorweisen ausser deinen Führerschein, kurze Einweisung mit n paar fragen von der charterfirma ob du schonmal segeln warst und weisst was der baum und der mast ist usw :D
    zum Führerschein gehört allerdings soweit ich das weiss ein einwöchiger Segeltörn mit einem Lehrer der dir alles beibringt.
    des Weiteren würde ich sagen stört ein skipper nicht immer, vorallem wenn man es über The Yacht Week macht. sind alles junge skipper zwischen 20 und 30 und alle gut drauf! ausserdem schlafen die skipper in der Regel in ner Kabine die vom bug vorne zu betreten ist und er somit nicht durch eure Sachen stapfen muss.

    nachdem ich dieses Jahr wieder gesehen hab was im Hafen alles abgeht mit den hobbyseglern und auch gesehen hab wie n Segelboot auf Grund gelaufen ist würde ich dir in jedem fall raten dass ihr nen skipper nehmt, der hat dann die verantwortung und es kann euch von der Haftung her nichts passieren.

    ansonsten kann ich dir Kroatien zwischen Zadar und Split nur empfehlen, da hast du auf höhe von Zadar die Kornaten wo du wirklich leere buchten hast in denen nur andere Segler unterwegs sind und weiter im Süden hast du super touriorte zum feiern ( Vodice, Primosten, Murter, Hvar, usw ).

    wenn du dich für Kroatien entscheidest kann ich dir gerne ein paar tipps geben und fragen beantworten aber das würde jetzt hier den rahmen sprengen.

    Mei Fazit: nehmt euch nen Skipper! er kennt das Revier und kann auf jeden Fall besser segeln als ihr denk ich, ohne dir zu nahe treten zu wollen!


    Edit: zu deiner Preisvorstellung: mit 1500€ seid ihr sehr sehr gut dabei denke ich bei nem Segelboot, mit essen, trinken und feiern!
     
  8. #7 6. September 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    Vielen Dank. Guter Beitrag.
     
  9. #8 25. September 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    Hi,
    waren gerade in Mallorca segeln. Die Mietgebühr der Segelyacht (Bavaria 46, 4 Doppelkabinen) hat 4000€ die Woche gekostet.
    Dazu kommen nochmal kosten für Endreinigung, Dinky, Sprit.

    Des Weiteren solltest du beachten, dass zB in Mallorca das Anlegen und Übernachten in einem Hafen ~100€ kostet.

    Wir hatten einen Skipper dabei, welcher die Törns anbietet.

    Bevor du einen SKS Schein machen kannst benötigst du im Vorfeld schon einige Meilen bevor du zur Prüfung zugelassen wirst.

    Du wirst bei dem Segeln mit einem Skipper gut mit ins Segeln einbezogen und darfst natürlich auch selbst ans Steuer.

    Ohne Skipper würde ich sowas niemals machen, wenn du keine Ahnung davon hast!

    Ansonsten kann ich einen Segeltörn dir und deinen Kollegen wärmstens empfehlen ;)
     
  10. #9 30. September 2014
    AW: Segelyacht Chartern im Mittelmeer

    Ehhhmmmm bitte tu nicht ohne Segelschein C im Mittelmeer herumdüsen.. das ist wahnsinnig gefährlich und viele lassen dich gar nicht erst eines mieten. Ein Skipper ist keine schlechte Idee -mein Vater ist einer ;) und im Normalfall sind das auch ordentliche Typen, die abends gerne sogenannte "Sundowner" trinken und dir die guten Plätze zeigen. Ist aber nur meine Erfahrung!
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Segelyacht Chartern Mittelmeer
  1. Segelyacht Wallpaper...

    MrMouseR , 2. Januar 2010 , im Forum: Grafik Anfragen
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    391