Seid ihr stolz Deutscher zu sein?!

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Oi!, 31. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. Mai 2006
    Ich bin stolz Deutscher zu sein... diese Kampagne gab es vor einiger Zeit... viele bekannte Leute haben mitgemacht... Seit ihr auch stolz Deutscher zu sein?!? Natürlich, man sollte zu seinem Heimatland stehen... es respektieren... und es ist schön darauf stolz sein zu können... doch Deuschland hat durch Hitler eine sehr schlimme Vergangenheit!! Findet ihr, dass das alles vergessen ist?! Oder seid ihr deswegen alles andere als stolz auf Deutschland?!?
    Ich bin auf keinen Fall stolz auf mein Vaterland. Patriotismus is zwar ganz nett, aber nicht als Deutscher!! Die Vergangenheit hat einfach ihre Spuren hinterlassen... Deswegen: Deutschland verrecke, es lebe die Zecke! Wie seht ihr das Ganze?!? Seit ihr stolz Deutscher zu sein?!


    Pöbel und Gesocks... Oi! Oi! Oi!
     

  2. Anzeige
  3. #2 31. Mai 2006
    Woah,erstmal ganz schlimmer Fall von: http://www.seidseit.de/ :D

    Zum Thema:

    Ich bin stolz auf die Vergangenheit Deutschlands,und damit meine ich nicht die Nazi-Zeit,sondern die Zeit vor dem Christentum,sprich die Zeit der nordischen Völker,also quasi unserer antiken Väter :]

    Inwiefern sollte ich stolz auf das "moderne" Deutschland sein ? Es hat nichts,worauf man stolz sein könnte.
     
  4. #3 31. Mai 2006
    ich denke mal, das jeder, der in diesem land lebt, ein gewisses Maß an Patriotismus an den tag legen sollte, nur das darf nicht zu Nationalismus werden.

    ich persönlich bin schon stolz, hier aus deutschland zu kommen und hier zu leben, aber ich würde nicht sagen, das wir besser als andere sind, trotzdem finde ich es in unserer gesellschaft weltweit ziemlich :poop:, das man selbst dafür sofort als nazi verschrien ist. die amy's zeigen uns doch immer, das liebe und stolz dem vaterland gegenüber nichts ungewöhnliches ist, nur bei uns deutschen wird das gerne als nationlismus ausgelegt, dafür können wir doch nichts dafür, was vor über 60 jahren hier passiert ist!
     
  5. #4 31. Mai 2006
    Hm warum sollte ich stolz darauf sein ?

    Ich bin halt Deutscher und da hab ich keine Probs mit aber Stolz bin ich darauf ned, wieso auch^^
     
  6. #5 31. Mai 2006
    wieso meinste "deutschland verrecke" nur weil die vergangenheit :poop: ist? es geht nich um die vergangenheit, es geht darum was jetzt ist. und wenn du sagt "deutschland verrecke" dann wander aus.
    Da ich das so seh das vergangenheit halt vergangenheit is und nichts mit dem jetzt zu tun hat bin ich stolz. aber auch nicht stolzer als z.b. ein türke auf die türkei, ein däne auf dänemark oder sonst was.
    Halt das normale, mit dem vaterland "verbunden" zu sein halt.
    bin jetz nich irgendwie son patriot oder so^^
     
  7. #6 31. Mai 2006
    ähm ^^.. ich bin stolz deutscher zu sein :D
    klar.. trotzdem bin ich mit vielem was passiert ist.. und was im moment läuft.. ned einverstanden..
     
  8. #7 31. Mai 2006
    alle die sagen "ich bin stolz ein deutscher zu sein" müssen ihre aussage erklären und uns mitteilen, worauf sie genau stolz sind!
     
  9. #8 31. Mai 2006
    Jo, PerixX! LOL! Eigentlich bin ich voll guuut in Rechtschreibung! Hab ich verplant... Is schon geändert! ;) Danke.....

    Pöbel und Gesocks... Oi! Oi! Oi!
     
  10. #9 31. Mai 2006
    ich mein es gibt mehr sachen hier worauf man nicht stolz sein kann, ausser das wir vielleicht so weit entwickelt sind
     
  11. #10 31. Mai 2006
    "ich bin stolz Deutscher/Türke/Amerikaner/Franzose oder anderes beliebiges Land zu sein" kann man überhaupt nicht sagen.
    Stolz kann man auf etwas sein, das man geleistet hat. Aber man kann nichts dafür, dass man als Deutscher, Türke, Amerikaner... geboren ist. Deswegen kann man darauf auch nicht stolz sein.
    Das könnten höchstens Leute sagen, die nicht von Geburt an deutsch/türkisch/amerikanisch... waren
    und durch eigene Leistung erst deutsch/türkisch/amerikansich... wurden.^^

    "Ich liebe es Deutscher/Türke/Amerikaner... zu sein" ist wesentlich sinnvoller und hat auch seine Berechtigung.
     
  12. #11 31. Mai 2006
    eigentlich kann ich ziemlich sicher sagen das ich alles andere als stolz bin deutscher zu sein nein eher verachte ich die ignorranz von einigen deutschen sehr aber eben so von manch Ausländischen mitbürger man könnte sagen ich bin mit der Gesamt situation unzufrieden ;)

    ( nein ich will nicht sagen das "Ausländer" nicht zu den Deutschen"volk" zählen )
     
  13. #12 31. Mai 2006
    Naja, ich kann ja eigentlich nix dafür Deutscher zu sein, also kann ich schwer stolz darauf sein, Deutscher zu sein (noch mehr "sein" hab ich nicht in den Satz geschafft :D ). Die Frage müsste lauten, ob ich stolz AUF Deutschland bin.
    Ich bin natürlich nicht auf alles stolz was Deutschland macht, vieles läuft in diesem Land falsch, aber es gibt schon Dinge auf die man stolz sein kann. Zum Beispiel sind wir Deutschen im europäischen Verhältnis diejenigen, die die meisten Patente anmelden, also gute Erfinder! Ich bin stolz darauf, dass Einstein Deutscher war und dass wir beim Irakkrieg nicht mitgemacht haben... aber stolz auf ganz Deutschland werde ich nie sein!!!
    "Beim Nationalismus handelt es sich um die schlechte Ausdünstung von Leuten, die nichts anderes als ihre Herden-Eigenschaften haben, um darauf stolz zu sein.", Nietzsche.
     
  14. #13 31. Mai 2006
    Was heißt stolz sein? Ich bin nunmal Deutscher...

    Stolz hieße für mich aber fast automatisch dass ich etwas besseres wäre wenn ich deutscher bin weil sonst hätte ich ja nichts worauf ich stolz sein könnte.

    Und deswegen: Ich bin wer ich bin, und wenn ich überhaupt auf was stolz bin dann eher auf meine Taten oder ähnliches, die ich selbst beeinflussen kann aber nicht auf meine Nationalität.
     
  15. #14 31. Mai 2006
    ich bin auf jeden fall stolz deutscher zu sein! Wenn man bedenkt was wir deutschen geschafft haben (ich denke beispiele sind nicht nötig). Natürlich darf man das nicht so blauäugig sein und die negativen seiten der deutschen ausblenden. Wir haben auch ziemlich viel :poop: gebaut...
     
  16. #15 31. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    Ja ne, is klar.

    Sonst noch irgendwelche Wünsche?

    So wird das nix, hier ist zu.
    Wenn schon, dann mit Umfrage, begründet und halbwegs lesbar geschrieben.

    Nebenbei: Ich würde mir mal Gedanken machen, worauf man überhaupt stolz sein kann.
    Wenn man auf sein Land stolz sein kann, dann auch auf alles andere.
    Kann man denn überhaupt stolz auf etwas sein als auf eigene Leistung?

    Lies Dir nochmals die Forenregeln bzw. die Undergroundregeln durch.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Seid ihr stolz
  1. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.187
  2. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.754
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.786
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.382
  5. Antworten:
    91
    Aufrufe:
    2.647