Sein Motiv: prüfen, ob US-Militär oder NASA Kontakt zu Außerirdischen hatte

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Neokron, 13. Juli 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2005
    Sein Motiv: prüfen, ob US-Militär oder NASA Kontakt zu Außerirdischen hatte

    Der britische Hacker Gary McKinnon, der wegen des Einbruchs in über 100 Rechnersysteme des US-Militärs und der Nasa in Großbritannien angeklagt wird und dessen Auslieferung von den USA gefordert wird, hat sich erstmals im Interview zu seinen Aktivitäten geäußert: zur Sicherheit der Militärrechner einerseits und zu seinen Motiven, die Angriffe überhaupt zu starten. Man mag sich jedoch fragen, ob die Statements nicht eher dazu dienen sollen, ein Indiz für geistige Unzurechnungsfähigkeit zu liefern.

    Die Motive sind auf den ersten Blick erstaunlich: ob Militär oder Nasa Kontakt zu Außerirdischen gehabt hätten, wollte McKinnon herausfinden. Nach anfänglichen Einbruchsversuchen sei er dann "verängstigt" gewesen - nicht wegen der Daten, die er fand, sondern weil US-Militärsysteme offen seien "für Leute aus aller Welt".

    So fand er nicht nur ein System, in welchem das Adminpasswort einfach leer gelassen wurde - nein, per Imagebasierter Installation auf einer Vielzahl von Rechnern mit selber Hardware belief sich die Zahl der Computer ohne Passwortschutz auf einige 1000 - "Man musste nicht einmal Domänenadministratorrechte bekommen - da waren 5000 Rechner, alle mit einem leerem Sysadmin - Passwort". Er habe aber praktisch nichts hacken müssen - die Systeme wären offen gewesen. Auch die Schäden, die er angerichtet haben soll, seien stark übertrieben: 300 User habe er auf einem System vielleicht tatsächlich einmal gelöscht - als er ein Batchfile laufen ließ, um seine Spuren zu verwischen, habe er es im falschen Verzeichnis gestartet. Aber die unterstellten 94 Netze, in denen er Schäden angerichtet haben soll, seien völlig übertrieben. Auch hier sind seine Angaben mit Vorsicht zu genießen: 5000 offene Rechner durchzusehen dürfte von keinem Gericht mit derselben Schwere bestraft werden als das Einbrechen in entsprechend viele, gut gesicherte Rechner.

    Indessen sei das Einbrechen in die Militärnetze eine in erster Linie sehr langweilige Angelegenheit gewesen - nachdem er die Herrschaft über das System hatte, musste er ale Files nach Schlüsselwörtern zu Kontakten mit Außerirdischen scannen, was eine reine Routinearbeit gewesen sei.

    Schlussendlich habe er Hinweise auf Ufos gefunden wie auch darauf, dass die USA Zugriff auf Antigravitationstechnologie hätten, was wiederum für ihn ein Indiz für das Beherrschen einer sogenannten "freie Energie" des Vakuums sei, die man für diese Technik benötige. Hier reiht sich McKinnon in eine lange Reihe mehr oder weniger gestörter Verschwörungstheoretiker ein: entsprechende Zwangsvorstellungen könnten gegebenfalls den letzten Ausschlag gegen seine Auslieferung sein - indem er sich nicht als militärisch motivierter Hacker, sondern harmloser Verschwörungsspinner präsentiert.

    Klug wäre es allemal: in den USA drohen ihm bis zu 70 Jahre Haft.



    Wer weiss vielleicht hat er ja wirklich Recht :D

    Was meint ihr Dazu ?

    Quelle: http://www.gulli.com
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. Juli 2005
    omg... da merkt ma mal wieder was die sort für kompetente leute haben bei der army!rechner, auf denen wichtige informationen über geheimtaktiken, krieg, ausserirdische (<-- :) ) usw. liegen, ohne ein PW zu lassen!ich hätte mir da an ein zufall generiertes, 60 stelliges PW gedacht, aber das... llloooolll!!
    naja und 70 jahre haft!? er hat ja nichts schlimmes gemacht... wenn er in ein offenes system reingeht... hätte er auch sagen können: sry dachte das sind die 1000 rechner bei mir im keller... :)
    naja!
    mfg
     
  4. #3 14. Juli 2005
    naja ich sehe das auch ziehmlich komisch... warum hat die nasa und das militär 1000 pc's ohne password? das ist sehr komisch... aber was ich cool finde, ist das es vll schon Antigravitationstechnologie gibt... weil sowas könnte die menscheit ein ganz großen schritt in jeglicher richtung weiter bringen...
     
  5. #4 14. Juli 2005
    Du meinst wohl die Amerikaner, genauer gesagt deren Militär.

    Oder glaubst Du, dass diese Technik dem Volk zur Verfügung gestellt wird?
    Wohl kaum... (leider)
     
  6. #5 14. Juli 2005
    lol. naja, der typ hat meinen respect. scho cool irgendwie. hoff der typ muss net in knast oder so, aber die sind doch echt selber schuld wenn die kein pw reinmachen, vlt hat er auch einfach nur gelogen oder so. kp man. und des mit den antigravidings weiß net. der will bestimmt nur net in den knast und behauptet deswegen irgendwelche sachen :)
     
  7. #6 14. Juli 2005
    Diese Antigravitationstechnologie wurde doch dann bestimmt den Außerirdischen geklaut und muss unbedingt im dritten Weltkrieg demonstriert werden, gelle Mr. Bush!

    und nochwas, sollte der "Hacker" wirklich irgendwas Brisantes gefunden haben was den Amis wirklich wirklich stinken sollte, werden sie ihn holen, ganz im Stile von Akte X und so :p

    mfg
     
  8. #7 14. Juli 2005
    lol, da sind se selber dran schuld :D

    wenn mich die bullen bei sowas erwischen würde, würd ich auch versuchen vor gericht auf unzurechnigsfähig zu kommen. die einzigelösung, wenn man nicht so lange in den knast will.
     
  9. #8 14. Juli 2005
    mal so nebenbei:Warum hat er seine gefundenen Akten ned veroeffentlicht? Wenn er schon so tolles gefunden hat.
     
  10. #9 17. Juli 2005
    Wahrscheinlich war er von seinem fund so perplex, das er sie nicht kopieren konnte, Alucard.
     
  11. #10 24. Juli 2005
    Danke für den Post, war sehr interessant !!! Nen 10er haste sicher ;)
     
  12. #11 28. Juli 2005
    ROFL

    Ich dneke kein mensch weiß wirklich was die treiben, warum sie so oft in den Weltraum fliegen, wieso das immer so lange dauert, warum sie nicht die Sattelliten hochschießen o.ä.

    Es hat alles seine Gründe, auch wenn siemanchmal schwer zu finden sind.

    Wir werdens spätestens merken, wenn sie uns besuchen kommen ;)


    greetz
    radi-rush
     
  13. #12 29. Juli 2005
    Ich hätte nicht gedacht das die ammis sooo dumm sind ihre rechner die mit geheiminfos voll sind ohne ein password ans inet anzuschließen.
    Die sind echt zu dumm für diese welt!!!!!
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sein Motiv prüfen
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    114
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    819
  3. Kurios Copyright: können Zahlen illegal sein?

    raid-rush , 11. Oktober 2016 , im Forum: User News
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    911
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    688
  5. Wissenschaft Studie: Jeder vierte Mann bekommt seine Periode

    raid-rush , 25. November 2015 , im Forum: User News
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.766