[Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von Night Lord, 29. November 2010 .

  1. #851 8. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Genau das habe ich auch gedacht. Sie wird bestimmt die Blonde fertig machen und sich zu ende ausbilden lassen. Denke mal mit dem auftragsmord an der schauspielerin wird sich als test entpuppen.
     
  2. #852 8. Juni 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Sorry dass ich damit einfach reinplatze, aber ich habe ganz vergessen mitzuteilen:
    Cleganebowl confirmed..GET F UCKING HYPE
     
  3. #853 8. Juni 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    inwiefern ist der clegane bowl bestätigt? gab es eine offizielle aussage oder wird die tatsache, dass der hound wiedergekehrt ist als bloße voraussetzung genommen?
    soweit ich gelesen habe wird der hound erstmal auf killingspree gegen die brotherhood gehen und ist uahc geografisch recht weit von kingslanding entfernt. zudem gibt es auch keinerlei anzeichenen dafür, dass irgendwer ihn als streiter gegen cerseis vertreter sendet. ich denke auch, dass der kampf der geschwister früher oder später eintreffen wird, zumal man den hound auch einfach seine rache gönnt und der konflikt nicht einfach nicht gelöst werden kann aber der bowl um cerseis schuldigkeit wird denke ich nicht von den beiden ausgetragen oder bin ich da irgendwie auf der falschen fährte?


    meinst du damit, dass jaqen eigentlich die waif tot sehen will und sie quasi als letzte hürde für arya gegen eben diese schickt?
    ich meine, die art und weise wie die waif gegen arya wettert ist denke ich mal auch nicoht allzu faceless-like. vielleicht ist die sache ja auch noch verworrener, mit doppelten falschen gesichtern oder ähnlichem, finde den sprung von "arya legt sich mit needle inst bett und die waif hat schon grünes licht bekommen" zu "ich bin unachtsam ohne waffe in der stadt unterwegs und falle auf eine alte frau rein, wo ich doch genau weiß, dass jeder hinter jedem gesicht stecken kann". sie kann natürlich nicht wissen, dass der tötungsbefehl erteil wurde, sie kann jedoch schlussfolgern, dass irgendwer dahinter kommt, dass sie das leben der schauspielerin verschont hat.
     
  4. #854 9. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Hauptsächlich dass er wieder aufgetaucht ist und diverse Kommentare der Charaktere.
    Hier kann man das Kompakt nachlesen:
    Game of Thrones: Cleganebowl theory partially confirmed - Tech Insider
     
  5. #855 9. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Nope. Auf reddit hat ein User vor paar Wochen mal Spoiler zur Staffel 6 gedropped. Unter anderem hat er einige Szenen sehr genau vorraus gesagt, sowas wie der Tod von Osha und das Sam mit Gilly nach Horn Hill gehen und Sam dort Heartsbane von seinem Vater stiehlt. Selbe Person hat gesagt das es zumindest diese Staffel nicht zum Cleganebowl kommt. Allerdings sterben wohl zum Staffel Finale einige Hauptcharaktere.
     
  6. #856 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Das war wohl die sogenannte Ruhe vor dem Sturm.
    Die ganze Story um Riverrun war für mich ziemlich langweilig, umso mehr hat es mich gefreut Clegane in seinem Element zu sehen.
    Und dass Beric noch mal vorkommt, damit habe ich auch nicht gerechnet.

    Aber das beste zum Schluss:
    Aryas Story in Bravos ist somit abgeschlossen.
    War ziemlich spannend das Ganze und spätestens als die Needle in die Hand genommen hat wusste man, was da passieren wird.
    Ziemlich cool gemacht. Da war wohl unser Faceless Man ein wenig überrascht

    ui ui ui ui, 2 Folgen nur noch :O
     
  7. #857 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Folge 8....Achtung für RR-Startseiten Betrachter


    The Hound is back...again!
    Geile Sprüche von ihm, fand ich richtig gut
    Mir gefällt die Entwicklung von ihm sehr - habe aber kA, wo sie ihn genau hinführen wird.
    Aber jetzt wo die Brotherhood wieder dabei ist - Lady Stoneheart?

    Kommen wir mal zu seinem Bruder, bzw das, was von ihm übrig ist...
    Laut Buch hat er eine Rüstung bekommen, die kein normaler Mensch jemals hätte tragen können, einfach weil viel zu schwer. Also gehe ich mal davon aus, dass er dutzende KG an Stahl mit sich rumschleppt.
    Jetzt kommt so ein mickriges Würstchen und haut ihm mit einer etwas besseren Nagelkeule 4 "riesige" Löcher in die Frontplatte? Naja, eigentlich nur ein unnötiges Detail, aber trotzdem...
    Er wird sicherlich noch interessant, wenn Cersei keine Lust auf eine Verhandlung hat, er wird sicherlich noch einige mit sich nehmen, bevor er von Holzknüppeln eingedellt wird.

    Riverrun...joa.
    Blackfish war eigentlich ganz cool, hätten ihm auch ein schöneres Ende geben können.


    Arya erfährt eine Wunderheilung, dumm nur, dass die Wunden wieder aufgehen und sie danach wieder kurz vorm abnippeln ist.
    Dann aber trotzdem problemlos die B*tch im Dunkeln platt machen um danach wieder quietschfidel ihrem alten Meister zu sagen, wie sie heißt?
    Vielleicht hätte sie ja doch Schauspielerin bleiben sollen.

    Mareen wird "endlich" belagert (wie im Buch), Staffel endet wohl damit, dass die Iron Fleet von Hinten guten Tag sagen wird - man ist also immer noch ein ganzes Buch zurück.
    Interessant, dass Varys abgehauen ist - ich denke mal, er wird das tun, was er am Ende des 5. Buches getan hat, das schreit doch danach, oder?
     
  8. #858 13. Juni 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    zu s06e08:

    ich muss sagen, nachdem ich die letzten folgen und gerade die letzte sehr genossen habe und auch eine menge zu fantheories etc gelesen habe bin ich von der aktuellen wirklich überwiegend sehr enttäuscht.

    gut, kein cleganebowl, damit kann ich gut leben und ich mag die richtung, in die sich die storyline des hounds derzeit entwickelt. auch die alte "kern" brotherhood wiederzusehen gefällt mir sehr. leider keine lady stonehearth wie es scheint, wäre wenn sie noch kommen sollte, auch wenn grrm dies schon verneint hat eigentlich die perfekte folge, zumindest als teaser aber offenbar wird sie tatsächlich nicht kommen.

    die lösung des arya konflikts war wirklich mehr als traurig, es gab soo viele schöne theorien, die auch alle plausibel waren und aus dem promotrailer der aktuellen staffel und aus der letzten folge gut hervorgingen und keine ist eingetroffen, sie haben stattdessen den dümmstmöglichen lösungsansatz gewählt. wie oben schon genannt, wunderheilung mit einer druckkompresse und etwas schlaf gegen 3 tiefe stichwunden und das anschließende besiegen der waif auf banale art, selbst wenn arya das trainig als blinde hatte so war die waif trotzdessen deutlich besser und auch in einer weitaus besseren verfassung, wirklich sehr traurig. lediglich die tatsache, dass arya wieder nach westeros geht ist nett.

    das töten des blackfish war nun wirklich auch nicht nötig, nachdem er letzte folge als wirklicher badass eingeführt wurde und ich mich auf mehr gefreut hab. jetzt hat sich der konflikt auch einfach in rauch aufgelöst, eine weitere schlacht musste durchaus nicht sein aber eine kapitulation durch die tullys, meeh.

    bei qyburn wird es denke ich auf versteckte seafire vorräte hinaus laufen, wäre auch zu banal aber ich halte es dennoch für wahrscheinlich.


    der teaser zur nächsten folge gibt auch nicht sonderlich viel her:

    mehr oder weniger nichts als der snowbowl, zumindest GIBT es eine schlacht und keine lösung wie einen hinterhalt auf ramsey bleibt abzuwarten, ob es einen "lord of the rings rettung in letzter minute durch die soldaten des vales"- Moment gibt. ich bleibe gespannt, auch wenn die ernüchterung dieser woche im vergleich zum hype nach der letzten durchaus ein lustkiller ist ich war wirklich auf arya gespannt und die präsentierte lösung war mehr als enttäuschend:/


    //wenn ich so drüber nachdenke wird die 10 folge wohl sehr aussagekräftig, bin natürlich gespannt, welche cliffhanger sie so haben aber die großen momente werden schon hervorragend inszeniert werden. white walker südlich der mauer, die iron fleet und drachen besiegen die meister und daenerys hat mit den schiffen kombiniert endlich eine anständige flotte und rückt den 1000 schiffen näher, die starks wieder in winterfell und eventuelles wiedertreffen mit rickon (ich denke nicht, dass sie diese momente in die 9 folge packen werden), jon ist halb targaryen reveal, eventuell ein großer red priestess moment, entweder in westeros oder essos und ein eskalieren in kingslanding. wie gesagt, ich denke diese momente werden in folge 10 kommen, die 9 wird wohl hauptsächlich den snowbowl und davos, welcher von shireen erfährt darstellen und die 10 soll ja auch mit über 1 stunden spielzeit die länge game of thrones episode allerzeiten sein
     
  9. #859 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis


    "At first light, on the fifth day. At dawn, look to the East."

     
  10. #860 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    yes sir, genau diese bilder hatte ich sofort im kopf, als ich überlegt habe, wie der snowbowl wohl ausgeht, gandalf vor helms klamm und die rohirrim vor minas thirith
     
  11. #861 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Kommt euch dieser große Mann mit der silbernen Rüstung, der erst mit dem Typen in der goldenen Rüstung geredet hat, damit er auf die Burg darf und dann anscheinend so eine Art Postbode war, auch irgendwie etwas weiblich vor ??

    Und ist euch aufgefallen, dass dieser Holzfäller mit der Axt anscheinend Wunden an seinem Kopf hat. Bin mal gespannt was die uns zu den Naben noch erzählen werden....

    Ach übrigens:
    Fand es etwas schade, dass die Produzenten den Kampf zwischen dem kleinen Mädchen und dem Mädchen mit dem Messer so inszeniert haben, dass das Licht aus ist und man den Kampf garnicht in der Sendung sieht. Wahrscheinlich war es zu schwer den beiden Mädchen eine richtige Kampfchoreographie beizubringen, da sie noch so jung sind. Wäre aber trotzdem schön gewesen zu sehen - was meint ihr??
     
  12. #862 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Das ist Brienne of Tarth, eine Frau? Not getting the joke I am? :O

    Sein Bruder, der jetzt als Untoter Cerseis Leibwächter spielt, hat sein Gesicht als Kind ein bisschen lange ins Kaminfeuer gehalten. Hat Sandor aber meines Wissens auch schon erzählt - vielleicht vermische ich aber auch wieder Show mit Buch.

    Ich glaube nicht, dass Lady Stoneheart zu diesem Zeitpunkt noch in die Show integriert wird. Erstens besteht dafür keine Notwendigkeit und zweitens ist es einfach zu spät, um ihr ein relativ breites Feld einzuräumen. Dies gilt insbesondere in Bezug darauf, dass die letzten beiden Staffel verkürzt werden. Ein Teil ihres Charakters wurde immerhin auch auf Lemoncloak und seine beiden Kumpanen vereint, wie wir gesehen haben.

    Ich bin äußerst gespannt darauf, wie und welcher Form sich die Brotherhood without Banners im Norden engagieren wird. Thoros und Berric sind offensichtlich im Bilde, was sich jenseits des Walls zusammenbraut.

    Schade, dass der Blackfish nicht wie in den Büchern flieht, sondern im Kampfe stirbt. Es wäre sicher kein allzu großer Aufwand gewesen, ihn in Sansas und Jons Armee zu integrieren. Sehr stark, wie in Jamie immer noch in sich mit sich kämpft. Ein Moment in dem er von den Worten Edmures getroffen ist, nur um dann in Form seines alten Ichs die einschüchternde Rolle des Kingslayers einzunehmen. Mal schauen, ob er Kings Landing ein zweites Mal vor der Zerstörung retten kann oder ob seine Schwester das tut, wovon er den Mad King Aerys derzeit abhalten konnte.
     
  13. #863 13. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    @slick:

    [​IMG]
     
  14. #864 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Ich fand die Folge ebenfalls sehr enttäuschend. Nicht weil nicht eine einzige Fan-Theorie ansatzweise stimmte, sondern weil von allen möglichen Optionen die flachste und langweiligste von den Produzenten gewählt wurde. Ich hoffe da kommt noch etwas Großes diese Season
     
  15. #865 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    zu slick: entweder troll, dann aber wirklich schlecht und unlustig, es sei denn er geilt sich schon daran auf, dass überhaupt leute auf seinen mist reagieren
    eventuell unwissenheit, wenn müsste er aber wirklich nichtmal diese staffel gesehen haben, denn damit würde sich beispielsweise der kampf im dunkeln erklären, wobei ein fehlen von vorwissen beim gucken von GOT wirklich überhaupt nicht zu empfehlen ist, oder tatsächlich die auffassungsgabe einer fliege klär uns auf

    @xyran^: ich muss dir zustimmen, gerade weil ich den fall unwissenheit bei meinem mitbewohner vorfinde. er guckt weder irgendwelchen youtube content, noch liest er irgendwelche fantheorien oder hat sich mit den büchern vertraut gemacht, er guckt lediglich wöchentlich mit mir die serie, tauscht 2-3 gedanken aus und fertig. er ist einfach kein großer serienbegeisteter, was volllkommen ok ist aber selbst er hat gesagt, dass der präsentierte lösungsansatz vor allem für aryas handlungsstrang der möglichst offensichtlichste und flachste ist.
    selbst wenn man argumentiert, dass sie von dem mordgesuch der waif nichts weiß (kann sie ja mehr oder weniger auch direkt nicht), so ist sie doch geflohen, hat sich ein eigenes quartier, wenn man es so nennen will gesucht und hat zudem den many faced god um ein gesicht gebracht und a) hat das zuwiderhandeln bei meryn trant schon nicht geklappt und hatte als konsequenz die blindheit und auch da waren keine augenzeugen und b) hat jaqen gesagt, so oder so wird der halle ein gesicht hinzugefügt, sprich sie wird mit einem "vergeltungsakt" zu 100% rechnen können.
    somit ist das verhalten der arya in folge 7 absolut dumm dargestellt, sie schlendert mit den händen hinter dem rücken durch die stadt und genießt die aussicht von einer brüche und denkt sich beim ansprechen der alten auch nichts böses. entweder argumentiert man, dass das abstechen und hinterlassen von blutspuren im späteren verlauf alles zu ihrem plan gehört, was durchaus der dümmste plan der welt wäre, da die waif ihr auch einfach die kehle hätte durchschneiden können oder sie anderweitig töten oder der verlauf war logisch einfach unheimlich dumm.
    mit dem offscreen tot kann ich gut leben, ein kampf unter den bedingungen der blindheit ist nunmal schwer darzustellen und die folgenen szenen mit jaqen sind dafür sehr stark und haben den fehlenden kampf für mein empfinden wett gemacht, es muss ja nicht immer möglichst brutal sein.

    selbiges mit dem blackfish, es wird ein gutes stück wertvolle screentime verwendet, um einen badass charakter und potenziellen stark anhänger vorzustellen, bei dem man durchaus mehr erwartet und auf den man sich freut, nur um ihn 1 folge später offscreen zu töten. selbst wenn man argumentiert, dass die soldaten vielleich loyal ihm gegenüber waren und ihn haben ziehen lassen um ein mögliches überraschungsmoment zu schaffen so wäre das doch nicht vereinbar mit seiner aussage, dass er nicht fliehen will und lieber kämpft.

    natürlich gibt es auch positives, wie ich bereits sagte bin ich mit der richtung der brotherhood without banner und dem hound sehr zufrieden, insgesamt ist das storywriting derzeit aber sehr flach und sollten sich die letzten beiden folgen zu 95% so abspielen wie ich es "vorhergesagt" habe und nicht endlich mal ein paar unerwartete sachen passieren wäre ich doch maßlos enttäuscht und ich kann ur hoffen, dass die bücher dann deutlich komplexere lösungsvorschläge anbieten.

    ps: ich hoffe ja wirklich, dass nicht wieder nur "neben"hauptdarsteller wie beispielsweise ser davos sterben, sollen sie sansa umbringen(wobei sie nun auch wirklich eher die unwichtigste ist) oder meintwegen auch jon, aber wenn es "nur" die mehr oder weniger austauschbaren hauptdarsteller werden wäre das auch äußerst schwach, ich meine wer hatte wirklich angst um arya in den letzten folgen, ich denke niemand und gerade das hat die alten staffeln GOT für mich auch mit ausgezeichnet.
     
  16. #866 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis


    Man kann es mit der Sterblichkeit aber auch übertreiben.
    Wenn ich eine mehrbändige Reihe lese (bzw als Serie: schaue), dann ist es mir deutlich lieber, wenn am Ende auch noch einige der Hauptchars vom Anfang mit dabei sind. Und Hauptcharaktere sind in GoT ja bereits schon eine Reihe verreckt - nur hat das nach Staffel/Buch 3 halt doch deutlich....nachgelassen.
    mMn ist bei GoT innerhalb von 2-3 Staffeln bereits deutlich geworden, dass es einen "harten Kern" an Chars gibt, der (wahrscheinlich) bis zum bitteren Ende von großer Bedeutung sein wird: Jon, Tyrion, Arya, Denaerys.
    Wie uncool wäre es, wenn von der Startbesetzung nur noch 1 oder 2 Personen ganz am Ende mit dabei wären?

    Und zudem:
    Ich finde, es wurde bei GoT immer ein zu großer Hype darum gemacht, dass "alles und jeder sterben kann".
    Ja, viele Charaktere sind verreckt, viele ziemlich plötzlich, viele auf "interessante" Weise.
    Aber wie viele waren davon wirklich bedeutend für die große Handlung selber?
    Eddard...jup, würde ich sagen.
    Robb? Hmm...hatte in den Büchern nicht einmal ein POV Kapitel - wurde alles nur aus Sicht der eigenen Mutter geschildert.
    Joffrey? Ein ersetzbarer König...

    => insgesamt kaum großartig Hauptchars gestorben.

    ________________


    Wenn du eine sehr gute Story lesen willst, mit noch höherer Sterblichkeitsrate, in der es wirklich jeden treffen kann, dann schau dir mal die Malazan Reihe an - da wirst du deinen Spaß haben
    Brauchst aber etwas Zeit....die Hauptreihe sind schlanke zehn Bände
     
  17. #867 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    es geht mir ja auch primär gar nicht darum, der hype wurde ja nun auch von GRRM selbst mit ausgelöst, er hat mehrfach gesagt, dass er es mag, wenn seine leser und in diesem falle zuschauer angst haben und dieses gefühl ist nun einmal nicht mehr gegeben.
    mir ist shcon klar, dass charaktäre nicht so einfach zu töten sein können, je mehr story um sie gewoben wird. sie werden einfach immer wichtiger für ein imposantes finale.
    und ja, retrospektiv sind keine allzu wichtigen, höchstens liebenswerte charaktäre gestroben, robb, catlyn und einige andere, noch unwichtigeren und dann halt die antagonisten/fieslinge/unsympatische charaktäre wie joff (mittlerweile wünsche ich ihn mir doch zurück, tommen ist meiner meinung nach so farblos, klar soll er auch so dargestellt werden, er ist der spielball anderer aber joff hatte einfach mehr, genau so wie ich finde, dass ramsey weiterleben soll, wird nicht passieren aber gerade diese superfiesen charaktäre geben oft auch eine würze und bringen die zuschauer dazu, um ihre lieblinge zu bangen), in gewisser weise lysa arryn und so weiter.
    ist ja auch gar nicht mein hauptkritikpunkt, gibt ja nun auch noch einen erweiterten harten kern neben tyrion dany jon arya und meiner meinung nach brann (hast du vielleicht nur vergessen). cersei, jamie, tommen, der hound mittlerweile, melissande, davos,(thormund), varys, littlefinger, sansa und noch so 2-3 auf die ich vielleicht gerade nicht komme und von denen bestimmt auch noch einige gehen und dessen tot einen auch in gewisser weise packen wird und zum ende der serie bestimmt auch noch der ein oder andere vom wirklichen kern, aber insagesamt hat sich das gefühl beim gucken gewandelt.
    ich kritisiere ja aber nun auch eher die gesamt geschichtsschreibung der aktuellen staffel, das gefühl der sicherheit einiger charaktäre ist nur einer der punkte und vielleicht wird die falsche sicherheit ja auch noch gerächt und genau diese ernüchterung im umgang mit hauptcharaktären wird für einen dicken WTF moment genutzt.

    ich kann es nur noch einmal wiederholen, die serie hat immernoch in spitzenqualität, gerade wenn man auch auf "bühnenbild" musikalische untermalung und charakterentwicklung schaut, aber die komplexität und das gewisse kribbeln fehlen mir derzeit einfach und genau deswegen lese ich derzeit auch gierig die bücher, ich erhoffe mir viel und werde derzeit auch im erwarteten umfang belohnt.
    man ich sollte echt weniger schreiben und wärend meier veranstaltungen besser aufpassen
     
  18. #868 14. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Mit die beste Folge der Staffel in meinen Augen. Arya endlich in Action, Daenerys back und selbst Jamie hatte mal wieder eine wirklich gute Szene. Alles läuft jetzt auf die in der nächsten Folge stattfindende Schlacht zu und ich bin heiß.

    @.NeoX: Die Preview gibt nicht viel her? Ich denke die kommende Folge wird ein Highlight.
     
  19. #869 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    ich meine damit nicht viel raum für spekulationen, außer der schlacht und davos, welcher offenbar die wahrheit über shireen rausfindet. inhaltlich wird die folge bestimmt bildgewaltig und sicherlich eine highlightfolge so wie die 9 es bei got ja traditionell ist, neds köpfung, red wedding, hardhome etc pp
     
  20. #870 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Achso, ja, eigentlich hatte ich einen Smiley hinten dran gehauen, keine Ahnung wo der hin ist Die Folge haben sie jetzt für die Emmys am meisten nominieren lassen, für Drehbuch, Regie, etc. Das wird bestimmt krass und mir persönlich macht es nichts aus, mal nicht zu spekulieren. Bzw., stirbt Ramsey evtl. nächste Folge? Ist doch schonmal eine Spekulation ^^
     
  21. #871 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Die kommenden beiden Folgen sind beide unter Regie desjenigen, der schon die Schlacht in Hardholme so episch in Szene gesetzt hat. Außerdem wurde bereits angekündigt, dass diese Schlacht alles bisher in der Serie gezeigte in den Schatten stellt. Wir dürfen uns also auf einen guten, womöglich sogar großen Teil der 60 Minuten als bildgewaltiges Gemetzel freuen.

    Ich bin auch nahezu durchweg begeistert von dem Inhalt der Staffel bisher. Sie gefällt mir überwiegend besser als die letzte, auch wenn es insgesamt immer eine Korinthenkackerei auf höchstem Niveau ist.

    Ich gehe davon aus, dass Brienne zur BWB stoßen wird und damit einerseits Sandor wiedertrifft und andererseits mit dieser Gruppe in den Norden kommt. Spannend wird auch, wie Littlefinger seine Krieger aus der Vale of Arryn einsetzen wird. Denn ich glaube kaum, dass seine Präsenz in dieser Staffel mit Sansas klaren Worten an ihn vorüber ist.

    Zudem ist relativ offen, wo sich Varys jetzt hinbegibt. Einerseits könnte er nach Dorne gehen und dort die Ankunft von Daenerys vorbereiten, was zumindest zum Teil die Buchvorlage mit dem Inhalt der Serie vereint, oder aber er begibt sich nach Westeros und der Epilog von "A Dance with Dragons" Teil der Serie.

    Um das Geschehen zu beschleunigen, was ohnehin schon an einigen Stellen der Fall war, wird in den kommenden Folgen wohl die Iron Fleet die Blockade um Meeren brechen und somit Daenerys zumindest zum Teil zu einer Flotte zu verhelfen, mit der sie nach Westeros übersetzen kann. Da käme dann auch wieder Dorne ins Spiel, dessen Schiffe, gesetzt den Fall Varys bindet die Sandsnakes um Ellaria an das House Targaryen, hilfreich wären.


    Zu der Sache mit den Hauptcharakteren, Toden und überraschenden Wendungen:
    Von den zehn Charakteren mit den meisten POV-Kapiteln in den bisher veröffentlichten Büchern sind zwei gestorben - Ned und Catelyn Stark. Zusammen nehmen etwas mehr als zehn Prozent der Anteile an allen Kapiteln ein. Alle weiteren Charaktere, die bisher gestorben sind, haben entweder eine vernachlässigbare POV-Kapitelanzahl - meist ist es nur eines - oder sind Teil der Erzählung aus Sicht einer anderen Person.

    Tywin, Robb, Joeffrey, Stannis, usf. sind definitiv wichtige Charaktere und nehmen über (weite) Strecken ein gesundes Maß an Raum in der Geschichte ein, aber sie sind mitnichten so umfangreich und tiefgründig entwickelt, wie die Personen, aus deren Sicht erzählt wird. Die bedeutendste Ausnahme ist hierbei Stannis, der durch die Kapitel aus Davos Sicht sehr umfangreich beschrieben wird.

    In der Serie haben wir selbstverständlich eine andere Wahrnehmung der Relevanz von Charakteren, weil die Darstellung eine andere ist. Darum ist der Tod von Robb Stark womöglich noch unvermittelter für Zuschauer der Serie als für Leser der Buchreihe gekommen, weil suggeriert wird, dass er eine der Charaktersäulen, auf denen die Erzählung steht, darstellt.

    "Game of Thrones" beziehungsweise "A Song of Ice and Fire" hat seit diesen Szenen den Ruf weg, überraschender Weise elementare Bestandteile der Handlung auszulöschen. Aber sowohl und insbesondere in den Bücher, als auch in der Serie werden nicht einfach so Charaktere sinnlos umgebracht. Alle Tode haben ihren Teil zur Fortentwicklung der Geschichte beigetragen und nie ist jemand gefühlt ins Grab geführt worden, nur um des Schockmoments willens.

    Natürlich kann man über die Tode von Roose Bolton und Doran Martell streiten, aber unterm Strich sind Leben und Tod der wichtigsten und wichtigen Charakere durchdacht gewesen.

    Um es zusammenzufassen: Bisher ist ein äußerst geringer Teil der Charaktersäulen gestorben und schon zuvor hat sich herauskristallisiert, wer am Ende dabei sein wird.

    Ich gehe davon aus, dass er entweder am Ende der nächsten Folge oder zu Beginn der letzten sterben wird. Ich bezweifle, dass sie die Schlacht über zwei Foglen ausdehnen, sondern in der letzten noch einmal die Handlungsstränge einigermaßen abgerundet für die nächste Staffel vorbereiten. Womöglich sehen wir Mereen, Kings Landing, Arya und Bran erst in der zehnten Staffel, "The Winds of Winter" (übrigens auch der Titel des nächsten Buches), während der Norden südlich des Walls in "Battle of the ******ds" zu einem Ende geführt wird.
     
  22. #872 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Also ich habe mir das jetzt nicht alles durchgelesen, weil Du einfach zu viel Ahnung von GoT hast und mir da glaub ich vieles vorab verraten würdest In der Preview wirkt es so, als würde es ein direktes Duell zwischen Jon und Ramsey geben. Könnte ich mir auch gut vorstellen.
     
  23. #873 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Da sind keine Spoiler drin, auch nur Mutmaßungen meinerseits, beziehungsweise das, was potentiell ein Spoiler sein könnte, ist nicht ausgeführt und bleibt daher dunkel für Nicht-Buchleser.
     
  24. #874 14. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Hahaha "du bist echt im Sterben".

    Ja, das mit arya fand ich auch bisel schwach. Jetzt weiss man nicht, ob das die Prüfung war usw.
     
  25. #875 20. Juni 2016
    AW: [Serie] Game of Thrones: Das Lied von Feuer und Eis

    Folge 9...

    ...Achtung!


    Ich habe es genossen...er hat es sowas von verdient!
    Aber geiler Schauspieler - ich hoffe wir werden ihn noch in vielen Filmen als Bösewicht sehen.

    Lief im Osten doch leicht anders ab als vermutet - keine Iron Fleet, die die Belagerung aufhebt, kommen zu spät.
    Warum die Olle nicht mit ihrem Drachen einfach mal ihren Spaß hat, habe ich mich letzte Woche schon gefragt - aber ne, lieber erst einmal in Ruhe drinnen abwarten, dann ein Treffen mit den anderen Chefs organisieren und erst wenn man diesen gezeigt hat, wie geil man doch selber ist kann man sich mal Gedanken um die eigenen Bürger machen!
    Wunderte mich aber, dass die anderen beiden Drachen noch in der Höhle hausten...dachte, die wären schon längst raus, nachdem sie frei waren.


    Im Norden...nichts Neues.
    Noch mehr Ähnlichkeit zu LOTR ging wohl kaum (ok, es fehlte der leuchtend weiße Mann an der Spitze ) - schön die Armee über einen Hügel ins Tal stürmen lassen, kommt immer gut an.
    Aber dass kein einziger Soldat der Bolton Armee sich einen Dreck schert, dass man da gerade fremde Hörner gehört hat, dass da eine riesige, berittene Armee angerannt kommt...ne, bleiben mal lieber in ihrem Halbkreis stehen und lassen sich genüßlich von der Kavallerie niedermähen, DAS ist Game of Thrones!


    PS:
    Ob Danaerys und Asha demnächst mal was zusammen anfangen werden...?
    Was die für Blicke ausgetauscht haben...!
     

  26. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Serie Game Thrones

  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.271
  2. Gamer-PC AMD FX-Series FX-4100 bis 500EUR
    quakli, 15. November 2011 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.428
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    12.430
  4. [Serie] Game of Thrones
    killerburns, 6. März 2011 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.602
  5. [Software] Suche N-Series Symbian Handy Game
    Julia612, 27. Oktober 2008 , im Forum: Handy & Smartphone
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    491