Sicher und Effektiv Geld anlegen??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines & Sonstiges" wurde erstellt von kanak4life, 21. Juli 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 21. Juli 2006
    hi, ich wollt fragen ob ihr bzw. wie man sicher und effektiv geld anlegen kann...thx
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Juli 2006
    Also ich hab gehört das Sparbriefe gut sein sollen. Da kann man beispielsweise für 5 Jahre sein Geld anlegen und man bekommt recht gute Zinsen.
     
  4. #3 21. Juli 2006
    aktien , wenn du die richtigen nimmst relativ sicher und recht rentabel für dich
     
  5. #4 21. Juli 2006
    Geh zur Bank.
     
  6. #5 21. Juli 2006
    Zu Bank gehen oder was vllt in Innmobilen anlegen oder einfach für sich jeden mon. Was zurück legen heheh

    Aber so was wie Bauspaar ect. Ist auch nicht schlecht .....

    Frag am besten deinen Finanzberater eehheehheheh
     
  7. #6 21. Juli 2006
    yi is klar ich könnt zur bank gehen, aber dir nette frau an der theke wird mir nur das vorschlagen womit die selber profitieren, deswegen wollt ich insider tipps von euch :D ...
     
  8. #7 21. Juli 2006
    leg dein geld bei templeton an!
    wir haben voll viel geld dabei verdient! geheimtip!

    achja, nette muschi! 8)
     
  9. #8 21. Juli 2006
    also am sichersten sind denke ich häuser da die ja auch wieder versichert sind

    mfg ilovevalla
     
  10. #9 22. Juli 2006
    wenn du das geld auf lange zeit anlegen willst und es zb für altersvorsorge brauchst dann geh zu ner versicherung und schliess eine lebensversicherung ab. da gibt es varianten mit festverzinslichem sparanteil und zb 30% aktienanlagen in sicheren deutschen fonds. hier kannst du höhere erträge erwarten als bei jeder geldanlage bei einer bank. erkundige dich am besten mal bei deinem versicherungsberater
     
  11. #10 22. Juli 2006
    also sobald du dein erstes geld verdeinst sofort rentenversicherung dann kassierste in rente haufen geld
     
  12. #11 22. Juli 2006
    Es ist echt nicht zu glauben dass einige Typen hier Aktien und Fonds als sichere Anlagen verkaufen.
    Diese Anlagen taugen nur wenn man das Geld, das man anlegt absolut nicht braucht.

    Bei beiden Anlageformen kann man einen HAUFEN Geld verlieren. Fehlt nur noch ein Spinner der erzählt Optionsscheine wären risikolos. Auch Deutsche Aktien und Fonds bergen Risiken die unerfahrene Anleger nicht abschätzen können.



    Rentenversicherungen
    Sparbriefe
    Sparzertifikate
    Sparbücher
    Kapitalgeschützte Zertifikate
    Anleihen

    sind die Anlagen, die "risikofrei" sind.


    P.S. Die Banken verdienen an allem Geld. Mit dem Argument dürfte man sein ganzes Leben keine Bank mehr betreten. Bei Versicherungen wird der Kunde zunächst mit Gebühren belastet (Provisionen). Bei Fonds werden Ausgabeaufschläge verlangt ebenso bei den meisten Zertifikaten, auch bei Anleihen zahlst du Gebühren. Kostenfrei dürften nur Sparbriefe, Festgelder und Sparbücher sein.
     
  13. #12 23. Juli 2006
    ich würde dir die diba-ing bank empfelen

    da bekommst du 2,5%

    die bank ist sicher und die anmeldung klappt auch schnell

    habe auch gehört das man mit der bank oder sparkasse die zinsen verhandeln kann


    also dan lass das geld wachsen
     
  14. #13 23. Juli 2006
    bei nem hedge-fonds kannst du SEHR viel verdienen. gute haben da schonmal 70% rendite im jahr und das teilweise schon durchgängig über mehrere jahre hinweg. allerdings kannst dus auch verlieren.

    einigermaßen sicher.... hmm staatsanleihen, völlig risikolos und deine zinsen steigen jedes jahr.
    edit:// also VÖLLIG risikolos sind die auch nicht, siehe argentinien, aber du kannst nur was verlieren wenn der staat komplett pleite ist. und das passiert sehr selten.
     
  15. #14 23. Juli 2006
    wenn du gut verzienst langfristig was anlegen willst: http://www.ing-diba.de/

    zinswachstum lohnt sich wenn du vor hast größere beträge über mehrere jahre (5) anlegen willst.
    ansonsten hast bei festgeld mit 3% sehr hohe verzinsung.

    auch das normale extrakonto ist wesentlich besser verzienst als spaarkasse oder sonstige banken.
     
  16. #15 23. Juli 2006
    Das hängt von der Laufzeit ab.
    Willst du auf Altersvorsorge hinaus, den sind Aktienfonds genau des Richtige. Wichtig ist aber (bei jeder Altersvorsorge, egal ob Aktienfonds oder nicht) auf die jährlichen oder prozentualen Verwaltungskosten zu achten. Zumindest fallen die bei vielen Lebensversicherungen zur Altersvorsorge an und liegen je nach Anbieter und Ertrag zwischen 1-3%. Diese werden aber oft verschwiegen.

    Bei kurzfristiger Anlage meiner Meinung nach Tagesgeld, zur Zeit mit bis zu über 3% Zinsen bzw. irgendwelche Briefe, aber da kenn ich mich nicht aus.

    Sparbuch ist Käse, genau wie die meisten Festverzinslichen Anlagevorschläge der Bank, die Zinsen sind meist niedriger als die Inflationsrate, da heißt du verlierst Geld.

    Festverzinsliche Altersvorsorge ist aus dem selben Grund sinnlos, weil Inflation und Verwaltungskosten meist einen reellen Ertrag <0% ergeben.

    Außerdem hast du ein Problem bei ner Weltwirtschaftskrise. Denn wenn das Geld auf einmal nix mehr wert ist, kannst du bei festverzinslichen Anlagen für dein über Jahre gespartes Geld ein halbes Brot kaufen.

    Hast du dagegen ne Vorsorge auf Basis von Aktienfonds (oder Immobilienfonds,...) dann steigen natürlich die Kurse bzw. ist deine Aktie oder Immobilie nach der Krise immer noch viel wert (außer wenn alle Firmen aus deinem Aktienfond pleite gehen), denn Aktien und Immobilien sind sozusagen feste Werte, hinter denen etwas steht (Häuser, Maschinen, Grundstücke,.....) während Geld in solchen fällen nur noch wertloses Papier ist.

    Übrigens kann ich langfristig wie mein Vorredner den Templeton Growth Aktionfond empfehlen. Schau dir mal die Entwicklung der letzten 50 Jahre an (ich glaube im Schnitt 12% pro Jahr).
    Bei langer Laufzeit und einem guten Fond geht das Risiko gegen Null. Bei ner Festanlage, ist man sich nur sicher, dass man Geld verliert, zumindest auf lange Zeit.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Sicher Effektiv Geld
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.630
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.411
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.344
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    925
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    918