Sicherheits-Lücke in Word entdeckt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 11. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juli 2006
    Link:

    Nachdem das Microsoft Security Response Center über ein fingiertes Excel-Dokument berichtet hat, ist nun eine Sicherheits-Lücke in Microsoft Word aufgetaucht.

    Den Angaben des Sicherheits-Unternehmens Neohapsis zufolge kann der Angreifer über einen Fehler in der Programmbibliothek MSO.DLL einen Schadcode ausführen.

    Von dem Leck sind Microsoft Word 2000, 2002 sowie 2003 betroffen. (cre)

    CHIP Online meint:
    Es ist noch kein Monat verstrichen und schon taucht wieder ein Sicherheits-Leck in einem der Microsoft-Office-Produkte auf. Zudem hat es sich die letzten Male um eine kritische Lücke gehandelt, über die der Eindringling Schadcodes ausführen und somit Kontrolle über das System aneignen kann.

    Da morgen der offizielle Microsoft Patch-Day stattfindet, bleibt nur zu hoffen, dass die Redmonder das Sicherheits-Problem schnell genug erkennen und kurzerhand einen passenden Patch entwickeln. Da Microsoft Angreifern immer wieder eine geeignete Angriffsfläche bietet, ist es ratsam, eine Firewall von Drittherstellern wie ZoneAlarm einzusetzen. Auch Anti-Malware-Tools wie Antivir mit aktuellen Signaturen hilft gegen Schadcodes.
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juli 2006
    Also irgendiwe hab ich das gefühl das Microsoft manche sachen hängen lässt bzw nicht alles gut durchcheckt wie z.b bei diesem fall,hmm liegts vieleicht dran das alle an VISTA beschäftigt sind :D naja mal schauen was der patch day macht :rolleyes:
     
  4. #3 11. Juli 2006
    Das n Sicherheitsloch in einen Produkt von Microsoft ist ist doch eigentlich nix neues^^ Die denken sich halt das die normalen User sowieso alle dadrauf angewiesen sind und es so oder so kaufen, weil die noch nie was von Linux oder anderen alternativen gehört haben. Und dann kümmert sich M$ nur noch um die nächste Generationen von Produkten wo alles nur bunt ist (wies die normal user mögen) aber dafür richtig Ressourcen fressend (wovon der normal user nix weis). Um Sicherheitslöcher kümmern sie sich nicht weil es denen kein Geld bringt wenn eins gestopft ist.
     
  5. #4 11. Juli 2006
    hach wie gut das ich Open Office benutze :D

    Aer des iss doch mittlerweile nix neues das über all wo M$ drauf steht nicht so sehr auf Sicherheit geachtet wird. Mal sehen was bei dem Patch day so alles Behoben wird.


    greetz
     
  6. #5 11. Juli 2006
    eben!
    windoof hat viele bugs die man bisher net gefunden hat oder so! microsoft vernachlässigt windoof xp eh jetzt wegen vista :O
    naja mal sehen was vista bringt :D


    greetz giX
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...