Sind die Passedan Tropfen auch nach Deutschland lieferbar?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Körperpflege" wurde erstellt von rotznase, 27. März 2021 .

  1. #1 27. März 2021
    Ich habe heute mit einer Freundin sowie ehemaligen Arbeitskollegin in Deutschland telefoniert. Meine Stimmung wegen Corona ist natürlich nicht wirklich prickelnd, aber sie leidet massiv unter einer inneren Unruhe. Was bei ihr auch mit der Arbeitssituation zusammenhängt. Jetzt würde ich ihr grundsätzlich die Passedan Tropfen empfehlen, aber ich konnte bisher nicht herausfinden, ob sie auch nach Deutschland lieferbar sind. Weiß jemand mehr und könnte uns weiterhelfen? Vielen Dank vorab!
     
  2. #2 28. März 2021
    Kenne Passionsblume gemahlen als Pulver in Kapseln, gibt es in DE auch von verschiedenen Herstellern. Ist quasi der gleiche Wirkstoff. Die Wirkung dauert auch eine weile, das wird über Wochen eingenommen.

    Was effektiver dämpft und schneller ist Baldrian und Hopfen, aber das sollte man am besten schon Mittags nehmen und nicht Abends weil die Wirkung deutlich verzögert auftritt viele Stunden später.

    ggf. noch Johanniskraut, das wirkt aber über einen langen Zeitraum auf die Psyche (Antidepressivum).

    Die zusätzliche Placebo-Wirkung ist auch nicht zu unterschätzen, das macht viel aus.
     
  3. #3 31. März 2021
    Hast du es bei den Onlineapotheken versucht?
    Vielleicht geht es ja da oder es war halt gerade nicht auf Lager in der Apotheke wo du/sie war.
    Wenn du gute Erfahrungen mit dem Mittel gemacht hast, kann ich verstehen warum du genau das empfiehlst. Vielleicht heißt es aber auch in Deutschland nur anders.
    Wie raid-rush sagt, gibts sicherlich auch andere Möglichkeiten, vielleicht ist ja eine davon dieses Mittel. Einige Produkte haben unterschiedliche Namen in den verschiedenen Ländern. Woran das jetzt genau liegt, darfst du mich nicht fragen.
    Hast du denn schon probiert es nach Deutschland liefern zu lassen oder steht dort nur, dass sie es nicht liefern?
     
  4. #4 6. April 2021
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    @raid-rush dauert es bei diesen Passionsblumen-Kapseln mit der Wirkung genauso wie mit den Tropfen oder gibt es diesbezüglich Unterschiede? Von Baldrian habe ich bisher immer mitbekommen, dass man es eine Stunde vor dem Schlafengehen einnehmen sollte. Oder nun mal sonst vor etwas, wo es passend ist. Habe ich diesbezüglich etwas missverstanden? Und wie lange dauert es, bis Johanniskraut wirkt?

    @Pacster ich habe mir das bei Shop Apotheke angeschaut. In der österreichischen Version gibt es das Produkt, in der deutschen allerdings nicht und man kann von der österreichischen Version aus nicht nach Deutschland senden. Es wäre interessant zu wissen, ob das nur dort so gilt oder generell.
     
  5. #5 6. April 2021
    über online Apotheken hauptsächlich aus AT oder bei vamida.de sogar über Amazon steht es zum Verkauf drin, steht bei den meisten dabei, nach Deutschland lieferbar ....

    edit ok, etwas zu spät ....

    bei shop-apo.com gibt es z.b. Passidon oder PassioBalance ...
     
  6. #6 6. April 2021
    Wird ähnlich sein, ist auch bei jedem anders, laut Doktor wirkt es langfristig, also nach einigen Tagen der täglichen Einnahme.

    Langfristig, das wird über Wochen eingenommen. Wirkung individuell innerhalb einer Woche bis drei Wochen.
     
  7. #7 12. April 2021
    Wenn es dann unbedingt Passedan sein soll dann würde ich eben auch so wie alesando mir auch andere Wege suchen. Wie man sieht, es gibt ja dann doch Onlineapotheken, die es nach Deutschland verschicken.
    Beispiel hast du ja jetzt, wenn du da andere noch durchgehst, wirst du sicher noch mehr finden, die es auch nach Deutschland liefern. Nur weil das eine Onlineapotheke nicht liefert, würde ich nicht davon ausgehen, dass es niemand tut oder gar nicht erlaubt ist. Ich sehe da halt keinen Grund wieso es nicht möglich wäre aber ich bin halt auch nicht der Medizin oder Handelsexperte.
     
  8. #8 12. April 2021
    Zu lange sollte man das aber nicht einnehmen. Ich habe es selbst nicht ausprobiert aber habe schon öfter davon gehört, dass man es nicht all zu lange nehmen sollte. Da würde ich dann mal auf die anderen Sachen ausweichen bevor ich Johanniskraut nehme. Baldrian, Melisse, Passionsblume,... sind da sicher einfacher von der Handhabung.
     
  9. #9 26. April 2021
    @alesandro vielen Dank für diese Übersicht, die ich auf jeden Fall weitergeben werde!

    @Pacster ich hatte mir auch nicht erklärt, warum ein Versand von Österreich nach Deutschland nicht möglich sein soll. Vor allem von einem natürlichen Mittel. Als ich jedoch gesehen, dass es bei einer größeren online Apotheke nicht funktioniert, war ich davon ausgegangen, dass das schlichtweg nicht möglich ist. Erfreulicherweise bin ich eines Besseren belehrt worden. Vielen Dank!

    @raid-rush dir ebenfalls nochmals vielen Dank! Darf das Johanniskraut maximal drei Wochen lang eingenommen werden oder bei Bedarf auch länger? Die Frage geht natürlich auch an @Pacster .
     
  10. #10 26. April 2021
    Johanniskraut ist frei verkäuflich, z.B. als Tee, kann also unlimitiert genommen werden -- die Frage ist eher, ob das Sinnvoll ist. Wenn die gewünscht Wirkung eingetreten ist, sollte man es reduzieren und ggf. absetzen. Sollte es keine Besserung geben, solle man es ebenfalls nach den drei Wochen absetzen. Also das übliche logische Vorgehen mit Medizin.
    Psychoaktive Wirkstoffe können natürlich die Beschwerden auch verstärken, das ist bei allen Medikamenten möglich ; daher muss man die Wirkung immer kontrollieren und ggf. sofort absetzen oder einen Apotheker/Arzt fragen.

    Prinzipiell kann man sich eine "milde" Teemischung aus den Beruhigenden Kräutern dauerhaft gönnen und so einstellen, dass es einem die richtige Wirkung gibt. Generell sollte man aber nicht zu viel Tee Trinken, weil die Stoffe letztendlich auch vom Körper abgebaut werden müssen - u.a. auch mögliches Pflanzenschutzmittel.
    Tee ist deshalb nicht ganz "ungefährlich" wenn man es übertreibt. Nicht ewig ziehen lassen und nicht zu viel Tee. Die Dosis ist hier eben für Laien schwer einzustellen. Dafür hätte man jetzt im Urdorf einen Schamanen ^^ heute könnte das der Apotheker oder Arzt auch machen und die Dosis-Empfehlung geben - sofern er Ahnung von Tee/Kräuter bzw Naturheilkunde hat.
     
  11. #11 27. April 2021
    Ich habe mit Johanniskraut keine eigenen Erfahrungen gemacht, habe nur davon gelesen, dass man auch davon abrät. Wenn jemand damit gute Erfahrungen gemacht hat, soll er es nehmen. Mir wären nur die anderen Sachen lieber weil die nicht solche "Nebenwirkungen" haben oder zumindest in selteneren Fällen. Bei den anderen Sachen wie Melisse , Passionsblume oder Baldrian habe ich nicht von solchen Nebenwirkungen gelesen, deshalb würde ich eher zu den Mitteln greifen.

    Haben Teesorten nicht viel weniger Dosierung drinnen wie die entsprechenden natürlichen Mittel?
    Dachte immer Tee hätte eine sehr geringe Dosis. Wenn man mehr Dosis will/braucht dann natürliche Mittel und wenn es viel mehr sein muss dann eben Medikamente (obwohl es da dann wohl anders funktioniert und man kein Baldrian-Medikament nimmt)
     
  12. #12 9. Mai 2021
    Dann werde ich Johanniskraut bei meinen Ratschlägen außen vor lassen. Ich nehme deshalb natürliche Mittel ein, weil man sie üblicherweise länger einnehmen kann und das trotzdem gut passt. Wie gering die Dosis beim Tee ist, habe ich mir nie angeschaut. Allerdings kann ich mich daran erinnern, dass es ein Cousin vor einem Zahnarzttermin mit einem Beruhigungstee probiert hat und das nur bedingt geholfen hat. Oder hängt das von Tee zu Tee ab?
     
  13. #13 11. Mai 2021
    So wirken die Sachen ja nicht. Ein Tee hilft einem ja nicht nur weil man mal eine Tasse davon getrunken hat. Das zielt ja auf eine längerfristige Einnahme ab. Also wenn man jeden Morgen eine Tasse Beruhigungstee trinkt, sollte man dann nach einiger Zeit nicht so gestresst in der Arbeit sein. So eben die Theorie. Einmalige einnahmen helfen da weder beim Tee noch bei natürlichen Mitteln. Heißt also, auch mit Passedan wird man nicht nach einmaliger Anwendung eine Verbesserung bemerken, da braucht es schon eine längerfristige und regelmäßige Einnahme. Dann reichern sich die Inhaltsstoffe im Körper an und so hilft man dem Körper. Diese Mittel dürfen ja im Körper nichts verändern, dann wären es ja Medikamente und verschreibungspflichtig. Die freiverkäuflichen Mittel in der Apotheke helfen den Körper auf das jeweilige Problem zu reagieren, aber sie verändern den Körper nicht. Das ist soweit ich das weiß, der Unterschied zwischen den natürlichen (freiverkäuflich) und den Medikamenten (verschreibungspflichtig).
     
  14. #14 24. Mai 2021
    Vielen Dank für die weiteren Erklärungen! Na ja, es gibt auch Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind, aber ich weiß diesbezüglich auf was du hinauswillst. Aber was wirkt deines Wissens schneller… Die Tropfen, der Tee oder beides gleich?
     
  15. #15 28. Mai 2021
    Ja, aber die sind dann nicht mehr verschreibungspflichtig weil sich nach jahrelanger Erfahrung und auch Analyse herausgestellt hat, dass quasi jeder diese Mittel bedenkenlos nehmen kann. Trotzdem ist die Vorgehensweise von einem Aspirin anders als von einem natürlichen Mittel. Das Aspirin verändert den Körper, etwa blutverdünnend, schmerzlindernd - das natürliche Mittel verändert nichts sondern unterstützt den Körper, reichert Stoffe an, die der Körper braucht um mit gewissen Problemen umgehen zu können. Also so zumindest habe ich es in Erinnerung. Wenn daran was falsch sein sollte, bitte berichtigen. Ist zwar nur grob beschrieben aber so kann man es in etwas unterscheiden.
    Also normalerweise haben Tropfen oder sonstige Mittel eine höhere Dosis als Tee. Tee hat nur sehr geringe Dosis, speziell ein Beuteltee aus dem Supermarkt. Tee aus Fachgeschäften hat mehr, aber halt doch kein Vergleich mit Tropfen oder ähnlichem.
     
    rotznase gefällt das.
  16. #16 10. Juni 2021 um 15:09 Uhr
    Ja, wie gesagt, ich hatte schon verstanden, auf du hinauswolltest. Außerdem kenne ich natürlich den Unterschied zwischen Aspirin usw. und natürlichen Produkten. Zudem hast du zwar möglicherweise lediglich grob, aber klar beschrieben. Und bezüglich des Hauptthemas würdest du also sagen, dass Tee speziell aus den Supermärkten für eine leichte innere Unruhe gedacht ist? Jetzt wird mir bewusst, warum ich, bevor ich die Passedan Tropfen für mich entdeckt habe, vor Prüfungen und Zahnarztterminen trotzdem nicht wirklich gut schlafen konnte. Das hätte mir im Nachhinein gesehen gleich klar sein müssen, allerdings denkt man bei Nervosität nicht immer sofort dran.
     

  17. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Sind Passedan Tropfen

  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.496
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.963
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    962
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.031
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.459