Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von Henk, 27. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Wie sicher sind Passwörter, die ich über eine optische Form auf der Tastatur erstellt habe?


    Als Beispiel hier mal eine Zickzack Linie auf der Tastatur mit wechselnd gedrückter Shift Taste:
    [​IMG]
    Dies würde z.B. sowas ergeben: §EDCft6ZHNji



    So ein Passwort könnte ich mir viel einfacher merken.

    Doch wie sicher sind sie?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    sehr sicher, da es keine sinnvolle kombination gibt, die z.b in pw lists steht.
    kannste getrost verwenden
     
  4. #3 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    eventuell noch nach einem algorithmus shift einbauen (also z.B. einmal ohne, zweimal mit, ...) um sonderzeichen zu erzeugen, denn reine buchstaben und zahlen passwörter sind ohne sonderzeichen unsicherer
     
  5. #4 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Hey das is ne geile Idee damit könnte man sich auch vergessene PW's wieder herleiten ^^
     
  6. #5 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Also sicher wie zufällig generierte natürlich nicht aber solange es nicht 1q2w3e oder so ist kann man das wohl benutzen. ^^
     
  7. #6 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    es gibt 100% schon "schlaue" passwort generatoren, die solche kombis drin haben, bzw generieren würden!
    am besten ist es immer noch ein satz zu nehmen und von diesem immer den anfangsbuchstaben.

    Ich habe heute 8 mal gekotzt und 2 mal richtig ne Wurst gelegt!
    würde ergeben: Ihh8mgu2mrnWg! - is schon recht sicher!
     
  8. #7 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    und die letzten 3 zeichen durch sonderzeichen ersetzen und das ganze wäre perfekt oder?
     
  9. #8 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Es geht darum das dieses PW sicher ist und man es sich anhand des Satzes, den man ja auch nicht so schnell vergisst, wieder herleiten kann...
     
  10. #9 27. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Jop.
    Also ich hab meine Externe Verschluesselt und auchn Satz als Pw genommen den ich ned vergesse.
    Zusaetzlich kann man dann noch Buchstaben durch Zahlen ersetzen, und jedes neue Wort gross schreiben, zB.
     
  11. #10 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    "Fischers Fritze fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritze" wäre denkbar ungünstig ^^
     
  12. #11 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    verdammt jetzt hat er mein Passwort erraten XD


    nein also ich glaube nicht umbedingt das es für solche "optischen" passwörter schon programme gibt die bevorzugt irgendwelchen kombis, die auf der tastatur nen symbol bilden gibt

    lasse mich aber gerne eines besseren belehren

    greetz
     
  13. #12 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    ich bin mir schon ziemlich sicher das es PW Listen gibt mit solchen kombis....
     
  14. #13 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Ich empfehle KeePass ;)
    Da kannst du dir sichere Passwörter generieren lassen und die gleich in der Datenbank abspeichern :)

    Die Datenbank selber ist ebenfalls mit Passwortdatei und Passwort abgesichert :)

    Greets
     
  15. #14 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Ist schon nicht schlecht der einfall mit dem bild auf der tastatur wie auch das mit dem satz, nur was ist wenn man das dann vergisst? dann war alles umsonst -.- Aber ansich sind die ideen sehr gut ;)
     
  16. #15 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    ... wobei hier die frage ist, ob das ganze überhaupt sinnvoll ist! denn kennt irgendjemand dein keepass passwort, so kennt er gleich alle darin gespeicherten passwörter. auch wieder irgendwie beunruhigend...

    was mich zu meiner schulzeit erschrocken hat: da gabs so ein kleines internetkaffee, in dem man während der freistunden arbeiten durfte (was natürlich jeder getan hat :rolleyes: ) das netzwerk war gehubbt und man konnte per wireshark schön die ganzen passwörter mitlesen. ich habe damals die ntlm-hashes abgefangen die bei der windows-anmeldung anfielen und sonstige logins in foren, browsergames usw. die logins zu den foren/browsergames waren zu 100% unverschlüsselt übertragen, die ntlm-hashes konnte ich zu 30% mit ner kombination von minimalstem Bruteforce, Rainbowtable und wordlist knacken. dazu kamen die leute, die die gleichen passwörter für ALLES benutzen: sprich email, icq, windows und foren.

    mh... ne wordlist für solche leicht zu merkenden muster (z.b. qwertz) hab ich bis jetzt noch nicht gesehen, werd mich aber mal dransetzen und eine solche generieren :)
     
  17. #16 28. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    kannst dich auch bei mir per pn melden ;)
     
  18. #17 29. Januar 2008
    AW: Sind optisch erstellte Passwörter sicher?

    Also ich habe für meine Externe eine sinnlos Kombination ähnlich dieser genommen:

    CCC(/&ttall//45874498//78

    Denke das ist ziemlich sicher.

    Zudem nach dem 10. mal eingeben hast du das PW intus, meist nichtmal den "Wortlaut" sondern eher die Tippreihenfolge auf der tastatur.
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...