Sind Schäuble und Jung nur der Anfang auf dem Weg zu einem totalitären Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von amboss, 17. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. September 2007
    Es ist euch sicher auch aufgefallen, dass die "hohe" Politik in Deutschland immer dreister wird.
    Wolli Schäuble und sein Bundestrojaner war der Anfang.
    Allerdings stand er ziemlich alleine da mit seiner absurden Idee.
    Plötzlich bekam er jedoch unverhofft schützenhilfe von seinen vermeintlichen Gegnern, den "Terroristen". Die Polizei hatte durch "Ermittlungen" eine "Terror-Zelle" entdeckt und fachmännisch infiltriert und überwacht. Soweit nichts ungewöhnliches. Seltsam nur der Zufall, dass man (sinnbildlich gesprochen) die Bombe zu diesem speziellen Zeitpunkt platzen liess, in dem Schäuble mit seinen Vorschlägen ziemlich auf verlorenem Posten stand.
    Was es doch für seltsame Zufälle gibt.
    Moment mal, irgendwoher kommt mir das doch bekannt vor, das gab es doch schonmal, Ereignisse, die die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt hat und der Regierung einen Freibrief für alles, was ihnen grade passt erteilt hat.
    Beispielsweise Pearl Harbor, die Informationen über die geplanten Angriffe waren bekannt, obskurerweise sind sie irgendwo "verloren gegangen", das selbe in Vietnam, Schiffe der US-Navy interpretieren ein Sonar-Signal falsch und melden einen Angriff mit Torpedos. Als sie ihren Irrtum bemerken, melden sie dies ebenfalls ans Oberkommando. Seltsamerweise spricht der Präsident dennoch von Kriegshandlungen seitens Vietnams.

    Diese beiden Fälle sind Teile der Geschichte der USA, ein Land, welches das unsere geprägt hat wie kein zweites.
    Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass ausser Coca-Cola und McDonalds noch weiteres importiert wurde.
    Um die Geschichtsstunde zu beenden, das ganze lässt sich in einem Satz zusammenfassen:
    Code:
    Ein verängstigtes Volk ist das für den Regierenden brauchbarste
    Es bereitet mir Schmerz, den Tod all jener, die bei solchen Angriffen ihr Leben gelassen haben, für sinnlos zu erklären.
    Sie alle sind nur gestorben, um ihrer Regierung die Möglichkeit zu geben, sich über das Volk hinwegzusetzen. Und meistens bedeutet das den Tod von noch mehr Menschen.

    Um wieder auf unser Deutschland zurückzukommen, ein kleiner vorher-nachher-Vergleich.
    Vor der Festnahme der "Terroristen
    Die Stimmung in Deutschland ist mit "relativ sicher" zu betiteln.
    Natürlich befürchtet jeder, dass radikale Islamisten unsere schönen Städte mit Bomben in Schutt und Asche legen, aber wirklich präsent ist diese Angst nicht.
    Wir vertrauen unserer Polizei, unseren Ermittlungsbehörden, weil wir wissen, dass sie gute Arbeit leisten. um uns zu schützen. Auch wenn wir von Zeit zu Zeit mit ihnen in Konflikt geraten.

    Nach der Festnahme
    Ein weiterer Erfolg unseres Staates. Wir haben gezeigt, dass wir den Terroristen überlegen sind, und sie keine Chance haben, uns zu töten oder zu verletzen. Wir fühlen uns sicher.
    Müsste man meinen.
    Allerdings ist es in Wahrheit anders.
    Wir haben Angst.
    Angst vor Terror-Anschlägen mit frei verkäuflichen Chemikalien, selbst unsere Nachbarn sind potentielle Terroristen.
    Unser Innenminister hatte Recht, es gibt Terroristen in Deutschland.
    Und wir müssen sie aufhalten, mit allen Mitteln, die wir haben.


    Das wirft allerdings eine Frage auf:
    Wenn ein Fahndungs- und Ermittlungserfolg schärfere Überwachung legitimiert, was wäre dann gewesen, wenn die Ermittlung fehlgeschlagen wäre, und man hätte keine Terroristen gefunden, deren Fähigkeiten über die Sprengung eines Laubfrosches hinausgehen?
    Tja, kein Bundestrojaner, keine Bundeswehr im Inland und keinen übergesetzlicher Notstand.

    Also mussten andere Terroristen her.
    Und die Polizei hat sie gefunden.
    Nun ja, eigentlich hat sie ein paar nicht ganz zurechnungsfähige Spinner gefunden, die nicht wirklich weit gekommen wären.
    Was macht die Polzei in einem solchen Fall also?
    Richtig, sie schleust jemanden ein.
    Dieser jemand liefert dann Know-How und Material, bis die Gruppe WIRKLICH gefährlich ist.
    Und das verkündet dann der Innenminister.

    Ergebnis: Das Volk hat Angst.
    Und damit hat es die erste Voraussetzung eines guten Volkes für den durchschnittlichen Schäuble schon erfüllt.

    Franz-Josef Jung versucht das selbe.
    Er denkt, wenn wir erstmal genug Angst haben, sind wir nicht mehr dagegen, dass sich der Staat per Notstandsverordnung über die Gesetze stellt.


    Wohin das alles führt?
    Ich weiss es nicht.
    Aber es bedeutet sicher nichts gutes.

    use your brain and think about it.

    MfG
    amboss
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. September 2007
    AW: Sind Schäuble und Jung nur der Anfang auf dem Weg zu einem totalitären Deutschland?

    das gefährliche an dem was jene beiden minister da treiben ist ja, dass sie auf kosten der angst ihre politische agenda und damit ihre macht ausbauen möchten.
    der innenminister kann praktisch nicht verlieren, da wenn etwas passiert, er als weiser statesman da steht, der schon früh vor der gefahr gewarnt hat.
    falls nichts passiert sind die menschen ihm dankbar, dass er die gefahr abgewehrt hat.

    fragt sich wie lange unser rechtsstaat das noch aushalten kann
     
  4. #3 17. September 2007
    AW: Sind Schäuble und Jung nur der Anfang auf dem Weg zu einem totalitären Deutschland?

    Also ich bin mir sehr sicher, das viel von den Medien gepusht wird. Sowas verkauft sich halt gut und sobald einer von uns (jungendlich, PC-süchtig) Trojaner hört kann er halt gleich mitreden.

    Außerdem gab es schon viele scheiß Ideen von viele Politikern und wie viele davon wurden umgesetzt? Kaum welche und wenn, dann oft nur so ähnlich.

    Auch wenn die neusten Vorschläge relativ scheiß waren find ich es gut, das jemand mal was unternimmt. Einen Vorschlag bringen kostet nichts. Jeder Vorschlag ist es wert mal diskutiert zu werden.

    Wie viele Schnapsideen hattet ihr schon?

    Herr Schäuble kann ja nicht ganz doof sein, weil sonst wäre er nicht da wo er ist. Also er muss sich bei seinen Vorschlägen was gedacht haben.

    Neue Probleme fordern neue Mittel.
     
  5. #4 17. September 2007
    AW: Sind Schäuble und Jung nur der Anfang auf dem Weg zu einem totalitären Deutschland?

    Das ist genau deren Taktik.
    Unverhältnismäßig viel fordern, um einen Teil davon durchzusetzen.
    Das gleiche macht man beim feilschen, der Verkäufer fordert zu Beginn einen extrem hohen Preis und lässt sich dann herunterhandeln.
    Er erzielt immer noch einen guten Gewinn, und der Käufer denkt, er hätte jede Menge gespart.
     
  6. #5 17. September 2007
    AW: Sind Schäuble und Jung nur der Anfang auf dem Weg zu einem totalitären Deutschland?

    Das Ganze läuft genau nach dem Prinzip ab, wie es schonmal in Deutschland gab. Das Letzte mal endete dsa sehr schlecht - wie wird das jetzt enden?
    Man bemerke den Zusammenhang - Damals hatten die Menschen auch Angst und da kam der Vorschlag der Politiker recht.
    So wirds jetzt auch sein - Schäuble hat nur auf diese Terrorpläne gewartet, damit er seine Stasipolitik weiterführen kann.
    Und wie kommt die ganze Schäuble-Politik nun in der Gesellschaft an? Die Mehrheit WILL den Bundestrojaner!!
    Also ich wusste schon immer, dass die Deutschen nicht gerade die Schlausten sind, aber dass sie SO BLÖD sind, wie sie es früher auch schon waren, dachte ich nicht!

    Bald muss niemand mehr wegen Menschenrechtsverletzungen in Cina klagen - denn diese wirds auch im heimischen DE geben! Auch wenn Schäuble meint, es seien nur geringe Ausnahmefälle, für welche er ein GRUNDGESETZ ändern will, aber wenn dass erstmal getan wurde, kann alles ganz einfach eingeführt werden, z.b. könnten alle verdächtigt werden, Raubkopieren zu verbreiten!

    Und ich glaub nicht, dass alle BKA Beamte so korrekt sind und nicht einmal bei manchen Schnüffeln wollen - rein aus Interesse - diesen Reiz haben 95% der Menschen! Und wie heißt es so schön - Geegenheit macht (Diebe) Schnüffler....
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...