So kriegt man 5 Milliarden Webseiten in den Google-Index

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Fr33man, 19. Juni 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. Juni 2006
    Bis zu 25% aller Seiten im Google-Index seien bis vor kurzem auf das Konto eines Suchmaschinenspammers gegangen. Mit einer Reihe bedeutungsloser Domainnamen und großen Mengen zugekaufter Artikeldatenbanken bekam der Spammer mehrere Milliarden Seiten in den Suchindex. Seitdem Google auf das Spamming aufmerksam wurde, sinkt die Zahl der indexierten Seiten inzwischen wieder rapide ab.

    Eine Schritt-für Schritt-Anleitung zum Google-Spammen veröffentlichte nun merged.ca, um die Vorgehensweise des Spammers zu illustrieren.

    - Registriere bedeutungslose Domainnamen aus Buchstaben und Zahlen
    - Setze einen Server auf, um deine Domains und Subdomains zu managen. Einen kräftigen Server, denn er wird eine Menge Traffic verarbeiten müssen
    - Kaufe soviele Artikel-Datenbanken wie möglich. Ersetze einige Buchstaben durch passende ASCII-Codes, um doppelten Content zu vermeiden.
    - Kauf dir ein Scraper-Script, das für bestimmte Keywörter passende Artikel auswirft - jeden mit einer eigenen Subdomain. Generiere automatisch Sub-Subdomains, die von Google als eigenständige Seite erkannt werden.
    - Starte eine Comment-Spamattacke auf Blogs. Linke auf deine Subdomains.
    - Warte ein paar Wochen und mach den Traffic zu Geld.

    In einer Zeit unter drei Wochen hat es der Spammer geschafft, bis zu 5,5 Milliarden Seiten in den Index zu bekommen - je nach Datencenter, welches die Google-Suchabfrage bearbeitete, lieferten entsprechende Suchen zwischen 3,8 und 5,5 Milliarden Treffer. Eine weitere Domain war mit immerhin zweieinhalb Milliarden Treffern vertreten. Es wird angenommen, dass der Spammer zeitweise bis zu einem Viertel des kompletten Google-Suchindexes mit seinen Seiten gefüllt hat.

    Die Aktion ist inzwischen aufgeflogen, man kann den Schwund der indexierten Spampages momentan

    Quelle: Gulli.com
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 21. Juni 2006
    Ahahah Rofl.-


    Gibt schon Lustige Menschen die nicht wissen was sie mit ihrer Zeit anstellen sollen, naja ist ganz lustig :D
     
  4. #3 21. Juni 2006
    :D Ich glaub der hat wirklich nichts besseres zu tun gehabt!

    Is schon geil was der so alles gemacht hat. Aber des geilste ist immer noch die Anleitung^^.
     
  5. #4 21. Juni 2006
    und wie macht man daraus geld? (weil das da oben steht ich hätte keine zeit für sowas habe zuviele freunde :D)
     
  6. #5 22. Juni 2006
    Das is doch mega krank..wer hat denn so viel langeweile um bei google 5 Milliarden seiten reinzubauen...ich find das ist viel Arbeit, die sinnlos ist..

    peace hacking_man


    Edit by zwa3hnn:
    Für nichts gibts auch keine 10er ...
     
  7. #6 22. Juni 2006
    eig. is das schon sinnvoll,

    wenn man 5 milliarden seitn da drinne hat und irgendjemand sucht n stinknormales wort, dann hat man ja eine chance von 1 zu 4 dass eine Seite von dem Spammer angezeigt wird.

    Dies kann man dann in Geld umwandeln, wenn man Layerads oder sowas raufmacht ;)
     
  8. #7 22. Juni 2006
    Korrekt! Genauso wirds gemacht. Das is das gleiche wie Svenswmwette usw wo mit dem couter irgendwas freigeschaltet wird. Da sin auch alle möglichen Werbebanner wie Layerads eingebrunden, womit der Geld macht.man nehme ma 10 cent pro banner, dann wären das bei 5mio aufrufe ca. 50000€!!!! (nich wirklich so viel weil die banner 4 sek ausgeladen werden müssen um als gültig zu zählen) aber dennnoch viel.

    Also nich gleich sagen,dass der zu viel Zeit hat, der denkt sich dabei schon was....

    MfG Zuse2k
     
  9. #8 22. Juni 2006
    Aber bei manchen Suchaktion ist dies Überflüssig.

    Ich sag mal so, es gibt Pro und Kontra dagegen.
    Wenn du z.B. was sinvolles suchst, werden dir aufeinmal hundertausende Seiten angezeigt von denen vllt. 1.000 nützlich sind.
     
  10. #9 22. Juni 2006
    das kann man natürlich nie ausschließen, dass überflüssige seiten gefiltert werden,
    aber den spammer intressiert es ja nicht, ob du seitn findest die du nicht brauchst,

    Ich sags mal so,
    wenn jede seite nur einmal aufgerufen werden würde von dem spammer,
    dann bräuchte er sich für sein weiteres leben keine sorgen mehr zu machen.
    Wenn ich die gleiche Taktik, n paar Months früher gehabt hätte und zusätzlich noch 3 wochen zeit hätte, hätt ichs natürlich auch so gemacht ;)
     
  11. #10 22. Juni 2006
    Google kannst du eh in die Tonne kloppen, weil die obersten Treffer meistens kunden bzw. sponsoren sind! oder was denkt ihr wieso google in keiner meta-suchmaschine vertreten ist!?

    MfG king2Flash 8)
     
  12. #11 23. Juni 2006
    amok das is jawohl ne sau geile idee... der hat wda warscheinlich paar wochen reingesteckt. aber dafür auch genug verdient weil mit normaler arbeit hätt er bestimmt net soviel verdient... weil der wird ja bestimmt net nur eine werbung drin gehabt habnen sondern mehere ich echt nice...
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - kriegt Milliarden Webseiten
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    925
  2. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    18.541
  3. Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.829
  4. Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.969
  5. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    1.960
  • Annonce

  • Annonce