So macht ihr Windows sicher!

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von LordofDarkness, 28. November 2005 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. November 2005
    So tach Leute! Also ich wollte euch heute mal ein Turtorial schreiben wie man einen Windows Rechner so gut es eben geht sicher machen kann, da ich in meinem Leben schon ne Menge Programme getestet haben schreib ich hier nun auch meine Erfahrungen. Achtung Profis dies ist für Leute die den Computer durchschnittlich gebrauchen, wer wircklich sicher gehen will nimmt Mac OS oder Linux oder Solaris.

    1) Browserfrage: So ziemlich alles ist sicherer als der Internet Explorer deshalb Firefox 1.0.7 verwenden (neuesten Version), den die alten haben einige schwere Sicherheitslücken. Opera ist auch ganz gut aber von der Perfomance her bei weitem nicht so gut wie Firefox und Opera kommt auch ned wirklich ran.

    2) Firewall: Zone Alarm Pro ja nicht die kostenlose! Die hat Lücken und Bugs das einem schlecht wird und es gibt auch keinen support. Serial für die Pro bekommt ihr auf (serialz.to - de beste bron van informatie over Free webhosting.), Norton und Tiny und McAfee kann man vergessen, da sie zu viel Rechenleistung brauchen, (Norton um die 30%) Durchschnitt bei mir so um die 28,9%

    Wichtig ist auch das ihr die Firewall manuelle einrichtet also selbst die Regeln erstellt, grund die automatischen Einstellungen sind alles andere als optimal. Outpost soll auch ganz gut sein weil man alles fein einstellen kann aber nie richtig getestet ehrlich gesagt.

    3) Antivirenscanner: Da scheiden sich die Geister, den Norton kann man wie ich schon oben beschrieben habe vergessen, grund ist die zu hohe systemauslastung, McAfee ganz gut aber nicht optimal ich empfehle Kaspersky, findet die meisten Viren und ist auch gut bei Trojanern was man bei Antivir und Norton nicht behaupten kann.

    Für Trojaner empfehle ich den Trojan Remover den bekommt ihr hier (http://www.simplysup.com/tremover/download.html) ziemlich gut, man kann ihn so konfigurieren das er bei jedem neustart automatisch mal einen Quickscan macht, finde ich persönlich sehr praktisch.

    4) Spyware: Die Plage der letzen zwei Jahren keine Frage da muss man was dagegen machen, kann man recht gut mit Spybot (Freeware) noch besser jedoch mit Ewido Security 3.5 (http://www.ewido.net/de/) bietet derzeit Schutz für über 212 000 Bedrohungen Spezialist in Keylogger, Trojanern,Spyware, Adware.

    5) Hardware Firewall: Viele User glauben noch immer leider das eine Hardware Firewall von Trojaner schützt leider sieht die Realität anders aus den, Hardware Firewalls kontrollieren eingehende Verbindungen jedoch keine ausgehenden. Klar man kann Ports belegen und sperren nur ist das echt viel Arbeit da die Trojaner und vor allem Spyware, immer neue Ports finden.

    Trotzdem ist ne Hardwarefirewall mehr als nützlich den das hacken wird daher schon sehr erschwert wichtig ist ja auch das man sie richtig konfiguriert, da eine Hardwarefirewall mit einem Router ausgeliefert wird würde ich mal die Marken Netgear und Zyxel empfehlen, lassen sich echt gut konfigurieren und sind auch vom Preis her sehr gut.

    6) Windows Updates: Also Service Pack 1 sollte man auf alle Fälle installieren, SP2 muss man sich eben überlegen da es mit diversen Programmen Komplikationen gibt und man einen extra Patch installieren muss, das man filesharing richtig betreiben kann, da die maximalen Verbindungen beschränkt wurden, offzieller grund ist das sich viren und trojaner nicht so schnell verbreiten.

    Hier gibts den Patch (http://www.netzwelt.de/software/3723-event-id-4226-patch.html)

    Service Pack 2 schließt viele Sicherheitslücken jedoch habe ich und meine kollegen bemerkt das auch einige wieder aufgehen also ob das jetzt so eine Bereicherung ist sei mal dahin gestellt :)

    7) Phishing: Leider muss man heuzutage im Internet eine gesundes Mißtrauen entgegen bringen, sonst ist man schnell auf der Seite der Opfer von Betrügern.

    Da Fake Mails leider immer häufiger werden und auch der gmx spamordner machtlos ist und das alles nicht bemerkt kann man sich doch mit einem recht einfachen Trick bedienen um so festzustellen ob die Mail wircklich vom tatsächlichen Absender stammt.

    Man nehmen Thunderbird oder Outlook (Thunderbird ist besser da sicherer) und unter details steht dann die absender IP, die gibt an auf der Seite http://www.ripe.net/whois ein und schon kann man sehen wer der versender ist aus welchem Land er kommt usw. meistens bei Fake Mail steht "The Country is realy world wide"

    Hoffe ich konnte einige Leute hier damit helfen auch wenns mal nicht so für Profis und Freaks gedacht ist :p
     

  2. Anzeige
  3. #2 28. November 2005
    Dein Tutorial ist ganz ok (ne 10ner ist es mir wert :p), aber wie wäre es wenn du es nächstes mal in den vorgeschriebenen Channel für Tutorials schreibst :).
     
  4. #3 29. November 2005
    Kannste mir nochmal ein Link zu dem Patch für das Filesharing mit SP2 schicken? weil damit hab ich auch große Probs! Hab mich auch schon bei dir bedankt!

    mfG v!ruS
     
  5. #4 29. November 2005
    also nen nettes tut fuer quereinsteiger :) aber auf jedenfall brauchbar auch fuer leute die sich nie wirklich mit windoof und sicherheit befast haben :)

    bewertung reich ich nach wenn ich bewertenkann :) schick mir aber ne pn damit ich dich nich vergesse ^^
     
  6. #5 29. November 2005
    statistisch gesehen liefert firefox mehr kritische lücken als ie!


    einfach mal alle freigaben für den adapter mit inet anschlussen killen, dcom killen, eingeschränkten user benutzen usw.

    Das wäre vielleicht ma n anfang und nicht das beschriebene!

    als anfang wäre http://www.computer-security.ch unter dienste ausschalten suchen und noadmin.de - arbeiten ohne Adminrechte.

    dann kannste auch ne freewarefirewall wie zonealarm zur kontrolle und free-av.de nehmen und bist sicherer als das gewurschtel oben!
     
  7. #6 29. November 2005
    ..könte daran liegen dass in Opensource Lücken schneller gefunden werden als in Binary..
    Außerdem tarnt IE seine Lücken mit netten Namen wie ActiveX und stellt sie als Erweiterung dar. (ok schon praktisch wenn man Daten nichtmehr laden muss, da sie von selbst auf die Platte geschrieben werden.)
     
  8. #7 29. November 2005
    jo da hast du recht! ich selbst benutz nichts von beidem! Opera rult meiner meinung nach!

    aber trotzdem wirst du mir doch auch zustimmen, das ganze trojaner gewurschtel und so bei windows liegt zu 90% daran, dass user einfach mit admin rechten "arbeiten" .... was zum surfen vollkommen unnötig ist. Mal abgesehen davon ob der browser mit admin rechten läuft, aber wenn der trojaner zum beispiel keine schreibrechte hat usw. kanner auch nix machen!

    man sollte vielleicht sogar die fw weglasssen, nur ein weiterer prozess der angegriffen werden kann. av scanner, firewall im router zum beispiel und das wars....
     
  9. #8 29. November 2005
    anstatt dem patcher empfehle ich:

    [HIDE]http://www.xp-antispy.org/[/HIDE]

    das tool ist besser, weil es noch viel mehr funktionen hat.
     
  10. #9 29. November 2005
    sooooooooo'n alarm is mal gar nicht zu empfehlen

    da sollte doch dann eher kerio personal firewall her
    da tuts auch die kostenlose version von
     
  11. #10 29. November 2005
    also als firewall bevorzug ich zur zeit sygate und als antivirensoftware kaspersky.
     
  12. #11 30. November 2005
    ein klasses tut für anfänger un nicht so erfahrene windows user.
    sollte ins tut bereich finde ich. 10ner is es wert!
     
  13. #12 30. November 2005
    falsch schinmal was von aktiven tcp filtern gehört ?

    gibts auch


    mfg moep
     
  14. #13 30. November 2005
    Durchaus nur glaub ich wohl kaum das das ältere Router unterstützen aber ja ich habe davon gehört meiner kann es, ist mir aber zu aufwendig das zu konfigurieren, ich hab nen besseren schutz :)
     
  15. #14 30. November 2005
    ich benutz Kapsersky als antiviren programm und Sygate personal firewall als firewall... und extra gegen hacker und solche sachen habe ich Peer Guardian... das haut gleich alle raus die auf deinen PC zugreifen wollen... echt sau geil und dann zeigt das einem auch noch an von welche IP das ist und so :) :)
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...