Software für Filmsynchro wie Lord of the Weed, was brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von merc83, 20. Februar 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Februar 2006
    Kann mir wer sagen, was ich alles für Software brauche um einen Film neu zu synchronisieren? Ich will so ne Matrix Verarsche machen und hab auch schon Pläne. Aber jetzt muss ich noch wissen, was für Programme wir dafür brauchen! Bitte um Hilfe, alles was mir etwas bringt ist mir einen 10er wert!
    Also helft mir!

    Danke!
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Februar 2006
    Hi
    Wir haben letztens auch einen Film synchronisiert und dazu "Steinberg Cubase SX 2" verwendet. Cubase bietet die Option eine Video-Datei zu importieren und dann kannst du während dem Aufnehmen den Film sehen (mit O-Ton oder ohne).

    Am Schluss kannst du die aufgenommenen Dateien entweder normal als *.wav oder *.mp3 abspeichern und in einem Schnittprogramm (z.B. AfterEffects) zusammensetzen, oder du kannst die Audiospur direkt aus Cubase heraus in die Video-Datei integrieren.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Gruss max
     
  4. #3 21. Februar 2006
    Ja super 10er hast du! Und sonst brauche ich nichts- wie Movie Maker, oder Premiere?
     
  5. #4 21. Februar 2006
    ne alternative wäre auch das program Multiquence aus dem hause goldwave... ist extrem resourcenschonen und soweit ich weis kannst dein video gleich von da aus speichern...

    n nachteil bei cubase ist dass es sehr schwergängig ist, und zum nachvertonen einfahc zu umfangreich ist, es sei denn du willst in 5.1 nachvertonen, was aber für anfänger meistens die hölle ist...

    nochwas zum nachvertonen... lass die finger von billigen voice-fx programmen... das geht nur zu lasten des spasses und der tonquali.. nehm dir (falls du irgendwie an ne soundblaster live 5.1 karte kommst ) die originaltreiber und die AudioHQ programme und benutze die effekte die dort sind...

    falls du hilfe brauchen solltest beim nachvertonen kannst du meine icq per pm bekommen...
     
  6. #5 21. Februar 2006
    Kleiner Hinweis. Das Wort von Trennen der Videodatei und der mp3 Datei nennt man demuxen und das zusammenführen von mp3 und video nennt man muxen.

    Hier ist ein ganz interessanter Artikel über Muxen.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    [alles ma aus der ComputerBild gelesen :D ]
     
  7. #6 21. Februar 2006
    was ich dir zum beispiel empfehlen kann is sony acid pro .. is auch ganz gut .. sobald dus hast dann machste genau das gleiche wie vorher beschrieben mit cubase sx2
     
  8. #7 21. Februar 2006
    wenn ich an solchen sachen arbeite benutze ich zum einen wavelab von steinberg um den ton aufzunehmen und ihn zu schneiden wenn ich noch fx haben will dann schalte ich noch nen stimmverzerrer bei der aufnahme dazwischen anschließend "montiere" ich meinen ton in adobe premiere in das original ein bzw ersetze die spuren bei der aufnahme sehe ich mir den film dann über tv an also ich lass ihn von der grafikkarte auf dem tv ausgeben

    für diese methode brauchst du also

    - gute ideen
    - mikro
    - stimmverzerrer
    - steinberg wavelab
    - adobe premiere 1.5
    - nen zweiten monitor
     
  9. #8 21. Februar 2006
    Ok, vielen Dank für alles bis hier, aber was ist die einfachste Methode?
     
  10. #9 21. Februar 2006
    Anstatt Premiere würd ich die Vegas (Sony Vegas) empfehlen aber ist geschmackssache was man halt grade besser kann.

    Noch einen Kleine Tipp mach das nie alleine lad 2-3 kumpels ein die dir helfen denn dan gibts was zum lachen und die rollen sind besser verteilt das heist du hast nacher nicht soi viel arbeit mit nem verzerrer die einzenen tracks so zu verändern das du alle rollen sprechen kannst.

    Also am besten mal ein wochenende zusammen ein Studio aufmachen und fleisig producen :D

    PS. Hab sowas auch schon mal mit nem freund gemacht damals hatten wir robots gesynct aber das hat uns dann irgendwie nicht so gefallen was am ende rausgekommen ist :D


    CU
    Area-52
     
  11. #10 21. Februar 2006
    ja danke für alles! Ich werde es mit Matrix machen!

    Aber gibt es ein Programm, wo ich den Film sehe und gleichzeitig aufnehmen kann? Oder soll ich einfach den Film laufen lassen und nebenbei mit nem anderen Programm aufnehmen?
    Blöde Frage, aber wie bekomm ich den Originalton vom Film weg?
     
  12. #11 21. Februar 2006
    Naja, wie ich bereits geschrieben habe. Mit Cubase SX kannst du gleichzeitig den Film sehen und aufnehmen... Und wenn du in Cubase den Film importierst generiert Cubase automatisch 2 Spuren:
    eine mit dem Bild
    und eine mit dem Ton

    Somit kannst du die Original-Audio-Spur auch einfach stumm schalten oder löschen.

    Allerdings denke ich, dass das die meisten Programme, welche hier genannt wurden, können.

    Gruss max
     
  13. #12 22. Februar 2006
    ich habe mir cubase nun gesaugt und kenne mich nicht wirklich aus, aber mal sehen, das wird schon! Vielen Dank für alles bisher! EIne Frage aber noch: Wenn ich sowas machen will mit mittlerer Qualität so um die 20 Minuten lang, wie lang werde ich brauchen?
     
  14. #13 22. Februar 2006
    Kommt darauf, wenn du gut bist und weiß wie was zu machen ist ne zwei bis vier wochen . Aber das schafen nur die wirklichen Pros, wenn man bedenkt das LotW ca. 11 Monate gebraucht hat bis er fertig war....
     
  15. #14 22. Februar 2006
    ja, das ist wahr aber so sufwändig wie lotw muss es ja nicht sein
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Software Filmsynchro Lord
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.571
  2. Software für MIDI-Keyboard

    m00pd00p , 21. September 2016 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.518
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    826
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.787
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.602