Sohn findet Familie tot auf

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Jonny_23, 13. April 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. April 2009
    Täter geschnappt Siehe unten!



    Bluttat in Eislingen: Eltern und zwei Töchter getötet Sohn der Familie findet die Opfer - Polizei: Alle wurden erschossen

    Blutiges Drama in Eislingen-Süd: Ein 18-Jähriger fand gestern kurz vor 11 Uhr seine Eltern und seine beiden erwachsenen Schwestern in ihrer Wohnung in der Friedhofstraße tot auf.

    INGRID ZEEB CEZAR MÄNDLE

    In diesem Haus in der Eislinger Friedhofstraße wurden gestern Morgen ein 57-jähriger Heilkpraktiker, seine Frau und seine beiden Töchter vom Sohn der Familie tot aufgefunden. Foto: Staufenrpress
    Eislingen Friedlich liegt das schmucke Mehrfamilienhaus in der Sonne. Im gepflegten Vorgarten blühen Primeln und Hyazinthen. Wenig deutet darauf hin, dass sich hier wenige Stunden zuvor ein Drama abgespielt haben muss. Einzig die vielen Kriminalbeamten, die in Zivil oder in weißen Schutzanzügen ein und aus gehen, lassen darauf schließen, dass sich hier eine Tragödie ereignet hat.

    "Wir haben noch keinerlei Hinweise auf das Motiv oder den Tathergang", sagt Rudi Bauer, Pressesprecher der Polizeidirektion Göppingen. Die Opfer sind ein 57-jähriger Heilpraktiker, dessen Ehefrau und die beiden 22 und 24 Jahre alten Töchter. Entdeckt hat die Toten der 18-jährige Sohn der Familie. Er hatte nicht zuhause übernachtet und war kurz vor elf Uhr zurückgekommen.


    "Die Toten lagen in der Maisonette-Wohnung der Familie und wurden augenscheinlich dort erschossen", so Rudi Bauer. Eine Tatwaffe wurde noch nicht gefunden. Rätselhaft ist, wie der oderdie Täter in die Wohnung gelangten. Die Tür war nicht aufgebrochen worden. Die Toten lagen in verschiedenen Räumen. Die Polizeidirektion Göppingen bildete eine 30-köpfige Sonderkommission. Auch Beamte der Bereitschaftspolizei Göppingen wurden hinzugezogen, um umfangreiche Befragungen in der Nachbarschaft zu machen. Der Tatort in der Friedhofstraße im südlichen Stadtteil Eislingens war abgesperrt, damit die Beamten in Ruhe ihre Ermittlungsarbeit tun konnten.

    Wann sich die Bluttat abgespielt hat, konnte die Polizei gestern nicht sagen. "Im Haus hat niemand Schüsse gehört", so der Polizeisprecher. Der Tatzeitpunkt lag zwischen Donnerstagabend und gestern vormittag. Außer der Familie, deren drei erwachsene Kinder dort amtlich gemeldet sind, wohnen drei weitere Partien im Haus. Bauer: "Ältere Leute, die nichts mitbekommen haben." Derzeit ermittelt die Polizei in alle Richtungen: "Eine Beziehungstat können wir ebenso wenig ausschließen wie einen Täter von außen." Über die genaue Todesursache wird erst eine Obduktion am heutigen Samstag Aufschluss geben.

    Das Opfer, der Heilpraktiker Hansjürgen Häussler, war seit vielen Jahren mit seiner Praxis in Eislingen ansässig. Er trat in der Vergangenheit häufig mit Vorträgen über heilpraktische Verfahren in Erscheinung. Die Nachbarn berichten, bei der Familie habe es sich um freundliche Leute gehandelt. Anwohner zeigten sich Stunden nach der Tat noch schockiert und fassungslos, dass "diese netten Leute Opfer einer so schrecklichen Tat geworden sind." Auf massive Nachfragen anderer Medien teilte die Polizei gestern Abend mit, der Sohn sei Mitglied in einem Schützenverein gewesen. Der Polizeisprecher wollte daraus jedoch keine weiteren Schlüsse gezogen wissen.

    Hinweise aus der Bevölkerung nimmt die Polizei unter Telefon: 07161/ 63-2062 entgegen. Wer hat in der Nacht zum Karfreitag und am Morgen bis gegen 11 Uhr verdächtige Wahrnehmungen rund um die Friedhofstraße gemacht?
    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Quelle
    SÜDWEST PRESSE - NWZ - Neue W


    Der Junge übernachtet bei seinem Kumpel. Am nächsten Tag findet er seine Familie im Blutbad auf. Einfach nur heftig die Geschichte.

    Was denkt ihr obs einer von der Familie war oder ein Killer unterwegs ist. Auch wenns ältere Menschen sind Schüsse ohne Schalldämpfer hört man einfach!


    THX an TaitAlta für die Info (Seite 2)

     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Hab das gestern schon in der Zeitung gelesen. Find das richtig krass! Wie´s aussieht steht ja der Sohn unter dringendem Tatverdacht, da weder Einbruchspuren noch sonstige Hinweise auf nen Täter von außen gefunden wurden... wäre wahrscheinlich auch am plausibelsten, allerdings scheint er überhaupt kein Motiv zu haben! Hoffe die klären das schnell auf.

    Frag mich wieso die Leute zur Zeit alle durchdrehen?
     
  4. #3 13. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    zur zeit? das wesen mensch ist ein bodenloser abgrund aus hass, neid, egoismus und einer vielzahl anderer negativer eigenschaften.
    und von zeit zu zeit spuckt dieser abgrund eben aus, was er nicht mehr halten kann, es schafft nicht jeder seine gefühle jeglicher art im zaum zu halten und wer einmal den fuss vom boden hebt, der kommt schwerlich wieder drauf zurück.

    was wir uns nicht erklären können, weil unser abgrund nur mit gelegentlichem brodeln des innern aufwartet und wir nicht in der lage sind anzeichen zu erkennen und alles richtig einzuschätzen, das ist für andere normal. wieviel hängt in unserem abgrund? wieviel mag nach oben steigen?
     
  5. #4 13. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Wenn das mit der Wirtschaftskrise so weitergeht, dann wird das in nächster Zeit noch viel unschöner.
    Anstieg von Straftaten in allen Bereichen, aber besonders Eigentumsdelikte(Diebstahl, Raub,...)

    Irgendwelche Leute die ihren Job verlieren...da werden einige abdrehen.

    B2T: Also ich kann mir auch nicht vorstellen was für ein Motiv man haben kann seine eigene Familie umzubringen.
    Bin gespannt was die Ermittlungen ergeben werden.

    mfG JimmyBob
     
  6. #5 13. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Es ist einfach schrecklich ich frage mich immer wenn ich soetwas lese welchen Grund man haben kann seine eigene Familie, mit der man schon 18 Jahre oder länger zusammen lebt, einfach so kaltblütig umzubringen. Ich mein das ist ja mit nichts zuvergleichen, vorallem töten die Täter meist mehrere Menschen und bringen sich dann zum Schluss noch selbst um(wobei das hier natürlich nicht zutriftt)..unvorstellbar..
     
  7. #6 13. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    aha, der sohn ist der hauptverdächtige obwohl er kein motiv hat und das nur weil es sonst keine andere person gibt die in frage kommt
    und keiner der nachbarn hat schüsse gehört, also hatte er gerade noch ne schallgedämpfte waffe am start oder er ist ein pro und hat es mit einem kissen oder sonst was gemacht
    kann ich mir iwie schwer vorstellen
    ist jetzt nur ne wilde theorie aber vlt hatte iwer in der familie schmutzige geschäfte am laufen von denen keiner was wusste und der sohn hatte einfach nur glück das er gerade nicht zu hause war
     
  8. #7 14. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Ich weiss auch nicht, was Du da diskutieren willst

    Bzw., in der Friedhofsstrasse, find ich irgendwie lustig
     
  9. #8 14. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    War das jez nu der 18 Jährige??

    schrecklich diese welt... aba es ist mein Reden, wir rotten uns gegenseitig aus :)
     
  10. #9 14. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Die polizei und staatsanwaltschaft denkt ja ,dass der 18Jährige Sohn der Täter ist?( .Da sollten sie erstmal nach Zeugen suchen und das Haus gründlich durchsuchen.Wenn es wirklich keine Beweise mehr gibts,dann sollte man den Sohn als Hauptverdächtiger nehmen.
     
  11. #10 15. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Scheisse, das is ja echt die Horrorvorstellung überhaupt.. Versucht euch doch nur mal ansatzweise vorzustellen, was der Junge gefühlt hat als er seine ganze Familie mit einem Mal verloren und sie auchnoch selbst tot vorgefunden hat... Echt nicht schön. Natürlich könnte ers auch gewesen sein, ich glaub keiner hier weiß wirklich, was passiert ist.
     
  12. #11 16. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Ich find auch hammer, da aber keine einbruchspruren etc festgestellt werden konnten, stünde bei mir auch der Sohn unter dringendem Tatverdacht. Ist nur ne Frage der Zeit, bis der bestimmt gesteht oder überführt wird......


    da bin ich mal gespannt!
     
  13. #12 17. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    Nach Vierfachmord von Eislingen hat 19-Jähriger gestanden

    Eislingen (dpa) - Nach dem Vierfachmord von Eislingen in Baden- Württemberg hat der 19-jährige Freund des Sohnes der getöteten Familie die Tat gestanden. Demnach haben die beiden jungen Männer die Eltern und die biden Schwestern des 18-Jährigen erschossen. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Ulm mit. Das Motiv und der genaue Tatablauf sind noch unklar. Die Tatwaffen - zwei Sportpistolen - fand die Polizei in einem Waldstück bei Eislingen. Der 18-jährige Sohn hat - anders als sein Freund - bisher keine Angaben zur Tat gemacht.

    Quelle
     
  14. #13 17. April 2009
    AW: Sohn findet Familie tot auf

    THX für dein Post. Habe meinen Beitrag aktualisiert. bw kriegste.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...