Soziale Kälte

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Kritiker, 19. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2009
    Soziale Kälte
    18. November | Filterblog

    Quelle: Filterblog
    -

    kann dem letzten absatz nur zustimmen.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    ich hoffe auch, dass die FDP mal zeigt , für was sie eigentlich stehen und nicht, wie es oben steht alles abnicken was der größere Koalitionspartner vorschlägt. Die Wähler haben jetzt mal die neue Richtung vorgegeben, jetzt muss sie nur noch eingeschlagen werden.
    Finde den letzten Satz sehr gut gewählt!
     
  4. #3 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Echt guter Beitrag. Und mal ne begründete Kritik, gegen alle FDP/CDU Gegner, die uns den Weltuntergang vorhergesagt haben. Aber gleichzeitig auch ne Kritik an der Regierung.
    Hier bekommt jeder sein Fett weg xD
     
  5. #4 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Lächerlich !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Er kritisiert die Ausgaben für den Krankenkassenfond,aber wenn man es vergleicht mit den Milliarden,die für die ganzen Banken ausgegeben wurden,weil Manager Scheiße gebaut haben und dafür noch Abfindungen bei der Kündigung bekommen haben,und dann durften die Bürger es bezahlen ja aber wenn es dann daran geht dem Bürger etwas zurückzugeben seit ihr Liberalen ganz vorne zu Geizen,boa ich könnt kotzen -.-
    Das ist die wahre soziale Kälte;Survival of the fittest,das ist die Parole der neuen Zeit.Mein Nachbar ist mir wurscht,der soll sich ruig umbringen wegen Schulden dann kann ich seine Frau trösten und sein Haus kaufen und wenn es dann in der Zeitung steht dann habe ich von nichts gewusst .............
     
  6. #5 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    war die fdp etwa an der macht, als die staatsgelder geflossen sind?

    der gesundheitsfonds gibt den bürgern nichts zurück, sondern zielt auf höhere beitragszahlungen ab - bei gleich bleibender leistung der krankenkassen.
     
  7. #6 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Wohin es führt wenn der Staat sich zurückzieht haben wir gesehen: Ungleichheit explodiert, Krisen am laufenden Band etc.
    Subventionen sind nicht per se schlecht, sondern es kommt wie immer auf den Inhalt an. Von den ~150 Mrd Subventionen erhalten die Schreckgespenster Bergbau + Landwirtschaft gerade mal 3,8 Mrd. Der Größteil fließt in Unterstützung für den Verkehrsbereich, für kulturelle Einrichtungen wie Theather, Museen, aber auch Krankenhäuser uvm.
    "Man sieht: Von den Subventionen profitieren weniger die Unternehmen. Sondern vor allem die Menschen, insbesondere die ärmeren. Subventionen erhöhen die Massenkaufkraft und damit den in Deutschland ohnehin schwachen privaten Konsum. Von daher ist es einerseits ein Glück, dass sich viele Politiker mit Subventionsabbau schwer tun; und andererseits kein Wunder, dass FDP-Brüderle im "Subventionsabbau eine ordnungspolitische Daueraufgabe“ sieht."
    http://www.dnews.de/monopoly/102825/menschen-unterm-rasenmaher.html
    Wenn Merkel & SPD/Grüne so sozialdemokratisch waren, wieso haben dann nur die oberen 10% in den letzten jahren profitiert? Die Vorgängerregierungen haben die Schwerstarbeit bzgl. Umverteilung nach oben schlicht schon erledigt. In der Krise wird FDP/CDU die Bevölkerung durch etwas Symbolpolitik beruhigen (wie die ach so soziale Wohltat den Vermögensfreibetrag bei HartzIV er erhöhen, was gerade mal 2-3% betrifft.) und die Politik im wesentlichen fortführen. Trotzdem zeichnen sich die Ziele durchaus schon ab. Umverteilung nach oben durch Kopfpauschale, Aufgabe des Solidarprinzips durch Einfrieren des Arbeitgeberbeitrags für gesetzlichen Krankenversicherung, nicht gegenfinanziertes Schuldenmachen etc.
    Wirkliche Konzepte gegen Massenarbeitslosigkeit o.ä. sucht man vergebens. Die Politik hat eindeutig kapituliert vor den "Sachzwängen" dieses kranken Systems. Ein Armutszeugnis.
     
  8. #7 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Alleine die Tatsache langt,dass die Gelder geflossen sind,wenn die Fdp an der Macht gewesen wäre,wären sich noch mehr Gelder geflossen -.-
    Obwohl nach der Parole "Survival of the fittest" ja eigentlich gerade diese banke nicht gerettet werden dürften die durch eine Kriese am Abgrund stehen .........
     
  9. #8 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

     
  10. #9 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Ich bin ja sehr überrascht, welche massenpsychologischen Fähigkeiten sich dieser liberale Dummbatz hier zuschreibt. Gut zu wissen, dass er weiß, warum die Leute bei der FDP ihr Kreuzchen gesetzt haben. Vllt. hätte er mal mehr als 1 Semester Politikwissenschaft studieren sollen, dann wüsste er, dass Rational-Choice Theorien nichtmehr so en vogue sind.
    Weiter ist das doch gerade der Witz an Wahlen in einer parlamentarischen Demokratie: Man setzt sein Kreuzchen bei einer Partei und dabei bleibt es auch. Der Wahlzettel transportiert nicht, warum die Leute da ihr Kreuz gesetzt haben. Das interpretiert sich die jeweilige Partei dann so zurecht, wie sie gern möchte. Und unser oberschlauer Blogger verallgemeinert dann halt, warum er bei der FDP sein Kreuz gesetzt hat und ist dann enttäuscht, dass die ja gar nicht das tun, was er erwartet hat. Buhu, wie unglaublich skandalös.
     
  11. #10 22. November 2009
    AW: Soziale Kälte

    Ja ne, super gewählt der letzte Satz... wir haben ja alle Mitbekommen was passiert wenn man die Marktwirtschaft vor dem Staat rettet xD.
    Warum hat die FDP überhaupt soviel Zuspruch erhalten, ich kann mir nicht erklären wieso man die Leute wählt, deren Schlag Mensch das Schiff zum sinken gebracht hat, genau dann, während das Schiff noch sinkt.
    Aber vielleicht ist das ja der perfekte Spiegel für unsere Gesellschaft und wir bekommen nur das was wir verdienen.
     
  12. #11 22. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Soziale Kälte

    Also meiner Meinung nach,war sicher ein unerheblicher Grund für die Zusammensetzung unserer aktuellen Regierung war sicherlich das Versprechen die Steuern zu senken weil das zieht ja immer beim Volk ;)
    Bild-Zeitung-03.05.12.jpg
    {img-src: //www.prophezeiungen-zur-zukunft-europas.de/images/Bild-Zeitung-03.05.12.jpg}
     

  13. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...