Spanien verschwand aus dem Web

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Melcos, 31. August 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 31. August 2006
    Spanien verschwand aus dem Web

    Spanien hat den bislang größten Ausfall des nationalen Bereichs im World Wide Web erlebt. Ein Software-Fehler in den DNS-Servern des staatlichen spanischen Betreibers ESNIC, zuständig für die Registry der Länderdomain .es, legte mehr als 400.000 Webseiten lahm – zumindest, wenn User sie unter der gewohnten URL aufsuchen wollten, da die Namensauflösung nicht mehr funktionierte. Die Mehrheit der Internetnutzer musste daher am gestrigen Dienstagnachmittag zwei Stunden lang ohne Webanbieter auskommen, deren Webadresse in der Länderdomain .es liegt. Wie die spanische Presse am heutigen Mittwoch berichtete, verschwanden Internetseiten von Banken oder Zeitungen sowie E-Mail- Accounts und spanische Foren aus dem Netz. Öffentliche Einrichtungen und Banken wurden nach dem Ausfall am Dienstag mit Anrufen von verzweifelten Kunden überschwemmt, während in nicht betroffenen Internetforen über das historische "Verschwinden" Spaniens aus dem Netz diskutiert wurde.

    Eine Aktualisierung der Datensätze der Registry-DNS-Server, der alle acht Stunden vorgenommen werde, habe die Blockade der Systeme verursacht, erklärte ESNIC. Die Server selbst seien zwar funktionstüchtig gewesen, konnten aber aufgrund der fehlerhaften Datensätze keine sinnvollen Informationen zur Namensauflösung im DNS mehr liefern, erklärte die Registry gegenüber der Tageszeitung El Pais. Gegen 17:12 Uhr am gestrigen Dienstag war der Fehler in den Servern wieder behoben; ESNIC, das dem spanischen Innenministerium untersteht, konnte aber offensichtlich keine Erklärung dafür liefern, warum es keine Sicherungsmaßnahmen gegen beschädigte Datensätze gab, warum sich der Fehler ungehindert in alle zentralen DNS-Server für .es fortpflanzen konnte und warum keine Fallback- oder Ausweichmöglichkeiten vorhanden waren.

    quelle: heise.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...