SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 3. Juni 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Juni 2009
    SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern
    Abgeordnete plaudern per SMS vertrauliche Informationen aus
    Die SPD-Bundestagsfraktion prüft die Einrichtung von Handy-Störsendern im Reichstag, um zu verhindern, dass Abgeordnete twittern. "Wir wollen wissen, ob das technisch machbar wäre", so ein SPD-Vertreter aus dem Ältestenrat des Bundestags.


    Bei der Wahl von Bundespräsident Horst Köhler und in Fraktionssitzungen haben Abgeordnete immer wieder über den Mikro-Bloggingdienst Twitter vertrauliche Informationen verbreitet. Die SPD-Bundestagsfraktion will deshalb die Einrichtung von Handy-Störsendern im Reichstag prüfen lassen. "Wir wollen wissen, ob das technisch machbar wäre", erklärte Christian Lange, SPD-Mitglied im Ältestenrat des Bundestags, dem Nachrichtenmagazin Spiegel. Lange will auch wissen, welche Erfahrungen in anderen Parlamenten, etwa in Frankreich, mit Störsendern gemacht wurden.

    Bei der Wahl Köhlers hatten Julia Klöckner (CDU) und Ulrich Kelber (SPD) das Ergebnis vorzeitig getwittert. SPD-Fraktionschef Peter Struck hatte bei einer Fraktionssitzung am 26. Mai 2009 mehrere Abgeordnete dabei ertappt, wie sie vertrauliche Informationen per SMS über Twitter veröffentlichten.

    [...]


    quelle: Golem.de
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Bah wie verdammt kindisch das ist, ehrlich is wie im Kindergarten!! Da werden jetzt mal nen paar tausend euro's reingesteckt das man da nicht twittern kann! sobald man da drausen ist kann man eh SMS schreiben!!!! Buah ehrlich wie das aufregt

    Armes Deutschland...Politiker denken nur an sich ;) Statt mal irgendwo DSL aufzustocken in Dörfern, lieber Störsender kaufen!

    Wie wärs einfach Handyverbot? Kostengünstiger...aber nja...
     
  4. #3 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Total dumm,.... uns verbieten sie solche sender , weil ja dann im notfall kein notruf gewählt werden könnte bla bla bla, aber selber wollen sie sich son teil anschaffen damit man keine sms schreiben kann o_O

    Die begründung zur Sperrung dieser Geräte der öffentlichkeit war: das das teil nur für militär und behörden die solche geräte dringend brauchen benutzt werden dürfen.
    ... Total dumm, Kindergarten, Dummschwätzer...sry -.-
     
  5. #4 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    zum glück leben wir alle in einem land, wo dies unser einziges problem ist....sonst geht es uns doch wunderbar und benötigen das geld ja nicht woanders ./ ironieoff
     
  6. #5 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Am besten Hausverbot für die betreffenden Abgeordneten.
    Muss man die jetzt mit Samthandschuhen behandeln, nur weil sie in der Politik sind?
    Diese "Vertraulichen Informationen" scheinen nicht gerade brisant zu sein in diesem Fall, aber man sollte doch meinen, dass bei gebildeten Menschen ein einfaches Verbot ausreicht.
     
  7. #6 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    was soll daran vertraulich sein? ergebniss wusste man doch auch, als es offi. war. also ich find sowas absoluter quark.
     
  8. #7 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Was soll das eigentlich, "vertrauliche Informationen"?
    Die sind doch nicht vom Militär, immerhin vertreten die unsere Meinung, warum dürfen wir dann nicht wissen, was Sache ist?

    Noch dazu ein Wahlergebnis, dass im Vorfeld schon recht sicher war und zu dem Zeitpunkt sowieso schon fest stand...

    Aber ein kleiner Fortschritt ist es ja schon, denn immerhin versuchen sie jetzt nicht mehr, nur das Volk einzuschränken. Damn.
     
  9. #8 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    In jeder normalen Firma wirst Du erst abgemahnt und fliegst beim wiederholten Mal, wenn Du vertrauliche Informationen ausplauderst oder weitergibst. Da gibts auch keine Störsender, sondern einfach nur die nackte Angst entlassen zu werden.
    Vielleicht sollte man diese Angst bei unseren Herrn Politikern auch mal wieder schüren. Wenn einer Scheisse baut, dann sollte man ihn auch ohne Anspruch auf Abfindung, Rentenansprüche etc. und mit Haftung durch Privatvermögen wegen entstandener Schäden rauswerfen können. Dieser Weg dürfte erfolgversprechender sein als ein Störsender den man evtl auch noch umgehen kann ^^
     
  10. #9 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Oh Gott, ich finde das total überflüssig!

    Es wäre [ironie] ganz eventueller weise [/ironie] besser, dass geld in andere Sachen zu

    investieren. Z.B. was die vorposter schon sagten...

    Na, daraus lernt man: Politiker sind dumm wie Brot!

    Das Ganze Geld das vonflöten geht, nur weil die "vertrauliche Infos" aufbewahren wollen.

    Wie upperon schon sagte: Die dummen störsender kann man umgehen. Also ist es doch totaler Überfluss und

    Schwachsinn. Die Parteien sollten sich um den Staat kümmern und nicht um ihre dummen Wahltags ergebnisse! -.-
     
  11. #10 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Ich denke viele verstehen nicht ganz den Sinn dieser Störsender. Es geht nicht nur um die Bekanntgabe des Bundespärsidenten Ergebnis. es greift noch viel weiter. Stellt euch mal vor Informationen aus dem Sicherheitsausschuss oder anderen Ausschüssen gehen nach draussen.
    Von daher kann ich es nur voll unterstützen das diese Störsender eingebaut werden und nur die wichtigsten Nummern durchgelassen werden.

    Manchmal muss man die Leute einfach vor sich selbst schützen oder denkt ihr das andere Länder sowas erlauben würden , gerade wenn es um heikle Dinge geht?
     
  12. #11 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    schon wieder falsche knopf -.-

    Warum enthebt man die dann nicht einfach von ihren Amt? In der Wirtschaft ist das doch auch so: Wer Geheimnisse verrät, der fliegt!
     
  13. #12 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    ehm
    1. sind diese störsender nicht verboten?
    2. wenn ich es drin nicht machen darf, gehe ich raus und machs dann.

    total lächerlihc und kindisch. ziegt mal wie sich eine partei intern vertraut/zusammenarbeitet.
     
  14. #13 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Es ist die Regierung, die darf alles :rolleyes:
     
  15. #14 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    Find das ziemlich peinlich für unsere Abgeordneten wenn ihnen durch solche Maßnahmen der "Mund" verboten wird... außerdem ist es wie Knut schon schrieb ziemlich leicht dieses Teil zu umgehen.
     
  16. #15 3. Juni 2009
    AW: SPD will Abgeordnete per Störsender am Twittern hindern

    man könnte auch einfach alle Handys einsammeln und dann per Nacktscanner überprüfen, ob das auch wirklich getan wurde. die dinger haben sie ja schon gekauft, dürfen sie aber nicht benutzen. DAMIT hätte man Geld gespaart.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce