SPIEL 2018: Messe für Gesellschaftsspiele

Artikel von Jonas Hubertus am 29. Oktober 2018 um 13:24 Uhr im Forum Marketing & SEO - Kategorie: Games

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

SPIEL 2018: Messe für Gesellschaftsspiele

29. Oktober 2018     Kategorie: Games
In Essen fand eine der weltweit größten Messen für Gesellschaftsspiele statt. Spieleentwickler, Hersteller, Publisher und Künstler zeigen ihre neusten Karten-, Brett- und Tabletopspiel auf der SPIEL 2018. Viele davon basieren auch auf bekannten Inhalten aus Computerspielen. Vom 25. - 28. Okt. 2018 konnten die 182.000 Besucher schon einiges für ihre Wunschzettel finden, mit 1.100 Ausstellern aus 51 Nationen gab es nicht wenig zu sehen.

spiel-messe-essen-2018.jpg

Spiele für Retro-Fans
Retro-Gaming ist im Trend. Brettspiele wie 8Bit-Box von IELLO, Powerup von Tempus Fugit Games oder Boss Monster von Brotherwise Games finden viele Liebhaber. Sie setzen auf Pixeloptik und Artworks, oder ahmen die klassische SciFi-Action in 2D nach.

Die 8Bit Box hebt hingegen Retro-Mehrspielerpartien auf die Meta-Ebene. Aufgemacht wie eine alte Spielekonsole enthält sie neben diversen generischen Spielkomponenten wie Würfeln und Spielsteinen acht „Gamepads“ für ebenso viele Spieler sowie drei „Cartridges“ – die eigentlichen Spiele: ein Pacman-Klon, ein Rennspiel und eine klassische Olympiade, alles analog adaptiert. Bei jedem Spiel kommen die Gamepads zum Einsatz, auf denen Spieler im Geheimen Spielbefehle eingeben und dann auf dem Tisch umsetzen. Zusätzliche Erweiterungen sollen später folgen.

Spiel des Jahres 2018: „Azul“
In diesem Brettspiel gilt es Fliesen im portugiesischen Palast zu verlegen. Die Herausforderung entsteht aus dem Muster der Fliesen und der Anordnung, in denen der Spieler die bunten Steine legt.

Weitere Platzierungen dieses Jahr:
2. GAIA PROJECT von Helge Ostertag und Jens Drögemüller (Feuerland Spiele)
3. RAJAS OF THE GANGES von Inka und Markus Brand (HUCH!)
4. CLANS OF CALEDONIA von Juma Al-JouJou (Karma Games)
5. HEAVEN & ALE von Michael Kiesling und Andreas Schmidt (eggertspiele + Pegasus Spiele)
6. PANDEMIC LEGACY SEASON 2 von Matt Leacock und Rob Daviau
7. KLONG! von Paul Dennen (Schwerkraft-Verlag)
8. DIE QUACKSALBER VON QUEDLINBURG von Wolfgang Warsch (Schmidt Spiele)
9. THE MIND von Wolfgang Warsch (Nürnberger-Spielkarten-Verlag)
10. ALTIPLANO von Reiner Stockhausen (dlp games)


cosplay-spiel-2018.jpg

Cosplay, Aufsteller und Displays
Neben der Möglichkeit direkt die Spiele aus zu probieren und zu kaufen, bietet die Messe natürlich viel mehr und ein buntes Erlebnis ist garantiert. So schmücken unzählige Aufsteller mit prächtigen Artworks die Halle in Essen. Selbst kleine Spiele-Entwickler sind da groß dabei, denn wer gesehen werden will muss sich bemerkbar machen. Mittlerweile lassen sich Roll-Ups & Displays günstig bedrucken und sind somit keine große Investition mehr. Auch Verkleidete und Kostümierte sog. Cosplayer tummeln sich zwischen den Ständen und erwecken die Spielfiguren ins Dreidimensionale. Sowohl als Gäste als auch Professionelle Darsteller für das gezielte bewerben der neuen Spiele. Die aufwendigen von Hand gefertigten Kostüme sind vor allem für Kinder eine beeindruckende Erscheinung, dazu kommt noch das sich die Figuren lebhaft und authentisch verhalten.


starcraft-risiko.jpg

Digital zu Analog
Viele beliebte Computerspiele finden als Brettspiel ihren Weg in die analoge Welt. Auch eine Art Merchandising und findet reisenden Absatz bei zunehmender Beliebtheit. Taktik- und Aufbau-Klassiker wie „Civilization“ und „Europa Universalis“ werden Analog. Aber auch einfache Abwandlungen der Klassiger wie Risiko in Starcraft oder Herr der Ringe mit entsprechender Weltkarte sind beliebt. Aber auch Action-Spiele wie „Dark Souls“ oder „Assassins Creed“ wurden offline umgesetzt.

Gesellschaftsspiele lernen viel von der Videospielbranche und nutzen die Möglichkeiten der Digitalisierung. So verwenden manche Spiele QR-Code als Aufdruck, über dessen Scannen Video-Tutorials oder Spielanleitungen zu aufzurufen sind.

Völlig neue Wege beschreitet Fantasy Flight Games mit dem Entdecker-Brettspiel Discover - Lands Unknown und dem Zweikampf-Kartenspiel KeyForge. In der Produktionskette beider Spiele kommen erstmals Zufalls- und Kompilierungs-Algorithmen im großen Stil zum Einsatz. Die haben zur Folge, dass jedes Discover-Exemplar und jedes KeyForge-Kartendeck in seiner Zusammenstellung einzigartig ist. Unique Game nennt sich dieses neue Genre.


Bild & Quelle: News – SPIEL Messe
 

Kommentare

  • Annonce

  • Annonce