Spionage in der Formel 1

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von !goldennugget!, 4. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Spionage-Skandale erschüttern die Formel 1


    Nach dem Rauswurf des Ferrari-Technikers Nigel Stepney wurde nun auch ein Mitarbeiter des technischen Stabes bei McLaren-Mercedes suspendiert. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung handelt es sich um den Chef-Designer Mike Coughlan.

    {bild-down: http://www.sport1.de/media/redaktionell/bilder/sportarten/formel1/juli07/mclaren-pit_Aufmacher.jpg}

    Laut McLaren-Mercedes soll die Person in Kontakt mit einem Ferrari-Mitarbeiter gestanden haben! Von Ferrari gibt es noch keine Stellungnahme, da vermutet wird, dass das Vorgehen von McLaren-Mercedes in Zusammenhang mit dem am Dienstag entlassenen Ferrari-Mechaniker Nigel Stepney steht.

    Stepney und Coughlan arbeiteten bereits gemeinsam 1990 bei Benetton und Mitte der 90er bei Ferrari. Stepney hat 14 Jahre lang in den Diensten von Ferrari gearbeitet. Von 1993 bis 2001 war er Chefmechaniker, für das Betanken der Rennwagen war er 2002 verantwortlich.

    Sollte Stepney technische Informationen über den Ferrari F2007 an die Konkurrenz weitergeleitet haben, könnte sich McLaren natürlich einen Wissensvorsprung gegenüber den Roten erarbeitet haben.
    Bis zum Doppelsieg Ferraris in Magny-Cours am Wochenende hatte McLaren drei Rennen in Folge gewonnen.
    In dem Statement des Teams hieß es, man sei "nicht involviert", verurteile solche Aktionen und sichere jegliche Kooperatioen für eine möglicherweise folgende Untersuchung zu.

    Nigel Stepney​
    {bild-down: http://tbn0.google.com/images?q=tbn:C42g7AmFGkS5sM:http://delivery.viewimages.com/xv/71529841.jpg%3Fv%3D1%26c%3DViewImages%26k%3D2%26d%3D17A4AD9FDB9CF193F669B259AB992A04CE02CA8B28D8C69D57C1AD7DF0EEF4A0}
    [​IMG]
    {img-src: http://tbn0.google.com/images?q=tbn:neG40SUsd9Z0yM:http://www.grandprix.com/jpeg/people/mikecoughlan-rg.jpg}​
    Mike Coughlan​

     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Juli 2007
    AW: Spionage in der Formel 1

    Das is schon 'n irres Ding. Also, wenn da was dran ist, dass die maipuliert haben, dann gibt das aber einen richtigen Skandal...
     
  4. #3 4. Juli 2007
    AW: Spionage in der Formel 1

    Hey also ich habs heute auch in der Bild gelesen und war einerseits erschrocken ander seits hat es mich nicht gewundert das es da mal knallt. Da die beide ja dicke kumpels(kollegen ) waren ist es sicherlich kein wunder. Es ist auch recht komisch das die Silberpfeilen auf einmal zweimal gewinnen konnte, wo bekannt wurde das da was nicht in ordnung ist . Naja ihren job sind sie los
     
  5. #4 4. Juli 2007
    AW: Spionage in der Formel 1

    Also das war mir schon lange klar, das sowas kommt

    Alleine schon weil die Team so eng zusammen waren..

    Es war niemals ein anderes Team an der spitze als Ferrari und Mc laren..

    Aber die F1 ist schon voll mit solchen sachen
     
  6. #5 5. Juli 2007
    AW: Spionage in der Formel 1

    oh mann jetzt fängt das alles ja auch noch in der F1 an ... bald wird überall in jeder Sportart nur noch manipuliert... sowas kann einfach nicht gut gehen ... naja zumindest sind sie erstmal zurecht arbeitslos und werden so schnell auch glaube ich keinen neuen job mehr finden ...

    mfg
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...