Staat knackt 1,5-Billionen-Schuldenmarke

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von Mr.X, 20. Juni 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Juni 2006
    Link:

    Die Schulden der öffentlichen Haushalte haben am Freitag die Rekordmarke von 1,5 Billionen Euro überschritten - in Ziffern: 1.500.000.000.000 Euro. Das rechnet der Bund der Steuerzahler vor. Auf jedem Einwohner lastet damit ein Berg von knapp 18.200 Euro öffentlicher Schulden. Pro Sekunde wachse der Schuldenberg um weitere 2113 Euro, teilte der Verband mit.


    Finanzen
    Staat knackt 1,5-Billionen-Schuldenmarke

    Die Schulden der öffentlichen Haushalte haben am Freitag die Rekordmarke von 1,5 Billionen Euro überschritten - in Ziffern: 1.500.000.000.000 Euro. Das rechnet der Bund der Steuerzahler vor. Auf jedem Einwohner lastet damit ein Berg von knapp 18.200 Euro öffentlicher Schulden. Pro Sekunde wachse der Schuldenberg um weitere 2113 Euro, teilte der Verband mit.

    Schuldenstand Immer neue Rekorde
    Tabelle Haushalt 2006

    Jeder sechste Euro für Schulden
    "Der Staat muss heute fast jeden sechsten Euro, den er durch Steuern einnimmt, für Schuldzinsen ausgeben - der Bund sogar jeden fünften", mahnte der Präsident des Steuerzahlerbundes, Karl Heinz Däke. Dieses Geld fehle an anderen Stellen für wichtige Aufgaben des Staates. Die verantwortlichen Politiker haben bisher nach Ansicht Däkes keinen geeigneten Weg aus der Schuldenfalle aufgezeigt.

    "Den Kindern die Zukunft verbaut"
    Auch die Finanzplanung für die kommenden Jahre zeige keine durchgreifende Änderung in der Schuldenpolitik, kritisierte Däke. Zwar solle das EU-Defizitkriterium wieder eingehalten werden, aber die Neuverschuldung verharre trotzdem auf einem hohen Niveau. "Wir verbauen heute unseren Kindern die Zukunft und hinterlassen ihnen ein schweres Erbe."

    Rechnungshof: Fünf nach zwölf
    Am Donnerstag mahnte der Bundesrechnungshof Handlungsbedarf an. Die Haushaltsprobleme seien so groß, dass rasch mit der Sanierung der Staatsfinanzen begonnen werden müsse, sagte Rechnungshof-Präsident Dieter Engels in einer Anhörung des Haushaltsausschusses. Er begrüßte die geplante Mehrwertsteuer-Erhöhung im kommenden Jahr. Ohne sie sei eine kurzfristige Konsolidierung nicht möglich. "Es ist nicht fünf vor zwölf, sondern fünf nach zwölf."
     

  2. Anzeige
  3. #2 21. Juni 2006
    Die Politiker haben doch keine Verantwortung und sind zum groessten Teil korrupt. Die kriegen doch ihre fetten Pesionen, egal ob sie den Staat kaputt machen oder nicht.
    Die machen Gesetze, in denen es für bestimmte Gruppen immer wieder Schlupflöcher gibt, und das ist kein Zufall.
    Meine Empfehlung: Vergütung der Politiker sollte erfolgsabhängig sein.
    mfg
    skydiver
     
  4. #3 21. Juni 2006
    Is schon voll heftig, frage mich wie das zurückgezahlt werden soll :/
    aber die News is doch schon voll alt?! die gabs doch schon vor paar monaten...
     
  5. #4 21. Juni 2006
    Junge, wie recht du auch hast... aber du hast keine Ahnung ;-).

    Wenn die Politiker nicht so viel Geld bekommen würden (6000€ pro monat+Haus) dann wären sie leichter bestechlich! Nun haben sie ja keinen Grund dazu... Darum bekommen die soviel Geld! Die Regierung tut was, aber es ist gerade nicht das richtige. Aber wer weiß schon ob es das richtige ist? Wir sicher nichT!!!!!
     
  6. #5 21. Juni 2006
    Aber hallo!

    Man müsste mal Politiker an die Macht bringen, die nicht Geldgeil sind, sondern etwas für das Volk machen und anstatt reden, auch mal handeln, egal obs gegen die Mützen der Lobbys geht, solange Deutschland damit wieder auf die Beine kommt.

    Wir sollten uns mal ein paar Scheiben abschneiden von anderen Ländern und unser System komplett überarbeiten und Sachen verbessern.

    Bestes Beispiel wäre die Rente: Man sollte allen Leuten, die jetzt in Rente kommen, diese noch gewähren, aber dennach das System von den Amis übernehmen!
    Jeder wirtschaftet in die eigene Tasche, soll heißen: Alles, was man an gesetzlicher Rentenversicherung dort bezahlt, bekommt man wieder ausgezahlt, also man spart es an und es wird NICHT für andere Zwecke verwendet! Dadurch haben sie Rücklagen von 3,7 Billionen Euro (!) und wir haben nichts und der Staat verschuldet sich immer weiter...

    Hier sollte der Staat was machen, genau so wie im Sozialbereich. Härtere Kontrollen, mehr Arbeit und es denen nicht mehr durchgehen lassen, 5 Tage arbeiten, 2 Monate wieder ALG beziehen...kann doch nicht sein!
     
  7. #6 21. Juni 2006
    Dann erklär mir mal, wann ein Politiker "erfolgreich" ist.
    Ich glaube kaum das du alles unter einen Hut bekommst, sonst wäre Politik einfach. Ist es leider nicht. Und da so viele Interessen zusammenlaufen, kann kein Politiker "erfolgreich" sein, ohne das Leute etwas dagegen haben, ausser er lebt in einem Staat in dem eh alles perfekt ist und man nichts ändern muss.
    Also wird das wohl schwer durchzusetzen sein.

    Ausserdem ist es wahrscheinlich unmöglich diesen Schuldenberg jemals abzubauen. 1,5 Billionene, so eine Zahl kann doch niemand mehr fassen. Da können die Politiker noch so toll sein, dass geht einfach nicht, zumindest nicht in einer Zeit die ich noch erlebe (ausser das 2. Wirtschaftswunder kommt :rolleyes: ).
    Das Politiker korrupt sind glaube ich schon, da das sicher überall vorkommt, jedoch ist das in Deutschland sicher nicht so stark wie anderswo, dafür geht das hier sicher über andere Umwege. DIe Lobby-Arbeit ist in Deutschland wirklich ein großes Problem, da stimme ich dir zu. Und da viele Politiker Nebenjobs haben passiert vieles wohl auch aus eigenen finanziellen Interessen.

    mfg
     
  8. #7 22. Juni 2006
    Leute ihr dürft des nicht so einfach sehen. Der Schein trügt meistens !!!
    Der Staat ist zwar verschuldet ,aber an wen.
    So erst mal paar Fakten:
    -Deutschland ist Kreditgeber und kein Nehmer
    -Deutschland hat sehr viele Kredite ausgegeben an andere Länder (Russland,Ostblock,Naherosten...)
    Wenn die das Geld bekommen sieht es ganz anders aus.
    So das mal als erstes.

    -die Schulden die ihr sieht ,stammen zumeist aus Staatspapieren ,dies bedeutet der Staat verkauft Wertpapiere ans eigene Volk.
    Somit sind das alles Inlandsschulden. (deutschland hat keine Auslandsschulden,da Nettokreditgeber)
    Also Schulden an das Volk.

    Bevor ihr euch über Deutschlandsschulden beklagt, müsst ihr mal z.B. das Haushaltsdefizit der Amis anschaun DES SIND SCHULDEN!!

    mfg realeinkommen
     
  9. #8 22. Juni 2006
    Ich glaube auch das das die Politiker nich sooo stark interesiert! Natürlich suchen sie Wege um diese Schulden wett zu machen...aber ich glaube denen ist es vorallem am wichtigsten das sie ihren monatlichen check bekommen.. X( X( X( ich glaub weitere komentare kann ich mir sparen...

    peace hacking_man
     

  10. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...