Steigt Geroldsteiner als Sponsor aus?

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von rafael007, 11. Juli 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Juli 2007
    Team Gerolsteiner auf der Kippe?

    Joigny - Die Zukunft des Teams Gerolsteiner steht angesichts der anhaltenden Doping-Diskussion im Radsport auf der Kippe.

    Der Namenssponsor des Rennstalls aus der Eifel will noch im August über einen möglichen Ausstieg zum Ende der Saison 2008 entscheiden.

    Richtungsweisend werde die Markt-Entwicklung in den kommenden Wochen sein, erklärte Geschäftsführer Jörg Croseck am Rande der Tour de France:

    "Doping passt nicht zum reinsten Lebensmittel, das es gibt. Es darf jetzt einfach gar nichts mehr in dieser Richtung passieren, denn das würde unseren Entschluss ganz klar negativ beeinflussen", sagte der Sprecher der Gerolsteiner Brunnen GmbH.

    Langsamer Abwärtstrend

    "Es steht 50:50", sagt Stefan Göbel als Leiter der Unternehmenskommunikation zu den Chancen über ein Engagement als Sponsor über den im kommenden Jahr endenden Vertrag hinaus.
    "Wir haben zwar nach den Doping-Affären der letzten Monate keinen Einbruch bei den Marktforschungszahlen erlebt, wohl aber einen langsamen Rückgang. Dieser Trend muss sich wieder umkehren."

    Es bleibe abzuwarten, welchen Einfluss die Tour auf die öffentliche Wahrnehmung und das Image des Radsports in den nächsten Wochen habe.

    Neunjährige Zusammenarbeit

    Die Partnerschaft zwischen Gerolsteiner und der Radsport GmbH von Teamchef Hans-Michael Holczer feiert im kommenden Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum.

    Bislang habe sich die Zusammenarbeit für das mittelständische Unternehmen aus der Vulkaneifel (208 Millionen Euro Umsatz) stets ausgezahlt, bekräftigt Göbel.

    "Radsport und Mineralwasser passen einfach gut zusammen." Der Bekanntheitsgrad des Sprudel-Herstellers läge bei annähernd 100 Prozent.

    Die Fälle Hondo, Bölts und Henn

    In den neuneinhalb Jahren seit seiner Gründung geriet das Team bislang zweimal wegen Dopings in die Schlagzeilen.

    Zum einen durch Sprinter Danilo Hondo (Cottbus), der 2005 zweimal positiv auf die Stimulans Carphedon getestet wurde und danach sofort entlassen wurde, zum anderen durch die sportlichen Leiter Christian Henn und Udo Bölts, die wie mehrere ehemalige Telekom-Fahrer Epo-Missbrauch während ihrer aktiven Karriere gestanden hatten.

    Während sich Bölts danach zurückzog, behielt Henn das Vertrauen der Teamleitung, ähnlich wie Rolf Aldag bei T-Mobile.

    Nicht der erste Rückzug

    Sollte Gerolsteiner tatsächlich Ende kommenden Jahres dem Radsport den Rücken kehren, wäre das Unternehmen nicht das erste, das entsprechende Konsequenzen aus den Doping-Skandalen zieht.

    Mitte Mai hatte der Lebensmittel-Hersteller Wiesenhof, Sponsor des gleichnamigen Zweitliga-Teams, den Ausstieg zum Jahresende erklärt.

    Auch Discovery Channel (USA), für das der siebenmalige Toursieger Lance Armstrong fuhr, wird sein Engagement 2007 beenden.

    Nordmilch noch unentschieden

    Fraglich ist die Zukunft des deutsch-italienischen Teams Milram. Sponsor Nordmilch hat sich nach dem vermutlichen Doping-Fall von Sprintstar Alessando Petacchi und den Anschuldigungen gegen Teamchef Gianluigi Stanga noch nicht endgültig zur Zukunft des Rennstalls geäußert hat.
    Für eine Fortsetzung des Engagements entschied sich dagegen T-Mobile, das den Vertrag bis 2010 verlängerte. Die Bonner wollen ihre Vorreiterrolle im Antidoping-Kampf konsequent und mit langem Atem fortsetzen.

    Quelle: SPORT1 | Olympia | Eishockey | Fußball | Bundesliga | Basketball | Handball
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juli 2007
    AW: Steigt Geroldsteiner als Sponsor aus?

    lol ist ja wohl klar, wenn die team mitglieder von gerolsteiner also die sportler nur am dopen sind ...

    ich meine das fügt dem image von gerolsteiner erheblichen schaden zu, da würd ich auch nicht gerne... mit leben wohl geschweige denn das team weiterhin sponsoren ....

    ich find das sollte erstmal eine zeit lang kein skandal mehr vor kommen damit über die sache gras wächst ... und dann könnte man weiterschauen wie man verhandeln wird...

    mfg
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...