[Story] Apple, es reicht!

Dieses Thema im Forum "Humor & Fun" wurde erstellt von zvei, 27. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. August 2011
    Apple, es reicht!

    Eine Abrechnung mit Apple. Ich finde es echt gut und lustig geschrieben. Nein, ich beitze natürlich KEINE Apple Produkte. :p


    SpiegelOnline

    Am besten fand ich den Satz: Apple ist wie Sushi - einst exklusiv, heute *****geweih.
    Ich finde es 100% zutreffend. :D Immer wenn Jemand in der Uni ein iPad rausholt oder sowas verdreh ich die Augen :D
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 27. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Hatte selbst mal kurze Zeit einen Ipod(war ein Geschenk) nach einer weile hab ich mich gar nicht mehr getraut den Rauszuholen weil mir zu oft Leute negativ aufgefallen sind die auch einen hatte und meinten damit seien sie etwas ganz besonderes :lol:
     
  4. #3 27. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    jo geht mir so ähnlich ich wollte eigentlich ein iphone aber habs dann doch gelassen weil es zu besitzen ja einen schon fast unfreiwillig zu einer sektenzugehörigkeit bringt :kotz:
     
  5. #4 27. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Ich verstehe garnicht wie man sich so aufblasen muss oO Also natürlich wird jeder bei mir sagen ich wäre voreingenommen aber mir passt das iOS einfach besser. Wenn man sich den neuesten Bericht von McAfee auch mal anschaut, ist Android derzeit auch einfach #1 Ziel für Viren.

    {bild-down: http://ishare-news.de/wp-content/uploads/2011/08/mcaffee-viren-mobile-OS.jpg}


    Was andere da für ein Image draus stricken ist mir egal. Als ich mein 3G damals kaufte, war das iPhone noch exklusiv - jetzt mit dem iPhone4 welches ich auch besitze (3GS übersprüngen und nein ich muss jetzt nicht meine Zugehörigkeit anpreisen) bin ich auch zufrieden jedoch rennt jeder zweite Depp damit rum. Das heißt aber nun nicht, dass ein Produkt schlecht ist. In dem Beispiel oben: der Golf hat damals auch einen Verkaufsstart gehabt und ist mit der Zeit Kult geworden. Sowas passiert nicht über Nacht aber heute hat man sich damit abegfunden. Wer allerdings eine Abneigung hat und viel zu viel Langeweile der kann auch ellenlange Texte schreiben und diese dann einbringen um sich wichtiger zu fühlen.

    Wer heute mit einem iPhone prahlen will der hat den Schuss eh nicht gehört. Wenn wir mal zu dem Golf kommen dann sehe ich mehr Jugendliche die ihren Golf schön ausfahren und damit angeben als lautstark mit einem iPhone durch die Stadt zu laufen und zu telefonieren.

    Ich muss auch ehrlich sagen: ich hab den text nur zur Hälfte gelesen.

    Wer kein Apfelprodukt möchte, muss auch keins kaufen. Oder soll ich nun eine Hetzpredigt gegen Googles Android bringen weil diese gezielt Ortungsdaten ihrer Nutzer sammelten und Apple "ungewollt"? Weil die meisten Viren auf diesen Smartphones sind und im Store jeder die beschissensten Applikationen anbieten kann ohne eine Prüfung? Ist ja jedem selbst überlassen was er mag oder nicht wer keinen Golf mag muss ihn nicht kaufen aber dann direkt ein Buch darüber zu schreiben? Wenn man sonst nichts zu tun hat...

    Fazit: Fanboys gibt es überall nur muss man sich denen nicht anschließen man kann auch so mit dem Produkt seiner Wahl leben.
     
  6. #5 27. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Der Text ist echt gut geschrieben (von Stil her, Inhaltlich kann ich das jetzt nicht beurteilen da ich keine Apple Produkte habe). Ich besitze weder Iphone noch Android Gerät sondern ein altes Windows Mobile 6.5 Smartphone (wieso neues kaufen wenn das alte noch geht?). Ich verstehe nicht, wieso das anscheinend kein Schwein stört, dass die Software (offiziell) nur von einem Ort (dem Appstore) und über Itunes kommt. Der Sicherheitsaspekt ist der einzige Vorteil der mir da in den Sinn kommt. Gut ich muss mir von verschiedenen Anbietern die Software runterladen und auf die SD Karte spielen. Ist nicht so bequem wie der App Store aber dafür kann ich als Händler auch direkt an den Kunden verkaufen und muss keine Provision zahlen. Zudem kann ich drauf laufen lassen was ich will. Inkl. Flash und Skriptsprachen.
    Zu den Fanboys: Bei uns in der FH hocken natürlich auch immer ein paar (wenn auch nicht viele) mit Mac Book da. Mit manchen kan man sich ganz Sachlich über die Vor und Nachteile unterhalten und bei den anderen geht Apple über alles und das wars. Wer meint irgendwelchen Trends hinterherlaufen zu müssen von mir aus.
     
  7. #6 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Sagen wir es mal so, ich hab mir natürlich damals auch einen ipod gekauft, und zwar den ersten nano. Den hab ich hier immer noch zuhause, und funktioniert einwandfrei, also sehe ich auch nicht weiter ein warum der erneuert werden müsste.

    Ipad hab ich mir nicht gekauft, finde es eine sinnlose spielerei. Iphone reizt mich auch kein bisschen, hab 2 wochen lang eins gehabt weil ein kumpel mir seins verkaufen wollte, habs dann allerdings doch nicht genommen weil ich mich nicht damit anfreunden konnte, da gefällt mir mein BB deutlich besser.

    Sehr gut finde ich allerdings das macbook air das ich gekauft habe. Es ist super dünn, sehr leicht & praktisch, und passt so gut wie überall rein. Da ich viel reise ist es ein ständiger begleiter geworden. Und nein, ich muss es net überall rausziehen um anderen zu zeigen das ich eins hab.

    Nicht jeder der ein apple produkt hat ist nen fanboy bzw angehöriger der "sekte"


    MfG
     
  8. #7 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Haha der Text drückt aus, was ich mir schon immer darüber gedacht habe.
    Klasse geschrieben!
     
  9. #8 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Bestimmt weil Appel sicherer ist ?( :lol:
    Ich finde beides gleich schlimm. Die einen machen das Abischtlich wobei man das eigentlich auch ahnen kann bei dem was Google ist. Und der andere lässt Daten sammeln und auf den PC übertragen und bezeichnet es als Programmierfehler :lol:
    Woran das wohlliegt ?(
    Nur wie sieht die Prüfung aus. Das ist ja ein Punkt den viele Entwickler nicht nachvollziehen können. Es geht ja weniger darum das es eine Prüfung gibt.
     
  10. #9 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    habe selbst keinen Apfel und werde wohl auch nie einen zu Hause haben^^ text is gut geschrieben und lustig, vor allem das *****geweih:D auch wenn Palmchen sagt, dass diejenigen, die mit nem MacBook oder iPhone 4 noch angeben wollen, den Schuss nicht gehört haben, gibts immernoch zuviele, die das machen! wenigstens gibts noch normale leute, die sagen "gib mal mein handy, bitte", aber zuviele sagen einfach "gib mal mein iPhone"... als obs was anderes wäre alsn handy:rolleyes: und der Vergleich mit nem Golf is ebenfalls fail... mit nem Golf kann man nicht angeben, außer mit nem GTi oder nem R... und solche verschiedenen "Ausstattungen" gibts ja beim iPhone meines Wissens nach nicht;)

    ob der Text jez so ziemlich der Wahrheit entspricht, kann ich nich sagen, weil ich mich so intensiv noch nich damit beschäftigt hab:D aber prinzipiell teile ich die meinung^^
     
  11. #10 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Text zu lang...zuviel mimimi
    Aber in mein Haus kommt auch kein Appleprodukt
    Halte davon nix.
     
  12. #11 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Naja zuviel mimimi ist im Text nicht drinn, aber ist schon echt zuviel verlangt mal 4 min zu lesen ;) Aufmerksamkeitsspanne und so -.-

    Ich finde den Artikel gut geschrieben, viele angesprochenen Aspekte empfinde ich genauso, aber manche sind schon etwas überspitzt.
    Aber insgesamt kann man dem Text doch nur zustimmen! Klar gibt es Leute, die die Produkte kaufen, weil es ihnen gefällt, oder sie damit besser arbeiten können, siehe der user oben mit dem Macbook air oder das Beispiel aus dem Artikel mit dem Grafiker.

    Aber generell ist es einfach so, dass locker 3/4 der Menschen, die mit einem Iphone oder Ipad rumrennen und es dir überall auffällig zeigen müssen, dass du es auch ja siehst, das Ding einfach nur besitzen weil es toll ist sich mit Luxusgütern zu umgeben! Teuer=angesehen: ich bin besser als du. So wird es ja auch im Artikel angedeutet und das ist meiner Meinung nach der Kernpunkt der Kritik.
    Das war doch schon im Bus so, als ich noch zu meiner Zivi-Stelle gefahren bin. Jeder musste da morgens zeigen dass er einen Ipod hat und am besten alle 3 Monate nen anderen oder neueren. Ich hab mir damals auch den ersten Ipod-Touch gekauft, warn geiles Spielzeug, geht heute noch und damals haben alle Kiddies im Bus blöd geguckt als mein Ipod dann besser war als ihrer. :D Und genau darum gehts ja.

    Verstehe jetzt auch wie man sagen kann "mir kommt kein apple-Produkt mehr ins Haus", wenn mal wieder ein sinnvolles und preislich tragbares Gerät rauskommt, warum nicht?
     
  13. #12 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Naja, es scheint so, als hätten sie iPhone gar nicht getestet.Denn laut einer Studie des Wallstreet Journels haben fast 50% der heruntergeladenen Apps den Standort des Benutzers übermittelt und 5% sogar dazu noch Alter und Geschlecht. Dazu gehören Apps wie ArioundMe, Camera Zoom, iHandy Level, Touchgrind usw.
    Bei IPhone läd sich sozusagen der Benutzer freiwillig runter....
     
  14. #13 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Habs zwei mal versucht zu lesen, allerdings ach dem "[...] das nicht mal Flash kann [...]" habe Ichs dann doch sein lassen. Und zwar nicht weil sich hier mein Haushalt mit Apple-Geräten schmückt, sondern weil ich diese Hetzerei echt nicht mehr sehen kann. Wer kein Bock auf Apple-Produkte hat, sollte sich keine kaufen. Sich über andere aufzuregen, die welche haben, ist doch sinnlos. Es gibt immer zig Leute die irgendwas haben, worüber man sich aufregen kann. Ich kann z.B. den ganzen Android-Hype auch nicht nachvollziehen.
    Trotzdem verfasse ich nicht gleich Hasstiraden gegen Android-Geräte.

    Am Anfang muss ich sagen, das ich mich vielleicht vom MacBook hab etwas blenden lassen, aber mittlerweile bin ich echt froh, eins zu besitzen. Die ******** läuft einfach und gut is. Aber das ist ein anderes Thema.

    Zusammenfassend unterstreiche ich nochmal Palmes Post und gebe hiermit wieder ab an die Apple-Hater!

    /edit: Bin mal gespannt wieviele jetzt bzgl. meiner Signatur gegen mich schiessen ;-)
    /edit2: Das Wichtigste fast vergessen: Auch wenn ich ein ziemlicher Fanboy bin, kann ich trotzdem zugeben, das nicht alles was bei Apple vorgeht, auch meinen Segen hat. Dennoch habe ich für mich entschlossen, das ich mit dem Kosten/Nutzen-Verhältnis leben kann ^^
     
  15. #14 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    hab den Artikel gestern beim :poop:n gelesen, stimmt ja mehr oder weniger was er schreibt.
    Nur wenn man so einen Artikel über Andorid-Handys schreibt, wäre dieser 3x länger.
     
  16. #15 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    mindestens, aber das macht android nich unbedingt schlechter, denn dafür is die bandbreite an möglichkeiten meiner meinung nach auch mindestens 3x so groß. ist doch wie mit windows im vergleich zu macs. macs kannste kaum zerschießen, beschränkt sich aber dementsprechend ausschließlich auf das, für was es gemacht wurde.

    ich bin irgendwie kein freund von apple produkten, weil sie einen kaum mehr fordern. kriegst alles auf den teller gesetzt und kannst sorgenfrei konsumieren. dafür vergeht aber auch komplett das interesse daran zu erfahren, was hinter den programmen steckt.
    wenns so weiter geht und apple noch mehr an beliebtheit gewinnt, muss es auch dementsprechend immer bedienungsfreundlicher (verbunden mit eventuell noch mehr einschränkungen) werden, bis wir irgendwann keinen blassen schimmer mehr haben, was das überhaupt für ein gerät in unseren händen is. ist ja auch egal - hauptsache es funktioniert. und wenn mal was kaputt is, kann mans eben nur einschicken und apple dran verdienen lassen.
     
  17. #16 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Mein MacbookPro hat mich vom Zocken abgebracht. Ich geh sogar wieder vor die Tür!
     
  18. #17 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Man (oder zumindest ich) regt sich ja gar nicht darüber auf das sie eins haben sondern die Art wie versuchen sich damit in Szene zusetzen und in die "Göttlichkeit" loben. Wenn ich in der Mensa einge mit ihren Macs sehe wie sie den Deckel nur 90° geöffnet haben(was ich in der Form noch bei keinem Laptop User gesehen hab), damit man auch das Apple Logo sieht muss ich mich zusammen reißen das ich nicht lache. Oder die Kommentare wenn man mal mit seinem Laptop/MP3Player Probleme hat. Aber wehe man macht mal einen Witz wenn sie ein Problem mit ihrem Apple Produkt haben, damit schwört man die Hölle auf Erden herrauf.
    Android Hype ist mir jetzt ehrlich gesagt nicht so aufgefallen eher ein allgemeiner Smartphone Hype.

    Liegt vielleicht auch daran das ich nicht so ein Handy Fimmel habe, hab immer noch ein Nokia 3310 :lol:
    Also ich bin nur ein Apple Fanboy/jünger Hater. ;) Einige Apple Produkte sind ja schön und gut aber das "drumherum" was einige veranstalten ist einfach unerträglich da hilft es auch nicht keine Apple Produkte zukaufen.
    Das meiste schießen geht ja oft auch nur gegen die Jünger und nicht gegen die normalen User. Nur färbt das Jünger Verhalten immer mehr auch auf den Ruf von Apple ab. Was nicht bedeutet das Apple Produkte schlecht sind nur das viele keine Lust mehr auf diese Jünger haben. Und damit zunehmend sich Leute auf Apple Produkte stürtzen.
     
  19. #18 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Finde den Text zwar reißerisch, aber gut. Ich finde es nur lächerlich, wie jeder mit nem Mac rumrennt, obwohl der völlig überdimensioniert für ihre Zwecke ist. Das ist das selbe, wie mit Geländewagen oder SUVs in Großstädten - einfach total Banane.

    Wenn Leute allerdings wirklich damit arbeiten, dann kann ich es wirklich nachvollziehen. Doch die meisten Smartphone und vor allem iPhone Nutzer sind eh nur damit beschäftigt unnötige Dinge zu tun. Smartphones sollen sozialisierend und kommunikativ sein. Das sind sie auch, aber auf einem digitalen Level. In der Direktkommunikation finde ich es immer äußerst ätzend, wenn ich mit Leuten rede und sie die ganze Zeit auf ihrem Handy rumspielen. Manchmal drehe ich mich dann auch einfach um und gehe.
     
  20. #19 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    was eine hetzschlacht xD absolut genial. aber ein paar sachen möchte ich dann doch anmekern:


     
  21. #20 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Also ich bin besitzer eines Ipod Touchs und hatte früher einen Ipod Nano. Meiner Meinung nach gibt es keinen besseren Mp3 Player der Bedienung und Soundqualität überbieten kann. Dass hier auf dem Iphone rumgehackt wird, verstehe ich nicht, wo doch andere Smartphones genauso "unsinnig sind". Es gibt Produkte von Apple die glänzen einfach aufgrund ihrer Möglichkeiten und ihrer Qualität (siehe die Mp3player), über den rest kann man wie bei allem streiten
     
  22. #21 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Also wenn du keinen Mp3 Player kennst der ne bessere Klangquali hat als ein Ipod dann hast du entweder niedrige ansprüche an Soundquali oder kennst keine Mp3 Player.
    Gibt zig Mp3 Player die ne bessere Quali haben als Ipods. Von Creative, Samsung usw... und die Bediedung ist dort auch gut.
    Zudem wirste die Klangquali mit so billig Ipod Kophöhren nicht wirklich raushören können.
    Musst dir schon für den Mp3 Player richtig gute Kopfhöhrer kaufen oder das Ding mal an ne Anlage anschließen oder so. Dann merkste nen kleinen Unterschied.
    Aber generell. Mp3 hat sowieso nicht die beste Klangquali :D
    Aber für Normalhöhrer reichts locker.

    Iphone ist noch das Ding von Apple was ich noch in Ordnung finde. Es ist ein gutes Smartphone, aber es gibt bessere, mit mehr Funktionen für etwa den gleichen oder einen niedrigeren Preis.

    Von macbooks braucht man garnicht anfangen zu reden. Vllt. gut für Grafikdesigner aber für den ottonormalbenutzer einfach total überteuert. Da gibts viel bessere Notebooks für den selben Preis.

    Apple ist einfach zum größten Teil Fashion. Man kauft sich auch keine Rolex weil das Ding so genau die Zeit anzeigt, sondern um sich zu präsentieren.
    Das selbe macht man mit Ipads usw. In etwa die gleiche Funktion wie Ketten, Ringe, Uhren usw.
     
  23. #22 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    Meinst du? ich hatte genug mp3 player von creative und in sachen verarbeitung und bedienung sind sie einfach schlechter, punkt, aus, ende. Die Klangqualität von den Ipod Kopfhörern sind okay, trotzdem besser als die der creative reihe. Wenn ich mir In-ear kaufe, dann sicherlich nicht von Samsung oder creative und auch nicht von apple...
    Wahrscheinlich hattest selber nie nen Ipod, den du mal ausgibig testen konntest, ich hatte mehrere Jahre Creative mp3 Player und hab nicht umsonst gewechselt.
     
  24. #23 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    das ist es ja um was es bei mir geht, es gibt andere produkte die sogar besser und günstiger sind jedoch wird ein iphone von vielen als etwas besonderes angesehen weils ein apple produkt ist :rolleyes:
     
  25. #24 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    ich kann dir genug produkte von creative nennen, die in tests bei weitem besser abschneiden, als der ipod!

    tut mir leid, aber man sollte sich auch erstmal schlau machen, bevor man zu irgendeinem produkt greift. und genau das tun mMn die meisten apple-fanboys einfach nicht. Klar soll es einem egal sein, wenn man nur was funktionsfähiges haben will und keine sonstigen ansprüche hegt. aber wer behauptet, dass ein ipod klanglich vorne liegt, hat sich nich wirklich gut informiert.
     
  26. #25 28. August 2011
    AW: Apple, es reicht!

    wie kann man nur so sinnlos rum diskutieren? :D

    es ist doch letztendlich egal, wer sich was holt, hauptsache derjenige, der sich das gekauft hat ist zufrieden, sie es durch Aufmerksamkeit, besseres Arbeiten oder was weiß ich.

    könnte hier auch n ellenlangen pro/kontra Text zu Apple schreiben, aber es ist, wie gesagt, einfach nur sinnlos. Ich finde es eigentlich noch "ärmer", dass man sich über andere leute Gedanken macht, was der gerade trägt, mit sich bei hat oder was weiß ich.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Story Apple reicht
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    857
  2. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.348
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.461
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.708
  5. [Story] Neue App "Ignore no more"

    Xyran^ , 19. August 2014 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.723
  • Annonce

  • Annonce