Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von zwa3hnn, 4. Dezember 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Dezember 2006
    Nach Informationen der Bundesnetzagentur ist E-Mail in Deutschland mittlerweile ein gewaltiges Geschäft. Weit über drei Milliarden Euro werden demzufolge mit E-Mail und verbundenen Diensten verdient. 75 Millionen E-Mail-Adressen gibt es hierzulande.

    Trotz eines sehr intensiven Wettbewerbs werde der E-Mail-Anbietermarkt in Deutschland auch in den kommenden Jahren überdurchschnittlich wachsen, heißt es in der jetzt veröffentlichten Studie der Bundesnetzagentur. Derzeit gibt es rund 3200 Unternehmen, die E-Mail-Dienste anbieten und damit rund 3,7 Milliarden Euro umsetzen.

    Demnach betreiben 85 Prozent der etwa 3200 E-Mail-Anbieter eigene Server mit Standorten im In- und Ausland. Es gebe zahlreiche Klein- und Kleinstunternehmen und eine geringe Anzahl an großen bis sehr großen E-Mail-Unternehmen. Während 60 Prozent der Anbieter jeweils weniger als 1000 E-Mail-Kunden bedienten, betreuten etwa zwei Prozent der Unternehmen zwischen 20.000 und 50.000 Kunden.

    Weitere zwei Prozent der Anbieter hätten einen Kundenbestand von über 50.000 E-Mail-Nutzern. Diese Branchengiganten besäßen zusammen einen Marktanteil von 86 Prozent. Es handele sich dabei um 64 Großunternehmen, hieß es.

    Insgesamt sind bei den E-Mail-Anbietern in Deutschland der Studie zufolge rund 75 Millionen Kunden registriert - fast so viele wie Deutschland Einwohner hat. Es müsse jedoch davon ausgegangen werden, dass Nutzer im Durchschnitt zwei verschiedene E-Mail-Adressen besäßen, so dass sich die Gesamtkundenzahl entsprechend relativiere.


    quelle: Spiegel Online
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Dezember 2006
    AW: Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger

    so wenig o_O

    ich alleine hab ja schon mehr als 5

    und außerdem: wie will man das zählen?
    gibt ja keinen main-email-server, is ja auf tausende kleine server verteilt
     
  4. #3 5. Dezember 2006
    AW: Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger


    Frage mich ma auch wie die auf diese Zahlen kommen!

    Hm...naja schätze mal das es mal wieder "geschätzt" wurde
     
  5. #4 5. Dezember 2006
    AW: Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger

    ich hätte auch auf viel mehr geschätzt, hab auch schon 4 email adressen...
    denke auch dass vllt nur die mail-adressen von anbietern wie web.de oder gmx.de gezählt wurden, plus dann die adressen die vom provider vergeben werden oder so...die ganzen kleinen server sind denk ich mal gar nicht mit einbezogen, obwohl die bestimmt wohl noch einiges ausmachen...
     
  6. #5 5. Dezember 2006
    AW: Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger


    ne werden einach in jedem bundesland z.b. 1000 leute befragt, und dann wird das hochgerechnet aus die einwohne...
     
  7. #6 5. Dezember 2006
    AW: Studie: Fast eine E-Mail-Adresse pro Bundesbürger

    mehr nich, obwohl, es bildet sich da ja son schnitt, es gibt uns mit recht vielen addressen, und alte und junge menschen, sowei leute die garkeine möglichkeit haben ins internet zu kommen, die halt keine haben..-..
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce