Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von TonyMontana, 13. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. August 2007
    Kinder in Europa sind sich den Risiken des illegalen Herunterladens durchaus bewusst, rechtfertigen es aber damit, dass es ja jeder tut, zum Beispiel die Eltern. Das geht aus einer Studie der Europäischen Kommission hervor, die in ganz Europa durchgeführt wurde.

    Zu den weiteren Ausreden gehören: der Download ist nur für private Zwecke; die Webseite bezahlt den Künstler vermutlich; CDs und DVDs sind einfach zu teuer. Nahezu alle Kinder, die an der Studie in den 27 europäischen Mitgliedsstaaten teilgenommen haben, wollen weiterhin Musik aus dem Internet herunterladen, obwohl sie wissen, dass es illegal ist und die Musikindustrie schädigt.


    Die meisten Kinder haben mehr Angst davor, einen Virus herunterzuladen, als von einer Strafverfolgungsbehörde angeschrieben zu werden. Sie nutzen das Internet mehrere Male am Tag, werden aber meistens von den Eltern überwacht oder erhalten ein Zeitlimit. Eines der Ergebnisse der Studie besagt, dass die junge Generation sich den Online-Gefahren durchaus bewusst ist und auch entsprechende Gegenmaßnahmen kennt.

    Quelle: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads - WinFuture.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Keine Schlechte Sache. Obwohl ich nicht befragt wurde, werden auch meine Beweggründe genannt. CDs und DVDs und das Kino sind einfach viel zu teuer. Ich weiß aber auch, dass durch mehr downloaden die Medien nicht gerade billiger werden.

    Super Studie!
     
  4. #3 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Ich frag mich nur wo das irgendwann hinführen wird. Denn die Zahl der Downloader steigt ja weiter an. Was passiert wenn der Zeitpunkt gekommen ist andem sich ein Film nicht mehr aus den Einnahmen finanziert ???

    Ich bin ja nicht gegen das Downloaden, aber irgendwann muss sich die Film bzw. Musikindustrie irgendwas einfallen lassen um wenigstens auf ihre Kosten zu kommen (auch wenns jetzt noch lang nicht der Fall ist). Und verständlicherweise irgendwas, was nicht mit Kopierschutz und Strafverfolgungen zu tun hat.
    Naja, obwohl. Wenns bald Quantenkryptographie gibt kann man die Medien nicht mehr einfach so knacken.
     
  5. #4 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    hm stimmt schon was die studie da sagt! cd´s sind wirklich einfach zu teuer! musik ist schon fast wie ein grundnahrungsmittel, ich glaube niemad verbringt nen tag ohne einmal musik gehört zu haben! wenn man alle lieder haben möchte die man gut findet müsste man im monat sicherlich einen 4stelligen betrag ausgeben um diese zu erwerben. oft sind maxi-cd´s viel zu überteuert für das was sie bieten, sampler kosten auch viel und die hälfter der lieder mag man eh nicht. für den individualismus bleibt dann nur das internet und der illegale download....
    zu der sache mit den filmen und dem kino. es ist doch so, man würde sicherlich für qualitativ hochwertige filme geld im kino ausgeben, wenn es da nicht oft einfach total nervige bild und tonfehler geben würde, oder die leute im kino so laut wären und stören! dazu kommt noch, die meisten laden filme weil sie irgendwo den gedanken hegen, wenn der film schlecht ist ärgert man sich über das rausgeworfene geld... so sehe ich das auch zum teil! bei guten filme ärger ich mich dann aber, dass ich sie zu hause und nicht im kino gesehen habe, wobei ich das teilweise noch nachhole dann.
     
  6. #5 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    gute studie aber ergebnis ist ja iwie schon länger bekannt.

    also das mit dem cds und dvds sind viel zu teuer stimmt schon aber wenn man etwas gut findet, sollte man es auch kaufen. (steht ja zum teil auch in nfos von diversen release-groups)

    wenn mir etwas sehr gut gefällt (musik, film, game etc) dann kauf ich mir das auch, weil ich damit die arbeit und das werk anerkenne und den künstler (musik), die programmierer und entwickler (games), schauspieler oder die idee belohnen will (movies) und diese art der arbeit fördern will, da ich egrne weiterhin etwas aus der richtung haben will. dafür geb ich auch gerne geld aus.

    außerdem sehen originale ja viel besser aus als irgendwelche beschriften rohlinge xD

    greetz
     
  7. #6 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Ich finde das sollte der Gesellschaft, die sich zum Teil anscheinend erstaunlicher Weise nicht darüber bewusst war, ein wenig zu denken geben. Man kann eigentlich jeden auf der Straße, der einen I pod trägt fragen : " na wo hast du die ganzen songs her". Die Wahrheit wird immer die gleiche sein. Nen I Pod der auf 80 gig oder was ausgelegt ist...wie soll man den denn bitte mit individuellen Liedern füllen... Man muss mal rechnen, legal kostet das fast mehr als der I-Pod ! -- Lächerlich.
    Irgendwie muss ne Lösung gefunden werden.
     
  8. #7 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Wer sagt denn dass nicht mehr genug eingenommen wird?
    Das ist einfach nur gerede, die ganze Musik von den ach so tollen Bands läuft ja auch auf MTV
    und sonst wo, außerdem verdient sich die Band selbst noch mit Konzerten etc. Geld.
    Ins Kino gehen auch noch genug Leute, allein schon wegen dem sozialen Effekt.

    Also bitte übertreibt's nicht mit eurer Schwarzmalerei.

    Und jep Tobozz hat Recht richtig gutes hat man als Original <3!
     
  9. #8 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Es gibt doch immer wieder Leute die nicht genau lesen können :rolleyes:
    Wenn du mal genauer gelesen hättest, würdest du feststellen dass ich das nicht auf die momentane Situation bezogen habe. Sondern was wird wenn die Anzahl der Downloader weiter so steigt !
     
  10. #9 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Also, ich will ja nun nichts sagen, guck mal in die Filmindustrie.
    Bei jedem Film mit Matt Damon, bekommt das Filmstudio für jeden Dollar den sie ihn bezahlen 20 Dollar zurück!
     
  11. #10 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    alles wird immer teurer, der lebensunterhalt und viele habne nicht viel geld, verdienen nicht viel etc..und viele sind noch Schüler und haben eh kein Geld.

    dann geht halt nur der andere weg
     
  12. #11 13. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    ich könnte mich auch rechtfertigen!

    # alles teuert - bitte für ein album (musik) ~15 € gehts noch!?
    # gibt es was solzialers als geben und nehmen - was der sinn des ugs ist?!

    als argument zählt bei mir der grund, das es alle tun nicht!

    teNTy^
     
  13. #12 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Ich kann mich da eigentlich nur anschließen.
    Meiner Meinung nach, sollte das eh nicht so eng gesehen werden.
    Wenn mir was gut gefällt, kauf ichs mir sowieso meistens

    Chakuza
     
  14. #13 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    So ein Virtueller Diebstahl ist eben nicht mit nem wirklichen zu vergleichen ,
    weil man dem "Verkäufer" ja nichts Materielles wegnimmt sondern nur das geistige Eigentum und man die meißten Sachen die man runterläd sowieso nie kaufen würde .... weil zu teuer.

    Wenn ich seh wie manche Onehitwonder im Geld schwimmen bekomm ich sowieso kein schlechtes gewissen
     
  15. #14 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Legal kostet das fast mehr als der I-Pod? Wenn du wirklich 80. GB füllen willst, brauchst du ca. 20.000 Songs (wenn man davon ausgeht, dass ein Lied 4 MB groß ist).
    Sagen wir mal, du kaufst dir nur Bravo Hits :D Da sind immer 42 Titel drauf, also brauchst du ca. 476 Bravo Hits CDs (so viele gibt es nicht mal ^^). Die kosten so 17 €.
    476 * 17 € = 8092 €

    Fast so teuer wie der I-Pod, was? ^^

    Ich hoffe, mal ich habe mich nicht verrechnet ^^
     
    1 Person gefällt das.
  16. #15 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Kino ist nicht zu teuer... die Filme sind einfach in letzter Zeit nur noch "schlecht" und den Preis nicht wert! DVDs sind zu teuer, das stimmt - CDs nicht, für gute Musik zahlt man gerne, genauso auch für sehr gute Filme...
    Ich finde man sollte Downloaden dürfen, aber auch die Musik, die einem gefällt wirklich kaufen!
     
  17. #16 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    is ja logisch das sie sagen das es zu teuer ist. zumindest in DE. was will man auch machen wenn man jetzt nur vom taschengeld der Hartz4 mutter abhängig ist???? bei mir sind das 10€ im monat!!!! da würde ich für 1 CD 1,5 moante spaaren. für 1 neue grafikkarte(200€) 1,7 jahre!

    zum glück arbeite ich kräftig und kann so meine 10€ im monat verzwanzigfachen. trotzdem kauf ich keine musik. nur xbox spiele und früher öfters PC spiele die wirklich geil waren
    --------------------------------------
    aber wieso angst vor viren? dann würde ich sagen laden die von den falschen seiten. bzw meinen die mit seiten bestimmt kazzaa :D

    @eagle. guck mal. alle musiktitel auf der bravo sind aber nicht alle gleich lang bzw gleich groß! also sagen wa 400 CDs
     
    1 Person gefällt das.
  18. #17 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Die Studie wiederspiegelt genauso meine Ansichten. Wenn ich mir alle Musik kaufen würde die ich brauche, dann würde das mich im Monat gut mehrere Hunderter kosten. Aber ich kann die Musikindustrie auch ein bisschen nachvollziehen, deswegen mach ich das so, dass ich mir die Alben und Filme kaufe, von denen ich weiß, dass sie absolut Kult sind und ich ein totaler Fan davon sein werde. Bei guten/sympatischen Bands ist man dann auch mal so loyal für das Album zu zahlen, dass die auch merken, dass sie wirklich gute Musik machen. :)
    mfg Stainar
     
  19. #18 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    es ist halt ein sehr zwiespaltiges thema... einerseits ist es für den endverbraucher eine sehr bequeme und kostengünstige variante sich die medien illegal aus dem netz zu ziehen andererseits ist es auch schlecht für die industrie.. und ja, irgendwann wird es so sein, dass kaum einer mehr ins kino geht, da die preise dort immer mehr steigen.. (müssen sie ja auch).. ich denke, dass es in dem bereich bald eine inflation geben wird...
     
    1 Person gefällt das.
  20. #19 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    wenns der plattenindustrie schadet, wieso fahren dann alle immernoch ihre diggen autos und wohnen in ihren diggen häusern... also kiddies SCHON WEITERLADEN und nur das kaufen was wirklich kunst ist und wirklich was taugt und nicht nur geld bringen soll wie p. diddy oder wie die ganzen überreichen noch so heißen -.-

    gruß
    dawid128 ;)
     
  21. #20 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Wenn sich ein Filmt lohnt ihn im Kino zu sehen werde ich ihn mir sicher im Kino ansehen (Simpsons Der Film) aber Musik kaufen? WIeso soll ich 5€ bezahlen für 3 Lieder die mehr aus können der Leute besteht die am PC sitzen und das alles schön machen.
     
  22. #21 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    kann deinen kompletten post einfach nur unterstreichen ..

    wenn mir etwas gefällt dann wird dafür auch geld ausgegeben ganz einfach ... so unterstützt man die diversen konzerne... und ein original sieht schlicht und einfach besser aus da kann mir keiner erzählen dass es nich so ist ....
    ok man kann jetzt rumheulen dass einige spielehersteller zum beispiel verbuggte spiele auf den markt bringen etc. aber das hat ja auch seine gründe...
    deswegen schmeißt man ja sein geld nich einfach aus dem fenster und kauft alles original sondern kauft sich das was auch qualitativ den eigenen ansprüchen entspricht ... ;)

    und deinen kann ich genauso unterstreichen... =)
    bw an beide raus ^^


    mfg samba ;)
     
    1 Person gefällt das.
  23. #22 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Tja nur der Witz ist ja es werden wohl nie großartig mehr Leute downloaden, diejenigen die
    schon älter sind und einen Job haben können es sich auch noch leisten öfters
    ins Kino zu gehen oder ihre DVD Sammlung aufzustocken.
    Genauso wie es immer Sammler geben wird.

    Und wenn du meinen Post gelesen hättest würdest du feststellen, dass ich schrieb es
    wird immer Leute geben die ins Kino geben und davon genug, mich mit eingeschlossen,
    weil die Atmosphäre eine ganz andere ist.

    Ps.: Nicht immer gleich angegriffen fühlen.
     
  24. #23 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Es heißt immer die Musikindustrie etc., werden alle so stark geschädigt ,aber bis jetzt konnte man noch nichts davon erkennen. Ich denke dass die Musikindustrie einfach weniger einnimmt aber immernoch genug um schön Leben zu können. Ich z.B. gehe immer noch gern ins Kino und schau mir dort einen geilen Film an, alleine weil die Atmosphäre dort eine ganz andere ist mit Freunden als zu Hause. Eine CD hab ich mir jedoch seit Jahren schon nicht mehr gekauf. Wieso auch :D

    PS :
    WORD!!!!! XD
     
    1 Person gefällt das.
  25. #24 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads

    Ja es stimmt schon, dass es heute mehrere illigale Downloads als früher gibt, aber man muss sich mal die Eintrittspreise fürs Kino und die Kosten für DVDs und CDs ansehen. Da wird einem wohl klar, dass man eher einen gratis Download bevorzugt.
     
  26. #25 14. August 2007
    AW: Studie: Jugendliche rechtfertigen illegale Downloads


    Ich glaube nicht dass wenn das Internet weg ist die Kinder sich trotzdem nichts kaufen würden. Es ist einfach viel bequemer von zu Hause aus ein paar Knöpfchen zu drücken anstatt die Mama zu fragen ob sie einen ins Einkaufscenter führt oder man selber hingeht um sie ne Maxi zu kaufen.....
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Studie Jugendliche rechtfertigen
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.955
  2. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.427
  3. Antworten:
    54
    Aufrufe:
    2.217
  4. Antworten:
    31
    Aufrufe:
    1.299
  5. Antworten:
    87
    Aufrufe:
    3.416