Studie: Preise für mobile Nutzung des Internet 2009 deutlich gesunken

Dieses Thema im Forum "Mobile News" wurde erstellt von Dj.KaTa, 17. Dezember 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Studie: Preise für mobile Nutzung des Internet 2009 deutlich gesunken

    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/img/00/00/25/53/55.jpg}

    Die mobile Nutzung des Internet ist 2009 deutlich günstiger geworden. Auch die Auswahl ist gestiegen. Dies zeigt der "BVDW Mobile Monitor", der vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) herausgegeben wurde. Die Auswertung berücksichtigte jedoch nur vollwertige Datentarife, die keinen Abschluss eines Sprachtarifes voraussetzen, der zusätzliche Kosten verursachen würde.

    So sind Monatsflatrates im Jahresverlauf um bis zu 24 Prozent im Preis gesunken. Auch Tagesflatrates haben sich um bis zu 20 Prozent vergünstigt. Die Auswertung hat ergeben, dass die günstigste mobile Internetflatrate bereits für 14,99 Euro erhältlich ist. Zu Beginn des Jahres lag das Minimum bei 19,80 Euro monatlich. Auch der niedrigste Preis für eine Tagesflatrate hat sich von 2,50 Euro auf 1,99 Euro verbilligt. Im Bereich der volumenabhängigen Internettarife gab es dagegen innerhalb des "BVDW Mobile Monitor" kaum Bewegung.

    [​IMG]
    {img-src: http://www.areamobile.de/img/00/00/25/53/53.jpg}
    Smartphones mit immer besseren Browsern treiben die Internetnutzung mit dem Handy weiter voran | Foto: areamobile.de

    Außerdem ist die Zahl der Anbieter gestiegen und damit die Auswahl für die Kunden. Auch die Zahl der Angebote mit nur einem Monat Mindestvertragslaufzeit hat über das Jahr deutlich zugenommen. "Wir gehen davon aus, dass die Kosten für die mobile Internetnutzung auch 2010 weiter sinken werden. Wie beim stationären Internet wird auch die Mobile Internetflatrate immer mehr zum Standard", sagt Marc O. Schmöger, Arbeitskreisleiter Mobile Solutions im BVDW.

    quelle - Studie: Preise für mobile Nutzung des Internet 2009 deutlich gesunken

    Weiter runter bitte, dann kann ich wenn meine Vertragsverlängerung ist
    noch ne Internet Flat für 5€ zu buchen xD​
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 18. Dezember 2009
    AW: Studie: Preise für mobile Nutzung des Internet 2009 deutlich gesunken

    Auch bei Prepaid sind die Preise gepurzelt, da kann man endlich mal z.B. die Bundesliga-Ergebnisse nachschauen ohne im Nachhinein 1€ dafür ausgegeben zu haben.

    Absolut i.O. von den Preisen her bei Prepaid, wenn man sich mal kurz informieren möchte.

    Zu Vertrage finde ich, dass es sich auch wirklich nur lohnt wenn man ein internetbasiertes Handy mit vielerlei Apps mit Internetzugriff nutzt.
    Denn für das Chatten via Handy 15€ auszugeben, ist doch lächerlich, auch wenn es da bestimmt eine menge "Teenies" gibt, die ihre Flat nur zu solchen Kram nutzen...

    HSDPA ist doch weiterhin nur im T-Mobile Netz nutzbar, oder?
     
  4. #3 18. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017

  5. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...