Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von El Torrro, 27. Oktober 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. Oktober 2011
    Hey


    Es geht um folgendes:

    Ich habe vor 3 jahren meinen Realschulabschluss gemacht, danach 1 Jahr eine Berufsschule in Fachrichtung Wirtschaft besucht und bin nun im 4 (bald im 5) Semester in der Ausbildung zum Physiotherapeuten.

    Nun hab ich weder Abitur noch meinen erweiterten Sekundarabschluss.

    Wenn ich die Ausbildung mit besser oder gleich 3.0 abschließe (wovon ich auch stark von ausgehe), hab ich gehört, bekommt man sein Fachabitur.

    Mir ist im Laufe der Zeit auch klar geworden das ich nicht damit zufrieden wär wenn ich "nur" ein Physiotherpeut bin, mit einem Gehalt welches ich unausgelernt locker übertreffen kann ...

    Welche Möglichkeiten zu einem Studium stehen da einem offen ?
    Ich hab mal gelesen das man Medizin an einer Uni mit Aufnahmeprüfung studieren darf und der Studiengang verkürzt werden kann.


    Wie sieht es da mit anderen Studiengängen aus ?

    Zum Beispiel mit Informatik (wofür ich mich sehr interessiere), könnte man das an einer Uni studieren oder "nur" an einer Fachhochschule ?


    Ich hoffe das mir jemand auf die Sprünge helfen kann ;)
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 28. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Grundsätzlich ist das Abitur oder die Fachhochschulreife Voraussetzung fürs Studium. Gibt allerdings Ausnahmen, die von Bundesland zu Bundesland variieren. Soweit ich weiß, kommt aber dann ein Studium nur in dem Bereich in Frage, in dem du auch die Ausbildung gemacht hast und gearbeitet hast.

    Guck mal hier: Netzwerk - Wege ins Studium -
    Studieren ohne Abitur
     
  4. #3 28. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    joa misst, habs durchgelesen muss man wohl danach noch iwie eine allgemein hochschulreife sprich abitur nachmachen damit ich studieren kann, son misst aber auch :/
     
  5. #4 28. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Ich komme aus Mittelfranken weiß nicht obs anderswo anders geregelt ist. Ich mache derzeit mein Abi nach mit Vorklasse sprich die 11te. In der 12 Mach ich mein Abi dannach kann ich an Fachhochschulen meine Fachrichtung Studieren ich habe aber auch vor noch die 13te dranzuhängen um damit die Hochschulreife erlangen.
     
  6. #5 29. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Du brauchst die Fachhochschulreife schulischen Teil, wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast.
    Die kannst du an einer Fachoberschule machen (1Jahr), oder 12 klasse gymnasium.
    Dann kannst du an einer Fachhochschule studieren.

    {bild-down: http://www.bsee-hro.de/Contenido-4-8-15/cms/upload/bilder/karriere.gif}
     
  7. #6 29. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    google mal nach dem 4. bildungsweg
     
  8. #7 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    super danke ;)

    ich werds dann wohl so machen das ich meine ausbildung das jahr noch zuende acker und danach 1 jahr meine (fach)hochschulreife nachhole und dann an einer FH informatik studiere ich denk das wird meine bedürfnisse am ehesten befriedigen :p

    bewertungen sind raus ;)
     
  9. #8 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Gernau so hab ichs auch gemacht und war das Beste, kann ich dir nur empfehlen ;)

    In Hessen, z.b. in Frankfurt kannst du sogar mit der Fachhochschulreife auch an der Uni studieren, da deren Bildungs Niveau anscheinend relativ niedrig ist im Vergleich hier zu Bawü.

    Hatte da mal nachgefragt und hätte auch an der Uni Frankfurt Informatik studieren können mit Fachhochschulreife.

    In anderen Bundesländern wie z.B. BaWü geht das aber natürlich nicht, da kannste mit der Fachhochschulreife nur an einer FH studieren.

    Also mach einfach das 1jährige und geh danach an eine FH.
     
  10. #9 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Das Medizinstudium kannst du mit keiner Ausbildung "verkürzen", 6 Jahre sind Pflicht für JEDEN. Und um das Fach studieren zu können musst du mit besser als 1,5 in deiner Ausbildung abschließen, damit du überhaupt in den engeren Kreis für die Auswahl fürs Studium ohne Abitur kommst, und das auch nur an nur einigen Unis in Deutschland. Was ich dir empfehlen könnte, wäre einen Meister sozusagen in deinem Fach zu machen und dann selbstständig --> bist dein eigener Chef --> Gewinnspanne ist größer, natürlich mit Risiko verbunden, kommt halt auf dich an inwieweit du finanzielles Geschick und Wirtschaftlichkeit vorweist.
     
  11. #10 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung



    Ja denke das wäre so das beste für mich, mit der Ansicht das es auch auf längere Zeit mehr Sinn für mich hat.

    @rechnungsbeleg.

    ja der bachlor-> master wäre schon in betracht zu ziehen, das ding im moment ist einfach das ich immer wieder sehe das ich mich mehr mit informationstechnologischen dingen auseinander setze als mit der physiotherapie, damals als ich mich dafür entschieden hab war ich ein ziemlicher fitnessjunky und wollte iwas in diesem bereich lernen. aber wenn ich mir jetz über die knapp 2 jahre so gedanken mache sehe ich das ich besser in die informatik passe, gerade wenn ich an die zukunft denke, wird es mir sicher mehr "spaß" machen in der IT branche zu arbeiten als in der physio branche ;)


    @ UNDI

    darf ich fragen was genau du studiert hast ? also welchen bereich der Informatik explizit ?


    danke an alle ;)
     
  12. #11 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Kannst heutzutage so gut wie an fast jeder Uni mit ner Fachhochschulreife studieren.
    Nur nicht eben JEDEN Studiengang.
     
  13. #12 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung

    Jo klar.

    Bachelor: Wirtschaftinformatik

    Sobald ich damit fertig bin im Sommer will ich danach noch den Master in Information Management and Consulting auch gleich machen.

    Bisher ist alles gut machbar, keinerlei Probleme. Nur Mathe im ersten Semester war etwas anspruchsvoll, aber auch das hab ich ganz gut geschafft =)

    @H5N1: Soweit ich weiß kann man hier in Bawü ohne Abi an keiner Uni studieren. Erst nachdem man den Bachelor an einer FH gemacht hat, kann man dann z.B. auf eine Uni wechseln und dort den Master machen.
     
  14. #13 30. Oktober 2011
    AW: Studium nach abgeschlossener Berufsausbildung



    hört sich doch gut an ;)

    ja vor mathe grauselts mir schon denn nach 3 jahren physiotherapie wo das einzige mal mathe auftaucht in physik&biomechanik welches aber eher auf flächenberechnungen und krafteinwirkung basiert wird das ziemlich hart werden wieder dort rein zu finden :cool:

    ich hatte vor auch etwas in richtung angewandte informatik zu machen, ist so das was mir am meisten zusagt.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...