Studium Personalwesen

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von tada, 29. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 29. November 2009
    Huhu,

    suche gerade eine Alternative falls ich für Psychologie nicht angenommen werde im WS 2010

    Also ich interessiere mich grundsätzlich noch für einen Beruf im Personalwesen später...
    ich habe jetzt momentan schon Psychologie/Pädagogik als Hauptfach im Gymnasium.
    Ich bin ich eigentlich nicht so der Mathefan, habe zwar 10 Punkte in Mathe, aber
    die nur mit viel Arbeit.
    Mir ist aber bewusst, dass ich in keinem Studium wirklich drummherum komme.

    Ich suche jetzt also einen Studiengang der möglichst nicht zu Mathelastig ist und in die
    Richtung Personalwesen abzielt.
    Gibt es da direkt etwas in die Richtung oder muss ich da immer mischen um mich fürs
    Personalwesen zu spezialisieren?
    BWL wäre eigentlich meine letzte Wahl, da ich keine Lust habe nur mit Zahlen zu jonglieren...
    Wenn ich von Personalwesen spreche meine ich auch mehr Tests entwickeln etc. pp

    Richtungen die mir bekannt sind:
    Wirtschaftspädagogik/Berufspädagogik
    Wirtschaftspsychologie...


    Gibt es noch andere Möglichkeiten? Vllt. mit Erziehungswissenschaften oder so irgendwie?


    mfg

    Ps.: Stuttgart und Tübingen sind Unis in meiner Nähe
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 29. November 2009
    AW: Studium Personalwesen

    Könnte das hier:
    Fachbereich II Marketing und Personalmanagement
    Fachbereich II -
    in deine Richtung gehen? Solche Studiengänge sollten eigentlich fast überall angeboten werden.

    Greetz
     
  4. #3 30. November 2009
    AW: Studium Personalwesen

    Könnte tatsächlich auch was sein, mein Problem ist ich kann mir darunter immer viel zu
    wenig vorstellen selbst wenn ichs so durchlese...
    Aber vllt. ist ja hier jemand in die Richtung im Forum unterwegs der mir mal was dazu
    zukommen lassen kann wie sowas im Studium genau aussieht?!
    Irgendwie macht mir Wirtschaftslehre doch auch Spaß, aber ich weiß nicht ob ich es dann
    speziell in einer Wirtschaftswissenschaft so wirklich mögen werde... :)
     
  5. #4 30. November 2009
    AW: Studium Personalwesen

    wirtschaftspädagogik ist, jedenfalls an meiner uni, ein studium wie bwl, nur statt ein paar bwl fächern haben die hier ein paar pädagogik/psychologie fächer und noch ein nebenfach.

    sonst kannste auch an einer FH direkt personalmanagement oder so was in der art studieren, wenn du sowieso schon weißt, wo du mal hin willst
     
  6. #5 30. November 2009
    AW: Studium Personalwesen

    Ich kann dir, da ich dort selbst tätig bin, Stoff aus den ersten drei Semester zukommen lassen. Die sind für alle fast (bis auf wenige kleine Ausnahmen) ziemlich identisch.
     
  7. #6 30. November 2009
    AW: Studium Personalwesen

    Würde mich sehr freuen ja kannst dich ja mal per PN bei mir melden, vielleicht gehts ja völlig
    an meinen Vorstellungen vorbei und wär gar nix für mich :)

    @shangri-la
    Thx für die Info, hatte auch schon sowas in die Richtung gelesen, deswegen überlege ich ja
    noch ob es auch mit Erziehungswissenschaften möglich ist z.B. Richtung Erwachsenenbildung
    spezialisieren.

    Ansonsten könnte ich ja direkt Human Resources als Studium probieren...
    Tatsächlich würde mich sone Tätigkeit als Personalreferent interessieren, aber da wäre es wohl
    schwer mit nem päd. Studium reinzukommen müsste man sich danach wahrscheinlich noch
    weiterbilden.


    lg
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...