Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von C0mm0d0re, 18. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. November 2007
    Hi!

    Wir möchten mit nen paar Kumpels unsere "Partyhütte" beschallen.
    Das Problem ist: Wir schwimmen nicht gerade im Geld :p

    Wir möchten über unseren PC die Musik abspielen.
    Das heisst wir brauchen noch nen Verstärker und die Boxen selbst.
    Ausgeben möchten wir nicht mehr als 300 bis aller höchstens 350€ und im notfall noch 400€ ;) ......ich weiss, dass das nich so viel ist.

    Wir brauchen einen guten Kompromiss zwischen Klang und Lautstärke.....da wir keine Disco machen wollen :p ist der Klang von höherer Priorität......

    für jede Hilfe gibts ne Bewertung!!!
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Redet der Herr C0mm0d0re nicht von einer Anlage?
     
  4. #3 19. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Also ums ganz billig zu halten würde ich ne alte Stereoanlage aufgabeln, sagen wir mal 150€
    das aussehen hat ja bei einem solchen unterfangen keine präsenz

    dann wär da ne endstufe angebracht, den part übernimmt der verstärker der anlage ^^
    das ganze auf mehrere boxen aufteilen und in abständen von 3 metern die boxen oben plazieren.

    das ganze schmankerl sollte durch 1-2 woofer aus alten autos abgerundet werden und in 2 gleich weit im raum verteilten bodenplätzen plaziert werden.

    die höhen finden also überall ihren platz an den decken des partyraums
    und für den nötigen bums sorgen die beiden woofer

    ich geh davon aus, das wär die billigste variante.
    viel spass beim ausprobieren :D
     
  5. #4 19. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    mh ich würde sowas hier empfehlen:
    THE BOX PA110 A Mixer Bundle
    sind 2 aktive boxen das heisst der verstärker fällt schonmal weg. lautstärke ist für euren raum damit kein problem und klanglich sind die dinger auch okay. ausserdem kann man die an die wand hängen und das kleine mischpult kommt dann direkt an den pc und alles läuft wunderbar :)
     
  6. #5 19. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    An eurer Stelle würde ich zu einer Firma gehen die solche Sachen verleiht wenn das eine einmalige Aktion ist.

    Ansonsten den link vom Kollegen oder eventuell das hier

    THE BOX PA110 A Mixer Bundle
     
  7. #6 19. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    hö? is doch das selbe das ich geschrieben hab ;)
     
  8. #7 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    zwar Offtopic, sollte aber ma gesagt werden:

    Du verwechselst Schallabsorption mit Schalldämmung ;)In dem beschriebenen Raum wird der Schall erstickt.

    Das Resultat davon ist sehr unbefriedigend... Ohne Steinwolle und einem "Raum in Raum Konzept" wirste keinen Raum einigermasen Schalldicht bekommen, da allein schon einer einziger Nagel der falsch angebracht ist, die Dämmung komplett aufhebt.

    So @ Topic
    Bei ner einmaligen Aktion: Boxen ausleihen, kostet normalerweise nicht wirklich viel (50 € aufwärts).
    Normalerweise würd ich euch das Yamaha Stagepas 300 empfehlen, weil das etwas oberhalb euer Preisklasse recht gut ist. 320 W reichen locker für 50 m².
    Naja, unterhalb von 500€ solltet ihr euch lieber Aktivboxen suchen wie SoSick schon gesagt hat.
    Wenn ihr in ner Nähe nen Musikshop habt, (vorzugsweise nicht Mediamarkt etc ;) ), dann lasst euch doch dort am besten ma beraten und hört euch den Sound vorab an.

    Boxen zu kaufen ohne den Sound je gehört zu haben ist teilweise riskant :p
     
  9. #8 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Oh Sorry ich wollte eigentlich den Link mit den Boxen eine Nummer größer empfehlen da diese etwas mehr bassdruck bringen finde aber gerade den Link nicht mehr...

    So kanns gehen wenn man müde versucht zu helfen ;-)
     
  10. #9 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    sachma lest ihr nicht was fürn topic das hier ist? hier gehts um beschallung eines raumes nich um dämmung ;)
     
  11. #10 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Wenn ihr en bisschen Zeit investieren könnt würde ich euch auf jedenfall raten selbst zu bauen, ich selbst habe mir ein Beymar Backloaded Basshorn (auch genannt: Das Viech) gebaut und bin vollstens zufrieden damit. Einziger Nachteil liegt bei dich recht großen Ausmaßen von dem Teil. Wahnsinns Klang zusammen mit nem wirklich mehr als ordentlichen Bass und nem sehr guten Frequenzgang machen das Horn mehr als lohnenswert. Bin mit Leim und allem drum und dran auf knapp 80€ pro Horn gekommen.

    Zuschneiden lassen kannst du das Holz auch gleich (kostenlos!) bei einem Baumarkt deines Vertrauens. Betreiben könnt ihr die Lautsprecher über nen alten Verstärker, den sicher jemand von euch oder euren Bekannten über hat, da nur 35W(!!) pro Speaker benötigt sind.

    Hier noch die Bauanleitung:
    Dokumentation


    hoffe geholfen zu haben,
    lg Figaro

    E:\ Zeitaufwand fürs erste mal schätze ich auf knapp 2h... für 50m² sollten 2 schon reichen, besser 4... für den preis kann man des schon machen. wie gesagt hört ich um, nen alten verstärker griegt ihr normalerweiße für lau.
    Wenn ihr fragen zum Bau habt, scheut euch nicht mir ne PN zu schreiben!
     
  12. #11 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Willste da feiern oder etwas anderes machen weil wenn würde ich mir einfach was leihen .
    dan kommt mann nähmlich mit 400€ gut aus!



    Mfg: LIQU3D
     
  13. #12 20. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    zum rumspielen sind die bestimmt ganz toll...aber er hat ja auch gesagt, das die nen guten klang haben sollen und das seh ich bei den "viechern" nicht so. mag sein das die ganz toll laut spielen können...das wars dann aber auch. der hochtonbereich scheint mies zu sein und scheint sich nur mit rumschnippeln am treiber so einigermaßen ausgleichen zu lassen. tief runter kommen die auch nicht wirklich. dann lieber etwas mehr geld ausgeben und ne ausgewogene box kaufen.
     
  14. #13 21. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Sprichst du aus Erfahrung?

    Ich für meinen Teil kann ohne schlechtes Gewissen behaupten, dass sie (klar... für den Preis) einen exzellenten Klang haben.

    Dass er guten Klang haben möchte habe ich selbst gelesen, soweit reicht mein Kurzzeitgedächtnis Gott-sei-Dank! noch. Ökonomisches Prinzip des Maximumverhaltens: Er sagt eine feste Preisspanne und möchte dafür den besten zu habenden Klang. Betonung liegt auf _feste Preisspanne. Für besseren Sound (und ich mein jetzt hörbar besser und nicht nur im Amplitudengang verzeichnet besser) muss er schon sehr viel Geld mehr hinlegen als eingeplant, was er wohl aber nicht möchte - sonst hätte er es wohl gesagt?

    Aber da du, Ultraslider, wohl der Fachmann bist sollte er wohl auf dein
     
  15. #14 21. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    sicher nicht was diese boxen angeht. möchte ich ehrlich gesagt auch nicht und ich denke das würde mir auch nichts bringen.
    was guten klang allgemein angeht, denke ich schon das ich weis was gut ist und was nicht....zumindest für mich. kann sein das es leute gibt die mit ner billigen bastelbox zufrieden sind...vllt weil sie keine alternativen kennen oder die ansprüche geringer sind.
    wenn man mal so in dem thread die ganzen bewunderer, die natürlich zurecht stolz auf ihre arbeit sind, beiseite lässt und ein wenig zwischen den zeilen liest, dann schaut das eben wie ne billig bastelbox mit nem 35€ treiber aus. die mag zwar überdurchschnittlich gut sein...bleibt aber das was sie ist.

    en vorschlag hören???
     
  16. #15 21. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    Richtig. Darum geht es doch hier, jemand stellt eine Frage und die anderen beantworten sie. Nur leider sehe ich immer öfter, dass viele hier gute und informative Texte schreiben, nur dass dies dem Threadersteller nur seltenst was nützt. Damals in der Schule hieß dies: Thema verfehlt / 5. Ich meine beim Lesen habe ich hier alles mögliche über Schalldämmung und den unzufriedenstellenden Ton von 35€ Treibern gelernt, nur die eigentliche Frage bleibt unbeantwortet.

    Drei Seiten mit leeren Worten mehr im Board, und zähl mal nach wieviele konkrete Vorschläge man findet... In der Hoffnung für lieblos dahingezimmerte Worte am besten auch noch ne BW abstauben zu können...

    Wie gesagt kann dir das Viech wärmstens empfehlen, für dieses Budget wirst du wohl die beste Leistung dafür bekommen.
    (Falls dir der Klang nicht reicht empfehle ich dir Lösungen von Bang & Olufsen im HiFi- Bereich oder im PA Segment Fohhn - da hast du dann wirklich guten Klang ;-) )
     
  17. #16 21. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    ich will dich nicht ärgern....aber b&o sollte man nicht empfehlen. die sind einfach zu teuer für den klang den die liefern. da liegt der hauptaugenmerk eher auf dem design.


    ich kann dir auch gerne erklären warum von mir noch kein vorschlag gekommen ist. über den raum der beschallt werden soll wissen wir lediglich das er 50qm groß ist. der rest bleibt offen. nichts über die einrichtung...glasflächen...wände...usw. das spielt alles eine rolle. ich meine, selbst ne 140000€ box kann sich in nem halligen raum bescheiden anhören.
    es gibt schon einige boxen für wenig geld die sich auch ganz gut anhören...als bsp. nur mal die heco vitas 700.
    generell unterscheiden sich die vorlieben beim hören aber und genau deshalb ist es schwer boxen zu empfehlen.

    mfg
     
  18. #17 22. November 2007
    AW: Suche Lösung für Beschallung von 50 m²

    @Ultraslider und Figaro

    Jungs ihr mögt recht haben.Natürlich könnten wir uns hinsetzen mit einem Linearray Programm den Raum ausrechnen mit einer Software "ausleuchten" und unser Ergebnis nämlich das 3 Meyer UPA und 2 D&B Max als Infill sowie evt noch 3 GAE Director als Sidefill benötigt aber hey....
    Und natürlich müssen wir dann zu bedenken geben das die beste Box ohne Eq oder etwas Kompressor nichts nützt,das Mischpult braucht zwingend parametrische Klangregelung usw

    Selber bauen ist für leute die einfach nur mal gepflegt 5 mal im jahr Fun haben wollen keine Lösung.Überlege wie oft du dich mit bauen einer Box beschäftigen musst damit das was wird.Dazu die Sachen besorgen usw...viel zu nervig und aufwändig-der Klang steht in keinem verhältnis zur Arbeitszeit.

    Die jungs wollen Spaß in der Hütte und brauchen eine billige Allroundanlage egal ob sie 35 oder 300 kostet den geist auf gibt wenn 150 leute sich da drängen saufen und Spaß haben.

    Das ganze 5 mal im Jahr - also nix basteln weil Anfänger sonder einfach was billiges von den Läden erwerben die davon leben Hobby Djs so zeux anzudrehen.Egal ob Thomann oder Steinigke usw---kaufen über 3 Jahre garantie freuen---Party machen. ;-)
     

  19. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Lösung Beschallung m²
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.848
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.156
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.228
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.903
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    2.944