[SUCHE] Rezept

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von juppwatis, 11. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. August 2007
    hi @ all

    ich suche ein rezept für einen schokokuchen. er sollte möglichst kalorienarm sein und auch ohne boden. des weiteren soll er schnell zubereitet sein. weiß jmd vll ein rezept oder so?

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. August 2007
    AW: [SUCHE] Rezept

    gib schokokuchen in google ein, vielleicht noch paar suchbegriffe dazu wie kalorienarm und er schmeist dir viele rezepte her. es gibt auch fertigschokokuchen, wo man nur noch aufbacken muss, weiß aber nicht wie viele kalorien die haben.

    mfg KizzOfIce
     
  4. #4 11. August 2007
    AW: [SUCHE] Rezept

    Es gibt kalorienarmen Schokokuchen???

    Hm....kann mir net so vorstellen, dass das Schmeckt. Bei Schokokuchen dürfen doch ruhig ein paar kalorien rein. Dann spart man die halt an anderem Essen und macht ein bissel mehr Sport.

    Viel Glück beim backen und lass es dir schmecken!

    mfg
    Portoqueen
     
  5. #5 11. August 2007
    AW: [SUCHE] Rezept

    ich will aber einen kuchen, der KEINEN boden hat...

    mfg
     
  6. #6 11. August 2007
    AW: [SUCHE] Rezept

    zwar kein schokokuchen aber vielleicht eine altanative. ohne kalorieen



    Quarkkuchen

    125 g Margarine / 250 g Süßstoff (Diabetiker-Süße) / 2 Pck. Vanillinzucker / 300 g Mehl (Vollkornmehl), je wie Teig annimmt / 500 g Quark (Magerquark) / 1 Puddingpulver, Vanille oder Sahne / 5 Ei(er) / 1/8 Liter Milch / Zitrone(n) - Schale, geriebene / evtl. Puderzucker und Rosinen / Öl / 2 Eiweiß / Salz

    Boden:
    125 g Margarine, 100 g Diabetiker-Süße, 1 Ei, 1 P. Vanillinzucker, 1 Pr. Salz und das Vollkornmehl zu einen Teig verarbeiten, wer will, kann noch 1/2 P. Backpulver zugeben. Der Teig darf nicht so fest sein, sondern geschmeidig. Er sollte sich später auf der Springform (oder Blech) gut ausrollen lassen. Den Teig für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschank, mit Frühstücksfolie eingewickelt, ruhen lassen. Danach auf gefetteten Blech (Margarine) und mit Semmelbrösel bestreut, den Teig mit Nudelholz ausrollen und in Form, mit Rand, bringen. Mit einer Gabel den Teig mehrmalig anstechen.

    Belag:
    Den Quark in eine Schüssel geben, mit 150 g Diabetiker-Süße, den ungekochten Pudding, 5-6 EL Rapsöl, der Milch, 4 Eigelb, 1 Vanillinzucker, 2 steif geschlagenen Eiweiß (mit 1 Pr. Salz) und der geriebenen, unbehandelten Zitronenschale und wer möchte, eine Hand voll, eingeweichte Rosinen, verrühren.
    Die Masse des Belages auf den ausgerollten Teig geben und in den Backofen bei 180°C, ca. 35-40 min. backen. Wenn die Quarkmasse leicht einreißt, ist er gut. Während der Backzeit nicht die Ofentür aufmachen, sonst fällt er zusammen!

    Decke:
    Für die Decke braucht man 4 Eiweiß, 1 Pr. Salz und nach Geschmack Diabetiker- Süße oder Puderzucker. Das Eiweiß mit Salz so lange schlagen, dass es nicht mehr aus Gefäß läuft und erst dann die D.-Süße oder Puderzucker zugeben. Den fertigen Kuchen aus den Ofen nehmen und mit dem Eierschnee bestreichen. Jetzt wird der Kuchen noch einmal in den Ofen geschoben und bei ca. 250°C, wenige Minuten gebacken (2-3 min.), bis die Decke eine schöne goldgelbe Farbe hat. Dann nimmt man den Kuchen aus den Ofen und lässt ihn abkühlen.


    Blaubeerkäsekuchen

    500 g Quark (Magerquark) / 200 g Frischkäse, light / 300 g Natur-Joghurt, 1,5%igen / 180 g Fruchtzucker / 125 g Grieß (Weichweizengrieß) / 2 Eier / 500 g Heidelbeeren, (frisch oder TK) / 1 Tüte Backpulver / 1 Tüte Vanillezucker / 1 Tüte Puddingpulver, Vanille, von N*treen / 1 Zitrone

    Das Rezept ist wirklich mehr als einfach: alle oben aufgeführten Zutaten in eine Rührschüssel geben (die Zitrone vorher auspressen) und mit dem Schneebesen cremig rühren.

    In eine gut eingeölte Springform schütten und bei 160 Grad Umluft ca. 75 Minuten backen, bis der Kuchen leicht braun auf der Oberseite wird. Den Ofen während des Backens nicht öffnen! Nach den 75 Minuten den Ofen ausstellen und den Kuchen (bei geschlossenem Ofen) darin lassen, bis er kalt ist. Kann einige Stunden dauern.
    Wenn der Ofen aufgemacht wird oder der Kuchen zu schnell herausgezogen wird, fällt er hässlich in sich zusammen. Ein bisschen fällt er aber auf jeden Fall zusammen, das gehört dazu, nicht ärgern.

    Statt Blaubeeren kann man natürlich auch Erdbeeren, Himbeeren, Mandarinen, Schattenmorellen oder anderes Obst nehmen.
     
  7. #7 11. August 2007
    AW: [SUCHE] Rezept

    er wollte keinen boden xD würde aber auch sagen spar an etwas anderem oder beweg dich mehr :D
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Rezept
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    557
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.331
  3. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.097
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.568
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.533