Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Yuri, 10. Juni 2015 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Juni 2015
    Hi Leute,

    ich hab leider wenig bis wirklich keine Ahnung von Autos.

    Wir suchen einen guten gebrauchten, der sehr solide und wartungsarm läuft.
    Preislich bis max. 10.000 EUR und von einem Autohaus, der diesen auch mit einer Garantie anbietet.

    Das Auto sollte ein Kombi sein (idealerweise in Größe Skoda Fabia Kombi), wenig Sprit brauchen und günstig in der Versicherung sein.

    Von der Fahrzeugklasse eben sowas auf Fabia oder Golf-Niveau.

    Wie gesagt, wichtig wäre, dass der Motor gut ist (max. 100 PS reichen auch völlig) und das Kofferraumvolumen gut ist.

    Preislich eben bis 10.000 EUR inkl. Garantie.

    Habt ihr da gute Ideen und Vorschläge? Das Auto wird ca. 15-20tkm im Jahr bewegt.

    Danke euch :)
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    Wenn du schon so in Richtung Fabia tendierst dann schau dich doch im VW Regal um.

    Skoda Fabia Kombi, Seat Ibiza Kombi

    wenn es eher 20 tkm werden dann der 1.6er TDI der läuft bisher eigentlich ganz gut mit 90/105 PS
    Oder halt Benziner dann kommen die TSI die ich persönlich nicht so berauschend finde von der Qualität.

    Die 1.6er TDIs kann man noch mit angenehmen Verbräuchen fahren die TSIs muss man schon schieben damit der Spritverbrauch in Grenzen bleibt.

    Vergleich 100 PS 1.9 TDI (Fabia 1 Bj 2005) gegen 122 PS (Golf 6 Bj 2010):

    Ich hab im Fabia das Tempo vorgegeben (meistens so 160 wenn möglich) und ich lag bei 5,8l Diesel im Durchschnitt und er bei 10,3 l Benzin.

    Golf Variant oder Octavia Kombi werden meist recht hoch noch gehandelt da kriegste mit den 10000 Euro Probleme auser die Kiste hat irgend eine Macke oder es ist eine TSI Krücke.

    Wenn es etwas in der Golf Klasse wird dann auf jedenfall mindestens eien 1.4er TSI oder einen 2.0 TDI nehmen um vorwärts zu kommen.

    Aber grundsätzliche ist mein persönlicher Rat im Hause VW: Abstand halten vor den TSIs Turbo/Steuerketten sind einfach Dauerbaustellen und wohl erst ab den MQB dank Zahnriemen nicht mehr ganz so anfällig.
     
  4. #3 13. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    Kann mich nur anschließen.
    TSI sind ein leidiges Thema und es trifft jeden, es ist nur eine Frage der Zeit. 1.4rer sind schon anfällig bei dem 1.2er kann man schonmal nen Kredit aufnehmen. Die Garantiesache ist immer eine Sache für sich, dazu möchte ich nicht viel sagen nur. Man soll nicht alles glauben was man gesagt bekommt.

    Die TDI´s sind eine gute Basis so lange es sich nicht um den 2L Pumpedüse Motor handelt. Wenn es einer sein muss dann den 1,9er Pumpedüse oder gleich den ordentlichen Commonrail. VW hat sich mit dem 2L TDI ne Zeitlang keinen Gefallen getan.
    Aber die sind nichts im Vergleich zu den TSI.

    Zum Spritverbrauch. Die TSI´s sind zwischen 80 und 130 ausgelegt, bis dato reißen sie sich noch zusammen. Danach läuft der Lader auf voller Kraft und dann muss geschleppt werden. 160kmh sind für einen 1.4L Motor und es ist und bleibt ein 1.4L Motor kein Schnäppchen. Die minipuste vorne drauf muss da ordentlich drücken. Ein Diesel ist auf volllast immer deutlich sparsamer.



    Kleiner aber unfairer Vergleich, aber um das Benzin Diesel Verbrauchsprinzip näher zu bringen.
    Wir haben 2 Fahrzeuge:
    Mazda 3 Diesel 1540kg, 2,2l leichte Modifikation 235PS und 510NM elektronisch begrenzt.
    Mazda 6 Benziner 1665kg, 2.3L leichte Modifikation 360PS und 480NM elektonisch begrenzt.

    70-100 Tempomat: Diesel 4,0-5,0L | Benzin 6,5-7,0L
    160 Tempomat: Diesel 6,5L | Benzin 9,7L
    Vollgas was möglich ist: Diesel 7,2L | Benzin 20-28L

    Getankt wird: Diesel Ulitmate ~ 1,24€ pro Liter
    ............... Aral Ultimate 102 * 1,50€ pro Liter

    Was ich damit sagen will. Wenn man ruhig fährt unterscheiden sich Benziner und Diesel kaum. Gerade die kleinen Rasenmäher Motoren wie die TSI, kein Hubraum, keine Leistung = kein Verbrauch.
    Tritt man aber drauf und 150-160 sind nunmal ne Menge für diese kleinen Dinger, heißt es Vollgas und schon saufen sie.

    Die TSI sind ehr was für die Landstraße oder für die Stadt. Auf der Autobahn haben sie keinen Druck und müssen das durch den Verbrauch kompensieren.
    Falls ihr euch fragt, ja in meinem Vergleich säuft mein Benziner wie eine Seekuh. Das stimmt auf vollgas. Unser Leon 1.4TSI nahm volllast auch seine 16-20L bei wunderbaren 125PS, nach 30 000km, Turbo Kopf und Kette, das Standartprogramm im Sack. Werksgarantie vorhanden, kaufen konnte man sich davon nichts. Jeder muss da mal seine Erfahrungen gemacht haben :).

    Meine Empfehlungen:
    Ford B Max Ecoboost (erwarte nicht zu viel Boost) 120PS (gefühlt 90, naja 3Zylinder 1L läuft aber um welten weicher als die TSI 4Zylinder).
    Focus 1.6 Ecoboost (auf jedenfall keinen 1.6TI VCT, 5 Gang geht garnicht mehr und wie 125PS laufen die auch nicht).
    Grand C Max, TDCI oder Ecoboost
    hyundai i40 vielleicht schon zu haben 1.6er 135PS oder 1.7 Diesel
    Mazda 6 Kombi wird schwer zu bekommen sein 1.8i 120PS oder der bewährte 2.2L diesel.
    Opel Astra 1.4 Turbo
    Peugeot 308SW 120VTi oder 110 e-HDI
    Renault Megane Grandtour 115TCe

    Sowas in dieser Richtung würde ich suchen.
     
  5. #4 16. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    OK, also vom Fabia Kombi haben wir uns an sich noch nicht, aber einen TSI holen wir, wenn es eh soviele Probleme damit gibt, keineswegs.

    Also bewegt werden soll das Fahrzeug wirklich nur hauptsächlich auf der Landstraße und nur kurzzeitig auf der Autobahn. Wir sind jetzt auch auf den Ford Focus (Turnier) aufmerksam geworden: Groß, geräumig und mit dem 1,0L EcoBoost Motor (im Dauertest hat der halt mal bequem die Preise abgeräumt) wohl ein passender Gefährte.

    Wir haben jetzt sogar ein Neuwagenangebot für einen Ford Focus Turnier mit Trend-Austattung und dem 1,0l EcoBoost für ca. 13.500 EUR zzgl. Überführung (EU-Import). Einen günstigeren haben wir einfach nicht mehr gefunden (weder neu oder gebraucht).
     
  6. #5 16. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    Das ist doch ein super Angebot. Das liegt beim Preis sicher aber an der Ausstattung, da man immer verwöhnter wird. Schau genau rein was er mitbringt, EU Fahrzeuge sind da manchmal anders ausgestattet.
    Der 1.0L Ecoboost ist an sich kein schlechter Motor, für einen 3Zylinder läuft der Seidenweich, Ford arbeitet sogar an Zylinderabschaltung für den 3Zylinder Oo. Das soll dann über ein Zweimassenschwungrad ausgeglichen werden, also Ford ist aktuell in der Motorenkunst sehr hoch angesiedelt.

    Ich selbst bin ihn als C Max gefahren mit 125PS.
    Weder 125PS waren vorhanden noch Economisch. Hatte auf der Bahn bei 130/140 9L und die Berge musste ich im 3. 4. hoch Oo. Er ist also sehr schwach auf den Rippen. Liegt vielleicht an der Höhe.
    Man muss bedenken es ist ein kleiner Motor. Vielleicht verhält sich der Focus anders.
     
  7. #6 17. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    Ja also Berge fahren wir damit eher selten. Stimmt, austattungstechnisch hat er sehr wenig. Aber wir brauchen wirklich nur Klima (manuell reicht völlig), ein PDC hinten sowie teilbare Rücksitze. Der Rest ist Wurscht. Haben ja noch jeweils einen BMW e92 und e93 als Spaßautos. Der Focus soll hauptsächlich Einkäufe und bissl größeres Sperrgut (wenns mal dazu kommt), transportieren.

    Dabei ist halt wichtig, dass der Wagen einfach mal ohne groß zicken zu machen, 6 Jahre bei 15tkm im Jahr halten soll. Einfach a Zweckauto haben und a Ruhe is :D

    Also der normale Focus sieht ja auch schon gut aus und reicht möglicherweise :)
     
  8. #7 18. Juni 2015
    AW: Suchen 3-Jahreswagen Kombi bis 10000EUR

    Die Ecoboost wurden bis jetzt mit 100 000km getestet und als Dauerläufer betitelt. Also die 3Zylinder. Scheint also auf jedenfall haltar zu sein, vorrausgesetzt man gibt ihm nicht nachm Start 12 einhalb.
    100 000km und Mängelfrei kann man einem 1.4TSI nicht nachsagen. Der hat spästens bei 100 die 3. Kette intus, wenn man ihn etwas hart ran nimmt zwischendurch auch gern die 4 oder gar 5.
    Beim Kumpel Turbo Kompressor, ja der Motor lebt noch geht demnähst aber auf den Schrott hat 120 000km und mitlerweile die 5 Kette drin. Und die kündigt sich wohl aktuell wieder an, naja die 25 000km sind bald rum.
    Bis aufs 2. DSG und der 2. Kopf aber wohl mängelfrei.

    Fahre ihn doch einfach mal probe.
    Ich finde die Fordfahrwerke sehr überzeugend für die Preisklasse. Er macht nicht auf haptik, er ist was er ist. Frei nach dem Motto, hauptsache hält und wie du schriebst, suchst du ja genau sowas.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...