Süddeutsche Zeitung Probeabo abzocke

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von -Naruto-, 16. Juli 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juli 2013
    Also ich hab mal vor paar Monaten mit Süddeutsche Zeitung ein Probewoche bestellt, daraufhin meinte sie mir falls ich verlängern will, schicken sie mir eine Email.


    Nie ist die Email Angekommen und nie eine Zeitung

    Jetzt schicken mir eine Rechnung 189€ aber ich hab das Produkt nie bekommen und drohen mir mit der Schufa




    Wie siehst rechtlich aus ? bin 19 und noch Schüler und ein Anwalt ist zu teuer glaub ich



    Hilfe?
     
  2. Heute Deals & Sale mit stark reduzierten Preisen: Jetzt alle ⚡ Angebote finden.


  3. #2 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    hast du dort mal angerufen?
     
  4. #3 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Wie schon mein Vorposter erwähnt hat, würde ich erst einmal anrufen und die Sachen denen am Telefon schildern.
    Meistens kommen dir die dann schon entgegen.

    Ansonsten halt wirklich Anwalt.
    Haben deine Eltern eine Rechtschutzversicherung?
    Da du noch Schüler bist, sollte diese auch für dich gelten und du könntest kostenlos zum Anwalt.
    Selbst, wenn du fürs Beratungsgespräch bezahlen müsstest, im Normalfall sollte solch ein Gespräch nicht mehr als 50€ kosten.
     
  5. #4 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Erzählt dem guten Jungen doch keinen quatsch. Der brauch da weder anrufen und ein entgegenkommen erbetteln noch muss er sofort zum Anwalt.

    Wichtigste Frage ist: war das Abo selbstkündigend? Ja oder nein? Was steht in dem Vertrag drin, den du unterzeichnet hast und von dem du ein Doppel besitzen solltest?

    Bei nem bekannten haben sie genau dasselbe auch versucht, da kamen dann zig Mahnungen von Inkassobüros, irgendwann haben sie es aufgegeben.

    Mal davon abgesehen: ohne Leistung keine Zahlung. Wenn sie nach der Probephase aufgehört haben zu liefern, ist das Thema eh mehr oder weniger durch, dann weißt du das es nur Abzocke ist, mal davon abgesehen, haben sie ihre Leistung nicht erbracht, also würden sie vor Gericht ohnehin unterliegen. Das wissen die auch ganz genau. Für solchen Quatsch brauch man wirklich nicht gleich zum Anwalt laufen.

    Brenzlich wird's erst, wenn ne gerichtliche Mahnung (gelber Umschlag) bei dir im Briefkasten liegt. DANN(!) kannst du zum Anwalt laufen und mit dem Zusammen dem ganzen widersprechen. Erfahrungsgemäß kommt es aber nie so weit, sondern sie geben nach 1 bzw 1 1/2 JAhren irgendwann auf.

    Entscheidend ist, was im Vertrag steht. Sollte es nicht selbstkündigend sein dann hast du natürlich Pech und dir nicht den Vertrag durchgelesen. Dann solltest du entweder Zahlen oder zum Anwalt gehen und versuchen, sie dran zu bekommen weil sie dir beim Verkauf Mist erzählt haben. Aber das ist ohne Zeugen ziemlich schwer.
     
  6. #5 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    kaum ein vertrag, läuft von alleine aus, die meisten verlängern sich auch einfach von selbst..

    ..haste die rechnung schriftlich bekommen?

    schau doch mal was in dem "probe-abo" drin steht.. einfach einmal durchlesen und dann abchecken was sache ist.

    meistens lässt sich das auch klären, wenn du dort anrufst, dich seriös gibst und einfach sagst was sache ist ;)
     
  7. #6 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Du kannst in den AGBs nachlesen ob es rechtens ist oder nicht. Ich denke die müsstest du irgendwo auf deren Homepage finden wenn du suchst. Falls es nicht rechtens ist dann schreib einen Brief in dem du Einspruch erhebst und beruf dich auf die AGBs und die E-Mail!

    msg BelaFarinRod
     
  8. #7 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    So einfach ist das nicht.
    Diese Probeabos werden ja häufig über Partnerunternehmen vermittelt, die Verträge sind äußerst unterschiedlich mal sind sie Selbstkündigend (Was gerade im Zeitungsbereich sehr häufig vorkommt) mal nicht. In jedem Fall haben diese Verträge nichts zu tun mit den AGB's auf der Homepage der SZ. DAs sind ja Sonderkonditionen, oft gibt's noch ne Prämie obendrauf oder solche Späße.

    Deswegen, relevant ist nur der Vertrag den du entweder direkt mitbekommen hast, oder den sie dir per Post hätten zuschicken müssen.
     
  9. #8 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    https://service.sueddeutsche.de/lesermarkt/abo/bestellen/neubestellung.htm?_flowExecutionKey=_c5B647BC5-DB1A-EAC1-69B9-E251D0E20F78_kDB79B992-8A6F-E174-77D1-3BCA4A3BF1A5

    bzw.
    http://service.sueddeutsche.de/lesermarkt/service/faqs_angebote.php

     
  10. #9 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Mal eine Frage: das war nicht zufällig im Zuge dessen, dass eine/r bei Dir geklingelt hat? So nach dem Motto: Ich war im Jugendknast oder Drogensüchtig und Abo würde mir helfen?
     
  11. #10 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    wenn nie eine zeitung kam ist eh kein vertrag entstanden den er hätte kündigen müssen
     
  12. #11 16. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Hab den Probevertrag von einem Stand der Süddeutschen Zeitung ausgefüllt.( kein Bankkonto eingegben nur Name und Adresse)

    hab dort angerufen , die sagen mir es sind zeitungen angekommen obwohl nie eine da war , als ich nach dem beweis fragte, meinte sie dann dass sie das geld sonst per Gericht holen werden. Haben mir auch ratenzahlungen angeboten


    Na toll 200EUR für keine Ware und und ich bin machtlos da anwalt zu teuer ...
     
  13. #12 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    lol, ab zum verbraucherschutz und sprich mit deinen eltern.. die sollen dir helfen.. lass dir das nicht gefallen, wenn das so stimmt wie du sagst..
     
  14. #13 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Einfach weiterhin sagen das nie was angekommen ist und du die sache daher so oder so als erledigt angesehen hast, weil die Süddeutsche ihren vertraglichen verpflichtungen nicht nachgekommen ist. eine zahlung deinerseits ist daher ausgeschlossen.

    200euro? was warn das fürn abo? wieviele zeitungen Oo :D
     
  15. #14 16. Juli 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Nochmal: die müssen dir beweisen, dass sie geliefert haben. das können sie nicht wenn nix angekommen ist.

    Du kannst dir den Anwalt wirklich sparen, die wollen dich abzocken und deswegen werden die mit dir auch nicht verhandeln.
    Glaub mir, du kannst wirklich erstmal die Hände in den Schoß legen und abwarten. Auf unberechtigte Mahnungen und Briefe von Inkassobüros braucht man nicht reagieren.

    Wie gesagt ich habe das ganze Theater auch schon miterlebt. lass dich da bloß auf keinen HAndel ein. Du bist im Recht (insofern der Vertrag selbstkündigend war, das müsstest du unbedingt nachschlagen), und die müssen ihre Forderungen belegen. Das bedeutet, sie müssen nicht nur den Vertrag vorlegen sondern auch die Lieferungen belegen. die können sie zwar theoretisch einstellen wenn keine Zahlung eingeht aber nicht sofort nach ablauf der 2 wochen Probe.

    Sobald du auch nur einen Cent an die überweist machst du es dir nurnoch schwerer weil du a) in gewisser weise zugestehst, dass du etwas zu bezahlen hattest und damit b) auf den laufenden Vertrag festgenagelt werden kannst aus dem du nicht so einfach rauskommst.

    Bester Tipp, wende dich an den Verbraucherschutz, wenn du unbedingt was machen möchtest. die helfen dir auch weiter.
    Und teil uns mal bitte mit was im Vertrag steht, sonst sind alle Infos hier nur unter vorbehalt


    Säumniszuschläge, Inkassogebühren und und und. Betrügern fällt immer was ein... das witzige in meinem Fall war, dass bei jedem Brief ne andere Summe drinstand, mal warens 150, dann plötzlcih nurnoch 120 dann wieder 140. Der Fall wurde auch an 3 unterschiedliche Inkassobüros abgegeben. die haben alle die Segel gestrichen weil man Bekannter nicht reagiert hat und sie ganz genau wussten, dass sie keine rechtliche Handhabe hatten. die hatten ja nix, weder gelieferte Ware, noch einen gültigen Vertrag, Laut aussage Meines bekannte hat er nichtmal ein Vertragsdoppel bekommen, weder bei Unterzeichnung noch per Post. Allein deswegen ist das ganze schon nichtig, wenn mans beweisen kann.... da merkt man schon wie unseriös der Laden ist. Deswegen ist Verbraucherschutz sicher die richtige Addresse, dann hört das auch ganz schnell auf.
     
  16. #15 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Maha hat recht.
    Niemals eine Anzahlung oder sonstwas leisten, damit erklärst Du Dich einverstanden, die Rechnung zu übernehmen.
    Kumpel hat so 3000 Euro zahlen müssen.
    Eine anwaltliche Beratung mit Brief kostet nicht die Welt.
     
  17. #16 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    1 wo hast du den vetrag abgeschlossen, irgendwo im supermarkt beim ausgang oder in der ubahn? kann man ziemlich gut anfechten
    2 hat man dir gesagt er wäre selbstkündigend? kann man ziemlich gut als täuschung darlegen
    3 du hast keine leistungen über den zeitraum hinaus bekommen? recht auf wiedergutmachung oder nichtigkeit des vertrags

    -> so oder so können sie dich am ***** lecken.
    schriftlich die lage schildern und wenns sein muss bis zum gericht, du gewinnst und bekommst die kosten erstattet. so weit werden sie aber nicht gehen. am besten alles schriftlich regeln und punkt.
     
  18. #17 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    1) Vorm Einkkaufszentrum
    2) Nein
    3) 1xmal hab ich sie bekommen in der Probezeit , sonst nie wieder ( Eigentlich sollte ich sie täglich bekommen)



    Hab den auch 3 xmal Post geschickt wegen nicht ankommens aber nix Passiert außer Inkasso Warnungen


    Ich weiß nicht, wäre es nicht besser alles zu zahlen?Will kein Schufa Eintrag , und wie soll ich mich gegen eine große Firma wehren? Bin 19 und hab ein Budget von 150€
     
  19. #18 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    mein mitbewohner vertickt diese probeabos(auch die SZ), der kommt donnerstag wieder dann kann ich dir genau sagen ob/wie du da rauskommst wenn du so lange warten kannst^^
     
  20. #19 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    nein, du bezahlst das nicht!
    du gehts in den nächsten tagen zur verbraucherzentrale in deiner region und schilderst den fall. die haben erstens ahnung, da sie sich jeden tag mit solchen sachen auseinandersetzen und zweitens bekommst du, wenns hat auf hart kommt, gegen ein kleines entgeld anwaltlichen beistand.
    sollte das alles nichts nützen, was ich nicht glaube,bleibt dir immer noch der weg vor gericht und selbst da wirds nicht teuer, denn in deinem fall greift die prozesskostenhilfe( sind glaub ich 10 - oder 20 euro, die du tragen musst)
     
  21. #20 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    Was macht dennn die Verbraucherszentrale?
     
  22. #21 16. Juli 2013
  23. #22 16. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung zockt mich ab was tun

    2/3 punkten passen schon mal, dass du eindeutig im recht bist, brauchst deswegen keine angst haben.
    wenn nach dem ersten brief keine reaktion kommt, immer einen mit einschreiben los schicken, email + fax dazu. dem vertragspartner klarmachen, dass er zu reagieren hat, da du sonst anwalt einschaltest blabla. in 99% der fälle sind sie schlau genug um zu checken, dass du was im kopf hast und dich wehren kannst, bekommst brief/anruf, manchmal gutscheine usw.
    was natürlich nicht toll ist, ist der schufa eintrag, selbst wenn dieser ungerechtfetigt ist, muss man den erstmal wegkriegen und selbst dann bleibt was zurück. in deinen jungen jahren ist es aber nur halb so schlimm, zum einen verjährt einiges zum anderen wirst du hoffentlich fleißig kohle machen.
    deswegen mein rat: schnell! reagieren, eltern um etwas geld fragen und gleich vom anwalt regeln lassen, als privatperson muss man einfach geduld haben und sich zu wehren wissen. beides scheinst du nicht zu können ("vor monaten abgeschlossen"), deswegen würde ich das so machen.

    aber mal ganz ehrlich mit 19 so ein abo abschließen? und dann nicht (frist/formgerecht)kündigen? und dann hier nachfragen? klar sind das abzockmaschen, aber du bist doch kein rentner der dement ist?
     
    1 Person gefällt das.
  24. #23 20. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung Probeabo abzocke

    Also folgendes:
    Du rufst da an und schilderst die Situation genau, keine E-Mail und keine Zeitung kam an, dann stellen die das auch wieder ein.
     
  25. #24 21. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung Probeabo abzocke

    wie oft soll man eigentlich noch wiederholen, dass man alles schriftlich machen/haben sollte?
    am telefon sagen sie, ja ist cool, alles easy. im nem monat kommt ne mahnung.
     
  26. #25 21. Juli 2013
    AW: Süddeutsche Zeitung Probeabo abzocke

    Naja wie schon gesagt vertreibt mein mitbewohner genau diese zeitung auf genau diesem weg, und der meinte ein anruf reicht^^ dann glaub ich dem das :)
     

  27. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Süddeutsche Zeitung Probeabo

  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.178
  2. Zeitung mit hohem Wahrheitsgehalt
    Nexus24, 12. Dezember 2014 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.024
  3. Tageszeitung auf EBook-Reader?
    R2Dzwo, 8. Juli 2014 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.266
  4. Englisch/amerikanische Zeitung
    Dennissun, 8. November 2013 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.016
  5. Süddeutsche Zeitung: Copyright abschaffen!
    zwa3hnn, 30. Mai 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    449