Suns T2: Schnellste CPU der Welt - bei 1,4 GHz?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von cable, 7. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. August 2007
    Neuer Ultrasparc mit acht Kernen und zwei 10-Gigabit-Ethernets


    Zur Konferenz Siggraph hat Sun nun endgültig den Schleier von seinem mal "Ultrasparc T2" und mal "Niagara 2" genannten Prozessor-Design gelüftet. Der T2 bringt eine umfangreiche Schnittstellen-Ausstattung mit, soll besonders im Server-Bereich punkten und mit den SPEC-Benchmarks die bisher schnellste Lösung in einem CPU-Sockel sein.


    Bereits im April 2006 meldete Sun, dass der T2 sein "Tape Out", also die erste Vorstufe der Serienfertigung, erreicht habe - nun soll der Prozessor in der zweiten Hälfte des Jahres 2007 auf den Markt kommen, teilte das Unternehmen mit. Gemäß dem aktuellen Trend zu "Performance pro Watt" stellt Sun vor allem die Energie-Effizienz der CPU heraus: 64 Threads auf acht Kernen in einem Sockel soll T2 verarbeiten können, und dabei nur 2 Watt Leistung pro Thread aufnehmen - das entspricht einem gesamten Leistungsbedarf von 128 Watt, was völlig im Rahmen bisheriger Server-CPUs liegt.

    Ein echtes Novum sind zwei im Chip-Gehäuse integrierte Ports für 10-Gigabit-Ethernet. Dazu kommen noch acht PCI-Express-Lanes, die man flexibel aufteilen kann - beispielsweise für die Anbindung von Massenspeichern. Offenbar zielt Sun mit der hohen Integration vor allem auf den Einsatz in Blades. Dafür sprechen auch vier Speicher-Controller im T2, die 50 Gigabyte pro Sekunde erreichen können.

    Jeder der bis zu acht Kerne - Sun plant auch Varianten mit vier Kernen - bringt eine eigene FPU mit, die 8-Kern-Modelle zudem acht Funktionseinheiten für Verschlüsselung. Sun spricht dabei von zehn Algorithmen, die auch Ansprüchen des US-Geheimdienstes NSA genügen würden. Ob es sich dabei um dedizierte Einheiten oder beispielsweise eine Erweiterung des Befehlssatzes handelt - was die simultane Bearbeitung anderer Aufgaben bremsen würde -, ist noch nicht bekannt.

    Mit herkömmlichen Workloads soll der Multithread-Prozessor jedoch besonders leistungsfähig sein. Sun gibt für die Benchmark-Suite SPEC2006 mit den Werten SPECint_rate2006 von 78,3 und SPECfp_rate2006 von 62,3 neue Rekorde für Single-Socket-CPUs an. Diese Werte gelten aber noch als "geschätzt", da der Prozessor nicht käuflich erhältlich ist. Ebenso ist zu beachten, dass sich die Rechenaufgaben der SPEC sehr fein auf Threads verteilen lassen, was nicht für jede Software gilt.

    Einen festen Termin oder einen Preis für den T2 nannte Sun noch nicht - ebenso wie den Takt, der aber nach Angaben der britischen Site "The Register" bei nur 1,4 GHz liegen soll. Im Laufe des Tages will Sun die neue CPU in Form eines Webcasts genauer vorstellen.

    Quelle: Suns T2: Schnellste CPU der Welt - bei 1,4 GHz? (Update) - Golem.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Suns Schnellste CPU
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    466
  2. Antworten:
    76
    Aufrufe:
    3.344
  3. Antworten:
    27
    Aufrufe:
    2.127
  4. Sunset - Signatur

    SnoWi , 7. Januar 2010 , im Forum: GFX-Showroom
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    580
  5. Antworten:
    39
    Aufrufe:
    1.396