supermarkttipps

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von J0rd4N, 13. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. Juli 2007
    ich geh ja gerne einkaufen und geb ein grossteil meines geldes in supermaerkten aus, das geht natuerlich nur auf dauer, wenn man auch weiss wie man gut spart :)

    also wenn ihr so wenig geld dabei habt, dass ihr den einen euro der normal innen wagen kommt noch anner kasse braucht, dann nimmt ein kleines aestchen und schiebt es so in den schlitz oben nach rechts rein. das geht aber nur bei den "schraenken"-einkaufwaegen. also bei denen man so die "schublade" auf und zu machen kann/muss.

    dann mit dem wagen wenn ihr euch nich unter kontrolle habt beim kaufen erstmal schoen nach ganz hinten (also nich vorne anfangen zu kaufen!), weil naemlich die grundnahrungsmittel die ihr braucht i.d.r hinten sind. denn die ham sich ueberlegt, wenn ihr erstmal andere sachen seht kauft ihr die, und dann am ende erst die sachen die ihr braucht. wenn ihr aber schon direkt die sachen habt die ihr braucht, sucht ihr nich mehr so nach den anderen sachen und kommt nich auf den gedanken noch unnoetiges zeug mitzunehmen was so ins auge springt. dazu passend nich nur in augenhoehe gucken, sondern auch oben und unten im regal, da is meist sowieso das billigere zeug. angeblich gucken die meisten leute beim einkaufen auch immer nach rechts, also schaut euch bewusster auch mal die linken regale an.

    diese beutel in denen man das obst und gemuese tun kann eignen sich super als muellbeutel

    einkaufstueten immer von zuhause mitnehmen, habt bestimmt noch welche uebrig von kleider kauf usw .. weil im supermarkt kosten die! wenn ihr noch viele uebrig habt zuhause seid so solidarisch und bringt sie in den supermarkt mit und legt sie dort hin, wo diese "einpacktheke" is, also direkt nach der kasse meistens. dann koennen leute die ihre tueten vegessen ham sich ne neue tuete kaufen sparen und eure benutzen.

    meistens kann man muell direkt im laden wegschmeissen, so habt ihr zuhause schon nimmer so viel muell und auch beim transportieren is das einfacher. also zB tiefkuehlpizza die pappe schon wegnehmen, denn die pizza is ja noch in plastik drin.

    frueher wars ja auch noch so, dass fast abgelaufene milchprodukte reduziert werden so volle kanne bis 70% oder so, aber heute schmeissen die das wohl lieber alles weg um den preis zu halten :/ aber bei obst/gemuese kann man auf alle faelle mal versuchen den supermarktleiter so 10 mins vor ladenschluss fragen, ob er einem was reduzieren kann, wenn es eh morgen nimmer verkauft werden darf. so muss er schon das zeug nich entsorgen und kann noch ein bisschen umsatz machen ..

    sonst auch immer auf inhaltsmenge achten, auf den preisschildern steht meistens wieviel 100g oder 1kg kosten. oder sachen im doppelpack sind meistens auch billiger.

    obst und gemuese auch von unten angucken, weil kann sein dasses von unten schimmelt.

    wenn man offene kuehlfaecher sieht solidarisch sein und die zu machen.

    wenn man singlehaushalt hat und vlt es nich schafft die milch bis zum mhd aufzubrauchen kann man etwas weiter hinten/tiefer ins kuehlregal greifen, da sind die sachen bisschen laenger haltbarer.

    immer schoen die werbezeitungen die per post kommen angucken und die sachen in versch. supermaerkten kaufen, oft spart man bei 2,5 euro sachen direkt mal 50 ct

    -+-

    fallen euch noch weitere sachen ein?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    Macht euch vor dem Einkauf eine List, von Sachen, die ihr braucht und nehmt nur ungefähr so viel Geld mit, wie ihr dafür auch braucht und lasst die Karte zu Hause. So kommt man nicht in Versuchung, unnötige Sachen zu kaufen. (Süßigkeiten an der Kassa, eine Dose Cola, wenn man durstig ist; usw...)
     
  4. #3 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    Hi, also ich find den Thread echt klasse, sind schon paar gute Ideen dabei, hab dich mal bewertet dafür :)

    ... es wäre ganz angebracht, wenn du für diesen Thread einen Sticky beantragen würdest, damit der Thread immer schön oben bleibt, den ich denke für den ein oder anderen sind hier schon einige gute tipps dabei ...

    mfg
     
  5. #4 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    was echt wichtig ist: Geht nie hungrig einkaufen, denn sonst wandert was in den Korb was nicht sein muss.
    Ich freu mich immer, wenn ich auf Lebensmittel stoße, wo das Mindesthaltbarkeitsdatum fast oder schon abgelaufen ist. Es heißt damit nicht, dass diese Lebensmittel schlecht sind.

    Wenn ich nicht genug Geld mit hab, kann ich auch nicht alles gleich einpacken, also vorher ausrechnen, wieviel man ausgeben will und dementsprechend nur Geld mitnehmen.
    Auch Lebensmittel, die keinen Markennamen haben, sind genauso gut wie die Originale.
     
  6. #5 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    lol genau das gleiche wollt ich auch sagen ^^

    ich hab noch was, is zwar kein tipp aber trotzdem ganz interessant:
    wenn der gleiche artikel auf augenhöhe steht wird er ungefähr 3 mal häufiger gekauft wie wenn er ganz unten steht. wie gesagt der GLEICHE artikel.

    das haben die mal irgendwann im tv gezeigt wo so studien über konsumentenverhalten im supermarkt gemacht worden sind.
     
  7. #6 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    einfach zuhause nachschauen was du brauchst ,inteligent einkaufen und günstig ne kleine liste machen keine unötigen produkte kaufen die doch nicht gebraucht werden usw
     
  8. #7 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    Schaut auch mal in den unteren Bereich des Regals, dort sind oft die preiswerteren Produkte...
     
  9. #8 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    In meiner alten Firma haben Kunden meist Ware selber beschädigt, um sie billiger zu bekommen! Meist waren das Neuerscheinungen von DVD's, PS2, PS3... Kaum ist die Hülle bisschen kaputt wollen die Kunden das auch natürlich billiger haben! Bis zu 20% billiger haben sie das Spiel auch natürlich bekommen, zahlt sich aus, immerhin von 59,- 20% sind schon viel!
    Klappt immer, nur nicht erwischen lassen =)
     
  10. #9 13. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    das beste was man machen kann ist eine EINKAUFSLISTE dort schreibst du alles auf was dir fehlt oder du brauchst und du hälst dich an die liste.Die supermärkte haben ihre trix(ich arbeite im aldi)sie stellen sachen nebeneinander die man zusammen brauchen kann und stellen extra "gute"(teuere) sachen auffällig hin um somit impulskäufe zu fördern und im einem supermarkt gibt es verschiedene sorten sagen wir zb Käse in augenhöhe ist der teuerste und angeblich beste aba guckt man etwas tiefer in die bückzone(so wirds genannt) sieht man den käse von der billigmarke XY der aba genau so gut ist nur halt kein markenname auf der packung steht qualitativ aber gleich ist hoffe ich konnte helfen ;)

    MFG Rotweiß
     
  11. #10 14. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    Iwie wird hier nix neues geschrieben sondern ganz alltägliche Sachen ... sind halt die Verkaufsstrategien JEDES Supermarktes!

    Verkaufslehre rulez =)

    Es gibt ja auch immer solche Körbe wo "billige" Sachen verkauft werden, stehen oft mittem im Gang oder so...und viele Leute kaufen auch tatsächlich was davon weil die Körbe NIE komplett voll sind...die tun extra wengier rein, damit die Kunden denken "Oh ist ja schon ne Menge weg, wenns so viele kaufen dann brauch ich das auch"

    Alles Manipulation in den Läden, die Musik etc
     
  12. #11 14. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    stimmt ne liste und strickt dran halten .. aber gut wenn ich viel einkauf gehoert die eh immer dazu :)
    weil was bringen mir cornflakes, wenn keine milch mehr zuhause is? :p

    naja Svesta, hier sollen eigentlich nur legale sachen gesammelt werde, sonst koennte ich ja auch direkt schreiben "wenn keiner hinguckt, einfach packung aufreissen und mit dem inhalt verschwinden" etc etc, das is ja nich sinn der sache.

    sonst auch auf rabattcoupons achten die vlt in zeitschriften oder so sind oder die man sich online ausdrucken kann (gut gibts zB bei burgerking, aber das is ja kein supermarkt hehe)
     
  13. #12 14. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    So eine Supermarkt einrichten ist eine Wissenschaft für sich. ALLES ist geplant und wir übersehen vieles.

    Also ich mache es generell so, das ich erst mal das billigste kaufe. Oft ist es so, das die billigen Produkte der Hausmarke, zb SmartPrice (Walmart) oder K-Klassik (Kaufland) genau so gut sind. Aber bei manchen Dingen muss man dann doch auf Marken wie Knor, Pringles etc pp zurück greifen, aber erst mal das billigste Zeug.

    Kaufe nie auf Vorrat ein. Gehe lieber öfters einkaufen, weil wer viel hat, der isst auch viel. Ich esse aus Langweile (ohne Hunger zu haben) oft Packungen mit Käse oder Samlie ohne Brot bzw Toastbrot.

    Also ich schieb mir mal eine Pizza rein, mir ist langweilig ^^

    Greetz Mirak
     
  14. #13 14. Juli 2007
    AW: supermarkttipps

    im htw unterricht gabs auch maln blatt mit tips. ich hab eure beiträge nich alle gelesen, aber trotzdem meine tips:

    - nie hungrig einkaufen gehen. esst vorher was. so kauft ihr euch nicht zeug das unnötig ist
    - einkaufsliste machen
    - sachen kaufen wo das verfallsdatum bald is. die sachen sind fast immer noch essbar
    - kauft so noname marken. hinter diesen firmen verstecken sich markenfirmen mit überproduktion
    - nich durch die musik im laden einlullen lassen
    - kuckt was im laden im unteren drittel im regal es gibt. da sind meistens die sonderangebote. oder links von der laufroute
    - nich durch werbung anregen zu kaufen, was ihr nich dringend benötigt
     

  15. Videos zum Thema