Surround 5.1 anlange Ohm frage

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Shadowgun, 11. Januar 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Januar 2008
    Also ich habe mir eine 4Ohm basstube(bassröhre) gekauft mit Max. 300/600 watt
    mein 5.1 Surroundsystem hat aber 6Ohm und durch den woofer laufen normal 80 watt, meine frage ist ob ich die box da einfach anklemmen kann oder ob des nicht hinhaut bzw. ob ich was kaputt mache ^^
    habe sie zum testen mal angeschlossen und bei höherer lautstärke schlägt die membran irgentwo an so höhrt es sich zumindest an ^^
    währe über jede hilfe dankbar :]

    MFG
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    Naja also zuerst einmal kommt es nicht darauf was deine Surroundboxen für eien Ohmzahl haben sondern welche minimale Ohmzahl der integrierte Verstärker aushält. So was steht in der Regel nicht drauf. Wird die zulässige Ohmzahl unterschritten schaltet ein guter Verstärker ab. Schlechte werden zu heiß und nehmen eventuell Schäden.

    Wenn du ihn laufen lässt und es hört sich so an als würde die Membran "anschlagen" ist entweder der Sub Speaker kaputt oder, was ich eher glaube, du sendest ein übersteuertes Signal auf den Sub. Klar ist doch dass ein kleines Surroundsystem mit integriertem Verstärker nie im Leben so viel Leistung produzieren wird damit da richtig was geht.
    Dabei wär ich übrigens vorsichtig weil wenn du ein übersteuertes Signal auf den Sub schickst, auch wenn es nicht an die maximale Belastungsgrenze des Subs rankommt, kann das zu Schädigung des Subwoofers führen.
     
  4. #3 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    hmm jo des kann sein, hab bassboost an ^^
    zur info is nen Magnat power bull 3000 wenn des weiterhilft, über weiter comments würde ich mich freuen ^^
     
  5. #4 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    wie DJD schon gesagt hat, guter verstärker schaltet ab, schlechter wird heiss und geht evtl. kaputt. jedoch bei deinem 5.1 system(denke mal ist eher preiswert) würd ich nicht drauf ankommen lassen. der interne verstärker ist sowieso zu schwach du übersteuerst den verstärker und gibst ein verzerrtes signal auf den sub und der trägt dann evtl. auch schäden davon.
     
  6. #5 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    hmm also um den SUB würd ich mir weniger sorgen machen du solltest darauf achten das er sein Xmax nicht überschreitet (er sollte nicht weiter als 8mm schwingen.
    Ansonsten könnte eben der Verstärker schaden davon tragen aber in der Regel sind diese nicht soooo empfindlich wenn dir nicht wirklich viel dran liegt das das ding 10 Jahre hält würd ichs drauf ankommen lassen.

    Ich würd zwar nicht unbedingt an einem 8Ohm Verstärker 4Ohm Lautsprecher hängen aber wer weiß wie die "Ohmkurfe" bei den Lautsprechern aussieht die jetzt dran hängen wie gesagt ich würds drauf ankommen lassen es sei den dir liegt recht viel an dem Verstärker.

    Über welchen Verstärker reden wir?


    btw den Bassboost würd ich aus lassen wahrscheinlich hat die Mangat Röhre eh eine absichtlich herbeigeführte Überhöhung.
     
  7. #6 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    Das ist nicht richtig. Ein übersteuertes Signal ist ein verzerrtes Signal. Der Lautsprecher kann schwingt deswegen ungleichmäßig. Deswegen kann schon weit vor der Maximalbelastung ein Schaden enstehen. Da spielt die maximale Auslenkung überhaupt keine Rolle. Die wird höchstens bei einem starken Impuls erreicht, den aber wohl ein 5.1 System Verstärker nicht erzeugt.

    Und du sagst du würdest nicht UNBEDINGT einen 4 Ohm Speaker an einen 8 Ohm Verstärker hängen....
    Der Verstärker hat eine minimal Impedanz Angabe. Unterschreitest du den Wert überlastest du ihn, das ist Fakt. Er entwickelt dann so viel Hitze dass er entweder abstellt oder kaputt geht.
    Das hat auch überhaupt nichts mit den anderen Lautsprechern zu tun weil die ja jeweils einen eigenen verstärkten Kanal haben. Das heißt die Impedanz errechnet sich für jeden Kanal seperat.
     
  8. #7 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    @DJD Ich weiß das die Verstärker unabhängig voneinander liegen^^ du hast da was falsch verstanden ich meinte ich würde nicht an einen Verstärker den für 8Ohm zugelassen ist 4Ohm Lautsprecher hängen da da der Unterschied dann schon etwas groß ist. Mit dem anderen Satz wollte ich darauf hinweißen das ein Lautsprecher nicht in jedem Frequenzbereich den gleichen Widerstand hat (wie du ja sicher weißt) und das Billige Exemplare oft einen so ganz und gar nicht Liniearen Impedanzverlauf haben. Ich bin mir sicher die Lautsprecher die da jetzt drann hängen haben auch einen RE von <4Ohm der Sub hat einen Minimalen Widerstand von 3,3. So war diese Aussage gemeint (ich muss zugeben ist etwas verwirrend geschrieben)


    Da ich schon an mehrere Verstärker, Lautsprecher unterhalb der zugelassenen Ohmzahl betrieben habe/betreibe und noch nie Probleme hatte bin ich der Meinung das es in der Regel keine Probleme gibt. Auch in dem Hifi-Forum in dem ich bin sin der Großteil der Schreiber der Meinug das 2 Ohm unter der zugelassenen minimal Impedanz kein Problem darstellt. (bevor ich 4Ohm Lautsprecher an meinen für 6Ohm zugelassenen x9090 angeschlossen habe hab ich nochmal nachgefragt)


    edit: das mit dem Übersteuerten signal muss ich zugeben wusste ich nicht jedoch versteh ichs so jetzt nicht wie dus meinst. Die Spule kann nicht Durchbrutzeln weil zu wenig Saft durch fließt wie du selbst sagst. Die Sicken sollten es ja eigentlich auch aushalten schnell zu schwingen da das Chassis ja immer in die Gleich Richtung gedrückt wird.
     
  9. #8 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    du jetzt muß ich aus das Zeug aus der Schule wieder rauskramen....

    Ich versuch es mal wieder zusammen zubringen:
    Ein verzerrtes Signal im extremen ist ja oben und unten abgehackt. Wenn es stark verzerrt ist ähnelt es einer Gleichspannung, die die Spule erhitzt und durch ist das Ding.
    Allerdings ist das jetzt schon länger her deswegen grade keine 100 % Garantie auf die Aussage.


    Ich müßte jetzt aber diese blöde Beispielzeichnung finden.

    Dass es aber so ist bin ich mir recht sicher. Das hab ich in der Schule gelernt und das gilt auch bei uns in der Firma. Deswegen sind die Endstufen selbst wenn sie eine geringe Mehrleistung haben in allen Amp Racks voll aufgedreht.
    Uns haben auch schon Jungs von so einer Mobil Disko unsere Tieftöner in Boxen durchgeschossen obwohl (oder eher gerade weil) die Endstufenleistung von ihnen die Maximalbelastung der Boxen weit unterschritten hat.
    Ich schau aber mal ob ich das noch rausbekommen kann nächste Woche in der Schule...hab ja grad Schulblock.
     
  10. #9 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    Ja danke währe nett würd mich jetzt direkt intressieren

    edit: ah ich glaub ich weiß wie dus meinst. Das Signal kommt zu stark rein kommt werden alle spitzen weg geschnitten und ein gleich bleibendes Gleichstrom Ähnliches signal wird übertragen.

    *The Frozen glaubt grad wieder etwas gescheiter geworden zu sein*
     
  11. #10 11. Januar 2008
    AW: Surround 5.1 anlange Ohm frage

    hier hätte ich was:
    http://www.fubu-esports.de/stylecars/carhifitips.php

    schau unter clipping

    Der Punkt ist ja der dass wenn das Signal schon vorher übersteuert werden kann beispielsweise durch einen übersteuerten Mischpulteingang oder sonstiges.
    Das Ergebnis ist das selbe. Durch diese "Gleichspannung" steht die Membran still. Natürlich ist es keine Gleichspannung aber durch die obere und untere "Abschneidung" ensteht um so mehr das Signal verzerrt immer mehr eine "Linie" also nahezu Gleichspannung und das ist der Tod wegen Überhitzung.

    Die Spule kann ja nicht nur wegen Überlast durchbrennen. Das passiert nur bei sehr stark überdimensionierten Endstufen. Deswegen ist die Ursache für das Überhitzen der Spule sehr oft ein verzerrtes Signal.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Surround anlange Ohm
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.677
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    883
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    553
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    3.152
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    765