T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Darkstar., 27. November 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 27. November 2007
    T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring


    München - Die Deutsche Telekom AG wird das Radsport-Sponsoring desT-Mobile Männer- und Frauen-Teams mit sofortiger Wirkung beenden.


    Diese Entscheidung traf der Vorstand des Bonner Telekommunikations-Konzerns, der seit 1991 im Profi-Radsport engagiert war.
    "Wir haben uns zu diesem Schritt entschlossen, um uns und die Marke T-Mobile von den jüngsten Doping-Erkenntnissen im Sport und speziell im Radsport zu distanzieren", sagte Telekom-Vorstand und T-Mobile International Vorstandsvorsitzender Hamid Akhavan.
    "Angesichts unserer langjährigen Unterstützung für den Profiradsport und der Fortschritte, die das Management um Bob Stapleton zuletzt machte, ist uns dies nicht leicht gefallen", so Akhavan weiter.


    Keine Unstimmigkeiten



    Aber "wir haben auch eine Verpflichtung gegenüber unserem Kerngeschäft und damit unseren Mitarbeitern, Kunden und Aktionären", fügte er hinzu.
    "Wir haben mit dem aktuellen Team-Management hart daran gearbeitet, für einen sauberen Radsport einzutreten. Wir haben uns aber nun dazu entschieden, unsere Mittel an anderer Stelle einzusetzen. Die Entscheidung, das Engagement im Radsport zu beenden wurde "nicht auf Grund von Unstimmigkeiten mit dem Team-Management oder dessen Fehlverhalten getroffen", betonte Akhavan.



    Nennenswerte Summe für Anti-Doping-Kampf



    An der Sichtweise, dass man durch seine Sponsoring-Engagements auch Verantwortung trägt, hat sich für die Deutsche Telekom AG nichts geändert.
    "Wir werden unseren Verpflichtungen im Anti-Doping-Kampf, dem wir eine nennenswerte Summe zur Verfügung stellen, unverändert nachkommen", sagte Akhavan.



    Team als unabhängige Einheit



    "Wir hoffen, dass die Mannschaft als unabhängige Einheit weiter arbeiten kann, um nicht nur die sportlichen Ziele zu erreichen, sondern auch weiter die Führungsrolle im Anti-Doping-Kampf einzunehmen", ergänzt Bob Stapleton.
    In den vergangenen Tagen hat der Konzern mit dem Unternehmen "Neuer Straßen Sport", der Betreibergesellschaft der beiden T-Mobile Profi-Rad-Teams, über die Auflösung des bis 31. Dezember 2010 geschlossenen Vertrages in beiderseitigem Einvernehmen verhandelt. Details wollen beide Seiten vertraulich behandeln.


    Quelle: SPORT1 | Fußball | Champions League | Bundesliga | Formel 1 | US-Sport | Basketball | Handball
     

  2. Anzeige
  3. #2 27. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    find ich gut! für so eine dreckige sportart sollte man auch nicht werben..


    sollten sich mal andere firmen ein beispiel nehmen... wenn weniger kohle im radsport fließt suchen sich die ganzen doper vielleicht ne andere sportart oder lassen es einfach bleiben -.-
     
  4. #3 27. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    War klar,
    das musste früher oder später kommen.

    Gerade der Leistungssport Radfahren ist zu ner sehr dreckigen Sportart gekommen.
    Ruf im *****, Sponsoren weg.
    Ob die da wieder rauskommen?
     
  5. #4 27. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    War ganz überraschend für mich als ich es gerade in den Nachrichten mit bekam, da sie ja noch mitte des Jahres gesagt hatten, dass sie den Radsport weiter unterstützen wollen!

    Aber naja die Fahrer sind doch selbst dran schuld an der ganzen sache!
     
  6. #5 28. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    Ich bin der Meinung das es doch garkein sinn mehr macht in Radsport zu investieren, es sind doch eh alle gedopt oder mit zusetzlichem blut aufgeputscht.
     
  7. #6 28. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    kann ich verstehen denn diese sportart war jahrelang eine fantastische möglichkeit für t-mobile bekannt zu werden im positiven sinne durch jan ulrich aber mitlerweile kann man als sponsor in diesem geschäft nur noch schlecht aussehen

    mfg ilovevalla
     
  8. #7 28. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    Wunder mich ehrlich gesagt nicht bei den zwischenfällen was da passiert ist wunder es mich sogar das sie sich jetzt erst dafür entscheiden....Ist ja auch ganz klar der Dopingskandal schade ja acuh ganz klar dem namen und das hat so ja keinen wert
     
  9. #8 28. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    Hab mich schon gefragt, wann das endlich mal passiert. Hätte spätestens nach dem Fall Sinkewitz erfolgen müssen. Na dann wenigestens jetzt.
     
  10. #9 29. November 2007
    AW: T-Mobile beendet Radsport-Sponsoring

    Das war schon abzusehen das die bald aussteigen würden, das war nurnoch eine Frage der Zeit. Gerolsteiner hat ja dieses Jahr auch aufgehört.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mobile beendet Radsport
  1. Mobile Daten Cubot H1

    HandyGarden , 20. Juni 2016 , im Forum: Mobile OS & Apps
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    888
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    668
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.276
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.340
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.009